Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 18.11.2017 18:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Neuer Mitbewohner
#1BeitragVerfasst: 27.02.2015 23:17 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Hallo Ihr Lieben,

wie ich in der Plauderecke vor ein paar Wochen geschrieben hatte, musste Finn uns ja leider vor einiger Zeit verlassen. Finns Abwesenheit tut Naomi sichtlich gut. Sie ist offener, verschmuster und hat viel mehr Vertrauen. Dennoch macht es ihr zu schaffen, den ganzen Tag allein zu sein und ich hatte deshalb auch ein sehr schlechtes Gewissen.

Doch seit heute ist die Maus nicht mehr allein :D

Robbie, ein 4-jähriger Ataxie-Kater teilt sich seit heute unser Zuhause mit unserer Ataxistin. Robbies Schicksal ist nicht so toll. Er war früher ein normalgesunder Freigänger. Eines Tages lahmte er sehr stark und konnte die Hinterbeine nicht mehr koordinieren. Er zog sie nur noch hinter sich her. Der Bewegungsapparat ist intakt, Wirbelsäule und Rückenmark sind unverletzt. Ich vermute daher einen Hirnschaden, vllt aufgrund einer Hirnblutung oder eines Schlaganfalls. (Der Kopf wurde damals nicht untersucht.... :SiehtSterne ). Er hat auch riesige Pupillen, die sich auch bei Helligkeit nicht wirklich zusammen ziehen. Aber ansonsten ist er ein lebenslustiger, verspielter und verschmuster junger Kater, der keine Schmerzen hat und nicht unter seiner Behinderung leidet.

In seinem damaligen Heim stand die Katzentoilette im Keller und er musste eine Marmortreppe hinabsteigen, um sie zu erreichen. Er hat es dann oft nicht rechtzeitig geschafft und natürlich daneben gemacht. Die Besitzerin war den "Dreck" wohl leid und wollte ihn einschläfern lassen :BangHead: Ihr Ehemann brachte das aber nicht übers Herz und übergab Robbie einer Tierschützerin. Er wurde auch erfolgreich vermittelt, kam aber wieder zurück, da die neue Besitzerin "andauernd weinen musste, wenn sie ihn sah" :BangHead:

Über eine Bekannte habe ich dann von Robbie erfahren und habe ihn mir angesehen. Er ist ein Super-Schmuser, der nichts weiter möchte, als endlich ankommen :love10: Da er sich sehr gut mit anderen Katzen verstand und sich schnell mit ihnen anfreundet, wollte ich es versuchen. Und nun ist er da :Super14:

Die Zusammenführung läuft noch holprig. Meine kleine Prinzessin auf der Erbse (aka Naomi) passt es noch nicht so ganz. Aber das ist nach ihrem Finn-Trauma auch verständlich. Wir müssen ihr einfach Zeit geben. Robbie ist ein sehr defensiver Kater und tut alles, um nicht negativ aufzufallen. Er unterwirft sich, sobald sie ihn anknurrt.

Und, er hat das gleiche Handicap wie sie. Sie sind auf Augenhöhe und keiner hat dem Anderen etwas voraus. Ich denke daher, dass das funktionieren kann. Ich werde versuchen, ihn wie Naomi regelmäßig zu trainieren. Bei ihr hatte ich fantastische Fortschritte gemacht, vllt klappt es bei ihm auch und er läuft irgendwann wieder halbwegs anständig ;)

Drückt mir die Daumen, dass Naomi ihn bald akzeptiert :hello2: :nicci_(129)

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#2BeitragVerfasst: 27.02.2015 23:35 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2014
Beiträge: 262
Wohnort: schweiz
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
hoi juli

ui das sind ja tolle neuigkeiten!

naomi wird halt finn trotzdem etwas vermissen, auch wenn sie jetzt offener, verschmuster geworden ist. auch katzen trauern..

finde ich ganz toll, dass du robbie aufgenommen hast. dass beide ataxie haben macht das integrieren von robbie nicht ganz einfach, aber eben wie du sagst: es ist nicht einer krank und der andere gesund und es könnten sich dadurch komplikationen ergeben.

finde es ganz traurig, dass man sich um robbie so schlecht gekümmert hat. hätte man früher geschaut, woher die plötzliche ataxie kommt, wäre es vielleicht nicht so schlimm geworden :(.

supi ist ja, dass du bereits erfahrung hast mit deiner kleinen. so kann robbie von deiner erfahrung viel profitieren und vielleicht schaffst du es auch, dass er wieder fortschritte macht.

ich würde es dem racker nach diesen traurigen erfahrungen nur wünschen!

toi toi toi für die zusammenführung - und ein pfoto wäre noch schön :)

lg
gabriela


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#3BeitragVerfasst: 27.02.2015 23:54 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Vielen Dank, liebe Gabriela :bluemi:
Aber natürlich bekommt Ihr auch ein Foto von dem Kleinen (auch wenn es nicht ganz aktuell ist). Morgen mache ich dann mal ordentliche Bilder bei uns :thumbsup:
Das ist Robbie:
Bild

Er ist im Moment noch sehr dünn und hat auch etwas Durchfall. Ich werde ihn nach und nach auf mein Futter umstellen und dann wird er bestimmt bald zunehmen. Naomi war am Anfang auch nur Haut und Knochen und mittlerweile ist sie ein stattliches (aber nicht dickes) Mädchen geworden.

Naomi wird Finn eher nicht vermissen, denke ich ;) . Finn ist nicht gestorben. Es geht ihm mehr als gut. Aber ich musste ihn abgeben, weil er Naomi gegenüber so aggressiv wurde, dass sie vor Angst überall hin gemacht hat. Er hat sie ständig verprügelt, teilweise auch verletzt. Er ist auch Ataxist, aber weniger stark betroffen und hatte Freigang. Er hat sich mit den gesunden Katzen draußen angelegt, verloren und seinen Frust regelmäßig an Naomi ausgelassen. Sie war dadurch sehr traumatisiert und hat eigentlich Angst vor den meisten anderen Katzen.

Von daher freue ich mich so, dass sie Robbie zwar anknurrt, er aber bis auf zwei anfängliche Faucher gar nicht darauf einsteigt. Wenn sie lernt, dass er ihr nichts tut, wird sie ihn hoffentlich akzeptieren (und im Idealfall mögen).

Finn wohnt übrigens jetzt auf einem Bauernhof auf der Schwäbischen Alb bei einer unglaublich geduldigen und liebevollen Frau. Er treibt auch dort sein Unwesen und terrorisiert mit seiner Gang (er hat zwei Katzenfreundinnen gefunden) die restliche Katzenwelt der Dorfgemeinschaft :oops: . Aber es geht ihm gut dort. Das ist das wichtigste :)

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#4BeitragVerfasst: 28.02.2015 00:04 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2014
Beiträge: 262
Wohnort: schweiz
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
jööö robbie ist ja ein ganz süsser :love10:

oh durchfall, dann musste auch gut aufpassen und ihn etwas päppeln..

oh sorry, ich dachte finn wäre gestorben. ach der war sooo ein rabauke trotz seiner ataxie?

na ja, wenn er frustriert nach hause gekommen ist, hatte er da ein *dankbares* opfer :(.

also nachdem, was du so erzählst, hat es finn ja wirklich super getroffen. aber dass er und zwei mädels die katzenwelt der dorfgemeinschaft verprügeln ist weniger schön. anscheinend gibt es auch auf der schwäbischen alb frust :1_(22). aber hauptsache, es geht ihm gut dort und deiner kleinen naomi geht es auch wieder gut!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#5BeitragVerfasst: 28.02.2015 09:24 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Oh Juli sie schön, dass du für Naomi wieder Gesellschaft hast, auch wenn es momdntan noch nicht so gut klappt. Robbie ist ein ganz süßes Kerlchen und es ist wunderbar, dass er bei dir ein Zuhause gefunden hat.

Ich wünsche euch, dass ihr euch zu einem Superteam entwickelt :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#6BeitragVerfasst: 28.02.2015 11:48 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Wuensche Euch fuer die Zusammenfuehrung alles Glueck der Welt :Super14: :kleeblatt

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#7BeitragVerfasst: 28.02.2015 14:01 
:hallo :hallo

Das ist ja schön,das Du einen passenden Kumpel für die Kleine gfunden hast-hoffe auch sie freunden sich noch richtig an :thumbsup:

Kann er denn nun wieder mit den Hinterbeinen etwas gehen?

Ich muß gestehen,das ich die Dame,die immer weinen mußte,wenn sie ihn ansah,schon etwas verstehen kann. :| Ich denke,ich würde da ähnlich reagieren...auch wenn ich wüßte,es geht ihm gut und er kommt gut klar. Aber das immer so zu sehen,würde mich auch belasten. Hätte einfach zu viel Mitleid und würde immer denken " son junger Kater,der will doch toben und raufen....und dann das...."
Ich denke wenn jemand so denkt,muß man es akzeptieren. Diejenigen können ja auch nichts dafür....haben halt evt. nicht die Kraft dafür. Und wenn man immer nur mitleidet,ist es ja auch kein Zustand. Nur,wenn sie natürlcih wußte was auf sie zu kommt,hätte sie besser vorher überlegen sollen....aber vielleicht wußte sie auch selbst gar ncith,wie sehr es sie mit nimmt. Theorie und Praxis ist immer noch ein Unterschied.

Also,gezielt so ein Tierchen aufnehmen,würde ich nun auch nicht.
Wenn natürlcih einer von meinen Jungs einen schweren Unfall hätte oder plötzlichen Schlaganfall mit solchen Folgen,wäre ich ein Lebenlang für ihn da und würde alles tun um ihm eine angenehmes,noch langes Leben zu ermöglichen :icon_syda


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#8BeitragVerfasst: 28.02.2015 21:10 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 560
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Ich drücke dir ganz fest die Daumen das sich Naomi und Robby
gut verstehen :thumbsup: :kleeblatt

Ganz toll das du Robby zu dir genommen hast,den er hat ja schon
einiges negatives erlebt wie ich eingangs gelesen habe.

Bei dir wird er sicher ein liebevolles schönes Zuhause haben.

_________________
Liebe Grüße von Michaela
mit Felix immer im Herzen

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#9BeitragVerfasst: 02.03.2015 14:35 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Vielen Dank für Eure Däumchen :044

Nach den ersten Tagen scheint sich die Lage bei uns zu entspannen. Ich habe heute sogar zum ersten Mal mit beiden gleichzeitig spielen können. Wenn Robbie ihr zu nahe kommt, meckert Naomi zwar immer noch los, aber anders herum funktioniert es schon. Sie darf ihn anschnuppern, ohne dass er faucht. Sie brummt dann meist auch nur kurz und zieht wieder ab.

Meinem Freund und mir gegenüber ist sie auch wieder halbwegs normal, nachdem sie am Freitag und Samstag gar nichts mehr von uns wissen wollte :roll: .

Robbies Durchfall wird auch besser. Die Futterumstellung macht mir aber leider noch zu schaffen. Ich probiere im Moment viel aus in kleinen Portionen, aber er isst das Meiste nicht so gern...ich hatte von der Tierschützerin ein bisschen Futter mitbekommen, das er auch sehr gerne hat. Sobald ich von meinem Futter aber zu viel untermische, frisst er es nicht mehr. Das ist blöd, weil er so dünn ist und unbedingt zunehmen muss. Er ist deutlich größer als Naomi, wiegt aber viel weniger (ich schätze ca. 3kg). Er hat richtig eingefallene Flanken und man sieht überall die Knochen.

Ich werde jetzt erst nochmal das gewohnte Futter kaufen (RC und Supermarkt-Hausmarken), auch wenn ich es nicht befürworte. Aber er darf keinesfalls weiter abnehmen. Da ich mich ja mit dem Vertrieb von Tierfuttter nebenberuflich selbstständig gemacht habe, habe ich für jeden Geschmack etwas da. Ich hoffe, dass er dann irgendwann auch Gefallen daran findet ;)

@Gundula: Nein, er kann nicht richtig mit den Hinterbeinen laufen. Wenn er sich Zeit lässt und nicht gestört wird, schafft er es auf alle Viere und läuft ein paar Schritte. Meist kippt er aber sofort wieder auf die Seite. Er zieht sich dann über den Boden (und das ziemlich schnell :shock: ). Da er die Beinchen aber prinzipiell bewegen kann, hoffe ich sehr, dass wir es mit viel Training schaffen, dass er irgendwann wieder richtig laufen kann.

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#10BeitragVerfasst: 02.03.2015 15:01 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Julia, ich wuerde mit der Futterumstellung auch noch warten. Lass ihn erst einmal ganz in Ruhe ankommen. :thumbsup:

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#11BeitragVerfasst: 02.03.2015 15:20 
Drücke für Robbie die Daumen,das es doch noch mal mit dem laufen klappt! :jc_doubleup: :glueck:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#12BeitragVerfasst: 02.03.2015 21:44 
Offline
Stammkatze
Stammkatze

Registriert: 08.2014
Beiträge: 262
Wohnort: schweiz
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
hoi july

robbie braucht hat schon sehr sehr viel zeit und geduld. einerseits muss er euch näher kennenlernen, dann auch naomi, umgebung ist auch neu und der durchfall plagt ihn auch noch.

es gibt doch im fachhandel auch so päppelfutter in tuben (habe ich milli geben müssen nachdem sie wegen der futtermittelunverträglichkeit so abgenommen hat):

ich würde alles langsam angehen und die beiden erstmal machen lassen. wichtiger ist ja, dass robbie endlich zunimmt und der durchfall abnimmt!

das mittel heisst calopet - musst mal schauen, wo du es in deutschland bekommst - vielleicht beim TA nachfragen. jedenfalls hat das milli sehr geholfen:

calopet - hochkalorisch zum aufpäppeln!


ganz dolle *daumendrück* dass alles gut kommt!

lg
gabriela


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#13BeitragVerfasst: 03.03.2015 16:26 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 2397
Wohnort: Costa de la Calma Mallorca
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Robie ist ein richtig süsser. er hat einen tollen Blick. ;)

Ich finde es super, dass Du ihn aufgenommen hast und dass er bei Dir ein liebevolles zu Hause hat.

_________________
con muchos saludos
Heidy,
Lea, Negrita
y las estrellas Mick, Pépa y Maronita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#14BeitragVerfasst: 04.03.2015 09:21 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich bin sicher, dass du es schaffst, Robbie ordentlich zu päppeln. Solange er so dünn ist, wäre es vielleicht wirklich besser, ihn das fressen zu lassen, was er mag.
Später kannst du ihn dann auf ordentliches Futter umstellen. Unsere sind bei gutem Futter auch immer mäkelig.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Mitbewohner
#15BeitragVerfasst: 06.03.2015 21:56 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Danke für Eure guten Wünsche. Sein Durchfall wird besser und er hat mittlerweile einen ungehemmten Appetit :thumbsup:
Naomi lässt ihn nun schon recht nah an sie heran, wobei sie immer noch ziemlich skeptisch ist. Aber es geht aufwärts.

Dafür bereitet er mir im Moment extrem viel Arbeit. Monsieur ist sich zu fein, um fürs kleine Geschäft die Toiletten aufzusuchen. Manchmal tut er es doch (auch, wenn sie nicht sauber ist, z.B. nachts). Aber meistens macht er irgendwo hin :( Im Moment wasche ich 3x pro Tag die kleinen Teppiche, die ich für ihn besorgt habe. Heute ist meine Waschmaschine daran kaputt gegangen (zu viele Flusen, sie pumpt überhaupt nicht mehr ab). Jetzt haben wir keine Teppiche mehr, da alle vollgepinkelt sind. Aber das macht ihm nix aus, dann pinkelt er einfach aufs Laminat :(

Er macht nicht den Eindruck als hätte er eine Blasenentzündung. Er gibt jedesmal viel Urin ab und der Urin ist normal von Farbe und Geruch. Außerdem geht er nicht zu häufig...

Bei der Katzenhilfe war er angeblich stubenrein. Ich habe auch nichts gerochen. Und hier sowas. Das geht so nicht auf Dauer. Ich arbeite Vollzeit, hab noch meine Selbstständigkeit nebenbei (die im Moment Gott sei Dank nicht zu zeitintensiv ist) und mein Studium. Ich kann nicht jeden Tag 5x die ganze Wohnung putzen und 3x Wäsche waschen. Im Moment bin ich wirklich mit den Nerven am Ende und weiß nicht, was ich machen soll, damit er damit aufhört :(

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker