Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 26.04.2018 02:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#16BeitragVerfasst: 28.10.2011 10:23 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Es ist einfach unglaublich! Unsere war ja im Urlaub und daher lagen die Zettel, die die Versicherung ausgefüllt haben wollte, dort eine Weile in ihrem Fach. Nun haben wir die ausgefüllt zurück bekommen und mussten dann noch zum TA wo wir vorher waren.

Mein Mann hat dort angerufen und nachgefragt, wie lange sie auf haben, damit wir kurz reinkommen können. Da sie direkt einen Termin vergeben wollte, hat er dann gesagt, dass er nur diese Zettel ausgefüllt haben möchte!
Sofort kam die Frage, bei welcher Versicherung denn? Und sofort wurde die Uelzener ohne Punkt und ohne Komma schlecht gemacht. Die rechnen nicht mit dem TA ab und wenn man da mal ne OP von 800 Euro hat, dann schmerzt das schon, wenn man in Vorkasse treten muss und bla bla bla. Ohne Ende Gerede. Sie wollte unbedingt, dass wir eher zu einer gehen, die sofort mit dem TA abrechnet.

Das wirft ja wieder genau das gleiche Licht auf diese Praxis wie die vorherigen Besuche.
Man bekommt KEINE Rechnung!
Man bezahlt hohe Preise!
Es sind immer glatte Summen!
Man weiß nie, wie sich diese Summen zusammen setzen!
Die haben kein EDV System!

Wir haben ja von Anfang an vermutet, dass sie vieles einfach gar nicht angeben und schwarz machen. Jetzt vermuten wir sogar, dass sie bei der Krankenkasse abrechnen wie und was sie wollen. Die Uelzener bezahlt ja nur bis zum 2fachen Satz (obwohl WIR sowieso nur den 1fachen abgeschlossen haben) und die rechnen den 3 fachen ab. Dazu kommt, dass auf so einem Zettel ja viel mehr Untersuchungen stehen können als wirklich gemacht wurden und außerdem kann man da ja auch am Patienten vorbei Dinge abrechnen, wenn das Quartalssoll nicht erfüllt ist!

Ich weiß, dass das wirklich böse Vermutungen sind, aber sie wirken mit diesen ganzen Dingen einfach nicht seriös.

Als wir bei der jetztigen angerufen haben, da meinte die Sprechstundenhilfe am Telefon, dass sie da als Sprechstundenhilfe nichts zu sagen kann/darf/möchte, aber als Privatperson und Tierbesitzerin findet sie es schon sinnvoll.
Die Sprechstundenhilfe vom alten TA hat einfach drauf los geredet ohne um eine Meinung gefragt worden zu sein!

Außerdem denke ich, wenn man regelmäßig zum gleichen TA geht und dort eine gewaltige Rechnung anfällt, dann kann man auch mit dem Arzt reden. Unsere meinte sogar, dass Bella diese Punktion ja ruhig gemacht bekommen kann, da sie krankenversichert ist und so keine "unnötigen" Kosten auf uns zu kommen, wenn nichts ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die dort dann darauf bestehen würden, dann man sofort komplett bezahlt, wenn die wissen, dass die Versicherung das erst in ein paar Tagen ausgleicht! Klar funktioniert das nicht unbedingt beim ersten TA Besuch und bei Minibeträgen, aber bei ner OP oder sogar Not-OP schon!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#17BeitragVerfasst: 28.10.2011 12:14 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19496
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ich habe damals bei meiner Suche keine Krankenversicherung gefunden, die direkt mit dem TA abrechnet... :roll: Wir treten also auch in Vorleistung, haben das Geld aber immer schon nach wenigen Tagen auf dem Konto. WENN also mal eine größere Sache ansteht, würde ich persönlich für die 2, 3 Tage mein Konto eben überziehen, falls nicht mehr genug Geld drauf ist.

Und zu der alten Praxis von euch äußere ich mich jetzt mal nicht... :?

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#18BeitragVerfasst: 28.10.2011 13:01 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Die Agila soll das laut TA-Helferin sein. Ich habe keine Ahnung ob das stimmt, da ich mich damit gar nicht befasst hatte. Ich denke aber auch, dass es immer irgendwie die Möglichkeit gibt, mit dem TA oder der Bank so zu arbeiten, dass man es für die paar Tage bis zur Erstattung überbrücken kann. Darüber mache ich mir wirklich die wenigsten Gedanken!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#19BeitragVerfasst: 28.10.2011 14:00 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 09.2011
Beiträge: 912
Wohnort: Neuss
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 2
Ich hätte für Mayday eigendlich auch eine Versicherung gebraucht, was ich in den letzen 2 Jahren bezahlt habe.

Zu deinen letzen Tierarzt:

Mein Tierarzt gibt auch keine Rechnungen raus, hat auch keinen EDV System.
Er rechnet nach den 1fach Satz ab und ist trotz allem billiger wie alle anderen Ärzte hier in Neuss.

Hätte ich ihn nicht gehabt wüsste ich nicht wie ich es bezahlt bekommen hätte. Bezahle immer so wie ich es kann. Und wenn mal kein Geld da ist kann ich trotzdem jederzeit kommen, und es später bezahlen. Manche Tierärzte hier behandeln nur wenn mann danach auch Bar bezahlt deswegen bin ich froh so ein Tierarzt zu haben den das Wohl der Tiere am Herzen liegt und nicht das Geld. Bin jetzt schon 12 Jahre da.

Gruß
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#20BeitragVerfasst: 28.10.2011 14:14 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Schön, dass du so einen guten TA gefunden hast. Bei uns hängen auch diese Zettel rum, dass man sofort in Bar oder Karte zahlen soll, aber wenn man vor der Behandlung (wenn es wirklich ne teure OP ist) mit dem Arzt spricht, dann sollte sowas kein Problem sein. Ansonsten sind die Beträge ja eher überschaubar, obwohl die sich natürlich auch summieren. Ich habe Bella jetzt vier Monate und bin heilfroh, wenn die Versicherung nun alles zahlt. Ich hoffe, dass ich schnell eine Antwort auf mein Schreiben bekomme, denn die 30 Tage sind morgen rum und dann müssen sie eigentlich alles außer der Kastration zahlen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#21BeitragVerfasst: 28.10.2011 14:16 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 09.2011
Beiträge: 912
Wohnort: Neuss
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 2
Dann drück ich dir mal die Daumen :Super14:

Gruß
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#22BeitragVerfasst: 28.10.2011 14:27 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19496
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Bella hat geschrieben:
Die Agila soll das laut TA-Helferin sein.

Bei der Versicherung bin ich ja... 8-) Es mag bei OP-Versicherungen anders sein, ich hab die normale Krankenversicherung. Und da wird nichts mit dem TA selber abgerechnet... :roll:

Oder aber es ist Sache der selber, ob sie mit Versicherungen direkt abrechnen wollen... :roll:

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#23BeitragVerfasst: 28.10.2011 14:34 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
@ Angela: Dein letzter Satz passt ja dann wieder zu dem, was ich von dem TA vermute :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#24BeitragVerfasst: 28.10.2011 20:04 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Wir haben keine Versicherung...wir haben Erspartes und wenn es denn mal teurer wird dann ist es eben so und wir müssen da ran.
Mhh aus dem Arztwesen (für Menschen ;) ) kenne ich sowas aber auch nicht dass der Arzt eine Versicherung hat die gleich mit ihm abrechnet und für wäre es mir neu.

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#25BeitragVerfasst: 29.10.2011 08:48 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Wie gesagt, ich weiß es nicht! Sie hat es am Telefon so gesagt. Vielleicht bekommt die Praxis auch einfach nur Provision. Die Agila hat dort ihre Infozettel ausgelegt.

Erspartes kann bei einer Katze wie Bella aber auch schnell weg sein. In den vier Monaten die wir sie nun haben, sind wir locker 300 Euro beim TA los geworden! Aufs Jahr gerechnet tut das richtig weh!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#26BeitragVerfasst: 29.10.2011 10:19 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19496
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Es sind wohl beide Arten - also Sparguthaben für die Katze oder Versicherung - sowohl gut als auch evtl. das Falsche. Spart man und Katze bleibt ihr Leben lang gesund, ist es gut. Spart man, und Katze hat immer wieder Krankheiten, wünscht man sich vielleicht doch die Versicherung... :SiehtSterne Hat man die Versicherung und Katze bleibt gesund, ärgert man sich eventuell, weil dann das ganze Geld futsch ist.

Aber man weiß eben nicht vorher, was und ob etwas passiert... ;) So muss sich jeder für das entscheiden, was für ihn das Sinnvollste scheint... :roll:

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#27BeitragVerfasst: 29.10.2011 12:16 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ja das denke ich auch! Hatte am Anfang überhaupt nicht vor eine Versicherung für sie abzuschließen!

Aber das Risiko die Versicherung nie zu brauchen hat man bei jeder die man abschließt. Wenn Bella immer gesund und munter bleibt, dann ist es mir sogar wert, dort Monat für Monat einzuzahlen und es nie zu brauchen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#28BeitragVerfasst: 03.07.2012 13:24 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Da es wegen der Krankenversicherung Nachfragen gab, schubse ich das hier mal wieder nach oben.

Also ich bin bei der Uelzener. Ich habe mir einige angeschaut und viele haben diese Begrenzungssumme pro Kalenderjahr drin. Da war ich mit Bellas Augen- und Ohrenproblemen schon nach wenigen Wochen, so dass es für uninteressant gewesen wäre.
Was bringt mir im Notfall eine Versicherung, die nicht alles übernimmt?

Die Uelzener übernimmt außer den Sachen die sie ausschließen (angeborene Dinge usw. ) alles. Impfungen und Parasitenbehandlungen bis 40 Euro im Jahr.
Ich zahle jetzt für beide Katzen 30,74 Euro. Aber der zweiten Katze gibt es Rabatt.
Bisher musste ich beim Katzenschnupfen eine Paste selbst bezahlen, weil sie als Futterzusatz gilt und einmal bei Durchfall dieses Pulver. ALLES andere haben die anstandslos übernommen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#29BeitragVerfasst: 03.07.2012 13:24 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 2905
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Danke Sonja :D

_________________
Viele Grüße von Tanja mit
Bild
für immer im Herzen "Joschi und Fiete"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krankenversicherung
#30BeitragVerfasst: 03.07.2012 13:29 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 2905
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Angela hast Du alle eure Katzen versichert und wenn ja, wie hoch ist der Monatsbeitrag?
Nachtrag: hab gerade gelesen, dass Du drei eurer Katzen versichert hast, Angela.
Ich hatte mich damals für die Uelzener entschieden, die Unterlagen waren auch schon fertig, dann habe ich mich aber doch noch umentschieden.

_________________
Viele Grüße von Tanja mit
Bild
für immer im Herzen "Joschi und Fiete"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker