Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 16.12.2017 00:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kater leckt sich kahl
#1BeitragVerfasst: 27.05.2016 10:19 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 09.2011
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 3
Unser 5-jähriger Kater ist Freigänger und hat ein großes Revier, kloppt sich auch regelmäßig mit anderen Katern/ Katzen. Leider wird er mit Sicherheit auch gefüttert, obwohl wir da schon viel Aufklärung betrieben haben.

Nun ist es so, dass uns seit Beginn 2016 kahle Stellen im Fell auffielen und wir vom TA gesagt bekamen, dass das entweder Stress sei (Kampf gegen andere Kater) oder gegebenenfalls mit dem Futter zu tun habe. Wir achten auf gutes Dosenfutter (Carny, Grraus etc.) und füttern auch alle 7-14 Tage frisches Huhn/ Hühnerleber, wissen aber natürlich nicht, ob und was er in der Nachbarschaft bekommt.

Er hat 2 Cortisonspritzen im Abstand von ein paar Wochen bekommen, die auch geholfen haben, aber es geht nun wieder los. Eben waren wir noch mal beim TA und der hat ihm noch eine gegeben, Er meinte, wir sollen in den nächsten 6-8 Wochen langsam das Futter umstellen, am besten BARF, und am besten, Fleischsorten, die er nicht kennt, z.B. Pferd oder Schwein (gekocht).

Hat jemand Erfahrung mit dieser Situation? Wie seid ihr damit umgegangen?

_________________
3 Menschen und 3 Katzen unter einem Dach. Manchmal herrscht Gleichberechtigung - wenn die Katzen nen guten Tag haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater leckt sich kahl
#2BeitragVerfasst: 27.05.2016 13:49 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 07.2015
Beiträge: 953
Wohnort: Untervaz
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo erstmal :hello:

also bei unserem Pixel hatte man auch verdacht auf eine Futtermittelallergie, hatte offene Stellen am Mund und hatte teilweise kahle Flecken am Kinn. Er bekam auch Spezialfutter, mit Känguru und Pferd und so weiter.
Wir haben das fast sein ganzes Leben gemacht (er ist zwar erst Jährig), hat allerdings nichts genützt, ich kann nur mit Sicherheit sagen, dass unsere Katze das Futter nicht gerne hatte. Zu dieser Zeit war er allerdings nur in der Wohnung, seit er rausgeht ist die Allergie weg, und wir haben wieder auf normales Futter umgestellt.

Der TA meinte bei uns, es könne durch die Allergie auch zu kahlen Stellen kommen.

Ich hatte in dieser Zeit viele hilfreiche Tipps aus dem Forum bekommen, die kannst du in diesem Thread nachlesen:

Futtermittelallergie Pixel

Natürlich ist das mit der Futterumstellung schwierig, da er ja fremdgefüttert wird. Wenn du nicht weisst, wer Ihn füttert, wird die Diät je nach dem keine Wirkung haben, da er bei den anderen Leuten evtl trotzdem das falsche Futter bekommt.

Wirklich helfen kann ich dir aber da leider auch nicht, aber die Leute hier im Forum kommen sehr gut draus, deshalb werden sicher noch jede Menge Tipps kommen.

_________________
Bild

"Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater leckt sich kahl
#3BeitragVerfasst: 27.05.2016 19:13 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 942
Wohnort: Winterthur
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 6
Wenn es eine Futtermittelallergie sein sollte, ist es richtig, dass er mit was gefüttert werden sollte, was er bisher nicht hatte.
Pferd, Lamm/Ziege, Känguru, Büffel, Strauss - sowas halt. Kann man als Barf machen - gibts aber auch in Dosen.
Wichtig ist einfach Sortenrein und keine Getreide etc.
Schwierig ist halt - du kannst umstellen soviel du willst, wenn er wo anders frisst - wird es kaum was bringen... wenn es wirklich eine Futtermittelallergie ist.

Weißt du denn wer ihn füttert?

_________________
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater leckt sich kahl
#4BeitragVerfasst: 30.05.2016 11:21 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 09.2011
Beiträge: 65
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 3
Leider nicht, sein Radius ist sehr groß. Wir haben schon mal Zettel verteilt, weil er immer tagelang weg war und immer dicker wurde, da war auch tatsächlich jemand dabei, der ihn fütterte. Aber dem haben wir Bescheid gesagt ... naja, kontrollieren kann man es leider nicht, ich könnte ihn höchstens mal ein paar Tage einsperren. Aber dann reißt der uns hier die Bude ab...
Der TA meinte, es könne auch psychisch sein, da er ja immer sein Revier verteidigen muss. Aber auch da kann ich ihm leider nicht helfen, denn er wird immer ein Freigänger bleiben.

_________________
3 Menschen und 3 Katzen unter einem Dach. Manchmal herrscht Gleichberechtigung - wenn die Katzen nen guten Tag haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater leckt sich kahl
#5BeitragVerfasst: 30.05.2016 11:59 
:sd14:

Ich habe damit eigentlich keine Erfahrung-nur hatte ich früher mal eine Freigängerin,die sich immer den Rücken kahl leckte,mal mehr,mal weniger. Beim Arzt war ich auch,da hiess es,es ei eine "Hormonstörrung" . Sie bekam auch eine Spritze,die eine Zeit anhielt,dann kams aber wieder.
Lange ists her ....und auf Futtermittelallergie kam niemand-könnte es natürlcih auch gewesen sein ;)

Da sie sonst aber gesund war,nicht darunter zu leiden schien,haben wir es dann einfach so gelassen.

Ich würde aber auf jeden Fall den Rat Deines TAs befolgen und das Futter umstellen,auch wenn er sonst noch wo gefüttert wird :thumbsup:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater leckt sich kahl
#6BeitragVerfasst: 31.05.2016 14:16 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Erstmal könntest du ihm ja ein Langzeit Kortison verabreichen lassen. Das wirkt schon ein paar Wochen. Dann bleibt nur austesten, was das verursacht. Wenn die Ursache nicht gefunden wird und er große Probleme hat, kann er auch auf Dauer Kortison bekommen. Unser Tommi bekommt es schon 2 Jahre regelmäßig.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker