Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 11.12.2016 05:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#46BeitragVerfasst: 29.08.2014 14:05 
Offline
Streuner
Streuner
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 17
Wohnort: Fellbach
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 0
Sooo, liebe Bubastis-Katzenfreunde,

so langsam neigt sich der Catz finefood Futtertest dem Ende entgegen.
Wir haben durch Eure Beiträge einen kleinen Einblick in das Leben mit Euren Samtpfoten erhalten dürfen und wie Eure Leckermäuler unsere Feinkost angenommen haben.

Wie sieht Euer abschließendes Fazit aus? Gab es eine Sorte, die besonders beliebt war? Was würdet ihr Euch von Catz finefood wünschen?

Liebe Grüße,
Julia


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#47BeitragVerfasst: 29.08.2014 14:21 
Cff Julia hat geschrieben:

Hmmm, etwas rot-grünes? :scratch_one-s_head:
Was gab's denn heute schon zu futtern?

Liebe Grüße,
Julia


Heute morgen ihr gewohntes Futter. Zum Mittag je 1x Kalb, Wild und Lamm&Kaninchen. Ich teste nachher nochmal dasselbe aus. Habe ja je noch 1 Beutel davon.
Deswegen mein Fazit erst nach dem Test heut abend.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#48BeitragVerfasst: 29.08.2014 15:04 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Also hier kam alles gleich gut an :Super14:

Was ich mir von Catz....wünschen würde....hm....günstigere Preise :oops: :mrgreen:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#49BeitragVerfasst: 30.08.2014 09:24 
Sodele Endbericht.
Zunächst einmal vielen Dank das wir bzw meine Katzen probieren durften. :Blumenstraus
Vom Futter kam alles gleich gut an. Die Leckerlis nicht so, vill weil meine Mädels eher auf Dreamies (und vergleichbares) abfahren wie auf Stangen. Die Konsistenz der Leckerlis erinnerte mich an diese Kaustangen.
Die Verträglichkeit war auch auch gut, Output normal und wo das Erbrechen gestern herkam ..... i dont know, vill Gierlapp Mini zu schnell gefressen. 2 Portion am Abend wurde ohne Erbrechen gefuttert.
Ändern?! Tjo ausser am Preis nicht viel.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#50BeitragVerfasst: 30.08.2014 14:45 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19555
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Feedback Teil II


Futtertest N° 9, Wild
Probandin: Minnie

Bild

Wild kam nicht gut an, es wurde nur daran geschnuppert und nicht mehr angeschaut, wobei ich dazu sagen muss,
dass Minnie wohl grundsätzlich nicht auf Wild steht, sie verschmäht es auch von anderen Futtermittelherstellern.

Bild


Futtertest N° 5, Lachs und Geflügel
Probandin: Minnie

Bild

Auch hier hatten wir kein Glück, nach einer kleinen Kostprobe ließ sie das Futter stehen.
Bild


Futtertest N° 11, Lamm und Kaninchen
Probandin: Minnie

Bild

Hier war die Akzeptanz eine ganz andere, es kam super gut an und es hat auch nicht sehr lange gedauert, bis der Napf leer war.

Was riecht denn hier so gut?
Bild

Total lecker...
Bild

Das könnte es ruhig öfters geben...
Bild

In einem kurzen unbeobachteten Moment hat auch Henry sein Mäulchen ins Futter gesteckt und schmatzte voller Hingabe.
Wenn er das macht, muss es schon besonders lecker sein.
Bild

Hat er noch was übrig gelassen?
Bild

Mein Fazit:

das Futter riecht gut und macht einen appetitlichen Eindruck, allerdings würde ich mir etwas mehr Beigabe von Gelee bzw. Soße wünschen. 3 Sorten kamen nicht gut an, die anderen 3 werde ich auch weiterhin im Wechsel zum üblichen Futter anbieten. Ich würde es jederzeit weiterempfehlen. Vielen Dank, dass wir dabei sein durften. :hutheben:

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#51BeitragVerfasst: 31.08.2014 15:06 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 180
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Gut, dann mache ich auch mal meinen Test-Abschlussbericht:

Was bei uns leider nicht so ganz gut ankam, waren die Snackz. :crybaby2: Beim Öffnen von Nr. 3 mit Geflügel, Kaninchen, Kartoffel kam dies zwar sogar bei beiden Ladies sofort an.... sogar Stupsie fraß mit Begeisterung davon.... aber beim nächsten Versuch mit Nr. 3 lief sie gleich wieder sofort weg.... die anderen beiden Sorten sind bei ihr ja gleich durchgefallen. Flocke hingegen hat jeweils davon gefressen, aber ihr Lieblingsleckerli wird es leider auch nicht werden. :dontknow:

Beim Nassfutter kommt es komplett auf den Geschmack, aber besonders auch auf die Tagesform unserer Mädels an. Von unserer Testreihe kam bei Pouch Kalb das erste Tütchen bei beiden perfekt an, wurde richtig aufgeschlungen. :Faim01: Als das zweite Tütchen dran war, lief es bei Stupsie nicht mehr ganz so gut. Da wir nun für 3 Nächte wegfahren müssen, haben wir zwischenzeitlich im örtlichen Tiermarkt Nachschub von catz finefood besorgt, damit unser Katzensitter genügend Futter zur Auswahl hat. Hier habe ich vor allem die Sorten des anderen Testpaketes gekauft. Nr. 15 Huhn und Fasan schlug bei Stupsie wie eine Granate ein!!! :nicci_(129) Sie hat ihre Portion aufgeschlungen und hat sich dann auch noch über den Napf von Flocke hergemacht.... diese wollte hiervon überhaupt nix wissen..... die beiden machen es uns net wirklich einfach! :motz_4 Aber so sind sie halt!! :1_(22) Wild lief bei beiden mit Abstand am schlechtesten!

Mittlerweile mische ich wirklich ein klein wenig Wasser unter und vermatsche alle miteinander.... so mögen es unsere Mädels am liebsten. catz finefood macht auf mich aber einen sehr guten Eindruck, und man merkt einfach, dass es kein Billigfutter ist. Selbst bei sofortigem Wechsel auf catz finefood keinerlei Probleme wie Durchfall oder Erbrechen. Da unsere Ladies eh höchstens ein Pouch gemeinsam am Tag verdrücken, sind die Kosten für uns überschaubar. Klar, günstig ist was anderes, und wenn unsere beiden Nassfutter verschlingen würden, würde ich sicherlich nicht oft davon kaufen. Wir waren in der vergangenen Woche bei unserer , und uns steht am 08.09. nun leider auch Zahnsteinreinigung und Zahnziehen bevor, und bei dieser Gelegenheit sagte uns die , wir sollten aus diesem Grund am besten ganz auf Nassfutter verzichten. Naja, ein wenig Lebensfreude beim Fressen sollten die Mädels schon haben.... zwar fressen sie auch gerne Trockenfutter, aber sie warten schon immer auf ihre Portion Nassfutter... daher werden wir die Menge vielleicht noch weiter reduzieren, aber nicht komplett aufgeben, so dass ich sicher auch catz finefood immer wieder mal kaufen werde.....

Hier noch ein paar Fotos:

Bild
Stupsie beim Genießen im Essbereich....

Bild
.... hier wollte Stupsie im Flur speisen....

Bild
.... allerdings hockt Flocke bereits in Lauerstellung....

Bild
.... um dann die Reste von Stupsie aufmampfen zu können....

Bild
.... hier schmeckt´s Flocke in der Küche....

Bild
.... um sich dann im Wohnzimmer genüsslich zu putzen...

Auch von unserer Seite natürlich noch einmal ein herzliches Dankeschön, dass wir mit dabei sein durften!! :nicci_(129) :accord:

_________________
Liebe Grüße von Tanja mit Stupsie und Flocke

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#52BeitragVerfasst: 31.08.2014 16:16 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 510
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Dann will ich auch mal :hello:
Lamm und Wild kam bei uns auch nicht an.
Meine stehen auf Fisch,
der wurde verputzt, von Fine und auch von Maria.
Die beiden sind so "Häppchenesser",
darf nie zu viel im Napf sein, muss immer nachlegen und auch mit etwas Wasser
flüssig machen.
Die Leckerchen werden zwar gefressen, aber nur weil es andere nicht gab.
Sie lieben die Leckerchen von DM :thumbsup:

Bilder gibt es nicht mehr,
Dosi kränkelt etwas :dontknow:
Der Darm, muss eine Cortisonkur machen,
vll. sollte ich auch mal das Futter wechseln :knicks

Achso, Durchfall oder sonst war nix :hallo :hallo

_________________
Lieben Gruß
Annelie
Bild


Zuletzt geändert von annelo am 31.08.2014 20:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#53BeitragVerfasst: 31.08.2014 20:16 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 6938
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich komme leider immer nur am WE dazu, zu testen, momentan ist etwas Stress bei mir.
Heute gab es Nr 11, Lamm und Kaninchen.

Das Futter kam wie erwartet nicht gut an, Perla und Luna haben jeweils 1/4 Beutel gefuttert und die anderen beiden waren gar nicht interessiert.
Bild

Hm...
Bild

Ist im anderen Napf was besseres?
Bild

Naja, bevor es gar nichts gibt...
Bild

Bild

Und das blieb in den Näpfen, pro Napf gab es 1/2 Tütchen.
Bild

Nach einiger Zeit hat sich dann auch Uzzi (die hatte bisher alles boykottiert) dazu entschlossen, zu fressen - bevor es weggeräumt wird und der Magen knurrt.
Bild

Nr. 4 hat es nicht angerührt, keine Chance.


Die Leckerchen hingegen kamen super an. Nr. 7 - Geflügel, Lachs und Kartoffel
Habe leider nur ein Foto machen können.
Bild

_________________
Liebe Grüße, Conny mit
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#54BeitragVerfasst: 31.08.2014 21:12 
Wie ich schon mal geschrieben hatte ist Püppie sehr mäkelig.

Fisch kam bei ihr gar nicht an.
Das einzige,wo sie mal kleine Bröckchen nahm, war Wild und Geflügel.

Die Leckerlis wurden gar nicht angerührt.

Habe versucht,das Futter mit ihrem bekannten Futter zu mischen,wurde abgelehnt.


Bild

Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#55BeitragVerfasst: 01.09.2014 13:51 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Huhu ihr,

vielen Dank für eure Rückmeldungen und Fotos mit den bezaubernden Testkandidaten und freut mich, dass es überwiegend gut ankommt 8-)

Zitat:
Was ich mir von Catz....wünschen würde....hm....günstigere Preise :oops: :mrgreen:



Den Preis haben ja mehrere von euch angesprochen. Für Catz finefood werden ausschließlich hochwertige Rohstoffe verarbeitet, also vor allem gutes Fleisch und Innereien, die von guten Nutztierbetrieben stammen. Unser hoher Anspruch an Qualität zeigt sich auch darin, dass wir bei der Produktion von Catz finefood die Verwendung von Zusatzstoffen, minderwertigen oder pflanzlichen Proteinen gänzlich ablehnen. Aus diesem Grund enthält Catz finefood garantiert

- kein Formfleisch,
- kein Knochenmehl,
- keine Proteinersatzstoffe wie Soja,
- kein Getreide,
- keine künstlichen Farbstoffe,
- keine Lockstoffe,
- keine künstlichen Aromen,
- und keine Konservierungsstoffe.

Das alles kostet natürlich schon beim Einkauf der Rohstoffe mehr, als man als Gesamtpreis für bestimmte bekannte Futtermarken ausgeben muss. Eine Qualität wie die unsere läßt sich einfach nicht "billig" herstellen.

Die "Einsparungen", die man mit hochwertigem Futter macht, sind eher mittel- und langfristig zu sehen. Mittelfristig, weil man aufgrund der Höherwertigkeit der Nährstoffe weniger mengenmäßig füttern muss und langfristig, weil eine gesunde Ernährung durchaus die eine oder andere Erkrankung im Alter mindern oder gar verhindern kann. Ich betone das Wort "kann", Garantien gibt es dafür natürlich nicht. Aber "du bist, was du ißt" gilt für Menschen, Katzen, Hunde und viele andere Tiere gleichermaßen.

Zitat:
Wir waren in der vergangenen Woche bei unserer , und uns steht am 08.09. nun leider auch Zahnsteinreinigung und Zahnziehen bevor, und bei dieser Gelegenheit sagte uns die , wir sollten aus diesem Grund am besten ganz auf Nassfutter verzichten.


Sorry....ich muss hier mal widersprechen *weißefahneschwenk*

Katzen haben Reißzähne, keine Mahlzähne wie Pflanzenfresser. Das heißt, sie kauen nicht, sondern sie reißen ihre Nahrung (Beute). Das Trockenfutter Zahnstein mindern oder verhindern kann ist so leider nicht ganz richtig. Klar, es KANN mal über einen Zahn schaben, aber viele Bröckchen werden auch einfach ganz geschluckt. Bei Hunden mit ihren festeren Kauartikeln ist das etwas anders. Ähnliches für Katzen ist rohes Fleisch in größeren Brocken, dass sie eben reißen müssen, dass KANN eine positive Wirkung hinsichtlich des Zahnsteins haben. Grundsätzlich haben einige Katzen einfach eine stärkere Veranlagung zum Zahnstein als andere.

Aber zum Trockenfutter. Katzen sind ehemalige Wüstentiere, ihre Biologie ist darauf ausgerichtet den größten Teil ihres täglichen Flüssigkeitsbedarfes mit der Nahrung aufzunehmen. Ein Beutetiere hat einen ähnlichen Feuchtigkeitsanteil wie Nassfutter - 70 - 80 %. Deswegen sind auch viele Katzen so schlechte Trinker, es entspricht einfach nicht ihrer Art, ihrem Herkommen. Trockenfutter hat nur einen durchschnittlichen Feuchtigkeitsgehalt von 10 % UND entzieht dem Körper noch zusätzlich Wasser, damit es überhaupt verdaut werden kann. Das kann man sehr gut bei einem kleinen Eigenversuch nachweisen. Nimm mal 2 kleine Gläser und fülle sie mit etwas Wasser. In das eine gibst du einen Teelöffel Nassfutter, in das andere ein paar Bröckchen Trockenfutter. Nach einiger Zeit hat sich das Trockenfutter mit Wasser vollgesogen, das Nassfutter nicht. Genau das passiert auch im Darm während des Verdauungsprozesses.

Bei reiner Trockenfutterfütterung muss die Katze also nicht nur ihren täglichen Bedarf an Wasser trinken, sondern auch noch mehr, da ja das Trockenfutter zusätzlich Wasser braucht. Der tägliche Flüssigkeitsbedarf einer Katze liegt bei ca. 50 ml pro KG Körpergewicht. Also eine 5 Kilo schwere Katze braucht ca. 250 ml - ein viertel Liter - Wasser am Tag. Wird sie überwiegend oder gänzlich mit Nassfutter gefüttert, bekommt sie davon den größten Teil durch die Nahrung, so wie es ihrer Art entspricht. Wird sie nur mit Trockenfutter gefüttert, muss sie mindestens 250 ml am Tag trinken, das machen die wenigsten Katzen. Und die Folge davon KÖNNEN bestimmte chronische Erkrankungen im Alter sein.

Nochmal sorry, aber das ist ein leidenschaftliches Thema von mir :oops:

mehr Infos über die Ernährung von Katzen kannst du auch gerne in unserem Katzenratgeber nachlesen http://www.petsnature.de/info/Katzen-Ra ... von-Katzen

Zitat:
allerdings würde ich mir etwas mehr Beigabe von Gelee bzw. Soße wünschen


Da empfehlen wir gerne einfach etwas warmes Wasser in das Futter einzurühren. Damit kannst du ganz einfach die Sämigkeit erreichen, die deine Katze sich wünscht. 8-)

Liebe Grüße

Katja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#56BeitragVerfasst: 01.09.2014 14:11 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Als "Sommersprosse" das vom Trofu schrieb,habe ich das gleiche gedacht wie DU,Katja :thumbsup:
Dachte aber,es ist besser,wenn ich das hier nicht anspreche ;)
Ich futter gar kein Trofu...Ok.ganz selten mal zwischendurch. Habe gerade eben auch Fummelpspielzeug bestellt ;)
Und bei Jerry wurde ja auch erst Zahnstein entfernt-bei Julius steht es an und mein Baylie hat auch schon ganz wenig.
Aber ich futter nur Nafu...und nun eben wegen den Zähnen 1-2x in der Woche roh (denn das ist das beste für die Zähne)
Mein TA findet das so auch gut :thumbsup: und ich kann gar nicht verstehen,weshalb Sommersprosses TA ganz von Nafu abrät :dontknow:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#57BeitragVerfasst: 01.09.2014 14:19 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Danke Gundula....ich hab so ein paar leidenschaftliche Themen, neben diesem sind es auch noch dicke Katze - hat die Natur so nicht vorgesehen -, aktives spielen mit Katzen und artgerechter Umgang im allgemeinen....da hängt einfach mein Herz dran.... 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#58BeitragVerfasst: 01.09.2014 14:46 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4463
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Ja stimmt :thumbsup:
Mein Jerry ist aber leider auch zu dick....bei ihm ist es aber auch Veranlagung. Seine ganzen Geschwister sind kräftiger. Aber immerhin hat er nun fast ein Kilo abgenommen :thumbsup:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#59BeitragVerfasst: 01.09.2014 15:04 
TroFu fressen meine gar nicht mehr.
An Leckerli ist Micky heikel... oder liegt am gierigen Schwarzvolk?! Sie frisst nur *Dreamies*, Kaustangen nein, das CFF Leckerli nein, Scheibe Wurst auch nein, Malzpaste oder ähnliche auch nicht. :roll: Die Dicke tut mir manchmal richtig leid wenn das Schwarzvolk nascht und sie zuschaut. :crybaby2:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Catz finefood - Eure Testberichte
#60BeitragVerfasst: 01.09.2014 15:06 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 4
Ich finde es gut, dass du am Thema dran bist :hello:

die Veranlagung wird ja meist auch schon von Menschen gemacht durch falsches Beibringen in der Kittenzeit. Denn Katzen an sich haben eine super funktionierende Essbremse....Ich kenne so einige Katzenfreunde, die mit den Kilos ihrer Katzen kämpfen, ist ein harter und schwerer Kampf....denn unsere Süßen sind teuflisch....kriegen sie weniger Kalorien, bewegen sie sich einfach weniger und verbrennen dadurch auch wiederum weniger Kalorien *ggg*

Guck mal, hier mein Plädoyer, vielleicht ist ja noch ne Info bei, die du noch nicht hast?

http://www.petsnature.de/info/products/ ... -dick.html


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker