Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 05.12.2016 19:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#1BeitragVerfasst: 29.07.2012 09:17 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Bella hat eigentlich immer ordentlich getrunken und ich habe mir nicht wirklich viele Gedanken dazu gemacht. Anfangs wollte ich mal einen Trinkbrunnen haben, doch dann habe ich gelesen, dass einige ihn stillgelegt haben, weil es den Verdacht gab, dass Erkrankungen daher kommen könnten und dann zog Teddy ein.

Er trinkt meiner Meinung nach ein Vielfaches von Bella und es ist mir von Anfang an immer aufgefallen. Nun wurde ein Blutbild erstellt und die meinte, dass er vielleicht noch mehr trinken muss.
Deswegen will sie eine Urinprobe und ich soll messen, wieviel er am Tag trinkt.

Nun habe ich gerade noch einmal Google befragt, weil ich nicht wusste, wieviel Wasser im NaFu steckt.
Dort stand, dass NaFu in der Regel einen Feuchtigkeitsgehalt von 75 - 80% hat!

Eine Katze braucht 40-60ml pro Körperkilo.
Teddy wiegt 4 kg, braucht also 160 -240ml.
Meine Katzen bekommen morgens und abends je 100 Gramm NaFu.
Damit würden sie dann ca. 150 - 160ml abdecken.
In jede Portion kommt ordentlich Wasser rein, da sie es dann auch lieber mögen. Da ich zwei Mal zu großzügig mit dem Wasser war und noch Futter unterrühren musste, mache ich das mittlerweile mit einem Meßlöffel und weiß daher genau, dass es jedes Mal 50ml sind.
Somit nehmen meine Katzen übers Futter ca. 250ml zu sich.
Das deckt sogar Bellas Tagesbedarf.

Nachdem Bella fast ein Jahr alt war, wurde das nächtliche TroFu eingestellt und sie trinkt nicht mehr viel, aber ab und zu. Teddy trinkt mehrfach am Tag noch ordentlich dazu.

Ich bin mal gespannt, was für eine reine Trinkmenge ich messen kann. Ich würde ja jetzt schon vermuten, dass er in den 24 Stunden in denen ich das messe kaum etwas trinkt - ist doch immer so! :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#2BeitragVerfasst: 29.07.2012 09:27 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 2905
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Das ist eine interessantes Thema, um dass ich mir auch immer wieder mal Gedanken mache. Meine Trinken gar nichts mehr, weil ich ausschließlich Feuchtfutter mit zusätzlichem Wasser, füttere.
Seitdem mir in einem Forum geschrieben wurde, dass man Katzen auch zuviel Wasser geben kann, hatte ich meine Wasserzugabe reduziert.
Ich hab die danach gefragt, ob man einer Katze auch zuviel Wasser geben kann und sie verneinte es.

_________________
Viele Grüße von Tanja mit
Bild
für immer im Herzen "Joschi und Fiete"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#3BeitragVerfasst: 29.07.2012 09:33 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 13573
Wohnort: BaWü
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Cleo bekommt auch morgens und abends eine Schale Feuchtfutter, TroFu seit fast drei Wochen kaum noch, aber sie bekommt Katzenmilch, nimmt damit auch Flüssigkeit auf.
Da sie ja Freigängerin ist vermute ich mal, daß sie draußen trinkt (vielleicht auch TroFu bekommt von den Nachbarn), denn hier in der Wohnung rührt sie die Wasserstellen kaum an...

Vermehrt getrunken hatte sie, als sie diesen Infekt hatte (Hals, etc...).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#4BeitragVerfasst: 29.07.2012 10:00 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Katzen kennen als ursprüngliche Wüstentiere kein Durstgefühl. Ich gebe auch in jeden Napf Nafu zusätzlich einen Schwaps Wasser und hier trinkt ebenfalls kaum mal eine Katze nebenbei. Aber selbstverständlich biete ich trotzdem durch verteilte Wasserschälchen im Haus immer etwas an.

Wenn man feststellt, dass eine Katze auffallend viel Wasser schlabbert und auch vermehrt pieschern geht, sollte man unbedingt die Nierentätigkeit überprüfen lassen! So wurde bei Lulu damals die Diagnose CNI festgestellt!

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#5BeitragVerfasst: 29.07.2012 10:11 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Also so weit ich jetzt gelesen habe, ist dieses CNI "die übliche" Nierenkrankheit!
Diese hat die laut Blutbild aber ausgeschlossen.
Nagelt mich hier bitte auf nichts fest, das waren so viele Informationen über das Blutbild und alles am Telefon, ich habe nichts an Zahlen vor mir gesehen!

Tanja, stellst du gar kein Wasser zur Verfügung?

Ich wusste ja von Anfang an, dass Katzen "trinkfaul" sind und habe deswegen bei Bella drauf geachtet. Teddy trinkt halt viel mehr, obwohl Bella schon gut trinkt!
Wenn ich zu Hause bin, dann geht Teddy nicht mehr aufs KaKlo, aber wenn ich es sauber mache, dann sehe ich, dass bei Bella früher morgens und abends je ein Würstchen und ein Klumpen da waren, ab und zu einmal Pippi mehr, aber das wars.
Jetzt ist das viel viel mehr und ich denke nicht, dass Bella da plötzlich dran beteiligt sein sollte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#6BeitragVerfasst: 29.07.2012 10:18 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 2905
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Doch, das finde ich wichtig, dass ich trotzdem Wasser zur Verfügung stelle, es könnte ja sein, dass sie mit einmal trinken möchten und dann können sie ja nicht sagen: Mama, ich habe Durst.
Insofern steht immer ein Wasserkrug in der Küche, den Platz kennen sie auch.

Ich bin so froh, dass das Blutbild von Teddy in Ordnung ist. Er erinnert mich an meinen an CNI verstorben Kater Fiete und durch Teddies Blutbild kann ich mir immer wieder sagen, bei Teddy wird es (wenn er überhaupt etwas hat) etwas vollkommen anderes sein.

_________________
Viele Grüße von Tanja mit
Bild
für immer im Herzen "Joschi und Fiete"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#7BeitragVerfasst: 29.07.2012 10:23 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Bin gespannt , was dabei rauskommt :trippel . Hoffentlich klärt sich das zum Positiven auf und es ist nichts schlimmes :kleeblatt .
Mein Katerle kriegt Futter mit viel Soße (Gourmet Perle z. B. ) ohne Wasserzugabe und TroFu .... er trinkt zusätzlich ca. 150 ml pro Tag .
LG Anja + Oskar

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#8BeitragVerfasst: 29.07.2012 12:12 
püppie bekommt NAFU,deckt es aber zu,wenn sie gegessen hat,damit keine fliegen daran gehen.sie hat die angewohnheit immer nur kleine häppchen den tag über zu nehmen.will sie an ihr futter ran,plärrt sie mich an.ich frage dann,na,meine kleine was möchtest du denn.schon rennt sie in die küche und ich decke ihr futter ab. ein kleines schälchen mit TRFU steht immer da.
drei wasserstellen haben wir im haus.doch püppie trinkt nicht so viel.sie geht lieber nach draußen und schlappert aus dem kleinen teich,den wir für jeremy gemacht hatten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#9BeitragVerfasst: 29.07.2012 12:24 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich habe in der Küche die große KiH-Schale, die täglich mit frischem Wasser aufgefüllt wird. Sie ist abends immer nur nich halbvoll. In meinem Zimmer steht eine 3-L-Schale auf der Fensterbank, aus der auch fleissig getrunken wird, wenn es heiß ist. Gwennie hat nur ein kleines Schälchen zur Verfügung und trinkt eher wenig, aber sie bekommt immer ganz viel Wasser über ihre Futterrationen, was sie mit Vorliebe zuerst aufschlabbert.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#10BeitragVerfasst: 29.07.2012 12:25 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
TroFu gibt es bei uns auch mal. Wenn ich mal eine Katze irgendwie locken muss, wird damit gerappelt, wenn es mal ein Fummelbrett gibt (hatte ich schon lange nicht mehr :oops: ) oder so. Aber das kann man nicht einrechnen, da es sooo selten ist!
Ich bin gespannt wie es weitergeht!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#11BeitragVerfasst: 29.07.2012 12:27 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 2905
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Edda, wie war das noch mal, fütterst Du auch Trockenfutter??? Ich finde es toll, dass Deine Süße zusätzlich trinken.

_________________
Viele Grüße von Tanja mit
Bild
für immer im Herzen "Joschi und Fiete"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#12BeitragVerfasst: 29.07.2012 12:29 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 2905
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Lisa, so wie Du es mit Püppi machst, sollte ich es man auch mit Fiene machen :thumbsup: Sie ist ja auch so`ne Portionschen Futterin :lol:

_________________
Viele Grüße von Tanja mit
Bild
für immer im Herzen "Joschi und Fiete"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#13BeitragVerfasst: 29.07.2012 12:42 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Katzen sind ja eher Steppen/Wüstentiere....die wenig zu Trinken brauchen.
Allerdings stelle ich viel Wasser drinnen und draußen auf.
Mehrere Schalen sind verteilt und nie direkt am Futter!

Ich weiß nicht wie viel sie trinkt, ich sehe aber das sie trinkt.
Meine alte Dame hat top Nierenwerte.
Ich hoffe, dass es auch so bleibt.

Früher hat Kitty mehr Trofu bekommen als Nafu bekommen. Das Verhältnis ist jetzt umgekehrt.
Trofu ist viel weniger geworden. Kitty entschiedet selbst, was sie mehr will.

Mein Schieterle hat da alle Freiheiten..... :mrgreen:

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#14BeitragVerfasst: 29.07.2012 12:47 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Unsere bekommen kein TroFu - außer Arthus, der schlabbert vom Nafu nur das Gelee und das Wasser herunter und verlangt ansonsten nach TroFu. Das ist Männes Schuld, der ihm das angewöhnt hat und ich schaffe es einfach nicht, Arthus das abzugewöhnen. Die anderen kriegen höchstens Mal TroFu-Bröckchen als Leckerlie oder die Stückchen, die Arthus beim Füttern fallen lässt. Arthus trinkt dafür aber wie ein Kamel :mrgreen:.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieviele Wasser braucht die Katze?
#15BeitragVerfasst: 16.04.2013 12:43 
Offline
Streuner
Streuner
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 21
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 1
Trinkt meine Katze zu viel ?

Meine Mika Kamm mit 6 Monaten zu Mir sie as die ersten 3 Jahre überhaupt kein nass Futter ob welches vorhanden wahr.Der Tierarzt wahr auch ratlos da sie nie was vom Tisch fraß oder versuchte es auch nicht, das bis heute.Das was mich Erschrak da sie soviel Wasser trank und immer am Wasserhahn nuckelte. Das komische was ich verstecken musste wahren grüne Oliven die klaute sie mir mal vom Teller. In der zeit hatte ich noch Fernbeziehung wahr im Umzugstees . Nach dem Umzug dauerte es ca. 6 Monate bis Sie auf einmal anfing Nassfutter zu Essen nur in kleinen mengen.Heute wiegt sie stolze 3 Kilo davor 2100 gram (halt sehr zierlich ). Aber sie trinkt wie ein Loch dabei hatte sie schon speziale Untersuchungen die nicht andeuteten. Sie Liebt
Katzengras zu Essen, hat jemand noch so ein Fall ?

_________________
^^ Wenn einem das Wasser bis zum Halse steht, dann soll man den Kopf nicht hängen lassen ^^


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker