Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 21.08.2017 23:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
#16BeitragVerfasst: 12.07.2008 09:53 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Hallo B.Mandry,

ich bin irgendwie an deinen ersten Sätzen hängengeblieben... Wenn Sina anfangs gegen Giardien behandelt wurde (oftmals wird die Behandlung von falsch erklärt!) - wurde jemals später getestet, ob diese wirklich weg sind???????

Sowohl Astrid (chey) als auch Ursula können ein Lied davon singen, dass die Beseitigung nicht ganz so einfach ist...

Um die Darmflora wieder aufzubauen, sollte man von Dr. Wolz das "Darmflora plus" geben. Nebenbei auch gerne immer mal etwas Naturjoghurt zum Naschen, der hat ebenfalls eine gute Wirkung für die nützlichen Darmbakterien.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#17BeitragVerfasst: 12.07.2008 16:50 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Hallo Mandy,

tja, Dr. Wolz brauch ich ja Dank Angela nit mehr erwähnen.

Mich würde auch interessieren, ob noch ma wegen Giardien getestet wurde. Hast du deine komplette Wohnung bedampft?(Dampfreiniger) Anders sind die Viecher nämlich nit wech zu bekommen. Näpfe, Klos, Decken einfach allet mehrmals täglich abdampfen, zumindest für den Anfang.

Zu deinen Kosten.
Ich habe auch sowat hinter mir, über 9 Monate ging det bei meinen 3 Katzen so. Über 550€ TA Kosten.
Ich hab mich dann an den hiesigen Tierschutz gewand, die haben einen Teil der Kosten übernommen.
Giradien kann man übgrigends nit in einer Kotprobe feststellen, daher sollte man den Kot von einigen Tagen sammeln.

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#18BeitragVerfasst: 12.07.2008 17:52 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Hi,

also wiederum danke für die Tipps! ;o)

Ich habe Sina ja insgesamt drei mal testen lassen. Erst kam die Kotprobe - keine Giardien.
Dann später Blutbild - kein Befund zu irgendwas.
Kürzlich (vor zwei Monaten) nochmal Kotprobe - keine Giardien, sondern eine Wurmspitze.
Da wandten wir ja die erneute Wurmkur an...
Zudem kam ja das Phänomen, dass sie irgendwann auf die Tabletten gegen Schilddrüsenüber-
funktion reagierte. Auch jetzt, nachdem ich wieder die neuen Tabletten von Hexal gebe, sah ich
heut Morgen, dass der Kot wieder fester wurde...
In wie fern das jetzt nun anhält, kann ich natürlich noch nicht sagen. Doch tendiere ich einfach
zum Schilddrüsen-Problem, so wie es jetzt aussieht. Ich warte noch ein paar Tage ab, füttere
nun Hähnchen und Pute, setze die Tabletten ab und gucke wieder was passiert. Das Exem wird
zur Zeit auch besser, wo gegen sie ja eine Cortison-Spritze bekam.
Wenn ich die Tabletten nun absetze, gleichzeitig die Diät mache, wird sich zeigen was passiert.
Beginnt dann WIEDER der Durchfall, so weiß ich eigentlich so gut wie, dass es ja nur die Schilddrüse
sein kann. Darmflora hin, oder her....
Denn ich denke nicht, dass Schilddrüsenmedikamente gegen Giardien wirken!?
Wär mir jedenfalls neu...

Der Kot war ja zwischenzeitlich gut. (Etwa eine Woche) Bis ich eben die Tabletten, die alten, wieder
abgesetzt hatte. Jetzt mit dem Hexal-Produkt werde ich eben gucken müssen, ob es sich wieder
bessert und gleichzeitig kein Juckreiz aufkommt.

Danke für Eure Hilfe! :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#19BeitragVerfasst: 12.07.2008 19:55 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ursula hat geschrieben:

Die Schilddrüse stellt das lebenswichtige Hormon Thyroxin her. Zuviel Thyroxin treibt jedoch die Organe zu Höchstleistungen an, die Folge sind Organerkrankungen wie Niereninsuffizienz bzw. Herzerkrankungen. Deshalb ist die Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion unbedingt erforderlich.

Meine sagte mir etwas von einem Referenzwert von 0,9 bis 3,9. Gelesen habe ich allerdings auch von einem Referenzwert bis 2,9. Meine Katze Lucy liegt mit ihren Tabletten bei einem T4-Wert von 3,9 bei 2 Tabletten/Tag. Meine ist zufrieden. Jetzt weiß ich aber nicht, ob hier auch das Alter der Katze eine Rolle spielt, denn Deine Sina ist noch sehr jung und meine Lucy bereits 12 Jahre alt. Auch die Wertespanne einzelner Labore kann variieren. Sprich Deine doch bitte noch einmal daraufhin an.

Du darfst das Schilddrüsenmedikament nicht absetzen. Ich hatte es hier schon einmal geschrieben, dass Du Deine wegen des Grenzwertes noch einmal ansprechen sollst. Geht auch per Telefon. Ist sie davon überzeugt, dass Sina bereits ab diesem Wert behandelt werden muss, dann muss sie das Medikament täglich, wenn möglich immer zur selben Tageszeit bekommen! Mit Caribamzole wird nicht der Durchfall, der eine Begleiterscheinung der Schilddrüsenüberfunktion sein kann, behandelt, sondern die Schilddrüsenfehlfunktion.

Ist die davon überzeugt, dass Sina bereits ab diesem Grenzwert Carbimazole bekommen muss, dann für immer und täglich, ansonsten wird sie in ein paar Jahren an einer chronischen Niereninsuffizienz, Herzmuskelschwäche oder sonstiges erkranken.

... und wie ich schon geschrieben hatte, muss nach ca. 3 Wochen regelmäßiger Eingabe erneut ein Bluttest erfolgen, denn Sina darf nicht mit der Einnahme des Medikaments in eine Schilddrüsenunterfunktion fallen.

B.Mandry hat geschrieben:
Ich warte noch ein paar Tage ab, füttere
nun Hähnchen und Pute, setze die Tabletten ab und gucke wieder was passiert. Das Exem wird
zur Zeit auch besser, wo gegen sie ja eine Cortison-Spritze bekam.

Kurz gefasst: Entweder Sina bekommt das Medikament regelmäßig oder gar nicht, aber nur mit Rücksprache des Tierarztes!!! Mit dem Medikament wird die Schilddrüsenüberfunktion behandelt und nicht der Durchfall. Mit Absetzen des Medikaments und der Wiedereinnahme bringst Du das Arbeiten der inneren Organe ständig durcheinander.

Wenn 2 Giardientests negativ ausgefallen sind, dann hat Sina wahrscheinlich auch keine Giardien. Giardien sind keine Würmer sondern Einzeller. Hähnchenbrustfilet über 2 - 3 Tage füttern, nicht länger, anschließend auf Katzenfutter umsteigen, aber nicht gleich pur, sondern noch 1 -2 Tage Hähnchenbrustfilet untermischen.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#20BeitragVerfasst: 13.07.2008 11:59 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Guten Morgen,

danke mal wieder für die Antwort.
Nur Ursula...das Problem ist ja - beide Tierärzte sind ja eben NICHT ÜBERZEUGT!!!
ICH habe jetzt ja darauf bestanden, dass Sina mit einem Medikament gegen
Schilddrüsenüberfunktion behandelt werden soll, DA dieser Wert ja eben grenzwertig
war.
Aber von Überzeugung der Tierärzte - keine Spur...
ICH jedenfallls woltte einfach jetzt herausfinden, WORAN es denn tatsächlich liegt, und
irgendwann geht es ja nur noch über Ausschlussverfahren.
Klar, hast ja bestimmt recht, dass ich evtl. nicht gesund dem Tier gegenüber handel, aber
wie sonst soll ich herausfinden, ob es denn tatsächlich das Medikament ist, bzw. die
Schilddrüse??
Führe ich jetzt die Diät durch, kann ich ja gar nicht sagen, ob es auch OHNE das Medikament
wieder eveeeentuell normal sein könnte!? Oder liege ich da jetzt falsch...??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#21BeitragVerfasst: 13.07.2008 12:06 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Was ich in Deiner Situation machen würde und das ist meine ganz persönliche Meinung: Ich würde das Medikament absetzen, denn der Wert ist wirklich nicht hoch, die Diät durchziehen und warten, ob sich das Durchfallproblem löst, wenn nicht, wie hier im Thread schon geschrieben, vom TA etwas zum Aufbau der Darmflora besorgen. Nach ca. 6 Monaten würde ich von Sina noch einmal ein Blutbild erstellen lassen, um den T4-Wert nochmals zu überprüfen. Aber auf keinen Fall darfst Du das Medikament mal geben und wieder absetzen. Damit erwirkst Du gar nichts, ganz im Gegenteil!!! Allerdings sollte nichts, ohne Absprache des TA geschehen.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#22BeitragVerfasst: 13.07.2008 12:21 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Darmflora Plus von Dr. Wolz bekommt man in der Apotheke, ohne Rezept. Was ich nur empfehlen kann.

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#23BeitragVerfasst: 13.07.2008 12:29 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Gut. Ich werde auch diesem Rat wieder folgen.
Aber eine Frage zu Dr. Wolz´ Darmflora-Präperat:
Sind es auch Kapseln, Tabletten, o.ä.? Wenn es ein
Pulver ist, wie bekomme ich das in Sina?? Gebe ja
nur Wasser zu trinken...da einfach mt einrühren..?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#24BeitragVerfasst: 13.07.2008 12:43 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
BildMandry

es is Pulver, ich habe es einfach mit unters Futter gemischt.
Es is ja nur ein guter RatBildDa ja die Darmflora deiner Katze durch den Durchfall sehr angeriffen is und du sie mit dem Pulver wieder aufbauen kannst.

Klick mich

da kannste ma drüber nachlesen.

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#25BeitragVerfasst: 13.07.2008 12:49 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Jau, dankeschön.
Hab es gerade auch bei Ebay gefunden... ;o)
Joa....ich füttere ja auch zur Zeit wieder ein magenfreundliches Trockenfutter.
Dann müsste ich also wieder auf Nassfutter umsteigen, aber scheint wohl
keine andere Alternative zu geben. :-)

Danke so weit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#26BeitragVerfasst: 13.07.2008 13:02 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
B.Mandry hat geschrieben:
Joa....ich füttere ja auch zur Zeit wieder ein magenfreundliches Trockenfutter.
Dann müsste ich also wieder auf Nassfutter umsteigen, aber scheint wohl
keine andere Alternative zu geben. :-)

Danke so weit.

Bild. Angela hat einen sehr aufschlussreichen Link über Trockenfutter eingestellt, den Bericht darüber solltest Du Dir unbedingt durchlesen: Klick hier

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#27BeitragVerfasst: 13.07.2008 13:15 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Geil....
Bin begeistert. :-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#28BeitragVerfasst: 13.07.2008 13:23 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Besonders der Abschnitt "Entzündliche Darmerkrankung" dürfte für Dich interessant gewesen sein.

Du solltest auf hochwertiges Nassfutter umsteigen, kein Supermarktfutter. Vor allem musst Du darauf achten, dass kein Zucker im Futter enthalten ist, häufig deklariert als Zucker, Zuckerrübenschnitzel, Caramel - das wäre schon mal ein Anfang. Hierzu kannst Du Dir auch unseren Ernährungsthread anschauen.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#29BeitragVerfasst: 13.07.2008 13:31 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 07.2008
Beiträge: 15
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: nicht angegeben
Also, als Beispiel:
Habe noch von Royal Carnin SENSITIVITY S/O CONTROL hier, Nassfutter.
Das habe ich auch eine Zeit lang verfüttert. Wäre das ok, oder hast Du noch eine
viell. gute Alternative? Habe das auf einer Tierzt-Seite im Netz bestellt, da man
das Zeug ja nur beim TA, und nicht im freien Handel bekommt...
Leider steht da nicht, was für Zutaten enthalten sind, sondern nur die Geschmacks-
richtung: Cheicken with rice und Diät-Alleinfuttermittel...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#30BeitragVerfasst: 13.07.2008 13:36 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19748
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Wenn Du es vom TA hast, dann gib ihr es. Die genaue Zusammensetzung konnte ich jetzt nicht finden, zumindest hat es einen relativ hohen Fleischanteil, was schon mal gar nicht schlecht ist.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker