Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 22.05.2018 02:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fellpflege bei der Perser
#1BeitragVerfasst: 16.04.2008 10:29 
Hallo
ich bin neu hier und habe ein Problem mit meiner Perser. Sie ist auch überall verfilzt und läßt sich nicht so gern kämmen. Rausschneiden geht auch nicht da die Haut immer noch mit drin ist. Nach einer Weile krieg ich es doch raus aber überall wo sie verfilzt ist ist jetzt kein Fell mehr. Das heißt,, am Bauch ist sie kahl. Und an den anderen Stellen wo ein Filzknoten war , ist auch kein Fell mehr. Ist das normal oder ist sie vielleicht krank??? Wer kann mir helfen.
Liebe Grüße, Manu


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 16.04.2008 10:56 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19857
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Manu,
herzlich willkommen im Forum Bild

Perser haben ein langes, seidiges Fell. Bildet sich dort ein Knoten und wird nicht entfernt, breiten sich diese ganz schnell aus und die Stellen verfilzen. Ob Deine Perserkatze ein Hautproblem hat, oder die kahlen Stellen durch die Verfilzungen entstanden sind, kann ich von hier aus nicht beurteilen.

Da Verfilzungen der Katze Schmerzen bereiten, rate ich Dir, einen TA aufzusuchen und sie scheren zu lassen. Dabei wird sie leicht sediert. Um Verfilzungen zukünftig zu verhindern, solltest Du sie danach regelmäßig bürsten bzw. kämmen (auch wenn sie geschoren ist), so dass sie sich daran gewöhnt und es als angenehm empfindet.

Ist das Fell wieder nachgewachsen und es bilden sich wieder Knoten, kannst Du diese mit einem Entfilzungskamm entfernen und die betroffene Stelle lässt sich dann ganz leicht auskämmen. Allerdings musst Du dann regelmäßig dran bleiben, denn auch dieser Kamm kann keine Wunder vollbringen.

Hier ein Foto von meinem Entfilzungskamm

Bildhttp://img265.imageshack.us/img265/914/img0286qz7.jpg

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Fellpflege bei der Perser
#3BeitragVerfasst: 16.04.2008 11:50 
Hallo Ursula
Vielen Dank für deinen Tip. Einen Entfilzungskamm habe ich auch aber damit tue ich ihr wohl weh, weil ich damit gar nicht durch komme. Wie sieht das denn aus wenn sie geschoren wird. Ist sie dann völlig nackt?? Ich kämme sie immer und ich geb mir alle Mühe aber immer wieder bilden sich neue Knötchen. Na ja, ich mach dann mal einen Termin beim TA.
Liebe Grüße, Manu


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 16.04.2008 11:54 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19857
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Nach der Schur wird sie nicht nackt, aber das Fell wird ganz kurz sein. Bild

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 16.04.2008 12:01 
Ok. Vielen Dank für deine Hilfe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 16.04.2008 18:30 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 1439
Wohnort: Regensburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Hallu Manu,

auch wir haben seit März einen 5-jährigen Perserkater (kannst ihn im Album ansehen, Benny),er wurde von seinen Vorbesitzern auch geschoren. Jetzt lassen wir ihm das Fell wachsen. Ließ sich auch nicht kämmen, doch es wird von Tag zu Tag besser. Jetzt schnurrt er auch dabei. Man muß ihn aber täglich kämmen, da er, obwohl Hauskatze, sehr schnell durchs rumliegen und spielen Knötchen bekommt.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit deinem Perser.

LG Woodstock mit Benny und Milo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 16.04.2008 21:05 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 1445
Wohnort: Hamburg-Altengamme
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Manu,
auch ich würde dir empfehlen, deinen Perser (wenn das Fell wieder filzfrei ist) täglich zu kämmen, da -wie schon gesagt- durchs Spielen und Toben auch Knoten entstehen. Bei meinem Perser ist das auch so. An das Kämmen gewöhnst du ihn gut, wenn du abwechselnd kämmst und streichelst, also 1 x kämmen -> 1 x streicheln usw. Aber wenn er keine Lust mehr hat, dann hör auf, weil er das sonst weiterhin als unangenehm empfindet.
Wenn man Perser schert, sehen sie total witzig aus. In Tierheimen sieht man oft gescherte Perser. Da kannst du dir sicher auch ein Bild machen, wie dein Perser dann aussehen würde. Aber es wächst ja wieder nach.

Im Moment würde ich an deiner Stelle auch zum TA gehen, wenn du absolut nicht mehr durchkommst.
Ich hoffe, ihr kriegt das hin.

LG
Steffi

_________________
LG
Steffi, die 4 Fellnasen
Bild & Kayahund

Unsere Homepages: Steffis-Catties / Wirbellose


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Fellpflege bei der Perser
#8BeitragVerfasst: 17.04.2008 09:50 
Hallo
Vielen Dank. Ich kämme meine jeden Tag. Ein paar Sekunden hält sie auch still, aber dann heult sie wie ein Kind.
Wisst ihr denn ob das normal ist das das Fell überall weg ist. Am Bauch ist sie fast nackt. Überall da wo die Knoten waren hat sie nackte Stellen.

Liebe Grüße, Manu


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 17.04.2008 18:53 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 1445
Wohnort: Hamburg-Altengamme
Geschlecht: nicht angegeben
Das kann ich dir leider nicht genau sagen, ob das normal ist. Ich denke aber eher nicht. Denn bei Celina sind ja hin und wieder auch ein paar Filzer drin. Die kämm ich dann raus (oder auch schneiden, wenns zu sehr ziept), aber dann sieht das Fell auch wieder normal aus. Und kahl wird sie an den Stellen auch nicht.
Da würd ich dann doch mal den TA drauf ansprechen.

LG
Steffi

_________________
LG
Steffi, die 4 Fellnasen
Bild & Kayahund

Unsere Homepages: Steffis-Catties / Wirbellose


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Fellpflege bei der Perser
#10BeitragVerfasst: 18.04.2008 10:24 
Ja, ich hab ja einen Termin zum Kastrieren . Dann werde ich ja sehen ob das normal ist. Auf jedenfall wächst ds Fell wieder nach. Gott sei Dank. Schade das es kein Wundermittel gibt. Na ja , ich werde alles geben.Vielen Dank euch allen. Wenn jemand noch einen ganz anderen Tipp hat würde ich mich freuen von euch zu lesen.
L.G.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 19.04.2008 17:21 
Ich habe für Minouche immer Kämmhilfespray von Gimpet verwendet, das hat was gebracht. Troll hat zum Glück ein pflegeleichtes Perserfell, da er unter seinen Vorfahren Couloirpointkatzen hat, die filzen nicht so stark. Gruß Silvia


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 08.05.2008 18:18 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Hallo,

gestern habe ich das Röschen scheren lassen. Das wurde unter Vollnarkose gemacht. Ist natürlich nicht so klasse, wir hatten allerdings keine Alternative mehr dazu.

Sie hat alles gut überstanden und läuft heute schon wieder durch den Garten.

Nur meine Mutter hat ein riesiges Theater gemacht. Als ich mit der Rosi vom TA zurückkam, durfte die Rosi erst wieder in die Wohnung meiner Eltern, als die Narkose weitestgehend wieder abgebaut war. Sie sagte, sie könne kein Tier sehen, das so leiden muß. Sie hat mich furchtbar angemault, weil ich das mit dem Röschen habe machen lassen und dann hat mein Vater auch noch Ärger bekommen, weil er angeblich die Rosi nicht richtig kämmt.

Die sagte mir allerdings, dass sie viele Perserkatzen in ihrer Praxis hat, die das Kämmen nicht mögen. Die werden häufig geschoren, weil es Stellen gibt, die sonst kaum zu pflegen sind.

Jedenfalls habe ich das Röschen dann mit zu uns genommen und es dann erst so gegen 22.30 Uhr wieder bei meinen Eltern abgegeben.

Das Röschen hatte total verfilztes Fell. An die Haut ist kaum Luft gekommen. Bei den warmen Temperaturen wird es der Rosi gut tun, dass dieser ganze "Dreck" weg ist.

LG
Rosi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#13BeitragVerfasst: 08.05.2008 18:43 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19857
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Rosi hat geschrieben:
Nur meine Mutter hat ein riesiges Theater gemacht. Als ich mit der Rosi vom TA zurückkam, durfte die Rosi erst wieder in die Wohnung meiner Eltern, als die Narkose weitestgehend wieder abgebaut war. Sie sagte, sie könne kein Tier sehen, das so leiden muß. Sie hat mich furchtbar angemault, weil ich das mit dem Röschen habe machen lassen und dann hat mein Vater auch noch Ärger bekommen, weil er angeblich die Rosi nicht richtig kämmt.

Also ich verstehe Deine Mutter nicht, aber darüber hatten wir ja schon geschrieben. Als ob Röschen unter dem verfilzten Fell nicht gelitten hätte Bild

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Fellpflege bei der Perser
#14BeitragVerfasst: 08.05.2008 19:02 
Hallo alle zusammen
Morgen ist meine Pina dran zum kastrieren. Dann wird sie auch geschoren, obwohl sie nur noch eine Stelle hat die doll verfilzt ist.
Ich habe einen Tip bekommen das man die Perser einmal in der Woche mit Baby Puder einpudern soll. Dann würde sich das Fell nicht mehr verfilzen. Ich bin mal gespannt. Werde es dann ausprobieren.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#15BeitragVerfasst: 08.05.2008 19:09 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19857
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Babypuder dient als Kämmhilfe, es reicht nicht, sie regelmäßig einzupudern, sondern sie muss auch regelmäßig gekämmt/gebürstet werden. Puderrückstände müssen sorgfältig ausgekämmt werden.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker