Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 23.10.2017 19:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Gestreßte Katzt sucht neues Zuhause
#1BeitragVerfasst: 11.03.2010 02:04 
Offline
Streuner
Streuner
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 15
Wohnort: Iserlohn
Geschlecht: nicht angegeben
Huhu Allerseits,

ich hatte schon mal in der Vorstellungsabteilung von meinen Katzen berichtet. Leider hat sich die Situation nicht entwpannt, so dass ich dringend ein neues Zuhause für wenigstens eine meiner drei Katzen suche. Da die beiden alten glaube ich am wenigsten Streß haben, stelle ich hier mal Katy vor:

- Grund der Abgabe:
Streß. Bild Katy ist 2007 als Katzenbaby zu mir und Wendy gekommen. Wendy hat sie als Ersatzmama akzeptiert, jagt sie aber auch oft durch die Gegend. Als Wendy mal krank war hat Katy sie sogar angeknurrt. Als 2009 Timmy zu uns kam und dann auch noch ein Umzug folgte, wird das Revier verteidigt was das Zeug hält. Ich habe den Eindruck, Katy gehört auch nach draußen, den Auslauf kann ich ihr aber leider nicht bieten.
- Detaillierte Beschreibung des Notfells:
Katy ist grau getiegert mit grünen Augen, eine Hauskatze und knapp drei Jahre alt. Sie ist kastriert, aber nicht geimpft. Sie scheint sich mit anderen Katzen nicht zu verstehen und ist eher nicht so verschmust. Sie sucht zwar die Nähe, verharrt dann aber eher nicht so lange auf dem Schoß. In den Arm nehmen läßt sie sich eigentlich gar nicht gerne. Sie sitzt allerdings auch ständig auf der Lauer, ob Timmi um die Ecke kommt.
- Aufenthaltsort
Iserlohn, das ist bei Dortmund
- Ansprüche an das neue Zuhause
Möglichst keine anderen Tiere. Ich denke Freigang wäre gut für sie. Sie bekommt von mir eine Schonkost gegen Durchfall. Ich habe aber auch schon den Verdacht, dass das Streßbedingt ist. Organisch ist alles O.K. sagt der Tierarzt. Ist seit sie die Schonkost bekommt nicht mehr vorgekommen. Ich denke ich habe am Anfang zu viel Naßfutter gefüttert. Da sie zu zweit waren, hat sie dann auch immer eher gierig gefressen. Könnte ihr ja einer was wegnehmen...
- Foto (wenn vorhanden)
hab ich grad nicht zur Hand. Ist aber auf dem Kleinen Foto unter meinem Namen zu sehen. Die getiegerte.

Wenn sich ein nettes Herrchen oder Frauchen in meiner Nähe findet, biete ich mich als Urlaubsbetreuung an.

_________________
Lieben Gruß von Silvi, Wendy, Katy und Timmi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 11.03.2010 11:44 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Hallo Silvi, habe gerade nocheinmal den alten Thread durchgelesen. Was hast du denn bis jetzt unternommen, damit sich das Verhältnis
zwischen den dreien bessert. Hast du es mal mit Bachblüten oder homöopatischen Globulis versucht. Es kann ja nicht sein, dass man
einen Kater gleich aufgibt, weil er sich nicht sofort so integriert, wie man es von ihm erwartet. Lasst ihm doch einfach ein wenig Zeit und
schenkt ihm vor allem eure Liebe. Unser letzter Kater war Einzelkater - 9 Jahre alt und Freigänger und lebt jetzt seit 3 Jahren bei uns mit fünf Mitkatzen und abgesicherten Garten. Es hat über ein Jahr gedauert, bis er sich eingefügt hat und auch jetzt fliegen manchmal noch die Fetzen.

Gib Timmy doch bitte eine reelle Chance, er hat doch wirklich schon genug durchgemacht!! Er braucht jetzt vor allem Stabilität und nicht schon wieder ein neues Zuhause und Umgewöhnung.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 11.03.2010 11:52 
Ich schliesse mich meiner Vorrednerin mal an und empfehle dabei auch noch Katzenminze und Feliway.
OK, ich hatte auch mal einen Kater, da habe ich gemerkt, dass es ihm irgendwie nicht gefaellt, nach 8 Monaten habe ich ihn denn vermittelt, aber auch nur, weil er unbedingt Freigang wollte.

meine Suzi war auch nicht verschmust als sie aus dem TH kam, es hat fast 4 Jahre gedauert bis sie sich mal auf meien Beine gesetzt hat.
Nun ist sie 6Jahre bei mir und schmust wie sonstwas, nur rumtragen hat sie nicht so gerne.

Also nur Geduld und nicht ans Weggeben denken, Timmy spuert sowas, Katzen sind sehr sehr empfaenglich wenn es um gefuehlsregungen geht.
:o015


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 11.03.2010 11:54 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
@ Edda

hier soll aber Katy abgegeben werden und kein Kater Bild


@ Silvi

Ich hatte es gerade auch mit meinen 3 Katzen. Molito war sehr krank, Herr Anton hat ihn auch durch die Wohnung gejagt. Sogar Felisha ist nicht mehr zum Molito gegangen.
Ich habe dann mit Bachblüten angefangen. Habe hier im Forum tolle Hilfe bekommen. Und mittlerweile verstehen sie sich wieder gut.
Ich wäre aber nie auf die Idee gekommen, deswegen eines meiner Tiere abzugeben.
Da kann ich mich eigentlich nur Edda anschließen und fragen was du sonst bisher unternommen hast.

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 11.03.2010 11:56 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Astrid: Ja, das habe ich völlig falsch gelesen.

Aber auch für Katy sollte es doch eine andere Möglichkeit geben!

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 11.03.2010 12:30 
Ist doch nun egal, ob Kater oder Katze, es muss doch was zu machen sein, manchmal braucht es eben viel Zeit, viel Geduld, sowie Bachblueten, Katzenminze oder eben Feliway.

Weggeben ist keine Loesung, was ist, wenn es drt denn auch nicht klappt, denn weiss das arme Wesen nie wohin es gehoert und findet nie Vertrauen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 11.03.2010 13:05 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Katy lebt jetzt bereits seit 3 Jahren bei Silvi. Das ist eine lange Zeit, offensichtlich hat sich die Situation nicht gebessert. Ich bitte zu bedenken, dass wir hier im Forum nicht nur einen Fall hatten, dass für Katzen auf Grund von Stresssituationen in der Gruppe bzw. aus anderen Gründen, auch nach einem längeren Zeitraum, ein neues Zuhause gesucht werden musste. Manchmal lässt die Situation keinen anderen Weg zu.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 11.03.2010 13:16 
Ich habe auch einmal einen Kater abgegeben... aus Liebe und dies aus zeitlicher Sicht nachdem er ca. 3 Wochen hier war. Es war das Beste was passieren konnte, für ihn selber und für meinen völlig gestressten und gemoppten Cyrus.

Kann mir mal jemand den Link des alten Thread einstellen bitte... danke.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 11.03.2010 14:57 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ich hab jetzt nur einen Thread gefunden, in dem es noch um den Kater ging... Bild Bild

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 11.03.2010 16:28 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Angela, das war der richtige Thread, da ging es um Timmy.

Ursula, wenn eine Katze absolut nicht ins Team passt, ist es sicher besser, ein neues Zuhause für sie zu suchen, aber Silvi scheint sich nicht wirklich sicher zu sein, welche es ist. Erst hat sie für Timmy eine andere Bleibe gesucht, jetzt ist es Katy. Deshalb denke ich, dass sie vielleicht nocheinmal andere Möglcihkeiten in Betracht zieht.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 11.03.2010 16:36 
Offline
Streuner
Streuner
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 15
Wohnort: Iserlohn
Geschlecht: nicht angegeben
Erstmal danke für die vielen Gedanken, die Ihr Euch macht und ein Danke an Ursula, dass du mir mal glaubst, dass es mir nicht leicht fällt, einen meiner Schätzchen abzugeben. Aber manchmal ist loslassen auch ein Zeichen von Liebe und ich denke in diesem Fall ist es so das Beste.
Sorry, dass ich hier für Verwirrung sorge. Ich will das mal sortieren:

1. In der Vorstellungsabteilung wollte ich tatsächlich erst Timmi wieder abgeben. Er war ja überraschend zu uns gekommen und ich hatte ihn recht schnell in mein Herz geschlossen.

2. In der Zwischenzeit hat sich die Wohnliche Situation für Timmi zweimal verändert. Ich lebte mit meinem Freund in einem Haus mit zwei Wohnungen. Erst war Timmi bei meinem Freund. Durch mich wurde Timmi dann etwas zutraulicher. Zwischendurch war er es dann auch meinem Freund gegenüber. Er machte aber den Eindruck, dass er Männer nicht mag. Hat viel Gefaucht und ist weggerannt. Zu mir kam er immer gleich und hat sogar in meinem Árm geschlafen. Dann ist er abgehauen. Er hat sich auf dem Blkon mit einer anderen Katzt gezofft und ist runter gesprungen. Da er so viel mitgemacht hatte, hab ich mir echte sorgen gemacht, dass er nach Düsseldorf läuft und sein verstorbenes Frauchen sucht. Ich habe jeden Tag Futter hingestellt und nach ca. 3 Tagen hab ich ihn gesehen. Er hat sich gleich an mich gekuschelt und wirkte sehr froh, dass ich ihn mit reingenommen habe. Dann lebte er bei meinem Freund unter dem Bett. Er wollte ihn dann wieder abgeben, er sagte er krigt die Kriese, wenn er immer angefaucht und umschlichen wird. Ich habe ihn dann mit in meine Wohnung zu den Mädels genommen. Das war im Sommer letzten Jahres. Die Wohnung war recht groß und so konnten sie sich einigermaßen aus dem Weg gehen. Dann haben wir beide die Kündigung bekommen und mußten uns eine Neue Bleibe suchen. Es war schon länger im Gespräch, dass wir zusammenziehen wollten und so haben wir es getan.

3. Die neue Wohnung war natürlich für alle drei Katzen neu. Und so richtig hat sich díe Revierverteilung noch nicht vollendet. In der ganzen Zeit haben wir lange hin und her überlegt, was wir machen. Wir haben einen Kompromiß gefunden. Mein Freund würde eine Katze ins Tierheim geben. Das will ich auf keinen Fall. Da er mir die Katzen geschenkt hat, ist er einverstanden, dass ich in aller Ruhe ein neues Zuhause suche. Da auch Wendy zunehmend mit Katy in Streß gerät kam der Entschluss, Katy abzugeben. Timmi und Wendy sind ja beide schon älter, gemütlicher und scheinen sich zu aktzeptieren. Wendy macht ihr Geschät in irgendwelche Ecken und ich habe mal beobachtet, wie Katy sie weggescheucht hat vom Klo meine ich. Naja und da Wendy und Timmi schon ein Frauchen verloren haben, dachte ich Katy verkraftet einen Frauchenwechsel am besten.

Also, Katze Katy braucht ein neues Zuhause, NICHT Kater Timmi.

Und ich möchte nochmal betonen, dass ich sie auch im Urlaub füttern und bekuscheln würde!!!

_________________
Lieben Gruß von Silvi, Wendy, Katy und Timmi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 11.03.2010 21:33 
Das ist wirklich eine schwierige Situation für Dich.Vielleicht versuchst Du es einfach mal ,für wenigstens eine Woche mit Bachblüten für alle drei Katzen und beurteilst die Situation neu.Es geschehen ja manches Mal noch Zeichen und Wunder.Ich drück die Daumen das es eine positive Lösung gibt ,egal wie sie aussieht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#13BeitragVerfasst: 12.03.2010 01:37 
Offline
Streuner
Streuner
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 15
Wohnort: Iserlohn
Geschlecht: nicht angegeben
Wie geht das denn mit den Bachblüten und wo bekommt man die? Ne Bekannte erzälte auch von so einem Duftstecker für die Steckdose. Der ist aber recht teuer.
Wie groß sind hier die Chancen, einen neuen Katzenbesitzer zu finden?

_________________
Lieben Gruß von Silvi, Wendy, Katy und Timmi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#14BeitragVerfasst: 12.03.2010 07:25 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ich glaube, die Chancen sind hier nicht allzu groß... Bild Jeder von uns hat ja Katzen.

Die Duftstecker heißen Feliway bzw. Felifriend; für euer Problem wäre wohl eher der letztere geeignet.

Wie kommst du denn darauf, dass Katy Freigang braucht? Sie ist doch schon seit knapp 3 Jahren reine Wohnungskatze, oder? Ich glaube auch nicht unbedingt, dass sie Alleinkatze sein muss. Nur sollte ihre zukünftige Partnerin/Partner ungefähr im gleichen Alter sein; mit 3 Jahren braucht sie einfach einen Spielkumpel.

Auch wir mussten uns schon einmal von einem Kater wieder trennen, aber erst nach Ausschöpfung wirklich aller anderen Möglichkeiten. Puschkin lebt heute glücklich mit einem anderen Kater zusammen, mit der neuen Dosi stehe ich immer noch in Kontakt.

Bachblüten kosten nicht die Welt, einen Versuch wäre es auf jeden Fall noch wert. Allerdings bin ich dafür leider kein Experte, da müssten dir andere raten. Bei Astrid (chey) hat es aktuell ganz wunderbar funktioniert, siehe hier. Man sollte allerdings beim Verabreichen an die ganze Gruppe denken und nicht nur für Katy BB mischen lassen.

Wenn alles nichts hilft, bekommst du hier aber sicher auch Tipps für eine gute Vermittlung.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#15BeitragVerfasst: 12.03.2010 18:20 
Den Link über Astrids Katzen ,hast Du ja schon bekommen.Ansonsten schau mal hier im Forum unter Fachsimpeln über Bachblüten nach.
Ansonsten gibt es gute Erklärungen unter http://www.flora-cura.com.Dort findest Du alle Bachblüten und ihre Anwendungsgebiete ,gut erläutert.Gib auf der Seite :Bachblüten für Tiere ein.
Ist ein bischen Arbeit sich da durchzulesen, aber lohnend. Immer Bachblüten ohne Alkohol für deine Katzen.
Ansonsten frag uns einfach ,falls was unklar ist . PN ist auch kein Problem.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker