Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 08.12.2016 03:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Verstopfte Analdrüse?
#1BeitragVerfasst: 29.07.2016 22:55 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Meinem Henry bleibt zurzeit echt nichts erspart... :roll:

Erst die Diagnose Diabetes und nun hat er sich ja seit gestern die meiste Zeit unter einem unserer Kratzbäume verkrochen. Da ich und meine Tierärztin davon ausgegangen sind, dass er wohl etwas verschnupft mit mir ist, wg. der ständigen Piekserei, habe ich mir da gar nicht mehr viel dabei gedacht und ihn auch entsprechend in Ruhe gelassen. Nun kam er aber heute Abend endlich mal wieder von sich aus aus seinem Versteck und ich bemerkte, dass er sich etwas länger am Po leckte und sich ganz merkwürdig hinsetzte und dann gleich hinlegte. Ich habe mir dann vorsichtig versucht seinen Po anzusehen und habe eine Wunde neben seinem After entdeckt. Etwa 0,5 cm seitlich parallel zum After. Nachdem ich vergeblich den versucht habe, jemaden bei dem diensthabenden Not-Tierarzt (laut Ansage beim tierärztlichen Notdienst) zu erreichen, habe ich versucht nur mit warmen Wasser und einem weichen Taschentuch die Wunde etwas zu säubern. Ist leider gescheitert, da er mich natürlich nicht an seinen Po heranlässt. Ist ja auch kein Wunder - ich würde es bestimmt auch nicht super finden.... :|

Nun weiß ich nicht, ob es eine verstopfte Analdrüse sein könnte. Allerdings wüsste ich auch nicht, wo er sich an dieser Stelle eine Wunde zugezogen haben könnte.

Fressen mag er nicht wirklich. Ein paar Krümelchen und dann dreht er sich weg.

Leider müssen wir wohl nun irgendwie über das Wochenende kommen, da ich auch kein eigenes Auto habe, um zu der nächsten Tierklinik oder Nottierarztpraxis zu kommen. Am Montag sieht es da wieder besser aus. Echt alles Mist gerade! :BangHead:

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#2BeitragVerfasst: 29.07.2016 23:16 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2014
Beiträge: 255
Wohnort: schweiz
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
:hello:

kannste auch nicht mit einem taxi zum TA oder in die tierklinik fahren?

am samstag wäre ja noch gelegenheit dazu - falls es was ernsteres wäre.

schlittenfahren - das tut mein vanni so einmal im jahr - dann geh ich auch zu meinem TA - mit taxi, da ich auch kein auto habe.

er muss dann ein wenig die analdrüsen ausdrücken - desinfizieren - fertig.

ich barfe und daher gebe ich vanni jeweils ein bisschen flohschalenpulver in heissem wasser aufgeweicht (bis es so gelartig ist) ins futter. nach 2 tagen ist der kot dann wieder ganz normal und nicht mehr so extrem hart.

ruf doch heute nochmals an!

alles gute für katerchen!

lg
gabriela

ps: vanni hatte letzthin einen kloklumpen am popo, schon eingetrocknet. da hat er auch geschrien wie am spiess, als ich ihm das ding mit einem küchenpapier und lauwarmem wasser abgeputzt habe. das gute daran: ich kann jetzt sein schwänzchen heben und mir den popo gut ankucken (war wohl doch nicht sooooo doof) :mrgreen:


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#3BeitragVerfasst: 30.07.2016 07:29 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Danke für Deine Antwort. ;)

Ich habe gerade mit dem Not-Tierarzt telefoniert, weil ich wissen wollte, ob ich etwas hier aus der Apotheke holen könnte, was ihm über das Wochenende helfen würde. Die Sprechstundenhilfe sagte, dass ich nicht bis Montag warten sollte. Die Praxis sitzt aber am anderen Ende der Stadt. Ein Taxi würde mich ein halbes Vermögen kosten. Und die Kosten dort würden sich wohl auf 250,00 € belaufen. Ich weiß gar nicht wie ich das alles bezahlen soll. Ratenzahlung machen sie auch nicht. Ich weiß nicht mehr weiter... :crybaby2: :crybaby2:

Edit:
Für jedes Problem git es Lösungen - gerade wieder festgestellt.
Nachdem mir eingefallen ist, dass unser Nachbar-Bundesland Schleswig-Holstein niedriger in den TA-Gebühren zu sein scheint, habe ich dort eine Tierklinik angerufen und siehe da: Behandlung dort kostet zwischen 10 und 20 Euro!!! :shock: Wo kommen bei dem anderen nur 250 Euro her??? Unglaublich...
Dann noch kurz Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt und auch noch eine Fahrerin gefunden. Nun geht es gleich los. Man,man, man...

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#4BeitragVerfasst: 30.07.2016 10:26 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Huhu Nicole :hallo

Wie geh es Henry nun?
Was ist es denn nun genau?
Seid ihr schon wieder zu Hause?

:trippel :trippel

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#5BeitragVerfasst: 30.07.2016 11:13 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
...und das immer am Wochenende :?

Bist aber heute wieder ungeduldig, Gundula.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#6BeitragVerfasst: 30.07.2016 12:53 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Es ist eine Analfistel. Sieht echt fies aus. :?

Der Arzt hat Henrys Fell am Popo rasiert, die Analdrüse entleert, gesäubert und behandelt. Die Drüse sieht schon wie ein kleiner Krater aus. Ich war total geschockt. :shock:
Aber der Arzt sagt, dass alles in ein bis zwei Wochen wieder verheilt sein wird. Er hat noch ein AB gespritzt bekommen und ich muss ihm nun zwei bis dreimal täglich die Drüse mit Jod säubern und eine Paste in die Drüse geben. Das wird bestimmt toll... :roll:
Ab morgen gibt es dann auch noch Tabletten und am Donnerstag müssen wir zur Kontrolle.

Henry geht es den Umständen entsprechend. Er putzt sich viel. Die Stelle blutet immer noch ein wenig bzw es läuft noch Eiter und Blut aus der Drüse. Erst ist er hier sogar mal wieder ein bisschen in der Wohnung unterwegs gewesen, nun hat er sich aber auch wieder verkrochen.

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#7BeitragVerfasst: 30.07.2016 13:02 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Zum Glück ist es nichts ernsthaftes, allerdings um die Behandlung beneide ich Dich nicht :|

:thumbsup: für Henry

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#8BeitragVerfasst: 30.07.2016 13:12 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 934
Wohnort: Winterthur
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 6
Urgs. Analdrüsengeschichten sind nicht so dolle.
Ich weiß noch die Geschichte von meiner Schwiegermutter - hier auch nachzulesen unter Blauer Edelstein am Popo oder irgendwie so.
War am Schluss auch so ein Loch im Hintern. Aber sogar sie hat es geschafft, dass die Katze wieder ganz gesund wird.
Nähen ist halt an der Stelle eben subotimal, weil ja - spannt ja wenn sie sich zum Beispiel hinsetzt oder so.
Wäre halt beim Klo in der Zeit besonders pingelig und hätte da ein besonderes Auge darauf.
Gute Besserung deinem Henry

_________________
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#9BeitragVerfasst: 30.07.2016 13:12 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Danke Ursula. :D

Das stimmt. Ich bin aber auch froh, dass wir noch los waren. Ich hatte eine ganz schlechte Nacht, weil er mir so leid tat. :|

Ja die Behandlung. Also ernsthaft: ich fand es weniger beeindruckend, als mir meine Tierärztin sagte, dass ich demnächst Spritzen wg seiner Diabetes setzen soll... :| :lol:

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#10BeitragVerfasst: 30.07.2016 13:15 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Danke Sayuri. :D

Wir bekommen das bestimmt auch hin - ist halt nicht die schönste Behandlung.

Ich hoffe, dass Henry dann erst einmal nichts mehr mit nimmt. Reicht erstmal finde ich. :lol:

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#11BeitragVerfasst: 30.07.2016 14:14 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Achje...na,dann gute Besserung! :glueck: :jc_doubleup:
Ja,das reicht nun wirklich...die ganzen Medis :kez_15:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#12BeitragVerfasst: 30.07.2016 15:01 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 171
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
puuuu, bin jetzt gerade etwas geplättet!

Wie soll Nicole das denn hinkriegen?? 3x an den Po, 2x Spritzen....und dann noch messen... :SiehtSterne

...und das auch noch an so einer intimen Stelle der Katze.....egal was man da drauf tut....sie wird es eh gleich wieder abschlecken...und den Akt der Behandlung will ich mir jetzt garnicht erst vorstellen.
Nicht, dass ich das ekelhaft oder kompliziert finde.....aber Henry wird sich mit "Händen und Füßen" dagegen wehren...und das wird die Einstellung auf's Insulin nicht erleichtern!

_________________
Liebe Grüße
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#13BeitragVerfasst: 30.07.2016 17:16 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Dankeschön Gundula! :D

Ich werde ihn jetzt erst einmal weiterhin ein paar Tage geben, bis er sich etwas besser fühlt. Solange bekommt er selbstverständlich weiterhin morgens und abends sein Insulin, aber das BZ-Messen, was ihn ja eigentlich am allermeisten stresst, werde ich ein paar Tage lassen. Da er eine Entzündung im Körper und Schmerzen hat, werden die Werte wahrscheinlich gerade eh erhöht sein, weil er quasi im Dauerstress ist. Und wenn ich dann noch wieder an den Ohren pieke, wird es bestimmt nicht besser werden. Ich glaube, dass er jetzt gerade ganz viel Ruhe braucht. ;)

Die Behandlung wird ihn auch mega stressen. Ich habe meinen Vater schon gefragt, ob er mir dabei hilft, weil ich auch nicht annehme, dass ich das alleine hinbekommen werde.

Und doch...ich finde schon, dass es auch ekelhaft ist. Ich finde, dass kann und darf man schon mal sagen. :lol:

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#14BeitragVerfasst: 30.07.2016 19:14 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Mein Sorgenkind heute Abend. Er ist gerade sogar gerade auf dem Balkon gewesen. :nicci_(129)

Bild

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verstopfte Analdrüse?
#15BeitragVerfasst: 30.07.2016 19:42 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Och,der arme Süsse :haustier: :girlherzblink:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker