Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 11.12.2017 06:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Rat wegen 2 Katze
#1BeitragVerfasst: 18.06.2014 17:41 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 08.2011
Beiträge: 12
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 0
Hallo zusammen,

unsere Mimmi ( 3 Jahre ) ist durch den Tod von Ines ( 4 Jahre ) alleine. Nun wollen Wir gerne eine neue haben.

die Frage die Wir haben : besser 1 Baby oder eine etwas ältere u wenn 1 Mädchen o 1 Kater ?

Danke im Vorauss für die Antworten

Gruß B.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#2BeitragVerfasst: 18.06.2014 18:17 
Hallo :hello: :hello:

Ach,das kann man gar nicht so genau sagen,eigentlich kann alles klappen ;)
Ein Kitten dazu zu nehmen,funktioniert eigentlich immer,da sie sich prima integrieren und einordnen.
Und Deine Mimi ist ja auch noch jung. :)
Oder ich denke sonst auch ein Mädel so in ihrem Alter.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#3BeitragVerfasst: 18.06.2014 19:27 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19758
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Am besten Du gehst in ein Tierheim und lässt Dich dort beraten, welche Katze zu Eurer Mimi passen könnte. Die Tierheim-Mitarbeiter kennen ihre Tiere und können das sicher gut einschätzen und es ist bestimmt eine passende Katze dabei. Zudem hast Du den Vorteil, dass die Tiere bereits tierärztlich versorgt, geimpft, entwurmt und wenn sie bereits alt genug sind auch kastriert sind. Die Schutzgebühr, die für ein Tierheimtier erhoben wird, wiegt längst die Kosten nicht auf, die auf Dich zukommen würden, müsstest Du das alles selbst finanzieren. Ob Kater oder Katze spielt weniger eine Rolle, vorausgesetzt, sie sind kastriert.

PS: ich würde mich nicht darauf verlassen, dass die Zusammenführung mit einem Kitten immer funktioniert, hier musste ich gegenteilige Erfahrungen machen. Letztendlich hatte es doch noch geklappt, aber ich musste viel Geduld aufbringen. Es war ein langer Weg und ein hartes Stück Arbeit. Das hat mich allerhand Nerven gekostet und ein paar mal war ich ganz nahe dran, das Kitten wieder abzugeben. Meine bereits vorhandene Katze war mit einem Kitten völlig überfordert. Wenn es ein Kitten sein soll, dann bitte im Doppelpack.

:kerze89 für Ines

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#4BeitragVerfasst: 18.06.2014 19:55 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Was ist passiert, dass Ines schon so früh von euch gegangen ist? Für Ines :licht:
Da Mimmi erst 3 Jahre alt ist, würde ich mich für eine etwa gleichaltrige weibliche
Katze entscheiden, vorausgesetzt, sie ist andere Katzen gewöhnt und verträglich.
Weibliche Katzen in diesem Alter gibt es im Tierheim um diese Jahreszeit viele.
Der Vorteil ist auch, dass sie dann schon kastriert wäre und entsprechenden
Impfschutz hat. Darum bräuchtest du dir keine Sorgen mehr zu machen und die
Zusammenführung könnte ohne die anfangs sonst nötigen Tierarzt-Besuche
verlaufen.
Kater sind, bis auf Ausnahmen, viel ruppiger als Katzen. Ich habe 3 Kater und 2
Katzen und sehe das jeden Tag. Viel Glück bei der Suche nach einer Spielkameradin
für Mimmi :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#5BeitragVerfasst: 18.06.2014 20:16 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19758
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Mädels können aber untereinander auch ganz schön zickig sein, deshalb würde ich mich nicht unbedingt auf das Geschlecht festlegen, sofern die Tiere kastriert sind, sondern mich eher auf den Charakter konzentrieren.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#6BeitragVerfasst: 18.06.2014 20:19 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Der Charakter ist natürlich am meisten ausschlaggebend, deshalb erwähnte ich ja auch, dass die Neue verträglich sein sollte und andere Katzen gewöhnt ;)

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#7BeitragVerfasst: 18.06.2014 20:43 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 08.2011
Beiträge: 12
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 0
Einige von Euch kannten ja Unsere Ines auch wenn ich schon länger nicht mehr hier war

Sie musste leider über die Regenbogenbrücke gehen (mussten sie einschläfern lassen) sie hatte Nierenversagen :(((((

Dankeschön für Eure Tipps u Gedenkkerzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#8BeitragVerfasst: 18.06.2014 21:38 
Für Ines. :licht:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#9BeitragVerfasst: 19.06.2014 07:12 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Das tut mir sehr leid für Ines... :licht:

Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kater deutlich ruppiger als Mädels sind... ;) Insofern kann ich auch nur aus meinen eigenen Erfahrungen sagen, dass ich persönlich ein Mädel dazu nehmen würde. Natürlich sollte man schon ein wenig über ihren Charakter wissen, weshalb auch ich mich nur für eine Tierheimkatze entscheiden würde. Auch vom Alter würde ich eher auf gleichaltrig gehen, wobei 1, 2 Jahre sicher nichts ausmachen; zwischen 1 und 5 Jahren dürfte durchaus passend sein zu einer dreijährigen Katze.

Viel Glück! :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#10BeitragVerfasst: 19.06.2014 09:04 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 942
Wohnort: Winterthur
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 6
Das mit den ruppigen Jungs kann ich jetzt wieder nicht bestätigen. ;)

Ich denke auch, dass es wirklich auf den Charakter ankommt. Wenn deine Katze es lieber ruhiger hat, dann wäre ein verspieltes aufgewecktes Kitten eher nicht so die gute Wahl.
Andersrum wäre es auch wieder so - wenn sie gerne spielt und unternehmenslustig ist - dann würde ich keine Schlaftablette dazuholen.

Kater oder Katze ist dabei ziemlich egal.

Guck einfach mal im Tierheim nach... dürfte die letzte Zeit ja ordentlich was reingekommen sein an Tierchen.

Mein Beileid zu eurem Verlust - war sie doch noch gar nicht so alt. :kerze

_________________
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#11BeitragVerfasst: 19.06.2014 09:30 
Für Ines :licht:
so jung und schon Nierenversagen-schlimm :cry: :icon_pai:



Hm....also ich hatte bisher nur Kitten dazu geholt und es klappte schon nach 1-3 Tagen alles bestens,als wenn das Lütte immer dazu gehörte ;) Eine erwchsene Katze dazu zu holen halte ich für deutlich schwieriger,da sie schon ihren eigenen ausgeprägten Charakter hat und dann ist immer das Risiko dabei,das die Chemie nicht stimmt.
Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen,das eine dreijährige mit einem Kitten überfordert ist...ist doch selbst gerade mal richtig erwachsen 8-)
Und gleich zwei Kitten dazu...hm,aber dann sind es ja auch gleich 2 Katzen mehr,muß man sich auch richtig überlegen.Ehrlich gesagt,wäre mir das dann fast zuviel,wobei ich mir denke,das die erste Katze durch 2 Babys ja noch weniger Aufmerksamkeit bekommt :dontknow: Wenn man natürlich noch keine Katzen hat,immer zwei Kitten ( nur noch mal erwähnt,damit mich niemand falsch versteht ;) )
Aber das es in der Anschaffung mit einer Tierheimkatze günstiger wird,wo ja schon alles erledigt ist,kann ich nur bestätigen! :thumbsup:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#12BeitragVerfasst: 19.06.2014 11:11 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19758
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Sayuri hat geschrieben:
Das mit den ruppigen Jungs kann ich jetzt wieder nicht bestätigen. ;)

Ich auch nicht. Henry ist eine Seele von Kater :)

@ Gundula
Meine Lady war damals 4 Jahre alt, als ich Lucy als Kitten dazu holte. Lady war not amused und total überfordert. Lucy suchte bei Lady natürlich Anschluss und folgte ihr auf Schritt und Tritt, ganz normal für ein Kitten, Lady jedoch wollte ihre Ruhe und verprügelte Lucy jedes Mal nach Strich und Faden. Monatelanges Knurren und Fauchen waren das Resultat, letztendlich zog sich Lady zurück und das war nicht Sinn der Sache für eine Zweitkatze gewesen. Zwei Kitten hingegen wären besser gewesen, sie hätten sich miteinander beschäftigt und Lady wäre entlastet gewesen. Das ist wiederum meine Erfahrung, die ich gemacht habe. Wollte damit nur sagen, dass es nicht generell mit einem Kitten klappen muss. Es kommt auf die bereits vorhandene Katze an. Letztendlich hat es funktioniert, Freundschaft jedoch hat Lady mit Lucy nie geschlossen, sie hatte gelernt, Lucy zu akzeptieren, mehr war bei ihr nicht zu erreichen.

Eine Zweitkatze, die bereits gut sozialisiert ist und mit Artgenossen gut kann, weiß hingegen, wie weit sie gehen darf, wenn sie mit fremden Katzen zusammenkommt. Das ist der Vorteil.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#13BeitragVerfasst: 19.06.2014 11:25 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ihr dürft dabei nicht vergessen, dass es Maine-Coon und Ragdoll sind. Unser Coonie Arthus ist auch ein Schaf :mrgreen:.
Normale Kater und andere Rassen sind (mit Ausnahmen!!!) aber nicht so geduldig und liebevoll :mrgreen:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#14BeitragVerfasst: 19.06.2014 11:49 
Kann ich bestätigen : "Normale" Kater sind nicht so Liebevoll und geduldig :thumbsup:

Ich würde niemals ein Mädel hier rein setzen :nono: :nono: Die würde echt zittern....so wie das hier zur Sache geht :mrgreen:
Auch wie heftig Baylo schon auf Jerry einkloppt (man merkt aber deutlich,das es Spaß ist) :shock: der gibt nicht nach und immer bevorzugt von hinten in Jerry Pöscher beissen oder in den Hinterbeinchen. :mrgreen: Die schmeissen sich mit einen "Rums" um,das man sich erschreckt :SiehtSterne :accord:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rat wegen 2 Katze
#15BeitragVerfasst: 19.06.2014 12:02 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19758
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
@ Gundula

Du solltest bei der Aufnahme eines Kittens zu einer Katze, die allein lebt, auch bedenken, dass sich in Deinem Fall das ganze Aufmerksamkeitspotential eines Kittens auf 2 Kater verteilt.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker