Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 05.12.2016 21:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#46BeitragVerfasst: 14.07.2012 15:52 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
@ Louyooo: unterschiedliche Labore haben unterschiedliche Messwerte, das ist nicht einheitlich geregelt. Deswegen hat Lisa ja auch die Referenzwerte dazugeschrieben.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#47BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:01 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
:SiehtSterne was meinst du damit??

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#48BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:07 
der kreatinwert ist im normalbereich...132,6

am montag muss ich wohl noch mal zur ,weil wir abgemacht haben,die kosten zu bezahlen.
ich glaube wir haben eine TK in quickborn.

vor einigen wochen war ich mit jeremy doch bei einem TA,die neben futternapf ihre praxen eröffnet haben.er hatte einen knoten im nacken.den hat er punktiert und meine es wäre eine blase.ich bin so verunsichert.damals hatte dieser TA gesagt,es wäre altersbedingt alles in ordnung und darauf habe ich mich verlassen.
könnt ihr mir einen rat geben?ich habe für die flüssige nahrung mir eine spritze mitgeben lassen,in der hoffnung ich könnte ihn damit füttern.er verweigert die nahrung.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#49BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:21 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Lisa, wenn Jeremy die Nahrung verweigert, geht es ihm eindeutig nicht gut. Vielleicht hat er Schmerzenn oder es ist ihm übel. All diese Dinge müssen eine Ursache haben, die man herausfinden müsste. Die Vermutung auf Leukämie oder einen Tumor kann ja auf keine gezielte Behandlung hinauslaufen. Es müsste eine gesicherte Diagnose geben, damit er auch gezielt behandelt werden kann. Hat eure denn nicht irgendetwas gesagt, wenn es ihm nicht gut geht, was dann zu tun ist? Habt ihr ein Schmerzmittel für ihn bekommen? Hat sie weitere Untersuchungen geplant? Oder wird sie euch dann an eine TK überweisen? Ist sie für den Notfall erreichbar? Es kann ja nicht sein, dass Jeremy sich das ganze Wochenende quälen muss.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#50BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:27 
ich kann deine fragen alle mit nein beantworten.ich bin so niedergeschlagen,weil ich denke,ich habe versagt. :BangHead:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#51BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:29 
Online
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19553
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Lisa, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Letztes Jahr, als es meiner Lucy so schlecht ging und wir auf die Befunde warteten, hat sie meine mit Kortison stabilisiert, um nicht vorzeitig einen Schritt zu tun, den wir im Nachhinein bereut hätten. Daraufhin hat sie ein paar Tage wieder gefuttert. Zwangsernährung bei einem 18-jährigen Kater, ich weiß nicht. Zu bedenken wäre hier auch der altersbedingte Organverschleiß, wenn ein Organ nicht mehr richtig arbeitet, greift eines ins andere. Unsere Tiere haben das Privileg, nicht leiden zu müssen, was vielen von uns versagt bleibt. Ich weiß, das klingt jetzt vielleicht hart für Dich, aber Jeremy hat ein stolzes Alter erreicht und hatte ein schönes Leben bei Euch. Ich weiß auch, das ist ein sehr schlechter Trost in solch einer Situation. Ich wünsche Dir viel Kraft, die richtige Entscheidung zu treffen, evtl. mit Hilfe einer zweiten TA-Meinung, Du kennst Euren Jeremy am besten. :knuddel1

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#52BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:36 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Lisa, mach dir keine Vorwürfe :icon_pai:. Habt ihr einen tierärztlichen Notdienst bei euch?
Falls du den Eindruck hast, es geht Jeremy sehr schlecht, würde ich dort mit ihm hinfahren.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#53BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:38 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
also man soll nicht gleich aufgeben.
Klar ist Jeremy mit 18 ein kleiner Metusalem, aber man sollte doch wenigstens der Sache auf den Grund gehen,
was er nun wirklich hat.
2. Meinung ist auf jeden Fall angesagt. Ich würde nicht aufgeben, so lange ich nicht eine gesicherte Diagnose habe.

Wenn es so ist, wie du schreibst Ursula, das durch das Alter eins in das einander greift, damit kann man
umgehen und dann eine Entscheidung treffen.

Hast du nochmal mit der telefoniert?
Mein TA ist immer telefonsich erreichtbar und macht seine Praxis auch auf, wenn eine Notlage vorliegt.
Du machst dir Sorgen Lisa und diese Bsorgnis muss die ernst nehmen und sie entweder zerstreuen oder
dir erklären, was nun gemacht werden soll....und welchen Verlauf es geben kann oder nicht.....

Wenn alle Stricke würde ich zum Notdienst fahren. TK haben immer einen Notdienst.

Lisa du tust das Beste was geht, mach dir keine Vorwürfe.... :knuddel1

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#54BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:53 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Lisa, DU hast nicht versagt! :knuddel1 Eher schon die ... :evil: Erst vermeintliche Diagnosen in den Raum werfen - aber dann nichts Weiter erklären oder raten... :roll:

Du kannst für Jeremy ein wenig Futter pürieren und über die Spritze (ohne Nadel natürlich) ins Mäulchen geben. Erstmal nur ganz wenig und schauen, ob er schluckt. Ein wenig Wasser kannst du ihm so auch verabreichen; aber immer nur, wenn er es auch zulässt.

Die TK in Quickborn hat einen 24-Stunden-Notdienst. Ich denke, ich würde dort hinfahren. Denk aber daran, das Blutbild mitzunehmen. Ich wünsche Jeremy und dir sehr, dass man dort helfen kann.

Ansonsten hat Ursula Recht, 18 ist schon ein stolzes Alter. Auch wenn es wirklich grausam klingt, man muss auch daran denken, dass Jeremys Lebensuhr evtl. abläuft... :( Lass ihn sich auf keinen Fall quälen.

:knuddel1 :knuddel1

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#55BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:53 
Online
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19553
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
louyooo hat geschrieben:
2. Meinung ist auf jeden Fall angesagt. Ich würde nicht aufgeben, so lange ich nicht eine gesicherte Diagnose habe.

Es gibt leider nicht immer eine gesicherte Diagnose, das musste ich bei Lucy erfahren. Viele Untersuchungen, hier etwas , da etwas, letztendlich konnte ich mir es aussuchen, weshalb sie nicht mehr zu retten war. Ihr ging es immer schlechter, selbst das Kortison wirkte nicht mehr. Irgendwann konnte ich als Besitzer es nicht mehr verantworten, sie weiter leiden zu lassen und musste eine Entscheidung treffen. Eine zweite Meinung, sofern es Jeremys Zustand zulässt, würde ich auf jeden Fall einholen, hatte ich auch angesprochen.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#56BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:55 
du hast recht ursula.mit dem versagen meinte ich,ich habe symptome zu spät bemerkt.er hatte wirklich 18 jahre ein liebevolles zuhause bei uns gehabt.
ich kann noch nicht einmal erkennen,ob er schmerzen hat.ich habe es im gefühl,wenn ich montag zur gehe,werde ich ihn in einer decke und geschlossenen augen wieder mit nach hause nehmen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#57BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:56 
Online
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19553
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ach Lisa :icon_pai:

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#58BeitragVerfasst: 14.07.2012 17:57 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
louyooo hat geschrieben:
:SiehtSterne was meinst du damit??

Dass man nicht die Werte des einen Tieres mit einem anderen vergleichen kann, weil es unterschiedliche Labore mit ebenso unterschiedlichen Referenzwerten sein können.

@ Lisa: du willst also nicht mehr in die TK?

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#59BeitragVerfasst: 14.07.2012 18:02 
Online
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19553
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Lisa, mach Dir bitte keine Vorwürfe. Unsere Tiere sind die perfekten Schauspieler, bevor wir etwas merken, ist die Krankheit meist schon weit fortgeschritten. Erst wenn nichts mehr geht, bemerken es auch wir. Dies ist ein Instinkt, den ihnen die Natur mitgegeben hat, denn so bald ein potentieller Jäger merkt, dass das Tier geschwächt ist, wird es zur leichten Beute. Deshalb versuchen sie, solange wir möglich, den Eindruck zu erwecken, es gehe ihnen gut.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jeremy ist krank
#60BeitragVerfasst: 14.07.2012 18:23 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Ach herrje, das es Jeremy nun so schlecht geht, hätte ich nicht gedacht.

Warte aber bitte nicht bis Montag mit dem TA. Auch wenn du dich schon darauf eingestellt hast, das er von euch geht.

Ich zumindest würde mit einem so kranken Tier nicht noch 2 Tage warten, egal ob man ihm noch helfen kann oder nicht.

Ist jetzt nicht bös gemeint lisa. :knuddel1

Da muß ich Ursula zustimmen.
Ich habe damals bei Molito auch nicht mitbekommen, das er nicht mehr pieseln konnte und daran wäre er fast gestorben. Ich bin buchstäblich in letzter Sekunde in die TK gefahren.

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker