Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 05.12.2016 11:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe , unsere Zwerg Perser Katze nimmt ihr Junges nicht an
#1BeitragVerfasst: 06.04.2014 12:38 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 04.2014
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Hallo,
unsere Coco ist eine kleinwüchsige Perser Katze die am Freitag morgen 3.Junge zur Welt brachte, eines der Babys war Tod.
Gegen Mittag kamen noch mal zwei Totgeburten zur Welt.
Coco das Muttertier passt zwar auf , gibt aber keine Milch noch wärmt sie die Babys. Sie verhält sich eher auch wie eines der Katzen Babys,
vollkommen orientierungslos. Beide Babys wurden sofort mit Katzen Baby Milch versorgt und in einer Kiste warmgehalten.
Leider verstarb am Freitag noch eines der Babys.
Jetzt kümmern wir uns um das letzte der kleinen Babys . Die Tierärztin meinte das auch sie wenig Chancen hat zu überleben.
Das Gewicht liegt bei 50 Gramm heute morgen , bei der Geburt war es jedoch 53 Gramm !
Die Ärztin meinte das Muttertier zum Baby in die Kiste zu setzten um sie so zu zwingen das Baby zu wärmen. Jedoch ist sie nur damit beschäftigt rauszukommen und tritt dabei auf das kleine!!!!
Für alle Tipps wären wir sehr dankbar um das letzte Baby zu retten , und vielleicht ist auch eine Katzenmutter in der Umgebung Düsseldorf -Gerresheim gerade dabei ihre Babys groß zu ziehen wo unseres vielleicht mit dabei kann .
Danke
Andi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe , unsere Zwerg Perser Katze nimmt ihr Junges nicht an
#2BeitragVerfasst: 06.04.2014 13:01 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Packe das Baby gut ein und stelle ihm als Wärmequelle entweder Rotlicht oder eine Wärmflasche zur Verfügung. Es kann Körperwärme selbst noch nicht halten, deshalb muss ihm unbedingt eine ständige Wärmequelle zur Verfügung stehen. Dass es alle 2 Stunden gefüttert werden muss, auch nachts, hat Dir die sicher gesagt. Nach jeder Fütterung muss das Bäuchlein massiert werden, die Kleinen können noch nicht selbständig Urin und Kot absetzen. Zwingen kannst Du die Mama nicht, Du kannst nur versuchen, wenn sie entspannt ist, das Baby bei ihr immer wieder vorsichtig anzulegen. Spürt eine Katze, dass ihr Nachwuchs nicht überlebensfähig ist bzw. sie ihn nicht aufziehen kann, z. B. auf Grund fehlender Milch, verstößt sie ihren Nachwuchs. Das sind die Regeln der Natur. Deshalb ist es nicht ratsam, sie gewaltsam zu zwingen, ihren Nachwuchs anzunehmen. Hier muss dann der Mensch übernehmen. Wenn das Baby überhaupt noch keine Chance hatte, von der Muttermilch zu trinken, sieht es nicht sehr gut aus, denn gerade die erste Muttermilch, auch Kolostralmilch genannt, ist für Babys überlensnotwendig, um ein Immunsystem aufzubauen. Kolostralmilch gibt es auch in Pulverform, hatte die Dir etwas davon mitgegeben? Man kann sie auch über das Internet beziehen, das könnte aber unter Umständen zu lange dauern: Klick
Schau auch mal im Tel.-Buch nach, welcher TA Notdienst hat und frage dort nach, ob er Kolostralmilch vorrätig hat.

Ansonsten findest Du auch hier Tipps zur Kittenaufzucht: Notfalltipps für Probleme bei der Kittenaufzucht

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe , unsere Zwerg Perser Katze nimmt ihr Junges nicht an
#3BeitragVerfasst: 06.04.2014 15:19 
Wie traurig.Ich wünsche dir,dass du das Katzenbaby helfen kannst. :jc_doubleup:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe , unsere Zwerg Perser Katze nimmt ihr Junges nicht an
#4BeitragVerfasst: 06.04.2014 16:02 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2558
Wohnort: Verden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Drücke die Daumen, daß alles gut geht. :thumbsup: :kleeblatt

_________________
Bild
Mit Lotte und Hermann im Herzen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe , unsere Zwerg Perser Katze nimmt ihr Junges nicht an
#5BeitragVerfasst: 06.04.2014 19:02 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Zu Katzenaufzucht kann ich dir keine Ratschläge geben, aber wenn eine andere Katzenmutter das Baby annehmen würde, wäre es meiner Meinung nach die allerbeste Lösung. Ich hoffe, dass alles gut geht :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe , unsere Zwerg Perser Katze nimmt ihr Junges nicht an
#6BeitragVerfasst: 06.04.2014 21:31 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Das wäre die allerbeste Lösung, aber bis dahin gilt es, das Kleine am Leben zu erhalten.

Noch etwas zur Gewichtskontrolle: bitte täglich 1x immer zur selben Uhrzeit wiegen, am besten vor der Fütterung, sonst wird das Ergebnis ungenau.

Und lasse die Mama bitte baldmöglichst kastrieren, um ihr ein solches Trauma in Zukunft zu ersparen.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe , unsere Zwerg Perser Katze nimmt ihr Junges nicht an
#7BeitragVerfasst: 08.04.2014 13:14 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Lütau
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Oje.. :?

Ich drück dem Kleinen die Daumen dass es stabil genug ist um zu überleben!
Ich hab mal ein Kätzchen aufgezogen, dass keine Geschwister hatte und die Mutter hatte keine Milch. Es handelte sich bei dem Muttertier um eine viel zu junge Kätzin die zu mir in Pflege gebracht wurde. Sie hatte Gott sei Dank nur dieses eine Kätzchen, hatte aber zu Anfang Kolostrum fürs "Zwergerl". Nach einer Woche sinnloser Anlegeversuche und zwischendurch natürlich, hab ich es mit Ziegenmilchpulver gibt es heute auch bei http://www.welkas-shop.de gefüttert.Als die Mutterkätzin den Lütten nicht mehr beachtet hat,sie hat ihn zwar nicht verstossen aber auch nicht wie eine Mutter gewärmt oder geleckt, haben meine Familie und ich ihn den ganzen Tag am Körper in einer alten Wollweste getragen. In der Nacht lag der Zwerg in einen Wollschal gebettet bei mir. Der kleine Kerl hat überlebt ist sogar doch noch ein recht " ordentlicher" Kater geworden und durch meine andern Katzen hat er auch Sozialverhalten erlernt aber die Aufzucht war schwierig und in der Anfangszeit war der kleine " Campino" auch oft krank. Ich konnte ihn erst mit sechs Monaten in sein neues Zuhause geben, da war er dann aus dem Gröbsten raus. Ich geb zu, so eine schwierige Aufzucht ohne echte Mamaliebe und Milch war ein ausgefülltes Tageswerk ( Nachtwerk) und ohne meine damals schon erwachsenen Söhne die noch bei mir lebten und studierten hätte ich den Kleinen nicht hochziehen können. Ich hätte ihn nicht mit zur Arbeit nehmen können, auch wenn ich nur halbtags weg war, allein konnte er nicht bleiben als er so winzig war.
Mich würde interessieren, warum die Kätzin wenn sie so klein ist überhaupt gedeckt wurde, war das ein Unfall? Oder ist sie auch noch so jung. Perserkatzen entwickeln sich ja ein bischen später, insofern hatte ich vielleicht Glück, dass es sich bei Campino und Funny seine Mum, um Hauskätzchen handelte.

Ich drück wie gechrieben bei Daumen, dass dem Kätzchen nix fehlt, weshalb die Mutti es nicht annimmt und dass es doch noch groß und stark wird und für die Kätzin alles Liebe ! Bitte lass sie schnell kastrieren.

Hier noch ein kleiner Aufbaurink für sie.

1 rohes Eigelb
zwei Esslöffel Sahne oder Vollmilchquark,
1 Esslöffel 10% Dosenmilch,
2 Tropfen Lachsöl.
3 Esslöffel abgekochtes warmes Wasser gut vermischen (wenn sie schwach ist, noch ein knapper halber Eierlöffel ( wirklich aber nicht mehr!)Traubenzucker, sonst nicht unbedingt! )

Alles Gute von hier! :allesgute:

_________________
Es grüßen Krümel, Rubin, Cleo und Ute


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker