Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 21.08.2017 23:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Durchfall - ich kann ein Liedchen singen.... :-(
#1BeitragVerfasst: 10.07.2008 20:16 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,
gerade habe ich mich hier im Forum angemeldet und würde gern mal mein Leid schildern:

Meine Schildpatt-Sina habe ich nun seit gut 1,5 Jahren und sie ist nun etwa 2 Jahre alt. Ganz genau kann ich das nicht sagen, da ich sie aus einer Tiervermittlung herausgeholt habe, und sie sich in einem scheinbar schlimmen Zustand befand, mit 23 anderen Katzen, vier Vögeln und 2 Hunden....
Nun ja, jedenfalls hab ich sie dort herausgeholt und man sagte mir, sie leide evtl. an Giardien, evtl. auch Bandwurmbefall. Gegen die Giardien gab man mir auch ein Präperat für Sina mit. Ich gab es ihr, wie mir befohlen wurde und somit nahm alles was jetzt kommt seinen Lauf....

Ich bin zunächst mit ihr zum TA und habe sie entwumen lassen. Zunächst fütterte ich auch erst Sheba. Es änderte sich nach Tagen am Kot nichts und so fing ich an, in 4-Wochen-Rhytmen das Futter zu ändern. Sheba, KitKat, Felix, Sheba-Gourmet, Aldi, Royal Carnin magenfreundlich, magenfreundliches aus dem Fressnapf, Royal Carnin Intestinal und hasse nich gesehen...bekomme die gesamten Sorten gar nicht mehr alle zusammen... Das Ganze natürlich auch nur ausprobiert mit Trockenfutter - später dann der Wechsel zu Nassfutter. Auch alles im Wechsel.
(Im Übrigen kann man sich jetzt schon ausrechnen, was ich allein an Kosten nur für das Futter in den letzten 1,5 Jahren aufgewendet habe...) Dann Leckerchen weggelassen, keine Milch, Leberwurst o.ä.
Man kann sich evtl. auch vorstellen, welche Umstände all das mit sich zieht: Es riecht wirklich alles andere als angenehm, Sina schleift es teilweise durch die gesamte Wohnung, tritt es überall hin, etc. Es ist nahezu unvermeidbar, es an sämtlichen Stellen nicht zu haben. Zudem dann noch manchmal die Blähungen... Sie tut mir einfach nur wahnsinnig leid, da das ja sicherlich nicht angenehm ist.
Der TA sagte mir jedenfalls, es würde meist am Futter liegen, wenn Katzen Durchfall haben. Es könnte eben sein, dass man ewig suchen müsse, das passende zu finden, auf das sie nicht reagiert. Da ich aber in all der Zeit nahezu jedes Futter ausprobiert habe, KANN das nicht mehr der Grund sein. So bin ich wieder irgendwann zum TA, die 3. Wurmkur durchgezogen. Wieder ein TA-Futter ausprobiert. Nach 4 Wochen - keine Besserung. Zurück zum TA - Bluttest gemacht.
Der ergab: Alles i.O.! Wie die Kotprobe, die zuvor noch hab machen lassen....
Dann hatte ich die Schnauze voll - TA-Wechsel!!
Da fand man einmal eine Wurmspitze - trotz zwei vorangegangenen Wurmkuren. Also - Wurmkur die vierte, oder fünfte!?
Nun ja, zum Bluttest, der ja keine wirklich auffallende Ergebnisse vorwies zeigte aber einen Grenzwert - den, der Schilddrüse.
Also gab es ein Präperät gegen die Schilddrüse. TA sagte, es müsse nach etwa 3,4 Tagen, spätestens aber nach einer Wo eine Besserung im Kot zu sehen sein.
Hmmm..na ja, ihr könnt Euch vorstellen was nach einer Wo geschah - richtig: NIX!
Also...kehrte ich zurück zu Intestinal. UND ich gab auch wieder Tabletten - einfach weiter, über die Woche hinaus.
Und jetzt der Clou: Nach ca. 2,5 Wochen sah Sinas Kot annähernd normal aus!!
Er wurde also fester und fester. Was hatte ich mich gefreut - Hurra!

Doch dann kam natürlich, wie soll´s anders sein, der Haken:
Sie hat nun Ausschlag über dem rechten Auge! Ich könnt heulen, echt!! Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll.
So habe ich also die Tabletten letzte Woche abgesetzt und der Kot wurde wieder schlechter. DEM zufolge war ja ich dann ja scheinbar endlich auf der richtige Spur.
Allerdings weiß ich eben nicht, worauf nun die allergische Reaktion zurück zu führen ist. Sie frisst ja nix Neues!!

Hab echt keine Idee, bald bin ich zudem noch pleite was mich das Tier kostet. Da kann ich mich ja schon fast von privatversichern...
War dann heute WIEDER beim TA, weil man sich ja eben kennt, so zwischenmenschlich halt...
Hatte noch einen Sack Royal Carnin Sentinal, oder so ähnlich nahezu vollständig, da Sina DAS Futter nämlich nicht mochte. Dieser Sack kostete allein 36€...dafür, dass sie es nicht fraß...
Ich bin also echt gefrustet heut morgen dort hin und habe dem TA gesagt, ich hätte noch einen Sack Futter und die Hälfte der Tabletten, da ich diese ja jetzt wegen des Exems erstmal abgesetzt habe.
Immerhin wurden diese und das Futter zurückgenommen und verrechnet - wow..ein Sparpaket.
Die Ärztin verzweifelt ebenso langsam aber sicher und hat auch kaum noch Schimmer was da los ist.

MEINE Vermutung aber: Sina hat ein Problem mit der Schilddrüse, welches durch die Tabletten in den Griff zu bekommen wäre. Reagiert aber gleichzeitig allergisch auf irgendeinden Wirkstoff in den Tabletten. Die Ärztin sagte, hätte sie noch nie gehabt den Fall, dass Katzen allergisch auf dieses Präperat reagiert. (Leider hab ich den Namen nicht mehr.)
Jedenfalls gab es heute eine Cortison-Spritze gegen den Juckreiz und neue Tabletten. HEXAL Carbimazol 5mg
Anscheinend für den Menschen gedacht, anderer Wirkstoff aber auch gegen Schilddrüsenprobleme...und auch tauglich bei Katzen.

Was bleibt mir übrig? Ich warte jetzt also die nächsten Tage ab und HOFFE auf ein Wunder!!!
Ich weiß wie gesagt nicht, wie viel Geld ich insgesamt schon gelassen habe, in den letzten 1,5 Jahren!! Aber ich schätze 500, 600 € werden es schon gewesen sein...

Ich wollte mal damit Aufschluss geben, WAS ein Durchfallproblem bei Katzen mit sich bringen kann.
Vielleicht hat ja auch iiirgend jemand hier ein ähniches Problem, oder kennt jemanden, der wiederum jemanden kennt, der ein solches, oder ähnliches Problem erlebt hat....
Ich jedenfalls bin bald mit den Nerven runter. Das Tier tut mir leid und ich liebe sie ja halt!!

Aber: Die Hoffnung stirbt zu Letzt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 10.07.2008 20:31 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo bjoern-mandry,

herzlich willkommen im ForumBild.

Da hast du ja eine echte Odyssee hinter Dir. Bewährtes Rezept bei Durchfall, um den Magen-Darmtrakt zu beruhigen, ist gekochtes Hähnchen- bzw. Putenbrustfilet. In klarem Wasser mit einer Brise Salz kochen. Die meisten Katzen mögen es. Dies musst Du über 2 - 3 Tage durchziehen, während dieser Zeit darf Sina nichts anderes bekommen, außer Wasser. Wird es nicht besser, liegt ein anderes Problem vor und du wirst wohl oder übel noch mal zum TA mit Sina müssen.

Nun zum Schilddrüsenproblem. Sina bekommt Carbimazole, deshalb vermute ich eine Schilddrüsenüberfunktion. Stimmt, das ist ein Medikament, das auch in der Humanmedizin angewandt wird. Ist Sina optimal auf das Medikament eingestellt und wurde ca. 3 Wochen nach regelmäßiger Eingabe noch mal ein Blutbild gemacht? Ich habe auch eine Katze mit SDÜ, sie bekommt Felimazole, dies ist ein Medikament, das seit ca. 2 Jahren auf dem Markt ist und speziell für Tiere entwickelt wurde. Wenn Sina die Carbimazole nicht verträgt, dann sprich bitte Deine auf Felimazole an. Allerdings müsste Sina mit einem Medikamentenwechsel neu eingestellt werden. Meine Katze verträgt sie gut.

PS: Ich habe Dir eine Email zu Deiner Registrierung geschickt. Schau bitte mal nach.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 10.07.2008 20:43 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Ursula,
danke für den Tipp. Doch ich glaube ganz ehrlich nicht daran, dass wenn ich 3,4 Tage Hähnchenfleisch gekocht gebe, dass dann das Problem, welches über zig Futtersorten hinweg probiert wurde, auf einmal DEN Erfolg auf Lebzeit versprühen soll...?!
Hmm..eher weniger, oder..?! :-)
Dennoch - ist ja gut gemeint und ich werde es testen - keine Frage. Aber ich denke der Erfolg wird nicht sehr gross sein...

Ich hatte ja erst eine Medikament welches nur für Tiere war, und zur Schilddrüsenüberfunktion diente. Dieses habe ich ja wegen des Exems wieder abgegeben... Nur den Namen weiß ich nicht mehr. Kann sein, dass es das war, welches Du gerade ansprichst...
In einer weißen, runden Dose, die schwierig zu öffnen ist... ;o)

Deine Mail hab ich erhalten. Steht aber nix besonderes drin, doer?! Hab auch einen Fehler beim regestrieren gemacht...hab ich festgestellt. ;o)
Doof so mit kpl. mailaddy angemeldet zu sein. Man kann es auch nicht ändern, im Profil...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 10.07.2008 20:48 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Du solltest es dennoch mit dem gekochten Geflügelfilet versuchen. Ich hätte es nicht angesprochen, wenn diese Diät nicht schon so oft geholfen hätte. Wenn Du danach wieder auf Normalfutter umsteigst, bitte nicht gleich pur, sondern immer noch etwas gekochtes Hähnchenfleisch untermischen. Ebenso würden mich noch die Futtersorten, die Du probiert hast, interessieren.

Genau, die Felimazole sind in einer weißen Dose, die etwas schwierig zu öffnen ist.

Ich meinte nicht die PN sondern eine "richtige Email"! Bild

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 10.07.2008 21:01 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Ja dann hatte ich dieses Medikament zu Letzt...
Hm...eine email kam aber nicht. Nur die email mit der Benachrichtigung, hier eine Antwort erhalten zu haben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 10.07.2008 21:08 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich habe den Text noch mal als PN geschickt.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 10.07.2008 22:22 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 05.2008
Beiträge: 991
Geschlecht: nicht angegeben
ich denke, dass Sinas Darmflora wieder aufgebaut werden müsste. Eine meiner Katzen bekam dafür vor Jahren mal Perenterol - Kapseln, was eigentlich ein Medikament für Menschen ist.

Bei einer Schilddrüsenüberfunktion besteht Durchfall. Was ist denn mit diesen Giardien, ist da was raus gekommen? Wirkt Sina insgesamt krank, hat sie Bauchschmerzen oder ist ihr Allgemeinbefinden gut?

Wenn bei mir eine Katze gelegentlich Durchfall hat, gebe ich Gastricumeel, das ist ein Komplexhomöopatikum, auf das Tiere sehr gut ansprechen, ich gebe dann zwei bis drei Tabletten täglich und normalerweise ist spätestens am nächsten Tag alles o.k.

Auch eine Niereninsuffiziens kann Durchfall verursachen oder ein Leberleiden oder eine Immunschwächekrankheit. Vielleicht solltest du mal in eine Tierklinik mit ihr gehen.

_________________
Liebe Grüße von Silvia mit Troll und Alisa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 10.07.2008 22:31 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Silvia hat geschrieben:

Auch eine Niereninsuffiziens kann Durchfall verursachen oder ein Leberleiden oder eine Immunschwächekrankheit. Vielleicht solltest du mal in eine Tierklinik mit ihr gehen.

Blutuntersuchung wurde gemacht, Werte sind in Ordnung, so habe ich es dem Eingangsposting entnommen.


B.Mandry hat geschrieben:
Jedenfalls gab es heute eine Cortison-Spritze gegen den Juckreiz und neue Tabletten. HEXAL Carbimazol 5mg
Anscheinend für den Menschen gedacht, anderer Wirkstoff aber auch gegen Schilddrüsenprobleme...und auch tauglich bei Katzen.

Nach ca. 3 Wochen muss noch einmal ein Blutbild gemacht werden, um sicherzustellen, ob Sina optimal eingestellt ist. Die Tabletten müssen regelmäßig/täglich, wenn möglich immer zur selben Tageszeit, verabreicht werden und das lebenslänglich, außer Du entscheidest Dich für eine Radio-Jod-Therapie, Kosten: ca. 800 - 1000 €. Damit wäre Sina aber auch ihre Schilddrüsenüberfunktion los. Bekannt sind mir 2 Kliniken, eine in Norderstedt und eine in Gießen. Entscheidet man sich für die medikamentöse Behandlung bleibt hochzurechnen, was die Kosten für das Medikament, die 1 bis 2 mal jährlichen, notwendigen Untersuchungen einschl. der Laborkosten bei einer 1,5 Jahre alten Katze im Laufe eines Katzenlebens ausmachen würden.

Des Weiteren solltest darüber nachdenken, Sina auf anderes Futter umzustellen, auch wenn es für den Anfang schwierig sein wird.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 11.07.2008 10:19 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 05.2008
Beiträge: 991
Geschlecht: nicht angegeben
Falls Sina eine Langhaarkatze ist, würde ich noch empfehlen, ihr das Fell am Po zu kürzen, dann gibt es weniger "Schweinerei".

_________________
Liebe Grüße von Silvia mit Troll und Alisa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 11.07.2008 14:47 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Silvia, hallo Ursula,

erst noch mal danke für die Tipps!!
Zum Einen ist Sina eine Kurzhaar-Katze, und wie Ursula schon sagte, Bluttest wurde ja schon gemacht; im Mai.
Da ich wie gesagt mit dem Latein eh schon so gut wie am Ende bin, kann ich wirklich jede Hilfe gut gebrauchen.
Um auch hier auf die Sache mit der Radio-Jod-Therapie zu kommen...man weiß ja nicht mal soooo 100&ig, ob es
auch wirklich die Schilddrüse ist!! Das ist ja eben all das Kuriose. Der Wert war ja laut Blutbild eben im Grenzbereich.
Ich hab die genauen Zahlen und Werte nicht mehr im Kopf, glaube irgendwas mit 1,4 - 2,9 darf ein solcher Wert
betragen, in dem Bereich wo die Schilddrüse genmessen wird... Jedenfalls lag Sina´s Wert bei 2,9 - also eben
im Grenzbereich. Und dann das Phänomen, dass die Tabletten, nicht nach einer Wo wirkten, sondern eben erst
nach etwa zwei Wochen....
Was also so ganz genau das wirkliche Problem ist, kann ich ja nur vermuten. Bin kein Arzt, oder sonst was, es geht
ja nur über Ausschlussverfahren. Zwei Tierärzte kommen nicht weiter. Was will man da als Laie noch sagen???
Wenn ich dann höre 800-1000€...da dreht sich mein Magen um!! Sollte ich im Lotto gewinnen - klar, dann vergolde
ich Ihr noch die Schilddrüse als Bonbon....

Letztlich aber hast Du, Ursula, natürlich recht, ob es niht wirklich Sinn macht, wenn man die Sache eben hochrechnet
auf die noch evtl. anstehenden 13-15 Jahre, die das liebe Tier noch lebt, diese Therapie nicht doch durch zu ziehen.
Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen?!?
Um noch auf die eingangs gestellte Frage zu kommen:
Sina geht es blendend! Sie kuschelt wie eine Weltmeisterin, schläft immer auf meinem Bauch, auf meinem Kopfkissen,
schmiegt sich, wann immer sie kann an mich. Frisst ganz normal und sucht auch ganz normal die Toilette auf.
Ich würde also sagen, sie ist eine ganz normale Schmusekatze mit einem klitzekleinen Stuhlgang-Problem, welches ein
klitzekleines bischen nervt....das ist eigentlich ja schon alles...
Kein Fieber, nicht träge, schläfrig, etc. Alles super sonst.

Sollte also noch jemand einen Tipp haben - ich nehme ihn dankend an.

Cheers


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 11.07.2008 15:11 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
@ B.Mandry

Ich würde sagen, Du kaufst heute Hähnchen- bzw. Putenbrustfilet und beginnst mit der Diät. Kann ich nur empfehlen und solltest Du unbedingt versuchen. Wegen der Schilddrüse melde ich mich heute abend wieder, wenn ich Zuhause bin.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 11.07.2008 15:44 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Jau, werd ich machen.
Aber mal im ernst...glaubst Du wirklich, ernsthaft daran, dass nach ein paar Tagen Hühnchen und Putenfilet die Katze für ihr Leben geheilt ist????? Mag ja sein, dass es bei gelegentlichem Durchfall funktionieren mag, aber bei einer solch lang anhaltenden Phase...?
Probieren geht über studieren - demnach teste ich es aus.
Bleibt dann nur noch zu erfragen:

Ist es das Hühnchen und die Pute, oder doch die Tabletten, die ich zur Zeit wieder gebe....?! :-)
Hach ist das alles traumhaft....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#13BeitragVerfasst: 11.07.2008 17:20 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Es gibt beim Tierarzt eine Paste, die heisst Diar-Sanyl. Das ist kein Medikament, sondern ein diätisches Lebensmittel und hilft hervorragend
bei Durchfall. Meistens ist der Durchfall nach ein bis zwei Gaben schon vorbei. Hühnchen oder Pute ist auch super, sollte man zusätzlich und vorsichtshalber auch geben.

@Ursula: Merlin hat es doch gefressen, ist bereits alles ok.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#14BeitragVerfasst: 11.07.2008 18:26 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Deine Sina kommt aus schlechten Verhältnissen und hat mehrere Wurmkuren hinter sich, das bleibt oft nicht ohne Folgen. Vielleicht braucht der Magen- Darmtrakt einfach ein paar Tage Ruhe, um sich erholen zu können. Deshalb mein Diätvorschlag. Hat schon vielen geholfen.

Die Schilddrüse stellt das lebenswichtige Hormon Thyroxin her. Zuviel Thyroxin treibt jedoch die Organe zu Höchstleistungen an, die Folge sind Organerkrankungen wie Niereninsuffizienz bzw. Herzerkrankungen. Deshalb ist die Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion unbedingt erforderlich.

Meine sagte mir etwas von einem Referenzwert von 0,9 bis 3,9. Gelesen habe ich allerdings auch von einem Referenzwert bis 2,9. Meine Katze Lucy liegt mit ihren Tabletten bei einem T4-Wert von 3,9 bei 2 Tabletten/Tag. Meine ist zufrieden. Jetzt weiß ich aber nicht, ob hier auch das Alter der Katze eine Rolle spielt, denn Deine Sina ist noch sehr jung und meine Lucy bereits 12 Jahre alt. Auch die Wertespanne einzelner Labore kann variieren. Sprich Deine doch bitte noch einmal daraufhin an.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#15BeitragVerfasst: 11.07.2008 23:42 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Hello again,

hmmm..klingt ja alles schon sehr plausibel. Ich habe heute angefangen Hühnchen zu füttern und werde es die nächsten Tage weiter geben....
Bin ja mal gespannt. Auch was die besagte Paste angeht - bin einfach irgendwie langsam skeptisch, was so viele verschiedene Dinge angeht, die ich dem Tier verabreiche. Auf der anderen Seite sagte ich ja danke für jeden Tipp!!
Hoffe einfach irgendwann das richtige Mittel gefunden zu haben, so dass das Theater mal ein Ende hat...

Ich bleib dran... ;o)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker