Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 11.12.2016 05:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#31BeitragVerfasst: 10.12.2015 12:31 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 10.2015
Beiträge: 210
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ohje, eine große Menge Papier, ich überlege noch ob ich es ausdrucke. :shock:

Um die Ernährung unserer Katzen machen wir uns alle viele Gedanken, das ist gut so. Aber wenn ich sehe wieviele Menschen extrem übergewichtig sind und wie Leute vor Würstchenbuden Schlange stehen, wundert es mich nicht, dass Tiere falsch ernährt werden und schlechtes, preiswertes Futter reißenden Absatz findet. Wer macht sich schon so viele Gedanken wie wir Katzenverrückten.
Das soll keine Entschuldigung sein, für falsche Katzenernährung, aber es erklärt schon warum ausgerechnet ungesundes Katzenfutter, egal ob nass oder trocken, am besten verkauft wird.

Auch im Katzenschutz, wo ich aktiv bin, wird Whiskas u.a. Billigfutter, auch billiges Trofu, gefüttert. Da mangelt es einfach am Geld. Besser schlecht gefüttert als hungrig oder ist das verkehrt??
Viele Katzenbesitzer können es sich finanziell auch gar nicht leisten hochwertiges, teures Katzenfutter zu kaufen. Soll man denen die Katzenhaltung verbieten?

Wir diskutieren hier auf hohem Niveau, vielleicht muss man über den Tellerrand hinaus schauen und auch solche Überlegungen anstellen.

_________________
Trauert um Fania.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#32BeitragVerfasst: 10.12.2015 14:23 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Naja,aber es gibt doch durchaus gutes Futter das günstig ist,z.B. Topic von Aldi.
Und die Whiskas Dosen sind ganz bestimmt nicht günstig! :nono: das habe ich noch von früher in Erinnerung.

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#33BeitragVerfasst: 10.12.2015 14:57 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19555
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
@ tiffany

Du schweifst schon wieder vom Thema ab. Es ging hier nicht darum, wer sich welches Futter leisten kann, das war hier nicht die Frage. Es ging ausschliesslich um Trockenfutter, wenn ich daran erinnern darf.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#34BeitragVerfasst: 10.12.2015 15:21 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 10.2015
Beiträge: 210
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Z.Z, füttere ich an der Futterstelle Whiskas Trockenfutter. Teureres können wir uns nicht leisten. Eine Schachtel Aldi-Trofu habe ich letzte Woche besorgt, weil das Whiskas zur Neige ging.

Und natürlich muss man auch überlegen dass nicht jeder Katzenhalter Orijen oder Applaws TROCKENFUTTER kaufen kann. Ich bin schon überzeugt dass die hochwertigen Trofu-Sorten gesundheitlich unbedenklicher für Katzen sind, als die getreidehaltigen Billigsorten.

Sorry dass ich auch billiges Nafu erwähnt habe.

Ursula, bist du eigentlich Lehrerin? :mrgreen:

Ich bin jedenfalls Rentnerin und ein paar wirre Gedanken stehen mir altersmäßig zu. :hallo

_________________
Trauert um Fania.


Zuletzt geändert von tiffany am 10.12.2015 15:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#35BeitragVerfasst: 10.12.2015 15:35 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19555
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hier ging es doch um Trofu allgemein und nicht darum, ob nun jemand preiswertes oder teures fuettert :dontknow:
Nein, da muss ich Dich enttaeuschen, ich bin keine Lehrerin. Ich moechte aber nicht, dass der Thread ins Uferlose fuehrt und am Ende niemand mehr weiss, worum es eigentlich ging.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#36BeitragVerfasst: 10.12.2015 15:45 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 10.2015
Beiträge: 210
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
OK, meine Meinung ist, dass Trofu nicht die gesündeste Art ist seine Katzen zu ernähren, weil nicht abschließend geklärt ist, ob es wegen des Flüssigkeitsmangels im Futter zu Nieren/Blasenproblemen kommen kann.
Bin dennoch überzeugt dass hochwertiges Trofu weniger bedenklich ist, als billiges Trofu mit z.T. hohem Getreideanteil.

_________________
Trauert um Fania.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#37BeitragVerfasst: 11.12.2015 00:26 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 180
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Unseren Dicki haben wir im Alter von 17 Jahren durch ein akutes Nierenversagen verloren - trotz regelmäßiger Kontrolle der Nierenwerte. Trofu mochte er nur wenig, sein Haupt- und Lieblingsfressen war Nafu!

Dass Nafu eher einer Maus entspricht, ist mir auch klar, würde ich niemals widersprechen.... aber um jeden Preis??? Klar, wenn ich alleine entscheiden dürfte, wäre Nafu natürlich an Nummer 1.... aber darf meine Katze nicht auch ein kleines Wörtchen mitreden??

Unsere Stupsie läuft nach wie vor bei Nafu meistens weg oder sie frisst höchstens einen kleinen Happen. Aber am glücklichsten ist sie derzeit, wenn sie ihr Orijen, Purizon oder sowas in dieser Klasse bekommt. Bei ihr merkt man richtig, wie tierisch happy sie dann ist! Ich denke eigentlich auch, wenn ich auf hochwertiges und getreidefreies Trofu achte, und meine Fellnase in dem Moment die glücklichste Katze auf der Welt ist, und nur damit glücklich ist, kann es doch nicht soooo verkehrt sein???!?!

_________________
Liebe Grüße von Tanja mit Stupsie und Flocke

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#38BeitragVerfasst: 11.12.2015 12:13 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Tanja, eine katze mit 17 Jahren zu verlieren,ist doch normal und ein schönes Alter. Das hat dann doch weder was mit der Fütterrung oder regelmässiger TA-Kontrollen zu tun. Sicher werden manche katzen 20 oder älter,aber ich denke nicht das das die Norm ist...und alles was über 15 Jahre ist,finde ich "sie haben schon ein schönes Alter erreicht " 8-)

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#39BeitragVerfasst: 11.12.2015 18:50 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 180
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ja klar, weiß ich doch, Gundula! :1_(22) So wars ja auch net gemeint... ich wollte nur Beispiel liefern, dass wirklich auch bei Nafu die Nieren versagen können, mehr nicht :1_(22) blödes Gegenbeispiel aus der Humanmedizin: auch ein absoluter Nichtraucher kann an Lungenkrebs erkranken und versterben, manchmal ist es einfach leider Schicksal!

Und Stupsie frisst ja auch geringe Mengen Nafu... ich wollte einfach nur in Raum stellen, ob ich eine überglückliche Trofu-Junkie-Katze, die wirklich gutes Trofu fressen darf, auch wenns Geldbeutel von Mami weh tut, es ihr aber das Geld dafür wert ist, wirklich vom Trofu wegbringen muss??? Ihr solltet wirklich mal Stupsie sehen, wie happy sie ist, wenn sie das Trofu in meiner Hand sieht..... *dahinschmelz* :love10: :1_(22)

_________________
Liebe Grüße von Tanja mit Stupsie und Flocke

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#40BeitragVerfasst: 11.12.2015 18:54 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 180
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ihr dürft offen und ehrlich kommentieren, ob ich deshalb eine Rabenmama bin und unverantwortlich handle.... wobei meine mir immer einimpft, dass die Mädels wegen Zähnen mehr Trofu fressen sollen! Auch hierzu, denke ich, kenne ich eure Meinung :1_(22)

_________________
Liebe Grüße von Tanja mit Stupsie und Flocke

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#41BeitragVerfasst: 11.12.2015 19:59 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19555
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hier soll doch keiner verurteilt werden. Ich habe den Eindruck, dass so manches missverstanden wird. Jeder füttert das, was er für richtig hält, deshalb darf man aber doch darüber diskutieren. Es steht ganz außer Frage, dass auch eine Katze, die mit NaFu gefüttert wurde, an CNI sterben kann, noch dazu in dem Alter. Der altersbedingte Organverschleiß ist nicht aufzuhalten und wenn dann in jungen Jahren "Schindluder" getrieben wurde, zahlt man evtl. den Preis dafür. Aber man hat glücklich gelebt. Zum Glück können wir Menschen das für uns selbst entscheiden. Und natürlich ist es schön, wenn eine Katze glücklich ist. Sie kann allerdings nicht unterscheiden, was gut und was weniger gut für sie ist, sie futtert, weil es ihr schmeckt. Das ist wie bei Kindern auch, die würden sich ebenso, wenn sie könnten, nur von Süßigkeiten und Fastfood ernähren. Das ist zwar nicht gesund, aber sie wären rundum glücklich. Auch wenn ich meine Katzen mit NaFu ernähre, habe ich nicht den Eindruck, dass sie unglücklich sind ;)

PS: meine Lady ist 16 1/2 Jahre alt geworden und wurde mit NaFu gefüttert. Im Alter von 14 Jahren wurde bei ihr CNI diagnostiziert, für mich damals ein Schock, die Werte lagen aber noch in einem akzeptablen Bereich und wir hatten mit der entsprechenden Fürsorge noch schöne 2 1/2 Jahre. Wobei die Nieren nicht einmal für ihren Tod verantwortlich waren, sondern ihr kleines Herz konnte nicht mehr. In dem Alter greift eben eines ins andere. Heute sehe ich das ein bisschen realistischer, denn es ist ganz normal, dass Körper und Organe mit zunehmendem Alter abbauen. Eine Frage stellt sich mir dabei: hätte sie auch so lange gelebt bzw. hätten die Nieren eben so lange durchgehalten, wenn ich sie hauptsächlich mit TroFu gefüttert hätte? Die wird mir wohl keiner mehr beantworten, dennoch halte ich es für wahrscheinlich.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#42BeitragVerfasst: 12.12.2015 08:09 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 180
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Die Gefahr bei schriftlichen Unterhaltungen ist wirklich sehr groß, dass einiges missverstanden wird... zwar kann man mit Smilies arbeiten, aber man sieht trotzdem nicht den "harmlosen" Gesichtsausdruck oder die sanfte Stimme dazu... oder umgekehrt! :6z6

Dass man mit der Ernährung einiges positiv, aber auch negativ beeinflussen kann, steht außer Frage. Wenn ich mich nur mit Fastfood ernähren würde oder auf andere Art eine einseitige Ernährung zu mir nehme, tut das meinem Körper sicherlich nicht gut. Aber trotzdem greifen wir doch dann auch zu Nahrungsmitteln, die uns schmecken! Und natürlich steht die gute und richtige Ernährung von unseren Lieblingen in unserer Verantwortung! Daher meine ernstgemeinte Frage: Stellt für euch hochwertiges Premium-Trofu ohne Getreide gar keine Alternative für Trofu-Junkies dar???? Wie bereits geschrieben: geringes Nafu wird auch vertilgt....

Dass mit dem Abbau der Organe mit oder ohne guten Lebensstil beim Älterwerden von uns Menschen sehe ich tagtäglich in meinem Job im Krankenhaus! Schon massenhaft Patienten standen leicht verzweifelt oder total ratlos vor mir, weil mein Chef ihnen gerade ne lebensverändernde oder gar tödliche Krankheit beibringen musste! Ein verdammt großer Teil davon hat sich immer gut ernährt oder auch sonst "brav" gelebt, aber entweder schlägt das Schicksal nun zu oder der natürliche Alterungsprozess des Körpers inklusive Organe. "Schlechter Lebensstil" spielt natürlich auch ne Rolle, aber verdammt oft holt einen die Erkrankung halt auch so ein. Und bei Tieren ist das nicht anders.

_________________
Liebe Grüße von Tanja mit Stupsie und Flocke

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#43BeitragVerfasst: 12.12.2015 08:40 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 934
Wohnort: Winterthur
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 6
Finde einfach - wenn TF sollte man schon gucken, dass kein Getreide drin ist oder Zucker .... auch finde ich sollte man auf die Menge achten. Also nicht unkontrolliert jede Menge TF den ganzen Tag verfüttern - dass die Katze am Ende aussieht wie ein Fussball. Das funktioniert sonst in der Regel auch nicht mit dem Wasserhaushalt. Meine Dame trinkt immerhin auch sehr gut an den Brunnen. Habe ja 2 und dann noch ein paar Hundenäpfe verteilt in der ganzen Wohnung - da ist dann auch für jede Vorliebe was dabei. Im einen plätschert es dann, wo anders ist eher ein paar Tage altes Wasser und wieder wo anders wird eigentlich täglich frisch nachgefüllt. Und läuft eigentlich dafür sehr gut.

_________________
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nur Trockenfutter???
#44BeitragVerfasst: 12.12.2015 08:56 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 180
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ja genau, dass meine ich mit gutem Trofu: ohne Getreide, Zucker oder sonstigem ungesunden Zeug! Und natürlich nicht in Massen, dafür genügend und gute Wasserversorgung ist auch Ehrensache!

Gewisse Pflichten in Sachen Ernährung bei Mensch und Tier sind natürlich logisch. Wenn ein Diabetiker sich nicht an die Diätmaßnahmen oder Medis hält, wird das auch fatale Folgen irgendwann für ihn haben! Und wenn ich mit meiner Asthma-Vorstufe nun das Rauchen anfangen würde, wäre das auch Selbstmord auf Raten....

_________________
Liebe Grüße von Tanja mit Stupsie und Flocke

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker