Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 10.12.2016 19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: schwangere lilly und 3 kater
#1BeitragVerfasst: 13.04.2010 18:54 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 03.2010
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
Geschlecht: nicht angegeben
ich brauche dringend ein paar tips, damit der jungen mutter und den kleinen während und nach der geburt nichts passiert. ich bin zwar im besitz mehrerer katzenbücher, aber für das thema konnte ich leider nichts finden.

meine 3 katerchen sind alle kastriert. kann mir einer sagen, ob ich mit problemen rechnen muß? kann ich die kater mit der katzenmama weiterhin zusammen lassen? oder muß ich angst haben, dass sie den babys oder der mama was tun?

lilly hat sich bereits jetzt, ca. 2 wochen vor der geburt, schon ziemlich zurückgezogen. jetzt nicht, dass sie in einen anderen raum geht, aber sie liegt die meiste zeit unter einem sessel, was auch vorher ihr lieblingsschlafplatz war und geht kaum noch raus. ich nehme mal an, das ist normal. sie hat auch probleme mit ihrem bauchumfang, da sie nicht immer einschätzen kann, ob sie durch einen spalt durchpaßt oder nicht. vorhin hat sie richtig anlauf genommen, um wie immer durch den türspalt zu springen und ist beihnahe stecken geblieben. tat mir richtig leid, es ist aber wohl nichts passiert.

auch ist sie scheuer als vorher und läßt sich von mir nur noch am kopf streicheln. trotzdem konnte ich spüren, dass der bauch "lebt". es ist eine tolle erfahrung. manchmal kann mann sogar sehen, wie die kleinen sich bewegen.

ist es eigentlich sinnvoll, vor der geburt noch mal zum TA zu gehen oder ist das übervorsichtig?

danke für euere hinweise


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 13.04.2010 19:10 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Hallo! Also eine Rückzugsmöglichkeit vor deinen Katern sollte Lilly auf jeden Fall haben. Man weiß nie, wie die Kater auf den Nachwuchs reagieren. Auch bei erfahrenen Züchtern bekommt die Katzenmama einen extra Raum und vor allem eine Wurfkiste und das möglichst schon jetzt bald, denn zwei Wochen ist geschätzt und die Geburt kann durchaus auch früher losgehen. Wenn es für Lilly nicht allzu viel Streß ist, würde ich auch noch einmal mit ihr zum Tierarzt gehen - besser noch, wenn der Tierarzt zu einem Hausbesuch käme.

Wenn die Babys geboren sind, sollten Lilly und die Kleinen auch einen Raum für sich haben, wo sie nicht von den Katern gestört werden. Unter Aufsicht kannst du eventuell mal die Kater nacheinander (nie alle auf einmal) mit zu ihr nehmen, aber nur, wenn Lilly es duldet.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 13.04.2010 19:14 
Da muß ich mich dringend Edda anschließen.Lilly benötigt dringend einen Raum für sich allein ,der ihr und den Babys Sicherheit gibt und bitte jetzt schon einen Wurfkiste ,damit sie sich dort häuslich einrichten kann.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 13.04.2010 20:50 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19555
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ein Ultraschall wäre nicht schlecht, um bestimmen zu können, um wie viele Kitten es sich handelt. Somit bist Du nach der Geburt auf der sicheren Seite, dass auch alle geboren wurden und nicht evtl. eines im Mutterleib zurückgeblieben ist.

Sehr gute Tipps findest Du hier und dann immer links unten weiter "nächste Seite"

Sehr wichtig ist ein Gewichtsprotokoll der Kitten, also lege Dir bitte eine entsprechende Waage zu (sofern nicht bereits vorhanden). Die Babys sollten nach der Geburt gewogen werden und dann täglich zur etwa selben Zeit und immer alles schön protokollieren. Somit kannst Du feststellen, ob eines der Kitten schwächelt, zu wenig Milch abbekommt und rechtzeitig zufüttern bzw. einen TA hinzuziehen. Ist aber auch alles auf der Seite beschrieben, schau sie Dir einfach mal an. Vorsichtshalber solltest Du Dir ebenso vom TA Kittenaufzuchtmilch besorgen, für den Fall, dass die junge Mutter die Babys ablehnt bzw. nicht alles glatt läuft, dann bist Du wenigstens vorbereitet.

Thread Bild nach Katzenzucht - Zucht & Aufzucht

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 18.04.2010 19:18 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 03.2010
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
Geschlecht: nicht angegeben
danke euch für die tips.

ich war mit lilly beim TA, aber der hat keinen utraschall gemacht. leider hab ich vergessen danach zu fragen. ich geh halt immer davon aus, dass der TA weis, was er macht. er hat nur gesagt, dass bei dem leibesumfang von lilly auf jeden fall mit 4 kitten zu rechenen ist. immerhin hat mir die sprechstundenhilfe ihre telefonnummer gegeben, so dass ich im notfall anrufen kann. ich weiss allerdings nicht, ob man bei einer katzengeburt überhaupt irgendwie helfen kann. ich war nur mal bei der geburt von 2 meerschweinchen dabei. die meerschweindame hatte ich schon schwanger gekauft. die geburt an sich war problemlos. nur hat die mama die kleinen nicht angenommen. ich mußte beiden die eihaut abreißen, trotzdem haben sie wahrscheinlich zu lange keinen sauerstoff bekommen, denn eins ist gleich gestorben, das andere trotz meiner fütterung mit der flasche nach 2 tagen. das war total traurig und ich hoffe sehr, dass so etwas nicht noch mal passiert. lilly ist eigentlich auch zu jung, um mama zu werden. sie ist gerade mal 11 monate. also drückt mir bitte die daumen, dass sie die kleinen annimmt!!!!

ich hab lilly 2 wurfkisten fertig gemacht. eine ist ein altes hundekörbchen und eine ist aus einem pappkarton. ich hab eine decke und handtücher reingelegt. leider zeigt lilly an keiner interesse. was mach ich, wenn sie die kleinen irgendwo zur welt bringt? kann ich sie dann umlagern oder würde lilly das nicht gefallen? lilly hat seit einigen wochen ihren lieblingsplatz unter einem sessel, unter dem zur hälfte ein teppich liegt. falls sie den auswählt, fänd ich das nicht so günstig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 18.04.2010 19:27 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19555
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Igeline,

hast Du Dir den von mir eingestellten Link schon angesehen? Dort steht sehr schön beschrieben, was zu tun ist, wenn die Katze beschließt, ihre Kitten an einem anderen Platz zur Welt zu bringen (3. Absatz). Auch über das Gewichtsprotokoll, Gefahren während der Geburt u. v. m. kannst Du dort nachlesen Klick

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 19.04.2010 06:22 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Hallo Igeline,

in einer Woche ca. ist es ja schon soweit... Bild Ich drück euch ganz fest die Daumen für eine problemlose Geburt... Bild Bild

Ich finde es schon wichtig, dass du für den Notfall die Telefonnummer des TA hast. Das gibt doch ein bisschen Beruhigung!

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 19.04.2010 07:26 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 1147
Wohnort: Bayern
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Igeline,
kann mich da nur den anderen anschließen. Das mit der Wurfkiste ist ganz ganz wichtig und du solltest sie so schnell wie möglich daran gewöhnen. Ich habe meine Luna (Border Collie) schon jetzt an die Wurfkiste und den anderen Raum gewöhnt, obwohl wir noch 1 Monat Zeit haben. Wichitg ist, dass man sie früh genug daran gewöhnt, denn sie müssen sich ja darin wohlfühlen, sonst nehmen sie sie nicht an. Auch die Notfallnummer vom TA bzw. Tierklinik ist ganz ganz wichtig, damit du nicht erst bei Komplikationen suchen oder gar überlegen musst wen du nimmts.
Drück die Daumen, dass alles gut geht

_________________
LG
Doris mit Gismo,Tigger, Shanti und Kitty und den 2 Border Collies (Timmy und Luna) und den 3 Collies (Chester, Rex und Miley)
und Lisa, Shila, Rex und Jack ganz tief im meinem Herzen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 19.04.2010 07:31 
igeline hat geschrieben:
lilly ist eigentlich auch zu jung, um mama zu werden. sie ist gerade mal 11 monate. also drückt mir bitte die daumen, dass sie die kleinen annimmt!!!!

Meine Afra war geschätzt nur etwa 6 Mt. als sie ihre Kitten bekam... irgendwo draussen in der Natur... ganz alleine.
Sie hat als man sie zu ihrer Retterin brachte noch andere Kitten adoptiert, das heisst sich ihrer angenommen, gesäugt und was eine gute Katzenmutter halt sonst noch so macht. Ich denke das hat nichts mit dem Alter als solches zu tun.

Viel Glück... Bild ...und auch ich würde für alle Fälle eine Notfallnummer vom TA haben wollen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 20.04.2010 10:28 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 03.2010
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
Geschlecht: nicht angegeben
ich habe jetzt eine wurfkiste in mein arbeitszimmer gestellt, denn da schläft sie auch mal ganz gern und ich kann die tür zumachen. das andere körbchen habe ich jetzt ins bad gestellt, denn da ist fußbodenheizung und ich kann ebenfalls die tür zu machen. der raum ist zwar nicht groß. aber für die ersten 4-6 wochen ist er ausreichend. dann werde ich die kleinen vielleicht schon im haus rumlaufen lassen oder ist das noch zu früh?

der link war ein guter hinweis, es steht viel aufschlußreiches drinn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 20.04.2010 13:24 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Prima! Du denkst auch an eine Katzentoilette?

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 22.04.2010 08:51 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 03.2010
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
Geschlecht: nicht angegeben
klar, lilly bekommt eine eigene katzentoilette. ich mach mir nur immer noch sorgen, wegen der wurfkiste. lilly nimmt beide bereitgestellten niccht an, jedenfalls hab ich sie noch nie in einer gesehen. sie liegt nach wie vor immer noch auf ihrem stammplatz unter einem sessel. den platz fänd ich nun wiederum nicht gut, da können die kater auch hin und sie hätte keine ruhe. kann ich irgendwas duftendes an die wurfkiste machen um sie anzulocken? das hat nur wieder den nachteil, dass das dann die katerchen auch anziehen würde.


oder könnte ich lilly jetzt schon ( es daurt noch ca 3 - 8 tage, am 8. tag sind es 65 tage tragzeit) im schlafzimmer sperren und ihr alles da einrichten? das schlafzimmer liebt sie, denn da dürfen sie nur selten rein. lilly ist zwar auch freigänger, geht aber eher selten raus, so dass ihr das wohl nicht so schwerfallen sollte, zumal wenn die babys da sind, da hat sie genug arbeit.

bitte schreibt mir, ob ich das so machen kann. danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#13BeitragVerfasst: 22.04.2010 09:17 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Hast du jetzt denn schon das Gefühl, dass Lilly sich von den Katern bedrängt fühlt? Dann würde ich es so machen. Ansonsten warte noch ein paar Tage und lass ihr die Gesellschaft. Wenn keine Notwendigkeit besteht, würde ich sie erst kurz vor der Geburt separieren.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#14BeitragVerfasst: 22.04.2010 09:29 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19555
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Klar kannst Du versuchen, ob es Lilly im Schlafzimmer gefallen und ihr es genügen würde. Sie steht kurz vor dem Geburtstermin und es kann jeder Zeit los gehen. Allerdings solltest Du dann ab sofort immer ein Laken oder ähnliches über Euer Bett legen, denn es könnte gut sein, dass sie beschließt, die Babys auf Eurem Bett zur Welt zu bringen. Katzen sind da sehr eigen und lassen sich kaum Vorschriften machen. Lilly darf ab dem Zeitpunkt der Geburt nicht mehr nach draußen und das solange, bis sie kastriert ist!! Katzen können bereits kurz nach der Geburt wieder trächtig werden und es kann passieren, dass sie dann ihren Nachwuchs vernachlässigt. Sollte es Probleme geben, und Lilly den starken Drang verspüren, nach draußen zu müssen, kann sie auch während der Zeit des Säugens kastriert werden, dann müsstet Ihr über 2 - 3 Tage die Kleinen versorgen, bis der Körper das Narkosemittel und die Medikamente abgebaut hat. Hier wird Euch Euer TA sicher beraten, evtl. eine zweite Meinung einholen. Ist denn ihr Bruder in der Zwischenzeit kastriert worden?

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#15BeitragVerfasst: 23.04.2010 09:29 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich würde Lilly auch ins Schlafzimmer lassen. Mit beiden Wurfkisten, Katzentoilette und sie auch dort nur noch füttern und Wasser geben.
Dort ist sie vor den Katern in Sicherheit und braucht sich nicht mehr unter dem Sessel zu verstecken! Denn dorthin geht sie meiner Ansicht nach nur, um vor ihnen einigermaßen Ruhe zu haben und aus diesem Grunde fühlt sie sich auch im Schlafzimmer so wohl - da hat sie Ruhe.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker