Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 06:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#136BeitragVerfasst: 02.05.2015 14:39 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
:nono: :nono: :nono: :nono:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#137BeitragVerfasst: 08.01.2016 12:07 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Am Montag war ich mit Henry und Reza in der TK, um die Blutwerte kontrollieren zu lassen. Bei Henry ist alles schick, nur die eosinophilen Granulozyten sind etwas erhöht, das wäre bei IBD-Katzen aber gar nicht so selten, so die Tierärztin. Bei 2 Backenzähnen wurde Zahnstein festgestellt. Sie ist sich aber noch nicht sicher, ob er deshalb in Narkose gelegt werden soll. Er ist jetzt 12 Jahre alt, bin mir nicht so sicher, ob ich noch warten soll, er wird ja nicht jünger. Rezas Ergebnis schreibe ich in ihren Thread.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#138BeitragVerfasst: 08.01.2016 12:20 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Das hört sich doch gut an :thumbsup:

Hm,wenn bei zwei Zähnen nur Zahnstein ist,ist es ja nciht so gravierend. Ich glaube,ich würde da wohl nichts bei machen lassen. :|
Julius hatte nun im Oktober ja auch wieder etwas Zahnstein....denke,das ist fast gar nicht zu vermeiden.
Seine Zahnsanierung hatte Julius ja mit 11 Jahren und die Narkose machte ihm nichts aus.
Ich finde man kann Julius und Henry immer so gut vergleichen,da sie ausser wenigen Tagen gleich alt sind ;)

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#139BeitragVerfasst: 08.01.2016 12:33 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Danke Gundula. Henry hat ja ein relativ gutes Gebiss, bei ihm wurde letztmalig 2010 etwas an den Zähnen gemacht. Bei Reza sieht das schon wieder ganz anders aus. So unterschiedlich ist das.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#140BeitragVerfasst: 06.09.2016 22:14 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Henrys Kotabsatz war in letzter Zeit ziemlich hart, er futterte nicht gut und er hatte Mühe, Kot abzusetzen. Ich habe ihm ENTEROPRO gegeben, damit der Kot etwas weicher wird. Letzte Woche und am WE hat er häufiger erbrochen, also habe ich seine Dosis Cortison etwas erhöht. Das Erbrechen hörte auf, aber er hatte weiterhin Bauchschmerzen. Er rannte immer wieder zum KaKlo, wollte hinein, drehte aber wieder ab und gab klägliche Laute von sich. Außerdem wirkte er ziemlich mitgenommen. Ich vermute, dass er einen IBD-Schub hat. Heute Morgen hatte er breiigen Kot, er klagte aber wieder, als er auf's KaKlo wollte und traute sich nicht so recht. Heute bin ich in eine andere TK gefahren, um ihn untersuchen zu lassen und um mir eine 2. Meinung einzuholen. Komischer Weise ging es ihm heute Mittag, als ich nach Hause kam, auf einmal besser. Bin aber trotzdem mit ihm los. Er hat für den Notfall Medikamente gegen Übelkeit und Erbrechen bekommen. Die tastete ihn ab, konnte aber keine Auffälligkeiten feststellen. Auf das Blutbild konnte ich warten, da lagen alle Werte im Referenzbereich. Termin für den Bauchultraschall habe ich am 16.09., da werden auch gleich die Zähne mitgemacht. Ein Backenzahn muss vermutlich raus. Wenn man bedenkt, dass bei ihm in den 9 Jahren, die er bei mir ist, nur 1 x die Zähne gemacht werden mussten, hat er doch ein relativ gutes Gebiss. Sollte er weiterhin schlecht futtern oder der Klogang ihm Probleme bereiten, wird der Bauchultraschall vorgezogen.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#141BeitragVerfasst: 07.09.2016 10:32 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Auch hier nochmal alles Gute für Henry! :glueck: :glueck: :jc_doubleup: :jc_doubleup:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#142BeitragVerfasst: 19.09.2016 19:09 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Henry hat FORL, das wurde bisher nicht bemerkt, ihm wurden 5 Zähne gezogen, darunter ist auch ein Fangzahn. Das tut seiner Schönheit aber keinen Abbruch. Die nächsten 3 Tage bekommt er noch Metacam, dann sollte alles ausgestanden sein.

Was die IBD betrifft, gibt es keine Veränderungen, der Bauchultraschall sowie die Punktion bestätigten das Krankheitsbild. Wie ich schon vermutete hatte er einen Schub, als es ihm vor ein paar Tagen nicht gut ging. Wir waren ja dieses Mal in einer anderen TK, für eine 2. Meinung. Dort sagte man mir, dass man anstelle des Cortisons auch ein anderes Medikament geben könnte, es wäre eine Art leichte Chemo (1 Tablette/Woche, anstatt täglich 1/4 Tablette Cortison). Da er aber bis jetzt mit dieser relativ niedrigen Dosierung gut eingestellt ist, das Blutbild keinen Hinweis darauf gibt, dass sich daraus eine Diabetes entwickeln könnte, wollen es die Tierärzte erst einmal so beibehalten. Sollte ich jedoch die Dosis Cortison erhöhen müssen, wäre es evtl. eine Überlegung wert, das Medikament zu wechseln, so die Tierärztin.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#143BeitragVerfasst: 19.09.2016 19:32 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Wäre es denn dann nicht besser gewesen,ihm wären gleich alle Zähne gezogen worden? :dontknow: Habe das nämlich schon öfters gelesen,das das viele so machen. :idea:

Gute Besserung,Henry! :kleeblatt :kleeblatt :kleeblatt

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#144BeitragVerfasst: 19.09.2016 19:42 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ihm wurde der Kiefer geröntgt, die anderen Zähne waren i. O. und zeigten keine Auffälligkeiten. Warum sollten auch noch intakte Zähne gezogen werden? Und wenn man bedenkt, dass das Gebiss einer Katze normaler Weise aus 30 Zähnen besteht, Henry insgesamt nur 6 Zähne fehlen (1 Zahn wurde vor Jahren gezogen), dann wäre das doch eine ziemliche Tortur, ihm jetzt 24 intakte Zähne zu ziehen. Das geht gar nicht, das würde ja schon an Verstümmelung grenzen. Ich glaube auch nicht, dass sich darauf ein TA einlassen würde.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#145BeitragVerfasst: 20.09.2016 10:52 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Ach so, ja ich kenne mich damit ja auch nicht aus,habe es nur von anderen so gehört,das die es so handhaben,vielleciht waren dann aber auch mehrer Zähne betroffen oder die anderen auch nicht mehr ganz in Ordnung.

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#146BeitragVerfasst: 03.11.2016 20:46 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Henry ging es die letzten Tage nicht so gut, er hatte Bauchschmerzen, auch seine Augen gefielen mir nicht, er frisst momentan weniger und er hat Probleme beim Kotabsetzen. Zum Glück trinkt er. Ich habe das Cortison etwas erhöht und ich achte auf strikte Einhaltung der Diät. Heute sah er schon wieder ein bisschen besser aus, aber er hat abgenommen. Ich vermute, er hat einen erneuten Schub. Jetzt warte ich ab, ob er mit der etwas höheren Dosis Cortison klar kommt, ansonsten muss ich mit ihm in die TK. Das ist alles nicht so schön.... :|

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#147BeitragVerfasst: 03.11.2016 21:16 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Alles Gute für Henry! :girlies_0382: :haustier: :jc_doubleup:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#148BeitragVerfasst: 03.11.2016 21:59 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 09.2011
Beiträge: 800
Wohnort: Neuss
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 2
Das tut mir leid Ursula, ich hoffe es geht ihn bald besser.
Gruss
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#149BeitragVerfasst: 03.11.2016 22:27 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Danke. Es ist halt so, dass es keine Heilung gibt und Henry muss dieses Mal ganz arge Schmerzen gehabt haben. Man kann die Entzündung nur in "Schach" halten. Vorgestern Nacht hat er mich geweckt, ist aufs Bett gesprungen, durch die Wohnung gepest, hat an Möbeln gekratzt und er hat immer wieder geschrien, bis er dann endlich aufs KaKlo konnte und was da kam, sah nicht gut bzw. normal aus. Da wusste ich, was los ist. Auch jetzt jammert er noch vor dem Klogang, es ist aber nicht mehr so schlimm. Wir hatten halt lange Ruhe und jetzt treten die Schübe in kürzeren Abständen auf, deshalb habe ich die Dosierung erhöht. Das ist ja auch mit Tierärzten so abgesprochen. Mal schauen, ob wir damit hinkommen. Nur ungern würde ich auf die leichte Chemo, die letztens die Internistin angesprochen hatte, zurückgreifen. Wenn es aber gar nicht gehen sollte, Schmerzen soll er auch nicht haben.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verdauungsproblem bei Henry
#150BeitragVerfasst: 03.11.2016 22:48 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 510
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Du schriebst mal er hat Morbus Crohn, ist es so wie bei uns Menschen?
Ich habe auch Morbus Crohn, es ist die Hölle.
Muss auch Cortison nehmen, 3x am Tag.
Nehme aber nur 1x und achte sehr auf meinen Darm und nehme nach Bedarf
meine Tabletten.
Schei.....Krankheit, bestimmt für ein Tier, was nicht weiß was los ist.

_________________
Lieben Gruß
Annelie
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 170 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker