Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 08.12.2016 03:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Leber?
#1BeitragVerfasst: 06.08.2012 19:10 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich bemühe mich, nun mal das zusammenzufassen, was bei Teddy bisher so festgestellt wurde.

Zum TA bin ich gegangen, weil:

- er beim Spielen, Stress und höheren Temperaturen hechelt
- er seit wir ihn haben (3,5 Monate) Mundgeruch hat
- er eindeutig mehr trinkt als Bella
- er jedes Spielzeug nass sabbert, wenn er damit spielt

Die TA entdeckte dann zusätzlich noch:
- dass er eine außergewöhnliche Augenfarbe (orange) hat
- dass er bei einer leichten Sedierung direkt in Narkose fällt

Ihm wurde Blut abgenommen und auch wenn man damit nicht heraus gefunden hat was er hat, so konnte man schon mal viele Dinge ausschließen:
- FIP
- FIV
- Schilddrüse
- Nieren

Vor allem die ersten beiden Ergebnisse fand ich sehr beruhigend.

Nun sollte eine Urinprobe gemacht werden und ich sollte messen, wieviel Teddy trinkt. Dazu habe ich Bella und Teddy von Samstagnachmittag bis Sonntagnachmittag getrennt, genau aufgeschrieben was sie an Futter erhalten haben und nach 24 Stunden habe ich gemessen, wieviel sie getrunken haben.

Bella hatte zusätzlich 20ml getrunken und Teddy 60ml getrunken. Dies ist nicht ungewöhnlich viel, aber es ist auffällig, dass er viel mehr trinkt als Bella.
Sein Urin wurde heute untersucht und dabei wurde nichts ungewöhnliches festgestellt. Oder besser gesagt, ein Verdacht der konnte nicht bestätigt werden.

Es steht aber fest, dass irgendetwas nicht stimmt.
Die Auffälligkeiten die einfach zu viele auf einmal sind, sind:
- die Augen
- das Sabbern
- der Mundgeruch
- vor allem aber, dass er bei einer leichten Sedierung einfach in Narkose gefallen ist. Sie hatte leider vergessen den TA zu kontaktieren, der Teddy damals kastriert hat. Das wird nun aber noch nachgeholt. Vielleicht war da schon irgendwas auffällig oder wurde gefunden. Wer weiß, ob einem bei der Vermittlung alles gesagt wird!

Es spricht nun vieles dafür (ich gebe es so wieder, wie ich es noch im Kopf habe) dass eine Aterie von A nach B (Herz) geht und irgendwie an der Leber vorbei. Die Leber wird dann irgendwie ausgespart oder sowas. Ist nicht so einfach zu verstehen.
Wenn es das wäre, dann müsste er evtl. operiert werden, was nicht so ganz ohne ist, aber da wurde ich nicht weiter informiert, weil das ja noch überhaupt nicht zur Diskussion steht!

Nun muss ich mal schauen, wann ich mir einen Vormittag oder einen Samstag auf der Arbeit frei nehmen kann, dann bekommt Teddy morgens so viel Futter wie er möchte und dann geht es auf zum TA und es wird ein erneuten Bluttest geben. Genau das Gegenteil von den normalen, nicht nüchtern sondern vollgefuttert! Da werden dann irgendwelche Gallenwerte (wenn ich mich nicht täusche) bestimmt!
Das Problem dabei ist halt, dass er dann wieder sediert werden muss und da man noch nicht weiß was er hat, ist das nicht so optimal, aber da er nach dem Wach werden beim letzten Mal sofort richtig da war, werden wir das nun wagen.

Sollten wir dann noch nicht schlauer sein oder aber der Verdacht bestätigt sich, dann muss Teddy in eine TK. Empfohlen wurde mir jetzt die Klinik in Gießen, aber ich denke, dass auch eine nähere solche Untersuchungen machen muss. Wenn wir dorthin müssen, dann sollen wir direkt das Herz mit untersuchen lassen.

Ich denke, ich habe jetzt alles zusammengefasst und werde auf jeden Fall berichten, wenn sich da was tut. Vielleicht gibt es ja auch jemanden der etwas weiß, so könnten wir dann die darauf ansprechen.
Den Verdacht den sie hat (mit diesem die Leber wird ausgespart) das hatte sie bisher nur bei drei Hunden. Es passt alles, die Symptome, Alter, Geschlecht, aber bisher hatte sie das nur bei drei Hunden und auch ihre Kollegin hatte dies noch nie bei einer Katze!

Ich suche mir aber auch Spezialfälle aus. Man man man!
Was bin ich froh, dass ich die Krankenversicherung habe, so kann ich Teddy auf jeden Fall mehr helfen lassen, als das sonst möglich wäre!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#2BeitragVerfasst: 06.08.2012 19:24 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Dazu fällt mir sofort der Thread des kleinen Leo ein. Wenn du dort etwas lesen möchtest, hier der Link.
http://www.katzenforum-bubastis.de/tierschutz-allgemein-f48/leo-shunt-diagnose-t5209.html?hilit=Leo%20Shunt

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#3BeitragVerfasst: 06.08.2012 19:37 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Ach herrje. Irgendwie hab ich das gar nicht mitbekommen :oops:

Leider kann ich nichts dazu sagen, wünsche euch aber viel Glück und natürlich viel Kraft :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#4BeitragVerfasst: 06.08.2012 19:40 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Oh Edda...... Das hatte ich mal angelesen und dann bewusst nicht mehr rein geschaut. Aber im Hinterkopf habe ich, dass es Leo (ich glaube es gibt Videos) immer besser ging. Ich werde es mir auf jeden Fall durchlesen! Danke für den Tipp!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#5BeitragVerfasst: 06.08.2012 20:00 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ach Sonja, das sind Sorgen. :? :knuddel1

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#6BeitragVerfasst: 06.08.2012 20:04 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 6938
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Oh je... Das sind wirklich Sorgen... :knuddel1
Und für Teddy: :thumbsup: :thumbsup: :kleeblatt

_________________
Liebe Grüße, Conny mit
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#7BeitragVerfasst: 06.08.2012 20:23 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Puh, ich habe jetzt Leos Thread gelesen. Harter Tobak und ich weiß wieder genau, warum ich dort nicht so intensiv gelesen habe. Aber Edda hat Recht, es hört sich doch wirklich nach dem Shunt an, was die mir da so gesagt hat!

Die Geschichte von Leo macht Hoffnung, allerdings glaube ich auch (und wehe mir widerspricht jetzt jemand) dass es bei Leo viel schlimmer war, denn was bei ihm, auf Grund von diesem Shunt alles "nicht funktioniert" hat, das ist bei Teddy nicht der Fall. Auch das macht Mut, obwohl der Gedanke an so eine OP natürlich auch unglaublich viel Angst macht.

Wieder einmal erkenne ich aber, dass ich bei meiner genau richtig bin.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#8BeitragVerfasst: 06.08.2012 20:27 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 13573
Wohnort: BaWü
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Gut, daß du deiner vertrauen kannst!!

Leo ging es wirklich viel schlimmer.
Wirklich schlecht geht es Teddy ja nicht...ihr habt jetzt erst mal Symptome, die auf irgendetwas hindeuten, aber keine Diagnose. :knuddel1

Also Mut, Sonja, den du eh immer hast und :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#9BeitragVerfasst: 06.08.2012 22:18 
man,man,was hast du für sorgen sonja.du kannst froh sein,dass du eine des vertrauens hast.ich wünsche deinem süßen gute besserung. :haustier:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#10BeitragVerfasst: 06.08.2012 22:28 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Es reißt im Moment wirklich nicht ab....
Aber alles wird gut! Irgendwann ;)

Ich danke euch!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#11BeitragVerfasst: 07.08.2012 11:38 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Sonja, du hast vollkommen recht. So schlimm kann es bei Teddy nicht sein. Ich drücke euch alle Daumen :jc_doubleup: :jc_doubleup: :jc_doubleup: :jc_doubleup: :jc_doubleup: :jc_doubleup: :jc_doubleup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#12BeitragVerfasst: 07.08.2012 12:43 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 2397
Wohnort: Costa de la Calma Mallorca
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
:haustier: Das ist für Teddy und gute Besserung. Und das ist für Dich :maedel-knuddler:

_________________
con muchos saludos
Heidy,
Lea, Negrita
y las estrellas Mick, Pépa y Maronita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#13BeitragVerfasst: 07.08.2012 12:59 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Selbstverständlich wird alles gut!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :knuddel1

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#14BeitragVerfasst: 07.08.2012 20:01 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 09.2011
Beiträge: 800
Wohnort: Neuss
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 2
Mensch das tut mir aber Leid, drücke die Daumen für Teddy das es doch nicht so schlimm ist.
Gruß
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leber?
#15BeitragVerfasst: 07.08.2012 21:39 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich danke euch!

Nun muss ich nur mal sehen, wann das mit der Blutabnahme wegen der Narkose so passt, dass ich Zeit habe aber meine da ist.
Dann sehen wir weiter!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker