Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 17.08.2017 11:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Harter Kot und jetzt Verstopfung
#1BeitragVerfasst: 19.01.2010 16:58 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2008
Beiträge: 381
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Candy hat Zeit ihres 15jährigen Lebens sehr harten, dunklen Kot und manchmal Probleme, ihn abzusetzen. Wenn ich das merke, habe ich ihr Nux vomica C200 1 Globuli gegeben und es ging wieder.

Aber jetzt frisst sie seit 4 Tagen nur mäulchenweise und hat sehr abgebaut. Aber sie zeigt keine Anzeichen, dass sie Kot absetzen will.

Ich war bei einer Tierheilpraktikerin und einer Bioresonanztherapeutin. Sie haben gesagt, dass Candy zwar erkältet ist, die Mandeln geschwollen sind, daher hat sie Schmerzen beim Schlucken, aber auch Schwierigkeiten in den Därmen.

Sie ist sehr abgemagert, ca. 2 kg, und frisst nur mäulchenweise, evtl. 1 x täglich.

Zum TA will ich nicht gehen, da Candy bei einer TK eindeutig gesagt hat, dass die das nicht will. Sie will auch keinen Einlauf, kein Cortison und keine Antibiotika. Sie hat als Baby zu viel davon bekommen.

Morgen früh habe ich einen weiteren Termin bie der Bioresonanztherapeutin.

Sie sagte mir auch, dass ich Tatar mit frischem Eigelb und Öl mischen soll, aber die Kleine will auch das nicht fressen. Ich habe es ihr um das Mäulchen geschmiert, sie hat es auch abgeleckt, aber mehr kam nicht.

Habt Ihr einen Rat? Und bitte zerreist mich nicht in der Luft, weil ich keinen TA konsultieren möchte.

_________________
Liebe Grüße

Renate, Tiggy, Peppi
Bingo, Candy und Camillo für immer im Herzen,
Choccy in all meinen Gedanken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 19.01.2010 18:32 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 13574
Wohnort: BaWü
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Wie ich immer erwähne:ich bin keine Expertin, würde aber schauen, daß sie Flüssigkeit zu sich nimmt, also hier böte sich Katzenmilch an, das ist auch nahrhaft.
Wie schaut es denn mit dem Urin aus? Wie oft geht sie aufs Klo?Wie ist die Körperhalteung?Ein gerundeter Rücken deutet auf Schonhaltung hin, man darf aber auch nicht das Alter vergessen...
Wenn sie Halsschmerzen hat, solltest du unbedingt etwas dagegen tun, da können auch Tierheilpraktiker was geben, es erstaunt mich, daß die da nichts mitgegeben haben.
Erbrochen hat sie nicht?
Wenn sie natürlich so wenig frißt, kann sie auch kaum was absetzen...


Niemand zerreißt dich in der Luft, das ist deine Entscheidung als Katzen-Mama (Halter finde ich so unpersönlich).
Ich würde es also mit der KaMilch versuchen, oder/und auch ein Löffelchen Butter-bekommt sie überhaupt Naßfutter?Hoffe, doch...und in JEDEM Fall etwas gegen die Halsschmerzen, bzw. die Entzündung.

Ich glaube übrigens, keine Katze würde sich freiwillig zu einem Gang zum TA entscheiden....auch da gibt es die Möglichkeit, abzuwägen, ob nicht einen kurze (Schmerz-)Threapie hilfreich wäre, es geht ja hier schon um eine ernste Erkrankung, bzw. Störung...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 19.01.2010 18:49 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ich habe absolut nichts gegen alternative Heilmethoden! Aber bei einer Rachenentzündung, die der Katze Schmerzen beim Schlucken bereitet, so dass sie nichts mehr fressen mag, halte ich es für unverantwortlich, nichts Adäquates zu unternehmen.

Ständige und vielleicht übertriebene AB-Gabe halte ich auch nicht für gut, da bilden sich auch schnell Resistenzen. Aber in diesem Fall hilft nun einmal schnell nur ein AB.

Was die Verstopfung angeht: wurde der Darm mal abgetastet, wie viel da noch festsitzt? Trofu ist bei hartem Kot absolut nicht empfehlenswert, Feuchtfutter mit Wasser angereichert wäre eindeutig besser. Wenn Candy schon zeitlebens Probleme damit hat, wurde jemals untersucht, ob es Ursachen dafür gibt?

Lactulose oder Movicol junior helfen bei Verstopfung, allerdings erst nach einigen Tage Gabe.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 19.01.2010 20:44 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich bin schon der Meinung, dass diese Probleme tierärztlich abgeklärt werden sollten. Da kann auch eine ernsthafte Erkrankung dahinterstecken und Ultraschall und Röntgen geht nun mal nur beim TA.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 19.01.2010 20:52 
Ich bin auch Angelas Meinung ,gerade eine Rachenentzündung ist nicht ohne. Meinst Du nicht ,das wenigstens ein Gang zum TA gemacht werden sollte? Bild
Ich drück die Daumen das es bald besser wird. Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 19.01.2010 21:45 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich weiß ja nicht wie das so bei Katzen ist, kann mir aber nicht vorstellen das es viel anders als bei Menschen ist! Die Bakterien die im Hals sind können auch auf die Lunge und das Herz gehen! Da sollte man in dem Alter deiner lieben Mieze auch mal dran denken! Ich muss mich leider meinen Vorrednern anschließen, ich gehe auch ungern zum TA wg den vielen Tabletten und Spritzen usw, aber was muss das muss!!!!!

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Harter Kot und jetzt Verstopfung
#7BeitragVerfasst: 20.01.2010 00:47 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19747
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Romantikcandy hat geschrieben:

Zum TA will ich nicht gehen, da Candy bei einer TK eindeutig gesagt hat, dass die das nicht will. Sie will auch keinen Einlauf, kein Cortison und keine Antibiotika. Sie hat als Baby zu viel davon bekommen.

Das muss ich aber jetzt nicht verstehen Bild
Wenn meine Tiere krank sind bzw. leiden, gehe ich zum TA, um ihnen helfen zu lassen, ganz gleich, wer mir was erzählt hat. Bei aller Liebe, man kann es auch übertreiben. Die Katze ist 15 Jahre alt, verweigert die Nahrungsaufnahme und wiegt nur noch 2 kg. Zeichen genug, dass es ihr sehr schlecht geht.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 20.01.2010 02:33 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2008
Beiträge: 381
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht: nicht angegeben
Von der Bioresonanztherapeutin wurde gestern Morgen eine Verstopfung festgestellt und Candy hat Tabletten gegeben.

Gegen 22 Uhr zeigte sie dann deutliche Anzeichen dafür, dass sie Kotabsetzen möchte. Sie rannte dauernd auf's Klo und dann wieder zu mir.Es kam aber nichts.

Wider aller Vorsätze habe ich sie dann aber doch zur KlinikAsterlagen gefahren. Dort wurde ihr erst einmal Blut abgenommen für eingroßes Blutbild. Nach anfänglichem Zögern, hat sie auf gutes Zuredenwirklich etwas Blut abgegeben. Sie stellt sich dabei immer sooo an.

Danach bekam sie einen Einlauf. Der gestaltete sich erst einmal alssehr schwierig, da total harte Brocken direkt vor dem "Ausgang" saßen.Aber mit Unterstützung der TAin, holte sie dann 2 steinharte Bröckchenraus, und der Einlauf konnte starten. An mehr kam sie nicht heran, dader weitere Kot zu weit vorn saß. Jetzt muss der Einlauf erst malwirken.

_________________
Liebe Grüße

Renate, Tiggy, Peppi
Bingo, Candy und Camillo für immer im Herzen,
Choccy in all meinen Gedanken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 20.01.2010 02:33 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2008
Beiträge: 381
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht: nicht angegeben
Zu allem Unglück ist mir meine "braune Gefahr"Montag Abend so vor die Füße gelaufen, dass ich volle Pulle mit derStirn gegen die Türzarge gefallen bin. Ich bin wohl auch einige Minuten"weg" gewesen. Auf jeden Fall hatte ich eine supertolle Beule rechtsauf der Stirn, die ich einfach nur gekühlt habe. Die Beule mutierte imLaufe des Dienstags zu einem bläulichen Fleck, den ich aber durch Haaregut verstecken konnte.

Heute Abend aber fühlte sich mein Auge an, als wäre entweder einFremdkörper drin, oder es wäre total verklebt. Also habe ich esvorsichtig gerieben, aber nichts brachte was. Bei einem üblichenBadezimmergang sah ich "ganz aus Versehen" mal in den Spiegel unddachte, das kann doch nicht wahr sein! Ich habe ein Veilchen vomFeinsten! Bild Gut, dass ich gestern noch groß eingekauft habe!

In der Klinik habe ich erst mal erklärt, dass ich mich nicht geprügelthabe, sondern "nur" einen Kretakater habe. Die TAin hatte mich nämlichsehr merkwürdig angesehen, was ich ihr wirklich nicht verdenken kann.

_________________
Liebe Grüße

Renate, Tiggy, Peppi
Bingo, Candy und Camillo für immer im Herzen,
Choccy in all meinen Gedanken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 20.01.2010 07:55 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Mhh die schlimmsten Unfälle passieren nunmal im Haushalt :D musste ich auch schon feststellen,ich kklemm mir immer die Finger oder stoße mich am Türgriff mit schmackes am Oberarm schön frontal!!

Wie geht s deiner Mieze??? Gibts schon was neues?? Hat der Einlauf schon seine Wirkung gezeigt?? Hoffe wird alles wieder gut!

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 20.01.2010 10:21 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Gibts es schon positive Nachrichten von Candy?

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 20.01.2010 10:37 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2008
Beiträge: 381
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht: nicht angegeben
Nee, ich muss warten bis heute Abend. Sie sitzt nur auf der Heizung kon kommt nur zum Trinken runter.

_________________
Liebe Grüße

Renate, Tiggy, Peppi
Bingo, Candy und Camillo für immer im Herzen,
Choccy in all meinen Gedanken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#13BeitragVerfasst: 20.01.2010 11:30 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 1147
Wohnort: Bayern
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,
es gibt auch Globuli gegen Hals- und Rachenentzündungen: Archangelica comp. von WALA. Die habe ich mal für meine Tochter gekauft und die kann man auch Tieren geben. mind. 3x3 Kügelchen, die kann man bei akutem Zustand auch 2 Stdl. geben ( in wenig Wasser auf lösen und mit einer 1ml Spritze verabreichen). Und Meditonsin sind auch gut Dosis wie beim 7 Monate alten Säugling.

_________________
LG
Doris mit Gismo,Tigger, Shanti und Kitty und den 2 Border Collies (Timmy und Luna) und den 3 Collies (Chester, Rex und Miley)
und Lisa, Shila, Rex und Jack ganz tief im meinem Herzen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#14BeitragVerfasst: 20.01.2010 16:06 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2008
Beiträge: 381
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht: nicht angegeben
Hast Du schon mal eine Kampkatze erlebt? Candy ist ansonsten eine absolut sanfte Maus, aber wehe ihr will jemand ans Mäulchen. Dann wird sie zu einer Riesenkatze!

Ich habe das immer respektiert bzw. ich habe sie teilweise überlistet und ihr fast unbemerkt Tabletten ins Mäulchen geschoben. Sie war danach immer sehr erstaunt, das ich das geschafft habe.

_________________
Liebe Grüße

Renate, Tiggy, Peppi
Bingo, Candy und Camillo für immer im Herzen,
Choccy in all meinen Gedanken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#15BeitragVerfasst: 21.01.2010 00:40 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2008
Beiträge: 381
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht: nicht angegeben
Die Blutwerte haben nichts ergeben! Jetzt wartet die TAin noch auf die Ergebnisse bzg. Schilddrüse.. Ansonsten ist sie auch ratlos.

_________________
Liebe Grüße

Renate, Tiggy, Peppi
Bingo, Candy und Camillo für immer im Herzen,
Choccy in all meinen Gedanken


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker