Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 17.08.2017 11:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Katzenseuche im TH
#1BeitragVerfasst: 11.07.2011 21:37 
Meine Kollegin hatte mir erzählt,das in unserem TH in Gera die Katzenseuche ausgebrochen ist.Vermutlich durch nicht geimpfte Katzen eingeschleppt.Ca. 80 Katzen wurden nun durchgeimpft und kein Tier und Mensch dürfen erst mal rein.
Das ist ja schrecklich wo sowieso das Geld immer knapp ist.Und sehr traurig ,da schon einige Junge Katzen innerhalb kurzer Zeit gestorben sind.
Hoffentlich ist das in den Griff zu bekommen.Jetzt in der Urlaubszeit sind auch Gasttiere dort untergebracht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katzenseuche im TH
#2BeitragVerfasst: 11.07.2011 22:02 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19747
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Waren denn die Katzen dort nicht geimpft, dass 80 von ihnen durchgeimpft werden mussten?

PS: ich bin mit einem Kater groß geworden, er war Freigänger und wurde 16 Jahre alt. Auch er brachte eines Tages die Katzenseuche angeschleppt. Ich kann mich bis heute daran erinnern, wenn auch nicht im Detail. Er war mehr tot als lebendig und sah schrecklich aus. Er fraß nicht mehr und bewegte sich nicht mehr von seinem Platz, Wasser hatte ihm meine Mutter eingeträufelt. Ein Medikament, irgendeine weiße Flüssigkeit, bekam er zur Behandlung. In diesem Zustand lag er viele Tage. Der TA machte uns keine Hoffnungen, er wollte ihn einschläfern, meine Mutter aber wollte noch nicht aufgeben. Jeden Abend, wenn wir schlafen gingen, haben wir nicht daran geglaubt, ihn am Morgen lebend anzutreffen. Er war ein alter Haudegen, ein Kämpfer und ich glaube noch heute, dass er ohne seinen starken Überlebenswillen nicht überlebt hätte. Diese Krankheit ist ganz schrecklich, die Tiere gehen elendig zu Grunde.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katzenseuche im TH
#3BeitragVerfasst: 11.07.2011 22:56 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich verstehe überhaupt nicht, wie sich die Katzenseuche im TH verbreiten kann. Hält man denn Neuzugänge nicht in Quarantäne? Die Katzen bei uns im TH sind alle geimpft und sie haben eine Quarantäne-Station, in der Neuzugänge gehalten werden, bis sie geimpft wurden und eindeutig gesund sind. Was für ein Dilemma. Unser Tierheim nimmt von Besitzern, die ihre Katzen abgeben, aus welchen Gründen auch immer, nur Tiere gegen eine Gebühr auf, die die ersten Impfungen (falls der Besitzer sie nicht durch Impfpass nachweisen kann) abdecken. Seit langer Zeit ist dort allerdings aus Platzmangel Aufnahmestopp.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katzenseuche im TH
#4BeitragVerfasst: 12.07.2011 14:49 
Hab mich mal kundig gemacht.Die Seuche wurde vermutlich von jungen wilden Katzen die ins TH eingedrungen sind dort verbreitet.Zur Sicherheit hat man alle dort lebenden Katzen nochmal geimpft.So stand es in der örtlichen Zeitung.
Was nun wirklich war ? :dontknow:
Ich kann mir auch gut vorstellen,daß bei der Katzenschwemme die Quarantänestation voll war.
Die TH in unserer Umgebung sind am Limit angelangt.Viele haben Aufnahmestop.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katzenseuche im TH
#5BeitragVerfasst: 13.07.2011 17:23 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2583
Wohnort: Verden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Das ist ja schrecklich. Hoffe es geht gut aus.

_________________
Bild
Mit Lotte und Hermann im Herzen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katzenseuche im TH
#6BeitragVerfasst: 23.06.2016 21:13 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 179
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Hallo,
habe gerade etwas im Forum gestöbert und bin auf diesen Beitrag gestoßen. Der ist zwar von 2011, aber ich denke ich sollte da mal was gerade rücken.
Nicht jede Katze im TH wird oder ist geimpft! Eine wunderschöne Vorstellung, aber leider nicht realisierbar und Seuchen treten meistens nicht im kompletten TH, sondern im Quarantänebereich auf. Schwer verletzte, zu schwache, oder zu junge Tiere, werden zwar in den Quaratänebereichen separiert, aber je nach Zustand und Alter nicht immer sofort geimpft. Dennoch wird in so einem Fall vom Amtstierarzt ein Vermittlungs- und Aufnahmestopp verhängt, der den gesamten Bestand betrifft. (auch die, die nix haben)
In 10 Jahren hatten wir 2 Fälle von Parvovirose (Katzenseuche). Diese Krankheit ist wie die Pest, geht verdammt schnell, trifft fast jedes Tier in diesem Raum und ist ein zwar kurzer, aber schmerzvoller Tod. Heute noch im Käfig getobt und geschmußt, morgen blutiger Durchfall...und am nächsten Tag packst du sie in ne Plastiktüte...und ich habe in dieser Zeit, trotz großer Mühe, viele Plastiktüten gepackt. Einfach grauenhaft! Hätte ich Freigänger, Katzenseuche würde ich auf jeden Fall impfen!
Nicht jede Katze, die ins Heim kommt ist lieb und verschmust, die meisten sind Fundtiere, wild, scheu und somit unvermittelbar. Fast alle TH in Deutschland unterstützen Privatpersonen, die sich bereit erklären, verwilderte, streunende Katzen in Parkanlagen, auf Friedhöfen und in Wohnsiedlungen zu betreuen. Sie bekommen Futterspenden und die Übernahme von Tierarztkosten bei schweren Verletzungen und zur Kastration....aber das war es auch schon. Oftmals dauert es Monate, sie alle für die Kastration einzufangen. Aber eine Impfung würde hier nichts bringen. Diese kleinen wilden „Biester“ nehmen nämlich nicht freiwillig an ihren jähl. Impfungen teil....und einfangen....würde wieder Monate dauern. Einzige Alternative wäre, sie dauerhaft im TH einzusperren, (so hätten es die Amtstierärzte gern)...aber ist das eine Lösung? Impfen aber Dauerknast? ...außerdem würde das die Kapazitäten jedes TH schnell sprengen.
Man könnte auch versuchen sie wieder zahm zu machen, nur leider ist ein TH kein kuscheliger Privathaushalt. Viele Tiere, auf engstem Raum und ein ständiger Wechsel im Tierbestand....da kriegst du nicht mal die, die es vielleicht schaffen würden, hinterm Sofa raus. Is einfach so! Ich sag immer, wer Tiere liebt, aber nur das Bild seiner eigenen, meist verwöhnten Haustiere im Kopf hat, hat es im TH sehr schwer. Du kannst niemals allen gerecht werden, musst immer realistisch denken und ständig Kompromisse eingehen.

LG
Birgit

_________________
Liebe Grüße
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker