Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 11.12.2016 05:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#61BeitragVerfasst: 01.09.2014 15:07 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
StrangeGirl hat geschrieben:
TroFu fressen meine gar nicht mehr.
An Leckerli ist Micky heikel... oder liegt am gierigen Schwarzvolk?! Sie frisst nur *Dreamies*, Kaustangen nein, das CFF Leckerli nein, Scheibe Wurst auch nein, Malzpaste oder ähnliche auch nicht. :roll: Die Dicke tut mir manchmal richtig leid wenn das Schwarzvolk nascht und sie zuschaut. :crybaby2:


Es gibt ja auch leichtere Nascherein....hast du mal die gefriergetrockneten Hühnchenstücke von Thrive oder so probiert?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#62BeitragVerfasst: 01.09.2014 15:16 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 934
Wohnort: Winterthur
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 6
In der nächsten Zeit sieht es nun leider doch nicht danach aus, dass ich mein Paket abholen kann.
Evtl sag ich einfach meiner Freundin, sie soll den Test sonst mit ihrer Katze machen - bzw. ihr Mann, da sie immer noch im KKH liegt und so schnell auch nicht weg darf. Leberwerte VIEL zu hoch.

Würde dann von ihm die Bilder und den Bericht anfordern und einstellen und bestelle mir hier einfach bei dem nächsten Zooplus-Einkauf nochmal ein paar Testsachen. (wo sie evtl. mögen und vertragen könnten) Wäre das auch ok?

Einer anderen Freundin hab ich das Futter übrigens auch empfohlen - hat sich ein Probierpaket von Zooplus schicken lassen. Sie hat zwei 8 Wochen alte Babykatzen (Findelkatzen ohne Mutter und so... ) und sie wollte von mir eben wissen, was ich so empfehlen kann und hab sie eben auf das verwiesen. Da es auch noch viele Geschmacksrichtungen gibt und ich wirklich auch überzeugt von bin, weils das wirklich auch lange bei uns gab, bis es eben zu dem Neuzugang auch ging und damit zu den Problemen... hier ein Beweisfoto von vor einem Jahr? oder sind schon 1,5 bis 2? Hatten da glaub Huhn (Allergie) Fisch mit irgendwas (wird nicht mehr genommen - nur Thunfisch ist fein... alles andere BÄH!!!) und Huhn mit Garnelen (wieder das Huhn-Problem)

Bild Bild

Die lieben es anscheinend sehr. Haben hinterher immer einen runden Bauch (der zum Glück dann aber auch wieder schrumpft - ihre Worte). Sie wird es jetzt wohl auch im großen Stil kaufen in mehreren Geschmacksrichtungen. Damit sie auch nicht immer das gleiche haben.
Beim Preis muss man halt schon auch immer schlucken, wenn man weniger hat - aber da gibt es anderes Futter, das ist auch nicht günstig und hat viel mehr "Dreck" drin.... da spar ich doch lieber mit der TA Rechnung. Seh ich schon auch so.

Das mit dem Wasser ist zwar ein guter Tipp (hab ich auch schon gemacht) - aber ihr wolltet es ja wissen, was man verbessern kann... ;)

_________________
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#63BeitragVerfasst: 01.09.2014 15:22 
Cff-Katja hat geschrieben:

Es gibt ja auch leichtere Nascherein....hast du mal die gefriergetrockneten Hühnchenstücke von Thrive oder so probiert?


Bisher *nur* das was ich auch selber esse. Ok kein/kaum Schwein aber sonst fällt immer ein Stück Fleisch/Fisch für die Bande ab. Micky mag kaum was oder sie ist zu langsam, weil 2 verhungerte Gierhälse schneller sind. Sie haut dann ab und die Gierlappen namens Missi :roll: und Mini :roll: lassen nix übrig. SEparieren hab ich nocht nicht versucht, dazu müsste ich die Gierschlunde ins WoZi sperren, Küche hat keine Tür.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#64BeitragVerfasst: 01.09.2014 15:40 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Lütau
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
CatDream hat geschrieben:

Aber ich futter nur Nafu...und nun eben wegen den Zähnen 1-2x in der Woche roh (denn das ist das beste für die Zähne)
Mein TA findet das so auch gut :thumbsup: und ich kann gar nicht verstehen,weshalb Sommersprosses TA ganz von Nafu abrät :dontknow:


" :hallo CffKatja schrieb: Katzen haben Reißzähne, keine Mahlzähne wie Pflanzenfresser. Das heißt, sie kauen nicht, sondern sie reißen ihre Nahrung (Beute). " :hallo


Ich finde auch rohes Fleisch ist das Beste für die ganze Katze, nicht nur für ihre Zähne und so viel wie möglich, sollte ein Carnivore, das sind Katzen ja, in den Genuss kommen dürfen, rohes Fleisch zu futtern. :Faim01: Allein schon deshalb, weil sein ganzes Verdauungsystem auf die Verwertung von Fleisch eingerichtet ist. Ich hab allerdings die Erfahrung gemacht, dass Katzen sehr wohl ihr Fleisch kauen, auch größere Brocken werden hier sorgfältig kleingekaut. Ich verfüttere auch Schlundfleisch, Pansen und Magen vom Geflügel und das muss schon gekaut werden, sonst kriegen die Mietzen es nicht runter. Meine Katzen haben alle drei keinerlei Zahnstein. Selbst der Kater, bei dem ich zu Anfang seiner Zeit hier Zahnstein entfernen lassen musste, weil er nur Nassfutter aus der Dose kannte, hat jetzt keine Probleme mehr damit. Er bekommt von meinen Katzen als Einzigster eine Potion Nassfutter und eine kleine Portion Trockenfutter am Tag. Die Hauptmahlzeit abends, besteht aus rohem Futter. Eine Kätzin frisst nur Rohes eine bekommt morgens auch eine Portion Nassfutter.

Tierärzte wissen warscheinlich manchmal garnicht was sie da empfehlen.. :dontknow: sie haben denke ich, nicht alle immer auch noch eine Weiterbilldung in Ernährungslehre gemacht, oder sie verkaufen selbst Trockenfutter und sind durch Verträge an die großen Hersteller gebunden. Ich hab mal eine Tierärztin, die das Trockenfutter von drei bekannten Herstellern in ihrer Praxis anbietet gefragt, welches davon am Besten sei. Die Antwort war, alle drei wären gut und die Katzen bekämen dadurch alle Nährstoffe die sie brauchen. Auf meine Antwort, Katzen wären aber doch keine Nager und könnten Getreide nicht wirklich verwerten, kam.." sollten sich Unverträglichkeiten oder gar Allergien einstellen, müssten Sie das Futter wechseln.." Aha..warum nicht gleich so..? Es kann also zu Allergien führen, Katzen mit getreidehaltigem Futter zu füttern.. ;)

Dennoch, gibt es sie schon.. :hello2: wenn auch nur wenig, aber im Vergleich zu vor einigen Jahren, werden sie immer mehr! Die Tierärzte, die zugeben, dass Katzen Carnivoren sind, sogar noch mehr als Hunde und dass sie Fleisch brauchen und zwar roh, weil Mäuse eben auch nicht gekocht verzehrt werden und keine kleinen gepressten, trockenen "Bröselbollerchen", in denen wir alles Mögliche finden können, nur wenig wenn überhaupt, frisches Fleisch..

Sorry für den langen Beitrag dazu, aber auch ich kann eine gewisse Leidenschaft für dieses Thema nicht abstreiten.

_________________
Es grüßen Krümel, Rubin, Cleo und Ute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#65BeitragVerfasst: 01.09.2014 16:19 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Sayuri: mach ruhig, dann testet eben deine Freundin...oder besser ihre Katzen *ggg*

und kugelrunde Babybäuche NACH dem Füttern sind völlig normal und sooooooo niedlich....und schwuppsdiwupp auch wieder weg....so Kleine verbrauchen Maßen an energie fürs wachsen und toben und so :mrgreen:

Zitat:
Das mit dem Wasser ist zwar ein guter Tipp (hab ich auch schon gemacht) - aber ihr wolltet es ja wissen, was man verbessern kann... ;)


ich sags mal so....eine wirkliche Verbesserung wäre es nicht, denn mehr Wasser oder mehr Gelee wäre für uns preiswerter und in der Dose wären weniger der hochwertigen Nährstoffe :mrgreen:

Zitat:
Bisher *nur* das was ich auch selber esse. Ok kein/kaum Schwein aber sonst fällt immer ein Stück Fleisch/Fisch für die Bande ab. Micky mag kaum was oder sie ist zu langsam, weil 2 verhungerte Gierhälse schneller sind. Sie haut dann ab und die Gierlappen namens Missi :roll: und Mini :roll: lassen nix übrig. SEparieren hab ich nocht nicht versucht, dazu müsste ich die Gierschlunde ins WoZi sperren, Küche hat keine Tür


Katzen lieben und brauchen ja Rituale mit ihren Menschen....wie wäre es mit ihr 1 - 2 mal am Tag kurz irgendwo alleine zu verschwinden....schmusen und kraulen und eben 2 - 3 leichte Leckerli nur für sie ganz alleine? Wäre jetzt meine spontane Idee.... 8-)

Es geht ja bei den Leckerli nicht ums satt werden, sondern nur um die Aufkermsamkeit....und da freut sie sich bestimmt drüber....und du auch *ggg*

Zitat:
Sorry für den langen Beitrag dazu, aber auch ich kann eine gewisse Leidenschaft für dieses Thema nicht abstreiten.


*handreich*...meine kriegen auch zwischen durch immer Rohfleisch....außer Maja....ich hab bei ihr alles versucht, alles was roh ist ist für sie indiskutabel....leider....und ein hochwertiges Nassfutter mit artgerechten Rezepturen ist eine sehr gute Alternative zum rohen.... :Faim01:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#66BeitragVerfasst: 01.09.2014 17:54 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Danke für den Link,Katja :044

Ich mußte schmunzeln als ich das mit dem Fangen spielen laß...ich dachte nämlich,das machen nur wir so :lol:
Mit Baylie,meinem Jüngsten tobe ich nämlich genauso durch die Wohnung...ich laufe weg und er hinter mir her und dann auch umgekehrt. :mrgreen: Das macht ihm nen Riesenspaß,er gurrt und quitscht dabei vergnügt :-P Auch ist es eine gute Entlastung für Julius und Jerry,wenn der Lütte ausgepowert wird ;) Als Jerry in Baylies Alter war,tobte er auch so mit mir-nun leider nicht mehr-auch sonst mag er nicht mehr z.B. mit einer Spielangel spielen. :|
Dafür aber tobt Jerry mit Baylie durch die Wohnung....das macht ihm Spaß :Super14: Jerry ist auch trotz seines Übergewichts gut in Form-so rast er z.B. den Deckenspanner hoch und kann auch wie ein Flummi aufs Fensterbrett oder die Küchenzeile springen :D
Auch hatte er prima Blutwerte,die ich vor ca.einem Jahr testen ließ. :) Und Jerry hatte auch Struvit,das wir erfolgreich beseitigt haben :hello2:
Dort steht ja auch,das man bereits in der Kinderstube Futterfehler mach....hm,ob ich im evt. zuviel gefuttert habe :dontknow: man meint es dann auch immer so gut und denkt die Kleinen können so viel essen wie sie wollen-vielleicht doch ein Denkfehler.
Bei Baylo bin ich da auch nun schon anders vor...er ist auch ganz schlank und soll so bleiben! :thumbsup:
Julius hat für seine Größe auch ein gutes Gewicht-7 kg und er ist wirklich sehr groß!

Leckerlies gibt es bei uns auch gar nicht-muß aber gestehen,das doch was vom Tisch abfällt,wenn ich esse. :oops: es sind aber nur winzige Stückchen und Jerry verlangt zum Glück auch nicht viel davon.

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#67BeitragVerfasst: 01.09.2014 18:18 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
zum Glück kann mich keiner sehen, wenn die vier und ich hier durch die bude stampfen :mrgreen:

Zitat:
Dort steht ja auch,das man bereits in der Kinderstube Futterfehler mach....hm,ob ich im evt. zuviel gefuttert habe :dontknow: man meint es dann auch immer so gut und denkt die Kleinen können so viel essen wie sie wollen-vielleicht doch ein Denkfehler.


das bezieht sich mehr auf die Hauptprägezeit, also die allerersten Lebenswochen....zu dir ist er doch bestimtm erst mit 16 Wochen oder so gekommen?

Ein Kitten, ich meine jetzt nach seinem Einzug bei dir, das auch gut gefordert wird, braucht sehr viele Kalorien, schließlich verbraucht er viel Energie und wächst und wächst und wächst.....deswegen ja die Faustregel bis zur Kastra so viel sie wollen - ausser Frühkastra, da auch noch danach, da sie ja noch im Wachstum sind. Aber da auch lieber hochwertiges Futter oder Barfen, als alle möglichen menschenlichen Dickmacher...

Häufig kann man bei älteren Katzen beobachten, dass sie aus Langeweile, Einsamkeit und so anfangen mehr zu fressen - Stichwort orale Ersatzbefriedigung wie auch bei uns Menschen.

Zitat:
Als Jerry in Baylies Alter war,tobte er auch so mit mir-nun leider nicht mehr-auch sonst mag er nicht mehr z.B. mit einer Spielangel spielen. :|


Wenn sie entsprechend von uns gefodert werden, spielen Katzen bis ins hohe Alter, aber mit dem Alter verändern sich die Spiele, auch der Spielumfang zeitlich gesehen. Und ich kann hier immer wieder beobachten, regelmäßig neues spielzeug für die älteren zu holen. Einem Jungtier reichen einfach Reize und ab geht die Luzie....bei einer älteren Katze wächst der Anspruch....vertrautes Spielzeug kann schnell langweilig riechen....man will neue Bewegungen und so weiter. Meine Viererbande sind 2, 5, 9 und 13,5 Jahre alt....bei Maja, der 5 jährigen, fängt es jetzt auch schon an, dass nicht mehr jedes Spielzeug interessant ist. Aber jedes neue, dass ihren Lieblingsbeutebewegungen entspricht, sorgt für 2 - 3 Wochen ungestümes spielen. Also sitz ich hier und bastle laufend neues und kaufe auch viel, vor allem die nicht-Mainstreamspielsachen wie z.B. die aus den USA....

akutelles Lieblingsspielzeug von ihr und dem 13,5 jährigen Paco: ich hab ein paar kleine Streifen von einem Strohalm über zwei Kabelbinder gezogen, diese miteinander verschlossen und das an die Da- Bird-Angel gehängt.....wuuuuuuuuuuuuuusch.....und ich freu mich :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#68BeitragVerfasst: 01.09.2014 18:28 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 934
Wohnort: Winterthur
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 6
Katja - melde dich doch auch nicht dienstlich hier an - weil das ist hier gerade total Off Topic - aber finde die Spielzeugs-Diskussion gerade irgendwie toll und dein improvisierter Anhänger.
Könnt dazu jetzt auch mal wieder bissl was schreiben... oder haben wir hier so einen Fred schon, und ich hab ihn mal wieder nicht gesehen (weil evtl zu staubig? :dontknow: )

_________________
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#69BeitragVerfasst: 01.09.2014 18:30 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Jerry zog mit 12 Wochen zu mir.
Ach,so Du meinst also die Vorbesi haben schon Futtterfehler gemacht?

Muß dazu sagen,als Jerry klein war,habe ich leider noch viel Trofu gefuttert,auch bekam er Kittennahrung :oops: aber ich wußte es einfach nicht besser,hatte zu der Zeit auch noch keinen PC.

Jerry ist nun 6 Jahre,und somit ja auch noch jung :)
Es kann auch sein,das er nicht mehr so mit mir spielt,weil immer wenn ich spielen will,ist natürlich gleich Baylie zur Stelle ;) Als er noch nicht bei uns wohnte,spielte Jerry nämlich auch noch mit Angeln und dergleichen. Ich habe den Eindruck,das Baylie ihm dann zu wild ist und er hat ja auch keine Chance,das Teil zu erwischen.
Julius spielt auch nicht mehr mit mir-er schnappt sich nur ab-und an nen Ball uns rast durch die Wohnung...und schwups,kommt ihm Baylie dazwischen :lol:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#70BeitragVerfasst: 01.09.2014 18:49 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Sayuri hat geschrieben:
Katja - melde dich doch auch nicht dienstlich hier an - weil das ist hier gerade total Off Topic - aber finde die Spielzeugs-Diskussion gerade irgendwie toll und dein improvisierter Anhänger.
Könnt dazu jetzt auch mal wieder bissl was schreiben... oder haben wir hier so einen Fred schon, und ich hab ihn mal wieder nicht gesehen (weil evtl zu staubig? :dontknow: )


Danke für das Kompliment.....aber dafür reicht meine Zeit nicht.....ich bin ja "nebenbei" auch Admin in unserem eigenen Haustierforum, privat habe ich seit einem Monat auch noch ein Fotoforum eröffnet, bin dabei mich in 2 Dingen nebenberuflich selbstständig zu machen und hab ja auch noch meine Arbeit bei Pets Nature und und und....da ist wirklich keine Luft mehr, sorry.... :oops:

aber wir sind ja jetzt am plaudern....und neue Spielzeugideen brauche ich immer bei dem Verschleiß hier :hallo

Catdream: haste mal probiert mit Jerry für 20 Minuten ins z.B. Schlafzimmer zu gehen, die Tür zuzumachen und nur mit ihm zu spielen? Wenn ihn die Tür nicht stört, nimmt er das bestimmt gerne an... 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#71BeitragVerfasst: 01.09.2014 19:05 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Zum spielen habe ich die Türen noch nicht geschlossen.
Nur mal so,wenn ich z.B.das Bett beziehe und ich nicht weiter komme weil baylie immer nach den Händen springt....dann wird Balyie also kurz ausgesperrt.
Was kommt bei raus? Nach nur einer Minute schreit Baylie an der Tür und Jerry sitzt bei mir und hat auch keine Ruhe und will zu Baylie :roll: Dann habe ich auch schon mal die Tür zu gemacht,für wenige Minuten,wenn J+J mal wieder das prügeln anfangen....das Selbe....beide sitzen an der Tür und sind dann froh,wieder zusammen zu sein. :lol:
Letztens hatte ich das ganz kurz auch schon mal mit Baylie gemacht,weil er einfach nicht vom Julius abließ...und Julius war mehr als genervt. Na,das ging ja mal gar nicht! Julius war zwar auf dem Balkon und Jerry und Baylie bei mir im Schlafzimmer (Balkon am Schlafzimmer) Jerry und Baylie standen gleich an der Tür und wurden unruhig....also getrennt sein,ist für die Rabauken auch nciths,und wenns nur für ne Minute ist :lol:
Deshalb denke ich,würde Jerry auch nciht mit mir spielen,denn Baylie würde vor der geschlossenen tür weinen und Jerry will dann nur zu Baylie :icon_syda und Julius ist dann auch unzufrieden.

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#72BeitragVerfasst: 01.09.2014 19:15 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
*lach*

das meinte ich, wenn er mit der geschlossen Tür klarkommt :mrgreen:

normalweise bringen im Laufe von ein paar Monaten die Großen den Kleinen bei, dass sie sich nicht immer und überall vordrängeln können....häufig aber erst wenn diese ein paar Monate älter sind. 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#73BeitragVerfasst: 01.09.2014 19:33 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Baylie ist nun ein Jahr....ob sie dem noch was beibringen können :dontknow:
Aber ich denke,es könnte sich ändern,wenn Baylie nicht gleich zur Stelle ist,wenn sich irgendwo was bewegt....darin ist er noch richtig ein Kitten ;)

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#74BeitragVerfasst: 01.09.2014 20:03 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 538
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Also bei uns kommt das Futter nach wie vor gut an =D
Hier mal noch einige Bilder.
Welche Sorten das waren, weiß ich nicht mehr.
Das Futterverhalten sah aber bei allen Sorten gleich aus =D


Hab gestern auch etwas neues NaFu bestellt und unter anderem auch einige 200g Catz Sorten =D
Ich hoffe die werden auch so gerne gefuttert wie die 85 g Beutel =P
Die Beutel sind mir nämlich zu teuer. Dagegen sind die 200g Dosen ja regelrecht günstig =D


Vielen lieben Dank auch von uns noch einmal, das wir an diesem Test teilnehmen durften =)
Catz wird nun definitiv mit bei den NaFu Sorten beigefügt =D


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild
Photo by me / Edit by friend


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#75BeitragVerfasst: 02.09.2014 10:37 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Zitat:
Dagegen sind die 200g Dosen ja regelrecht günstig =D


Stimmt, das ist der Trick für mehrere Katzen :mrgreen:

Zitat:
Vielen lieben Dank auch von uns noch einmal, das wir an diesem Test teilnehmen durften =)
Catz wird nun definitiv mit bei den NaFu Sorten beigefügt =D


Danke und danke und danke, das wir hier so nett aufgenommen wurden :hello:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker