Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 05.12.2016 11:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: krankes Kätzchen verhungert! HILFE! Was tun???
#1BeitragVerfasst: 18.10.2008 09:58 
Hallo zusammen!
Wir haben zwei 2 Monate alte Kätzchen. Beide waren die ersten Wochen sehr faul und dick. Als vor ca einem Monat die Mutterkatze aufgehört hat, sie zu füttern, ist das eine problemlos zum Nassfutter übergegangen, aber das andere weigerte sich, davon zu fressen. Mitlerweile ist es halb so gross wie sein Geschwister, sehr viel kleiner als eine 2monatige Katze sein sollte! Und sehr sehr mager. Wir versuchen, ihr Kätzchenmilch aus dem Zoohandel einzuflössen, aber sie kriegt nur schrecklich Durchfall davon. Dazu hat sie ständig schnupfen und verklebte Augen, wehrt sich aber gegen Tabletten. Es ist nicht zum mitansehen; eine handvoll Elend... Was können wir tun? Bleibt uns wirklich nichts anderes übrig, als sie einzuschläfen?
Bitte helft mir, es ist dringend!
Danke,
Ninja


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 18.10.2008 10:28 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 09.2008
Beiträge: 220
Geschlecht: nicht angegeben
hallo ninja,

seid ihr beim tierarzt gewesen? s
ind parasiten wie giardien untersucht worden? würmer?
bitte unbedingt zum tierarzt fahren! so kleine katzen halten das nicht lange aus.

bitte beschreib die untersuchungsergebnisse.

liebe grüße
nicole


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 18.10.2008 10:40 
der Tierarzt wird es wahrscheinlich eher einschläfen als sonstwas... aber wir wollen heute mit ihm dahin fahren.
ich verstehe das nicht; wir entwurmen unsere Katzen regelmässig, der kleine Knut wurde auch schon entwurmt.
Wir haben viele Katzen und schon einige mit der Flasche grossgezogen, aber bei Knut schlägt alles fehl...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 18.10.2008 10:45 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 09.2008
Beiträge: 220
Geschlecht: nicht angegeben
ein guter tierarzt wird euch helfen. bitte das kleine nicht aufgeben.
gegen giardien helfen beispielsweise keine normalen entwurmungsmittel.

vielleicht hat es auch ein anderes problem. fahrt ihr heute noch mit der kleinen zum tierarzt?

bitte berichte, wenn ihr da gewesen seid!

liebe grüße

_________________
lg nici und vier katzen und drei schafe


Zuletzt geändert von nici am 18.10.2008 10:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 18.10.2008 10:46 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Ninja,

auch wenn heute Samstag ist, sofort zum Tierarzt oder in die nächste Tierklinik!

Katzenmilch ist nicht geeignet, Ihr braucht Kittenaufzuchtmilch, bekommt Ihr ebenso beim Tierarzt. Wenn es Katzenschnupfen hat braucht es Antibiotika und zwar ziemlich schnell. Ans Einschläfern würde ich noch nicht denken, eine Infusion und die entsprechenenden Medikamente könnten ihr das Leben retten. Wartet also bitte nicht länger und gib uns bitte anschließend bescheid. Wenn es sich gegen die Tabletten wehrt, dann lasst es ihr spritzen und zwar den 14-Tage-Wirkstoff.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 19.10.2008 08:33 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Hallo Ninja,

wie geht es dem Kleinen? Wart ihr gestern in der Tierklinik?

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 19.10.2008 10:14 
Ursula hat geschrieben:
Wenn es Katzenschnupfen hat braucht es Antibiotika und zwar ziemlich schnell.

Nur, wenn Bakterien mit im Spiel sind. Ansonsten schwächen Antibiotika das Immunsystem nur noch zusätzlich und erschweren die Heilung.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 19.10.2008 10:15 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Dorothea, bei Katzenwelpen gibt es keine andere Möglichkeit.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 19.10.2008 10:38 
Das stimmt so nicht. Antibiotika wirken gegen Bakterien. Wo keine Bakterien sind, hilft es nicht, sondern schwächt nur. Es gibt Katzenschnupfen, wo Bakterien mit im Spiel sind, sozusagen zusätzlich. Da, aber nur da, muss man ein Antibiotikum einsetzen. Glaub mir, ich hab mich mit der Thematik sehr beschäftigt. Und bin teilweise entsetzt, wie unwissend da selbst Tierärzte sind. Vielleicht nicht unwissend, eher bequem. Erst mal ein Antibiotikum, möglichst Breitband. Und dann wundert man sich, dass es den Tieren nicht besser, sondern noch schlechter geht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 19.10.2008 10:44 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Drottning hat geschrieben:
Das stimmt so nicht. Antibiotika wirken gegen Bakterien. Wo keine Bakterien sind, hilft es nicht, sondern schwächt nur.

Wo kein Immunsystem ist, kann auch keines geschwächt werden. Wenn dem so wäre, wie Du schreibst, dann würden Ärzte wohl nicht nach jedem operativen Eingriff, egal, ob in der Human- oder Tiermedizin, ein Antibiotikum spritzen. Zum Spaß machen die das bestimmt nicht, sondern um einen andocken von Bakterien vorab zu vermeiden. So wurde es mir zumindest nach meiner letzten OP erklärt.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 19.10.2008 11:12 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 09.2008
Beiträge: 220
Geschlecht: nicht angegeben
schade, dass ninja noch nicht geschrieben hat! wie es wohl der kleinen katze geht? ich hoffe, sie ist zum TA gefahren.

_________________
lg nici und vier katzen und drei schafe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 19.10.2008 11:23 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Das hoffe ich auch sehr!!! Wäre sehr schade, wenn sich Ninja nicht mehr meldet... Bild

Ich habe jetzt keine Ahnung von Kitten und ihrem Immunsystem, weiß aber, dass AB NUR bei Bakterien, nicht aber bei Viren hilft. Es passiert allerdings gar nicht so selten, dass sich auf eine virale Erkrankung auch Bakterien setzen.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#13BeitragVerfasst: 19.10.2008 22:40 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 05.2008
Beiträge: 991
Geschlecht: nicht angegeben
Die meisten Schulmediziner -sowohl Human - als auch Tierärzte - sind viel zu schnell mit Antibiotika zur Hand. Ich selbst vertrage das schon lange nicht mehr.

Nur auf Verdacht Antibiotika zu geben, wenn primär eine Virusinfektion wie Katzenschnupfen vorliegt, schadet mehr als es nützt, weil Antibiotika eben das Immunsystem schwächen. Auch ein schwaches Immunsystem, ist eben noch ein Immunsystem.

_________________
Liebe Grüße von Silvia mit Troll und Alisa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#14BeitragVerfasst: 20.10.2008 11:52 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
@ Silvia

Hier geht es doch nicht um Antibiotika allgemein, sondern um ein 8 Wochen altes Kitten, das höchstwahrscheinlich an Katzenschnupfen erkrankt und bereits geschwächt ist. Hier hat man einfach nicht die Zeit, es mit Homöopathie oder sonstigen Mitteln, deren Wirkung einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen, zu versuchen. Hinzu kommt in diesem Fall, dass das Kitten das Futter verweigert und abnimmt. Eigentlich das Schlimmste, was einem Kitten passieren kann, denn es verhungert. Was glaubst Du denn, wie lange ein Kitten in diesem Alter hierfür benötigt? Hier ist sofortiges Handeln angesagt, denn die Zeit ist knapp. Da bleibt nur noch: entweder...oder....

Gegen Aufbaupräparate ist nichts einzuwenden. Allerdings sind in solchen Fällen Antibiotika häufig das einzige Mittel, das Leben eines Kittens zu retten. Aber auch diese Diskussion hatten wir bereits im Forum.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#15BeitragVerfasst: 20.10.2008 12:29 
Ursula, wir sind ja auch nicht grundsätzlich gegen den Einsatz von Antibiotika, aber gegen den bedachtlosen. Und es ist nun mal eine Tatsache, dass ABs nur gegen Bakterien wirken. Nicht gegen Viren. Und da ist es völlig egal, ob es sich um ein Kitten oder um eine ausgewachsene Katze handelt.

Was ich aber jetzt eigentlich sehr schade finde ist, dass sich die TE nicht mehr meldet.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker