Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 10.12.2016 19:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kitten ohne Afteröffnung...
#1BeitragVerfasst: 25.04.2014 15:02 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 10.2012
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Ich möchte hier kurz eine Geschichte erzählen, die sich bei uns im letzten Sommer zugetragen hat.

Ich bekam einen Anruf, ob ich drei kleine Findelkätzchen aufnehmen könnte. Zwei waren zusammen gefunden worden und eine einzeln, alleine im Wald.
Alle drei waren schon so weit, dass sie selbstständig fressen konnten. Das Einzelkätzchen schloss ich sofort ins Herz. Ein wunderschönes buntes Mädchen. Sofort kam mir der passende Name in den Kopf: Minka!
Die Leute, die sie gebracht hatten, sagen schon, dass sie vermutlich Durchfall hätte, weil sie sehr mit Kot verschmiert war. Sie hatten Minka schon mehrfach sauber gemacht, aber nach kurzer Zeit sei sie immer wieder schmutzig...
In der Hinsicht bin ich Kummer gewöhnt und auch nicht zimperlich. Die Kleine krabbelte sofort auf meinen Arm und schnurrte, wie ich es noch nie gehört habe! Ich war sofort total verliebt und es stand für mich fest, dass ich dieses Wesen nie wieder gehen lassen kann. Das ist mir noch nie passiert. Wäre ja auch schlecht, wenn man als Pflegestelle sowas öfter hätte ;-)

Ich saß eine ganze Weile mir den drei Kleinen im Zimmer und freute mich über die putzigen kleinen, die auch sofort fleißig die Bude auseinandernahmen und zusammen spielten. Minka ging immer wieder zum Klo und presste wie verrückt, aber es kam kein Kot.
"Ist wohl eher Verstopfung als Durchfall" dachte ich mir. Ich hab dann etwas zu Fressen geholt und zugesehen, wie sich die drei aufgeregt drüber hermachten.
Kurze Zeit später übergab sich Minka aber wieder. Da sie sehr knochig wirkte, aber trotzdem einen runden Bauch hatte, dachte ich sofort an Würmer. Das würden wir in den Griff bekommen. Ich gab ihr noch mal eine ganz kleine Portion Futter, aber auch die kam gleich wieder raus. Sie schlief dann ganz erschöpft in meinem Arm ein. So saßen wir dann wohl so eine Stunde bevor sie aufwachte und wir einen neuen Versuch starteten.
Und wieder wurde sich übergeben und alle 10 Minuten versuchte sie aufs Klo zu gehen, aber ohne, dass was rausgekommen wäre. Da ich aber wieder die Ärmel voller Kot hatte, mussten ja wohl doch kleine Mengen rauskommen. "Da sitzt wohl ein Propfen fest", war mein nächster Gedanke.
Ich nahm die Kleine also mit in die Küche, lies lauwarmes Wasser ins Spühlbecken laufen um den Festsitzenden Klumpen Kot aufzuweichen. Ich setzte die kleine Maus ins Wasser und versuchte das Popöchen zu reinigen.
Da entdeckte ich aber, dass der After gar keine Öffnung hatte! Ich war total schockiert. Sowas hatte ich noch nicht gesehen. Aber irgendwo kommt das doch raus! Beim näheren Untersuchen sah ich dann, dass immer wieder Kottröpfchen aus der Vagina rausliefen. Aber in so geringen Mengen, dass das so unmöglich funktionieren könnte.
Es wurde also sofort ein Notfall-Termin beim Tierarzt gemacht. Ich fragt, ob man ein Abführmittel verabreichen könnte, um das "Abfließen" des Kots zu ermöglichen, oder vielleicht der After geöffnet werden könnte.
Ich hatte im Internet (auf englisch) von einem ähnlichen Fall gelesen, wo eine erwachsene Katze dieses Phänomen hat und einigermaßen gut damit lebt.
Die Tierärztin untersuchte Minka gründlich und sagte, dass der gesammte Magen schon voller verhärtetem Kot sei und sie aber gucken könnte, ob tatsächlich nur der After verschlossen ist und ein Darmausgang angelegt sei. Also wurde das kleine Mäuschen in Narkose gelegt und ein Schnitt gemacht. Aber es war kein Enddarm angelegt und das kleine bisschen Kot, dass Minka unkontrolliert absetzte lief über eine Fistel vom Magen zur Vagina.
Ein Abführmittel hätte die großen Mengen Kot im Magen niemals lösen können. Eine OP hätte den Kot entfernen können, aber in Zukunft hätte es sich da wieder gestaut. Abgesehen davon ist der Ausgang über die Vagina durch den hohen Druck entstanden und so war dort alles kaputt und entzündet. Einen neuen Ausgang zu schaffen wäre nahezu unmöglich und für ein Katzenbaby in so schlechtem Allgemeinzustand erst recht nicht möglich.
„Jetzt schläft sie noch.“ Sagte die Tierärztin. „Wenn wir sie jetzt aufwachen lassen, wird sie wieder erfolglos versuchen Kot rauszupressen und hat zusätzlich Schmerzen vom Schnitt am After. Was wollen wir tun?“
Das ist eine gute Frage! Was tut man in so einer Situation?
Durch meinen Kopf schwirrten tausend Gedanken. Mann MUSS doch was tun können!
Wenn es irgendwo auf der Welt eine Katze gibt, die damit lebt, kann Minka das vielleicht auch. Die Sache mit dem Abführmittel könnte man doch zumindest mal versuchen, bevor man meine kleine Katze einfach aufgibt…
Ich habe mich dafür entschieden, sie nicht wieder aus der Narkose aufwachen zu lassen. Die Tierärztin setzte die Spritze an den Zugang und hatte höchstens drei-vier Tröpfchen injiziert, da hörte Minkas Bäuchlein schon auf sich zu heben und zu senken.
Heute liegt sie in meinem Garten und auf ihrem grab steht eine Rose, die fast genauso bunt blüht, wie meine geliebte Minka war. Und ich habe immer noch einen Klos im Hals, wenn ich diese Blüten sehe.

Ich schreibe diese Geschichte hier, weil ich damals so verzweifelt nach Erfahrungsberichten gesucht habe um zu sehen, welche Chancen für dieses kleine Wesen bestanden hätten. Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, möchte mir davon erzählen oder jemand befindet sich mal in einer ähnlichen Situation und sucht, wie ich im letzten Jahr, nach Vergleichen.

Minka hätte sich in kürzester seit wohl durch den angestauten Kot selbst vergiftet und alle Versuche, ihr zu helfen wäre mit großem Leid für sie verbunden gewesen. Deshalb lies ich sie gehen. Ob das richtig war, wird nie jemand beantworten können. Und natürlich gibt es nie einen Fall, der medizinisch genau so ist. Die Katze, von der ich gelesen habe, hat vielleicht andere Voraussetzungen. Einen größeren Durch-/Ausgang oder, oder, oder….
Die kleine Minka jedenfalls wurde sehr geliebt und wird schmerzlich vermisst.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#2BeitragVerfasst: 25.04.2014 15:02 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 10.2012
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Oh...kurz war es wohl nicht erzählt... :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#3BeitragVerfasst: 25.04.2014 15:09 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 6938
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Wie schrecklich! (So etwas hab ich noch nie gehört, was es alles gibt...)

Ruhe sanft, kleine Minka! :licht:
Kerstin, ich hätte genau so entschieden. :knuddel1
Die arme Maus muss unglaubliche Schmerzen gehabt haben... :cry:

_________________
Liebe Grüße, Conny mit
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#4BeitragVerfasst: 25.04.2014 15:28 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Du hast vollkommen richtig entschieden :icon_pai:
Sie hat ja nur gelitten und sicher hätte sie damit auch nicht mehr lange leben können.

Unfaßbar,was es alles gibt :shock:

Für Minka :licht:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#5BeitragVerfasst: 25.04.2014 15:32 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Furchtbar. Das kleine Katzenmädchen muss, bevor das festgestellt wurde, ja entsetzlich gelitten haben :crybaby2:
Für die süße kleine Minka :licht:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#6BeitragVerfasst: 25.04.2014 15:34 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 10.2012
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Vielen Dank für euer Mitgefühl!

Ich stelle auch noch oft eine Kerze auf ihr Grab. Komisch, wie Katzen einem so schnell so sehr ans Herz wachsen können!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#7BeitragVerfasst: 25.04.2014 16:07 
Kerstin,du hast richtig gehandelt.Was muss das arme Mäuschen für Schmerzen gehabt haben. :crybaby2:

Für Minka :licht:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#8BeitragVerfasst: 25.04.2014 16:15 
Seh ich genauso du hast ihre Schmerzen genommen und ihr geht es jetzt besser. :licht:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#9BeitragVerfasst: 25.04.2014 19:17 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Lütau
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
:kerze

Ich bin der Meinung, eine andere Lösung hat es nicht gegeben. Danke, dass du das Kätzchen von diesem schrecklichen Leiden erlösen lassen hast! :icon_pai:

_________________
Es grüßen Krümel, Rubin, Cleo und Ute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#10BeitragVerfasst: 29.04.2014 10:40 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 10.2012
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Danke euch allen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kitten ohne Afteröffnung...
#11BeitragVerfasst: 01.05.2014 13:28 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2558
Wohnort: Verden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
:(
Für die kleine Minka. :licht:

_________________
Bild
Mit Lotte und Hermann im Herzen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker