Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 05.12.2016 03:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ..und wieder Erbrechen (Reza)
#1BeitragVerfasst: 27.01.2014 21:08 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich weiß nicht, wie das andere Katzenbesitzer machen, aber ich zähle schon gar nicht mehr, wie oft wir pro Jahr in die TK müssen. Vielleicht bin ich aber auch nur etwas übervorsichtig. Anfang Januar war es Henry, nun wieder Reza, das Jahr fängt gut an :|

Seit ein paar Tagen setzt Reza wieder matschigen Kot ab und erbricht öfters ihr Futter. Sie bekam von mir 3 Tage gekochtes Hähnchenbrustfilet, danach habe ich es mit ca. 25 % normalem Futter gemischt, es wurde besser. Anschließend bekam sie Magen- Darm-Diätfutter vom TA und es fing alles wieder von vorne an. Jetzt ist sie wieder auf Hähnchenbrust-Diät.

Ende September war ich deswegen schon mal mit ihr in der TK, es wurde ein geriatrisches Profil gemacht, alle Werte waren in Ordnung bis auf den Kreatininwert, der leicht erhöht war. Die war sich nicht sicher, ob es sich um eine beginnende CNI handeln könnte, da der Harnstoff im Normalbereich lag und auch die anderen Werte, die auf eine CNI hindeuten könnten, nicht erhöht waren. Darauf hin wollte sie noch eine Urinprobe und es gab Entwarnung. Letztens brachte ich noch eine Urinprobe in die TK, die meinte, es könnte sich etwas anbahnen. Auf Grund des Kotabsatzes und des Erbrechens empfahl sie mir nun einen Bauch-Ultraschall.

Am Freitag habe ich mir nun frei genommen und habe mit Reza einen Termin in der TK zum Bauch-Ultraschall, bei der Gelegenheit schauen sie sich auch gleich die Nieren an. Außerdem lasse ich Rezas Nierenwerte noch mal kontrollieren, das Fell ausbürsten, vor allem das Hinterteil (sie muss leicht sediert werden, sonst wäre der Ultraschall bei ihr nicht möglich, da bietet sich das an) und sie sollen ihr auch gleich noch etwas gegen das Erbrechen spritzen. Ansonsten futtert sie und ist auch in ihrem Verhalten nicht verändert. Mit der Diät haben wir das unter Kontrolle, es ist aber kein Dauerzustand.

Ich gehe nur noch für Futter, Spielzeug und Tierarzt arbeiten :kez_15:

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#2BeitragVerfasst: 27.01.2014 21:45 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4462
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
gute besserung für reza :jc_doubleup: :glueck:
tja,sonst kann ich dazu nichts sagen-hier hat zum glück keiner probleme mit der verdaunung.

schön,das es henry wieder gut geht -ausrufezeichen-....baylie mit einer hand abstützen ;)

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#3BeitragVerfasst: 27.01.2014 22:09 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 6938
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Oh nee Ursula, ich hoffte, dass Ihr das im Griff habt.
:knuddel1
Gute Besserung für Reza.

_________________
Liebe Grüße, Conny mit
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#4BeitragVerfasst: 27.01.2014 22:53 
Ich wünsche Reza auch gute Besserung. :thumbsup: :thumbsup:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#5BeitragVerfasst: 28.01.2014 08:06 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 09.2011
Beiträge: 800
Wohnort: Neuss
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 2
Gute Besserung :thumbsup: :thumbsup:

Gruß
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#6BeitragVerfasst: 28.01.2014 09:32 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Reza's Fell filzt auch sehr, wenn ich das jetzt richtig verstehe. Dieses Problem habe ich mit unserem Merlin auch und im Fellwechsel spukt er oft auch 3 Tage lang.
Er bekommt regelmässig (auch jetzt) täglich ein Tütchen Miamor Matcream, dann haben wir das im Griff und es geht ihm gut. Ebenso bekommt er täglich seinen
Eierlöffel Butter zum Abschlecken.
Ich drücke die Daumen, dass bei Reza nichts Ernstes dahinter steckt und es vielleicht auch mit dem Fell zusammenhängt :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#7BeitragVerfasst: 28.01.2014 10:24 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ganz im Gegenteil, Rezas Fell filzt kaum und da bin ich auch sehr froh drueber, aber durch den matschigen Kot und dem laengeren Fell, ist es mir sehr recht, wenn sie ihr Hinterteil in der Tk ordentlich auskaemmen. Reza laesst mich da nicht ran. Sie erbricht auch keine Haarballen und auch keinen Schleim, sondern unmittelbar nach der Fuetterung ihren gesamten Mageninhalt und da das Blutbild nicht so ganz in Ordnung war und diese Symptome auch bei einer CNI auftreten koennen, wird sie jetzt gruendlich untersucht. Ausserdem zieht sich das bei ihr schon etwas laenger hin, als nur 3 Tage, abgesehen von kurzen Aussetzern.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#8BeitragVerfasst: 29.01.2014 12:47 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 01.2014
Beiträge: 30
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Hi Ursula,

kannst Du es mal mit leichter Hühnerbrühe probieren?
Zumindest für den Magen ist das manchmal ein richtiges Wundermittel.
Kann ich für mich persönlich sprechen und auch für meine Leila.

Dazu muß es gar nicht die selbst gekochte sein, das Pulver aus dem Supermarkt tut es auch (nicht die Würfel, die sind zu intensiv gewürzt, sondern das Pulver.) Weiß jetzt nicht genau wie es heißt, müsste zuhause nachschauen.
Also bei meiner Leila war das mal so, vor einigen Monaten: Sie fing aus heiterem Himmel an zu brechen und es ging ihr richtig mies, man es hat ihr im Gesicht angesehen. Habe ihr dann Nux vomica gegeben, das kam postwendend wieder raus. Ich war eigentlich mehr oder weniger schon auf dem Weg zum TA, da ist mir das mit der Brühe eingefallen.
Und siehe da, es blieb drin und meiner Maus ging es zusehends besser und abends war alles wieder gut.

Für den Darm wird es (wahrscheinlich?) nicht unbedingt helfen, da könnte man wiederum SEB Ulmenrinde empfehlen, aber zumindest daß sich der gereizte Magen wieder beruhigt. So ein gereizter Magen braucht oft lange, bis er wieder im Lot ist.

Und auch ich selber hatte schon zweimal furchtbares Erbrechen, wie es halt so ist, es ist einem kotzübel. Brühe hat Wunder gewirkt. :thumbsup:

Lg
Waldi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#9BeitragVerfasst: 29.01.2014 19:23 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Waldi,

die Hühnerbrühe kann ich versuchen, ob sie sie annehmen wird, werde ich sehen. Danke :)

Reza hatte das schon öfters, aber es tritt immer häufiger auf. Das gekochte Hähnchenbrustfilet hatte meistens angeschlagen und wenn nicht, bin ich mit ihr in die TK. Habe aber dieses Mal keinen Erfolg damit. Ich habe auch schon an eine Futtermittelunverträglichkeit gedacht, aber dann dürfte sie das Hähnchenbrustfilet eigentlich nicht erbrechen. Komischer Weise erbricht sie nur morgens - dann aber richtig.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#10BeitragVerfasst: 31.01.2014 18:01 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Heute war der Termin, die Ursache für das Erbrechen und den Durchfall haben wir nun gefunden. Reza hat verdickte Darmwände, was immer wieder zu Darmentzündungen führen kann. Man kann nur die Symptome behandeln, das Leiden selbst ist chronisch. Sie bekam heute eine 6-Tage-Kortisonspritze, in der Hoffnung, dass dann erst einmal wieder Ruhe ist. Gut wäre Schonkost (Magen-Darm-Diät), was leider nicht möglich ist, da sich auch die CNI bestätigt hat. Hier beißt sich die Katze in den Schwanz, denn was für das eine gut ist, schadet dem anderen. Rezas Nierenwerte sind jetzt nicht so besorgniserregend, sie zeigt auch keine Symptome, aber es muss etwas getan werden, um eine Verschlechterung so lange wie möglich hinauszuzögern. Die Werte seit den letzten beiden Kontrollen haben sich kaum verändert. Die Nieren einer Katze, habe ich mir heute sagen lassen, sind normaler Weise 4 cm lang, Rezas linke Niere misst nur noch 2 cm, die rechte Niere dagegen 3 1/2 cm, allerdings ist die rechte Niere deformiert, sie weist eine tiefe Kerbe auf, die vermutet, dass dies ein Tritt verursacht haben könnte. Sie bekommt jetzt Ipakitine (Phosphatbinder) ins Futter. Den Blutdruck konnten wir nicht messen, Reza war ganz schlecht drauf und wie ich schon vermutete, musste sie leicht narkotisiert werden. Sollte sich wieder Erbrechen bzw. Durchfall einstellen, wird ihr Kortison gespritzt, leider kann ich der kleinen Panikerin keine Tabletten verabreichen. Zumindest kennen wir jetzt die Ursache und sie kann ganz gezielt behandelt werden.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#11BeitragVerfasst: 31.01.2014 18:21 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Das sind ja keine guten Nachrichten. Kannst du Reza auch keine kleingemörserten Tabs unter ihr Futter mischen? So kriegt Puschel täglich ihre Schilddrüsen- und Lebertabletten. Das klappt ganz gut. Ansonsten gebe ich Merlin seine Guardacid- Tabs immer kleingemörsert in die Maltsoftcream.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#12BeitragVerfasst: 31.01.2014 18:32 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Kommt auf die Geschmacksrichtung an. Reza gehört zu den Katzen, die den Braten sofort riechen. Ich habe ihr heute Abend z. B. nur die Hälfte der Ipakitine ins Futter, zum Angewöhnen, sie hat ein paar mal geschleckt und schon hing ihr Schnäuzchen in Minnies Futternapf. :|

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#13BeitragVerfasst: 31.01.2014 19:13 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 01.2014
Beiträge: 30
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
wg. dem Kortison würde ich doch mal die Tabletten versuchen, und zermörsert ins Futter geben. Tabletten sind besser als die Langzeitspritzen. Meine Lisa ist eigentlich auch eine Mäklerin und Medis im Futter geht normal gar nicht, aber das Kortison nimmt sie.
Und statt Ipaktine kann man auch das Aluminiumhydroxid (?) geben, vl. nimmt sie das eher im Futter.

Lg
WAldi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#14BeitragVerfasst: 31.01.2014 19:25 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich weiß, Tabletten sind besser und richten nicht so viel Schaden. Da es aber nur ein 6-Tage-Kortison war und bisher nicht dauerhaft angewendet werden muss, wird es wohl keine negativen Auswirkungen haben. Wenn ich aber wieder in die TK muss, werde ich mir mal eine Lage mitnehmen. Ihr Futter hat sie nun zur Hälfte aufgeschleckt, vielleicht klappt es ja doch, ansonsten werde ich mich mal nach dem Aluminiumhydroxid erkundigen. Vielen Dank :)

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ..und wieder Erbrechen
#15BeitragVerfasst: 31.01.2014 21:07 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4462
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Könntest Du ihr nicht die Tabletten geben,wenn sie ruht,leicht schläft?
So mach ich das ja,wenn ich meine Jungs entwurme.
Das klappte auch schon bei Baylie prima :thumbsup: im Fleisch versteckt hatte er sie auch sofort gewittert,so lütt er da noch war ;)

Also einfach ansprechen,sanft streicheln,dann Köpfchen hoch und Schnute auf-Tablette möglichst weit nach hinten rein-Schnute zu halten,weiter Köpfchen hoch und Hals massieren. 8-)

Hier klappt das immer und völlig streßfrei :-P


Weiterhin alles Gute für Reza! :glueck: :glueck:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker