Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 11.12.2017 23:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Spaziergänge ?!
#1BeitragVerfasst: 15.05.2011 18:47 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Seit längerem schon spiele ich den Gedanken durch, mit Finn draußen an der Leine spazieren zu gehen.

Er ist noch immer der Wirbelwind, den wir damals zu uns geholt haben (na gut, er ist ein wenig höriger geworden, aber als Besucher merkt man davon nix :lol: ) und ich sehe ja täglich, wie sehr es ihn nach draußen zieht. Ich denke, das würde ihm sehr gut tun, einerseits, weil ich mich dann explizit mit ihm beschäftige und andererseits, weil er neue Eindrücke aufnimmt (meine Wohnung ist räumlich nun mal sehr begrenzt).

Bei Sandra habe ich ein "Soft-Geschirr" entdeckt, das mich zu bestellen reizt. Ich finde es der Beschreibung nach deutlich besser als die normalen Geschirre, kenne mich da aber überhaupt nicht aus...

Jetzt gehen mir allerdings einige Dinge durch den Kopf:

Wenn ich mit ihm raus will, muss ich ihn impfen lassen, gel ?! (Wobei ich denke, dass ich auch über die Schuhe, v.a. die Stallkleidung, viel mit einschleppe, von daher ist die Infektionsgefahr für ihn draußen vlt gar nicht viel höher als jetzt ?! )

Natürlich braucht er dann die Regelmäßigkeit wie ein Hund. Aber was mache ich bei schlechtem Wetter (nicht wegen mir, sondern wegen ihm) ? Er hasst es, nass zu werden und springt panisch durch die Wohnung, sobald er nur einen Tropfen Wasser abbekommt...wenn ich dann aber nicht mit ihm raus gehe, geht er mir sicher die Wände hoch ?! (Ich hab überlegt, auch wieder mit ihm zu Clickern, vlt reicht das ja auch als Ersatzbeschäftigung ?!)

Was mache ich mit Naomi in der Zwischenzeit ? Ich hab überlegt, sie in einer Katzentragetasche mitzunehmen, dann vlt mit beiden auf ne Wiese zu gehen, wo sich Naomi nicht verletzen kann und dann beide an der Leine ein bissl um mich herum wurschteln zu lassen. Ich weiß allerdings nicht, ob das für sie eher Stress als Spaß wäre...ließe ich sie zuhause, hätte sie natürlich ihre wohlverdiente Ruhe, die sie braucht, aber vlt reagiert sie eifersüchtig und fängt wieder an, die Wohnung zu markieren ?!

Habt Ihr dazu Ideen ?

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#2BeitragVerfasst: 15.05.2011 19:19 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Hallo Juli,

Fragen und Gedanken....ja, dass kenne ich auch.

Also eines solltest du wissen. Nicht du gehst mit Katze/ Kater spazieren sondern sie/er mit dir.
Außerdem muss du mit Hundebesitzerin mit und ohne Leinenanhang begegnen. Bei Hunden unangeleint, hat deine Katze
bei einer Attacke keine Chance. Ich musste mit ansehen, wie ein Hund eine Katze gepackt hat und kurz geschüttelt hat und tot war sie. :crybaby2: Die Bilder werde ich nie mehr los. :jc_hmmm:
So schnell kannst du nicht reagieren. Ich kann dir nur raten in einer Hunde freien Zone Gassi zu gehen. :!:
Das ist meine Erfahrung die ich gesammelt habe. Und ich kann dir ein Lied davon singen.
Ich musste auf meinem Grundstück mit einem Hund ringen und Kitty war an der Leine und konnte nicht weg,
weil sich die Leine am Strauch verfangen hat. Drama, kann ich dir sagen. Nur weil ich den Hund zu fassen bekommen
habe und ihn unsanft zu Boden rang bis Herrchen endlich kam ihn anzuleihen, ist nicht schlimmes passiert, außer
einer verstörten Mieze, die sich vor Angst eingepüschert hat. Und Frauchen fast auch. :motz_4

Die Regelmäßigkeit wird er einfordern. Bei Regen wird er nicht raus wollen, eventuell nur unter einem Dachunterstand.
Er bleibt trocken, du wirst nass sein, denn der Dachunterstand ist zu schmall für dich. Also immer einen Friesennerz anziehen....ich spreche aus Erfahrung. :lol:

Softgeschirr kenne ich nicht. Ich nutze ein normales Hundegeschirr. Besteht aus Polythylen und Schnellverschlüssen
für Hals- und Brustgurt. Die Leine rollt sich selbst auf und ist 8m lang. Zu Anfanf hatte ich 6m Länge. Bist zunächst besser.

Ich würde niemals eine zweite Katze mitnehmen....du bist mit der einen Mieze schon voll beschäftigt.

Probiere es aus, wenn ihr vom Gassi gehen kommt und sie knurrt oder ist missgestimmt, weißt du, dass sie es
nicht so toll findet, dass er anders riecht, als gewohnt.

Das kann ich dir dazu sagen....und raten...ich hoffe du bist nicht all zu sehr geschockt....Lieben Gruß eine Katzen Gassi Geherin.....louyooo

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#3BeitragVerfasst: 15.05.2011 19:30 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Danke für Deine, wenn auch recht schockierende, Antwort. Es tut mir sehr leid, was dem Kätzchen da passiert ist :cry:

Hm...Die Begegnung Hund-Katze wird mit Finn mit oder ohne Leine interessant, da er Hunde abgöttisch liebt :roll: Er ist mit Hunden aufgewachsen (mit Naomi konnte er in deren Pflegestellenzeit aufgrund der Schwere ihrer Behinderung nichts anfangen und hat sich eher den 5 Hunden angeschlossen). Er hat sich auch mit dem Hund meiner Nachbarin angefreundet bzw. er ist dem Hund zugetan, der Hund ist sich, glaub ich, der Sache nicht so sicher und reagiert zurückhaltend auf Finns Anhänglichkeit :roll: Aber das macht mir auch Sorgen, zumal Hunde und Katzen ja unterschiedliche Sprachen sprechen und ich mir nicht sicher bin, ob Finns Signale da richtig ankommen :roll:

Oh, ich glaube, das wird ziemlich aufregend (für mich)...

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#4BeitragVerfasst: 15.05.2011 20:53 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19758
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Juli hat geschrieben:
Hm...Die Begegnung Hund-Katze wird mit Finn mit oder ohne Leine interessant, da er Hunde abgöttisch liebt :roll:

Hoffentlich empfinden die Hunde, die Euch begegnen werden, ebenso wie Finn. Julia, mir persönlich wäre das Risiko zu groß. Denk' bitte auch an Finn's Behinderung, selbst wenn Du im Ernstfall die Leine loslassen würdest, hätte er nicht dieselben Chancen wie ein gesundes Tier. Finn vermisst nichts, er kennt es nicht anders.

PS: ich hatte für Henry ein Geschirr gekauft, ich dachte, er könnte mich begleiten, wenn ich z. B. den Müll wegbringe, weil er überall gerne dabei ist. Er geht auch mit runter zum Briefkasten, wenn ich Post hole und das (fast) bei Fuß. Wenn uns dabei Nachbarn im Treppenhaus begegnen, geht er freundlich auf sie zu, steht die Wohnungstüre offen, erkundet er ihre Wohnung. Henry ließ sich das Geschirr problemlos anlegen, als er aber merkte, dass etwas an seinem Körper ist, was da nicht hingehört, geriet er dermaßen in Panik, dass ich es aufschneiden musste. Ich hatte keine andere Möglichkeit mehr, es zu lösen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er ohne Leine und Geschirr mit mir den Müll wegbringen würde, ohne sich großartig zu entfernen, aber das Risiko, einem Hund zu begegnen, der Katzen nicht wohlgesonnen ist, ist mir zu groß. Er kennt übrigens auch Hunde.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#5BeitragVerfasst: 16.05.2011 06:30 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
ALso ich habe es auch mal ausprobiert. Als wir früher eine Katze hatten (Wohnungskatze) wollten wir mit ihr auch raus. Wir wohnten in einem Mehrfamilienhaus ganz oben. Sie konnte immer auf den Balkon und fand das auch sehr toll. Naja, gesagt getan wir besorgten eine Leine und ein Geschirr. Als wir unten waren und das erste Auto kam geriet sie so in Panik dass sie sich in den Büschen und Bäumen total mit dem Ding verhedderte. Ihr Herz raste total unnormal. Auch in einer ruhigeren Ecke in dem Garten kam sie weniger zur Ruhe. Letzendlich haben wir es gelassen, denn es war mehr Streß als alles andere.
Als wir dann umgezogen waren (auf´s Dorf) trieb es sie von alleine raus, ohne Geschirr usw. Da hatten wir dann aber auch einen eigenen Garten und Feld dahinter (was sie wohl alles noch kannte denn als Kitten war sie auf dem Bauernhof,bevor sie verwarlost wäre hat man sie weggeholt).
Und was das Impfen usw betrifft. Wir haben es trotzdem jedes Jahr im Intervall gemacht auch wenn sie vorerst nur drinnen war. Als sie raus kam, kamen dann noch Sachen wie Flohzeug usw dazu.

Ich an deiner STelle würde für eine andere Ablenkung sorgen, sicher kann es auch gut gehen dein Vorhaben, aber mir wäre das Risiko zu hoch dass doch etwas passiert.

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#6BeitragVerfasst: 16.05.2011 08:13 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
@Ursula: Ja, eigentlich sollte er es nicht vermissen, allerdings wurde er als Kitten auf der Pflegestelle ab und zu in den Garten gelassen und hat sich dann wohl immer in den Hühnerstall aufgemacht...

Ich weiß ja auch nicht recht...wenn ich das alles so lese, wird mir auch immer mulmiger dabei zumute :| Ich möchte ja auf keinen Fall, dass ihm etwas zustößt.

Wie sieht es mit einer relativ kurzen Leine aus, sodass ich ihn im Fall der Fälle schnell greifen/ hochnehmen könnte ?

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#7BeitragVerfasst: 16.05.2011 09:38 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Ich hab zwar keine Erfahrungen mit Katze an der Leine, würde es aber niemals machen, da wäre mir die Gefahr viel zu groß. Und Hunde wirst du immer treffen.
Es gibt leider auch Hundebesitzer, die ihren Hund nicht in Griff haben.
Da wird dir auch ne kurze Leine nichts nützen, wenn da nen großer Hund auf dich zu kommt.

Wie Ursula schon sagte, Finn vermisst es nicht, da er es nie kennen gelernt hat.

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#8BeitragVerfasst: 16.05.2011 10:21 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 13574
Wohnort: BaWü
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Ich habe es auch ausprobiert, bei Caesar.
Das ging gar nicht.
Er war schon unterm Schrank, flach, als er das Brust-Geschirr nur SAH!

Mir wäre es auch viel zu gefährlich, vor allem, wenn die Katze dann nicht so fliehen kann, wie sie das möchte.
Und es gibt leider viel zu viele Idioten (entschuldigung :oops: ), die es noch lustig finden, wenn ein Hund einer Katze nachjagt.
Die muß nur in Panik geraten, wenn sie es nicht gewöhnt ist, draußen zu sein und schon kann sie unterm Auto liegen, wenn sie gejagt wird...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#9BeitragVerfasst: 16.05.2011 15:05 
Ich gehöre nicht zu den Katzenausführern weil es mir einfach zu riskant ist.Eben wegen nichtangeleinter Hunde.Was ist wenn Mietze wegen irgend was in Panik gerät und sich aus dem Geschirr schlängelt?,die sind da wahre Weltmeister.
Dann das Muß wenn man einmal damit anfägt und die anderen Mietzen die nicht rausdürfen,ist doch gemein.
Auf jeden Fall braucht dein Kater dann eine Tollwutimpfung.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#10BeitragVerfasst: 16.05.2011 15:13 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Geli hat recht, die Miezen schlängeln sich da raus und schwupps ist sie weg. Auch mit einer kurzen Leine würde ich es nicht machen. Die Gefahr des verheddern usw.....sicher musst du es wissen....es könnte auch gut gehen....aber nachdem ich es dann gemacht hatte .... ne NIE wieder.

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#11BeitragVerfasst: 16.05.2011 17:17 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Juli hat geschrieben:
Wie sieht es mit einer relativ kurzen Leine aus, sodass ich ihn im Fall der Fälle schnell greifen/ hochnehmen könnte ?


Das wird dir bei einer Attacke nichts nutzen, weil der Hund an der Katze hängt , die Katze dir auf dem Kopf sitzt und du böse verletzt werden kannst. :SiehtSterne

Vor allem es geht so schnell....das du wirklich nicht mehr eingreifen kannst.

Meine Nachbarin hat Manni, ein schwarz-weißer Kater, recht hochbeinig gewachsen und sehr süß. Sein bester Kumpel ist ein Schäferhund. Die beiden sind wohl zusammen aufgewachsen.
Wenn Frauchen bei uns in der Siedlung spazieren geht, geht Manni auch immer bei Fuß dicht am Schäferhund, Schwänzchen nach oben.....sieht so was von süß aus. Aber wie gesagt, andere Hunde können gar nicht auf Katzen und haben einen
Jagdtrieb. Mein direkter Nachbar hat einen Jack Russel. Wir haben alles zum Grundstück dicht gemacht. Optisch mit Büschen und Maschendrahtzaun, mit "Buddelsperre", nicht das er sich durchgräbt. Ich liebe Hunde, aber wenn der Russel meine Kitty
bekommt, macht er sie kaputt. Dann ist er nicht mehr süß. :6z6

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#12BeitragVerfasst: 16.05.2011 18:17 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19758
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Juli hat geschrieben:
Wie sieht es mit einer relativ kurzen Leine aus, sodass ich ihn im Fall der Fälle schnell greifen/ hochnehmen könnte ?

Eine in Panik geratene Katze kann Dir dabei schwerste Verletzungen zufügen. Du wirst Deinen Finn in so einer Situation nicht wiedererkennen. Louyooo hat einen Garten, das sind ganz andere Voraussetzungen.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#13BeitragVerfasst: 16.05.2011 20:46 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Naja, die rosarote Brille ist mir nun quasi von meiner erschütterten Nase gerutscht...dann werde ich mich wohl nach einer anderen zusätzlichen Auslastung für Finn umsehen. Ich habe ein noch leeres Aquarium zuhause stehen, das wird dann evtl ein neues Katzenkino (natürlich so, dass die Schnuffels nicht ran kommen - da hat die Behinderung mal was Gutes 8-) )

Danke für Eure Meinungen :Blumenstraus

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#14BeitragVerfasst: 16.05.2011 20:56 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19758
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Julia, Du hast es sicher gut gemeint und Du hast Dir schon immer viele Gedanken gemacht, wie Du ihnen gerecht werden kannst. Ich erinnere mich noch an die Zeit, als sie bei Dir eingezogen sind. Gerade mit ihrer Behinderung hätten sie es nicht besser treffen können. :knuddel1
Das Aquarium finde ich eine gute Idee, hätte auch gerne eines, traue es mir aber nicht zu. Hast Du mit ihnen nicht auch mal geclickert?

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spaziergänge ?!
#15BeitragVerfasst: 17.05.2011 08:35 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ein Aquarium als Katzenkino ist eine tolle Idee. Wir hatten schon mal ein Aquarium, es ist eine SAU-ARBEIT, wenn es gereinigt werden muss. Wir legen uns nie wieder eines zu.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker