Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 10.12.2016 19:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Problem: nach einiger Zeit wird jedes Nassfutter verweigert
#1BeitragVerfasst: 07.04.2010 21:03 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 03.2010
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
Geschlecht: nicht angegeben
meine 4 katzen bekommen 2-3 mal am tag nassfutter und dazu noch trockenfutter soviel sie wollen, denn bisher sind alle schlank geblieben, auch nach der kastration. allerdings habe ich das problem, dass ich bald nicht mehr weis, was ich füttern soll, denn wir haben mittlerweile schon beinahe alles durch, was so auf dem markt ist.

meist wird die neue sorte gut angenommen (mit neuer sorte meine ich neuen hersteller mit den unterschiedlichsten richtungen) und es geht auch meist so 4-6 wochen gut. dann wird das futter immer mehr verweigert und stehen gelassen. habt ihr mit euren mietzen auch ähnliche erfahrungen gemacht? und wie geht ihr damit um?

leider ist es auch so, dass manche sorten auch nach sehr langer pause dann gar nicht mehr angenommen werden. zu anfang dachte ich, dass es an den 400 g dosen liegt, die meist ja auch recht preiswert sind, aber auch die portionsbeutel oder schälchen werden genauso stehen gelassen.

bitte gebt mir hinweise, wie ich das problem in den griff bekommen kann. vielleicht bin ich auch zu nachsichtig, ich bekomm es aber nicht hin, die mietzen auch nur einen tag hungern zu lassen. ich habe zwar 4 katzen, aber erst seit 3 jahren mit der katzenhaltung erfahrung und bin da wohl noch ziemlicher neuling. ich würde mich also über jeden nützlichen tip von euch freuen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problem: nach einiger Zeit wird jedes Nassfutter verweig
#2BeitragVerfasst: 07.04.2010 21:18 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19555
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
igeline hat geschrieben:
habt ihr mit euren mietzen auch ähnliche erfahrungen gemacht? und wie geht ihr damit um?

Diese Erfahrungen habe ich auch gemacht und sie bekommen das, was sie mögen, was nicht heißen soll, dass ich nicht auch neue Sorten ausprobiere. Allerdings solltest Du mit dem Trockenfutter etwas sparsamer umgehen. Ein bisschen Hungergefühl kann nicht schaden und die festen Mahlzeiten schmecken dann um so besser Bild

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 07.04.2010 21:20 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 13573
Wohnort: BaWü
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Liebe Igeline,
ich würed nicht immer ALLES anbieten, den Fehler hab ich auch gemacht, und ne mäkelige Cleo herangezogen.

Hier bekam ich den Tipp:Morgens füttern, was nicht innerhalb einer Stunde weg ist, wegräumen.

Ein winziges bißchen TroFu zwischendurch (ich bin den ganzen Tag weg, Cleo ist Freigängerin).

So hat sie abends richtig Hunger und frißt mit Begeisterung ihr Lieblingsfutter, was zugegebenermaßen, oft variiert.

Stell dir vor:wenn wir den ganzen Tag ALLES bekommen würden, hätten wir weder Appetit noch Freude am Essen: es wär ja nix besonderes mehr... Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 07.04.2010 21:38 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Unsere sind auch sehr mäkelig - bekommen dann aber nichts anderes und siehe da, nun fressen sie auch ihre Portionen auf. Habe gleichzeitig etwas weniger gegeben, weil sie nie alles aufgefressen haben - das hat auch geholfen.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Zuletzt geändert von Edda am 08.04.2010 08:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 08.04.2010 06:09 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Das gleich Problem habe ich im Moment. Beider fressen sehr wenig Naßfutter. Da ich morgens aber nicht so lange zu Hause bin lass ich es stehen. Meistens ist es abends weg, aber auch nicht immer. Ggf lass ich mal eine Mahlzeit weg, mal gucken was passiert. Denn rumprobieren möchte ich eigentlich nicht. Wird gegessen was auf den Tisch kommt :D

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 08.04.2010 06:16 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ich hab's genauso gemacht wie Edda. Wenn gemäkelt wurde, gab es nichts anderes und bei der nächsten Fütterung etwas weniger, so dass ich nicht so viel wegwerfen musste.

Mittlerweile wissen das hier alle Katzen und futtern das, was in ihrem Napf ist. Trockenfutter gibt es bei uns allerdings gar nicht zwischendurch bzw. nur selten mal zum Erfummeln oder Erjagen.

Igeline, die Freigänger bei dir: kann es sein, dass sie sich bei den Nachbarn schon mit durchfuttern? Das wäre eine Erklärung, warum sie bei dir keinen Hunger mehr haben... Bild Und bei Trofu kann man sich leicht bei den Mengen verschätzen; was in der Hand so wenig aussieht, quillt im Magen auf und macht satter, als man vielleicht denken könnte... Bild

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 08.04.2010 18:35 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2558
Wohnort: Verden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Das Problem haben wir hier auch. Wenn die Katzen fragen,
macht mein Mann etwas rein.

_________________
Bild
Mit Lotte und Hermann im Herzen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 09.04.2010 16:12 
Normalerweise mach ich es auch so ,das das^Futter stehen bleibt ,bis es weg ist .Mein Problemkind Teddy ,hat mich natürlich in die Zwickmühle gebracht .Wenn er das Futter absolut verweigert ,kann er nicht zunehmen,also wird Dosi natürlich (momentan) alles dafür tun ,das er frißt. Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 20.05.2010 09:01 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 05.2010
Beiträge: 72
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Igeline,

Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht brauchst du ja trotzdem noch Tipps...
Ich hatte vor Kurzem auch ein Mäkelproblem mit meinem Cosmo. Cosmo ist sehr schlank und ich wollte auf keinen Fall, dass er weiter abnimmt. Inzwischen haben wir das Problem in den Griff bekommen.

Wichtig ist, wie bereits gesagt wurde, dass du nicht den ganzen Tag Trockenfutter zur Verfügung stellst. Wenn die Katze den ganzen Tag den Futtergeruch in der Nase hat, ist das nicht förderlich für den Appetit. Füttere morgens und abends eine normale Portion Nassfutter und räum alles, was nicht gefressen wird nach einer Stunde weg. Am besten stellst du das Futter in den Kühlschrank und bietest es zur nächsten Mahlzeit wieder an. Die Katze sollte wirklich Hunger haben, wenn du sie fütterst.

Und was bei mir sehr gut geholfen hat ist Rinderfettpulver. Den Tipp bekam ich von einer befreundeten Züchterin, die damit ebenfalls sehr gute Erfahrungen gemacht hat. Das Rinderfettpulver regt den Appetit an und verhindert außerdem, dass die Katze bei sehr geringer Nahrungsaufnahme abnimmt.

Das Pulver kannst du entweder über das Futter streuen, oder du löst es in lauwarmen Wasser auf und gibst es mit einer Spritze ein. Wenn die Katze wieder normal frisst, kannst du das Rinderfettpulver absetzen.

Übrigens: viele Katzen mäkeln, wenn die Auswahl an verschiedenen Futtermarken zu groß ist. Sie wissen ja, dass sie es nicht "nötig" haben etwas zu fressen, was sie nicht ganz so lecker finden, denn Dosi stellt ja bald wieder was anderes hin, was besser schmeckt. ;)

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Liebe Grüße
Cosmi
:toothy4:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problem: nach einiger Zeit wird jedes Nassfutter verweigert
#10BeitragVerfasst: 04.01.2011 17:59 
Hallo Igeline,ich hofffe du hast inzwischen daß Futterproblem in den Griff bekommen.Wenn nicht dann noch einen Tip von mir: Da Katzen ,die von uns regelmäßig gefüttert werden,sehr schnell lernen daß für sie die Futterbeschaffung(Dosenöffner Mensch)recht bequem und einfach ist,lernen sie dadurch wählerisch zu sein.Den bekannten Katzenblick,Miau,Miau und Futter stehen lassen bringt unseren Fellnasen mit Sicherheit ein neues leckeres Döschen was aber schnell langweilig wird.Das Ganze dann von vorn und Mietz hat den gewünschten Effeckt.Sie nutzen uns schamlos aus indem sie ihre Schlauheit gekonnt einsetzen und uns zu ihren Wünschen gut mannipolieren.Also Trockenfutter in mäßigen Mengen ganztags anbieten und nur 1x am Tag ,am besten zur gleichen Zeit,Feuchtfutter von einem Hersteller in max. 4 verschiedenen Geschmackssorten.Also an 4 Tagen eine andere Sorte und dann wieder von vorn.Hat bei meinen 4 Katzen wahre Wunder bewirkt.Wenn daß Feuchtfutter was du anbietest nicht gefressen wird,dann wegnehmen und am nächsten Tag erneut die gleiche Sorte hinstellen.So lange bis sich der Erfolg einstellt.Wichtig ist daß du dabei die längste Ausdauer hast.LG Katzengeli. :thumbsup: :Grrrr28:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problem: nach einiger Zeit wird jedes Nassfutter verweigert
#11BeitragVerfasst: 04.01.2011 18:08 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ja, ausgenutzt haben unsere Miezen mich auch lange Zeit. Heute schaffen sie es nicht mehr. Gerade belagerten sie wieder die Küche, weil Fressenszeit ist. Es war aber noch Nassfutter im Napf und solange sie das nicht aufgefressen haben (ist von heute Mittag), gebe ich ihnen nichts neues. Erst, wenn es zu lange steht, werfe ich es natürlich weg, aber meistens fressen sie es dann doch.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problem: nach einiger Zeit wird jedes Nassfutter verweigert
#12BeitragVerfasst: 05.01.2011 20:50 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Also ich habe auch die Erfahrung gemacht dass es dann irgendwann doch gefressen wurde. Ich seh ja gar nicht ein immer alles wegzuschmeißen. Oder ich mach es gleich so dass die Portion ein paar Tage hintereinander ein wenig kleiner ausfallen.

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problem: nach einiger Zeit wird jedes Nassfutter verweigert
#13BeitragVerfasst: 05.01.2011 21:12 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich füttere im Moment das Lux vom Aldi und komme täglich mit 2/400 gr. Dosen aus. Seit einigen Tagen lassen sie ständig irgendwelche Reste stehen und betteln dann nach Trockenfutter. Werde wohl mal wieder eine andere Sorte ausprobieren - das Bozita hatte ich schon ewig lange nicht mehr. Werde mich morgen mal bei Fressnapf umsehen und bei Sandra eine Bestellung aufgeben.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problem: nach einiger Zeit wird jedes Nassfutter verweigert
#14BeitragVerfasst: 06.01.2011 07:59 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich nehme nur das LUX von Aldi. Und TroFu halt. Wenn ich ein paart Tage kleinere Portionen verteile freuen sie sich wenn es dann mal wieder ein bißchen mehr gibt ;)
Wo gibt es das Bozita Edda??? Den Namen hab ich schonmal gehört.

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problem: nach einiger Zeit wird jedes Nassfutter verweigert
#15BeitragVerfasst: 06.01.2011 08:04 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Nicole, das Bozita im Tetra-Pack bekommst du im Futterhaus, bei Zooplus oder bei Sandra. Ob Fressnapf das hat, weiß ich nicht.

Unsere fressen zur Zeit sehr gut, deswegen hatte ich bei der letzten Sandra-Bestellung auch mal die 800 g-Dosen von Mac's genommen. Bei 4 Katzen ist so eine große Dose auch an einem Tag leer... ;)

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker