Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 23.10.2017 02:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Oma Olga schreit soviel..
#1BeitragVerfasst: 14.11.2013 12:04 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Lütau
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Hallo ihr Lieben, :hello:

seit Kurzem wohnt ja die Omi Olga bei mir. Keiner weiss genau wie alt sie ist, den Zähnen nach, könnte sie 12 Jahre jung sein, den anderen Alterseinschränkungen nach, aber auch schon 15, 16..oder noch älter.
Sie findet sich Tag für Tag besser zurecht bei mir und hat mich schon richtig gut im Griff. Sie ist ein richtiger Katzenschatz. Morgens ist sie echt noch "aktiv" und " tigert" immer ein bischen wackelig aber bestimmend durch meine Wohnung. Sie reibt sich inzwischen überall, kratzt etwas zaghaft an meinem alten Sofa im Schlafzimmer, welches ich ihr dafür gern überlasse, klettert über den Kratzbaum aufs Fensterbrett um es sich auf der Fensterbrettverbreiterung über der Heizung gemütlich zu machen. Sie futtert gut, sie setzt alle ihre "Geschäfte" problemlos ab und sie spielt sogar wenn sie Lust hat noch ein wenig mit ihrer Minzemaus. Auch liebt sie ihren Baldrianstinkie. Alles ist super, aber sie schreit eigentlich bei allen ihren Tätigkeiten vor sich hin..ach was, sie "röhrt" sitzend oder gehend in die Räume. Würde mir nicht vom Tierheim gesagt worden sein, sie wäre kastriert, ich könnte glauben, sie ist rollig aber sie äußert ausser diesem Schreien, während sie hin und her tigert sonst, keine Anzeichen für eine Rolligkeit. Wie gesagt, sie frisst gut, sie ist verschmust, "bietet" sich aber nicht an, also ich kann sie berühren, ohne dass das Schreien sich steigert. Im Gegenteil, sie hört auf wenn ich sie anspreche, oder sie streichle. Auch nachts, hört sie auf zu Brüllen, wenn ich sie auch zum fünften und sechsten Mal wieder zu Bett hole und sie streichle. Kann das noch Unsicherheit sein, sie wirkt eigentlich schon recht "taff" für die paar Tage die sie erst hier ist, was mich sehr wundert, ich hatte garnicht damit gerechnet, dass sie sich so schnell einfinden kann. Es stört mich auch nicht dass sie schreit, sie lässt sich ja beruhigen, aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn das ein bischen weniger werden würde und ich denke, meine Nachbarn ebenso. :1034888516_gif: Ich hoffe mal, sie ist wirklich kastriert, so einer alten Mietz, noch eine Narkose zuzumuten ist sicherlich bedenklich, aber wenn sie noch rollig wird, wäre das sicher auch auf Dauer nicht so toll für sie. Ich werde das weiterhin beobachten und hoffe, jemand vor euch hat ähnliches mit seiner Seniormietze schon erlebt und schreibt was dazu. :hallo

_________________
Es grüßen Krümel, Rubin, Cleo und Ute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#2BeitragVerfasst: 14.11.2013 12:25 
Wenn du sie aus dem Tierheim hast,ist sie sicher kastriert.
Kenne mich mit älteren Katzen ab 11+ aber auch nicht aus.
Könnte es auch sein,das sie taub ist?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#3BeitragVerfasst: 14.11.2013 12:51 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 6938
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich kenne mich mit Oldies leider nicht aus.
Vielleicht hört sie wirklich ein wenig schwer?

Oder sie dressiert Dich gerade, wenn Du sie streichelst/ihr Aufmerksamkeit schenkst, ist sie ja ruhig. :1_(22)

_________________
Liebe Grüße, Conny mit
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#4BeitragVerfasst: 14.11.2013 13:37 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 10.2013
Beiträge: 9
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Natürlich gibt es viele Gründe, wenn die Katzen schreiend durch die Gegend laufen.

Ich habe einen 17,5 Jahre alten Kater und eine gleichaltrige Katze. Der Kater sagt mit lauten Rufen Bescheid, wenn er aufs Kaklo geht, bis er sein Geschäft erledigt hat, und das eigentlich schon von klein auf an. :trippel
Wenn er gespeist hat, muß er es auch allen mit lauten und schmatzenden Geräuschen der ganzen Welt mitteilen. :Faim01:

Je älter der Große wird, desto mehr muß er, ob Tag oder Nacht allen mitteilen, was gerade los ist, wie es ihm geht oder was er gerade gemacht hat. Fordert er die Katze zum Spielen auf, die aber
keine Lust verspürt und ihm das fauchend mitteilt, dann ist was los. Er läuft den Flur entlang und schreit in jedes Zimmer hinein, um so seinen Frust los zu werden. :motz_4 :motz_4

Nun ist bei Deiner Olga eben die Frage, ob sie taub oder anderweitig krank ist. Aber Du siehst, dass man auch so einen mittleilungsbedürftigen Felli haben kann.

Ich wünsche Dir alles Liebe
Tali


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#5BeitragVerfasst: 14.11.2013 14:53 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Zwei unserer 5 Katzen sind manchmal auch sehr mitteilungsbedürftig. Wenn eine Katze allerdings ständig schreit, ist es schon etwas seltsam. Warst du mit Omi Olga schon mal beim TA? Könnte mir auch vorstellen, dass sie schwer hört. Abe daran lässt sich dann wohl nichts ändern. Hörgeräte für Katzen gibt es wohl noch nicht. Ich würde es evtl. mal vom TA abchecken lassen, ob sie ansonsten ok ist ;)

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#6BeitragVerfasst: 14.11.2013 21:35 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Manche Katzen sind mitteilungsbedürftig. Dass Olga dies etwas lautstarker tut, kann mit ihrem beeinträchtigten Hörvermögen und ihrer Unsicherheit mit ihrem beeinträchtigten Sehvermögen zusammenhängen (Zitat aus Olgas Vorstellungsthread):

Krundida hat geschrieben:
sie kann nicht mehr richtig sehen und sie hört auch schon nicht mehr soooo wirklich

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#7BeitragVerfasst: 14.11.2013 23:32 
Püppie ist auch sehr mitteilungsbedürftig.GsD aber nachts nicht.

Ich weiss aber was sie mir sagen möchte.Mal will sie Schmuseeinheiten,mal frisches Wasser(obwohl sie vor einer Stunde erst frisches Wasser bekommen hat),mal möchte sie Sahne,mal möchte sie ein Leckerli,mal möchte sie in den Garten.Wenn es später als 23 Uhr ist,meckert sie mit mir,dass sie ins Bett möchte, :gi69:
Da sie eine Frauenkatze ist,darf ich ihre Erzählungen anhören. :kichern: Sie hat mich vollkommen im Griff. :girlfluestern:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#8BeitragVerfasst: 15.11.2013 22:55 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Die Susi von meiner Mama verhält sich auch so . Sie ist nun fast 20 Jahre alt .
Vorgestern waren wir mit ihr beim TA . Sie ist sehr wackelig und hat einen Darmtumor , aber keine Schmerzen , frisst und auch sonst alles okay .
Sie ist taub , fast blind und arg dement und schreit . Und das laut und ausdauernd .
Susi gibt erst Ruhe ,wenn Mutter sie eine Weile gestreichelt und zum x-ten Mal ins Bett oder wo sie sonst grad ist , geholt hat .(Sie kann natürlich nirgendwo mehr hoch springen , klettern oder eine "Aufstiegshilfe" benutzen )
Sie ruft . Das ist kein erzählen oder meckern oder etwas einfordern , sondern sie ruft laut und verzweifelt nach ihrem Frauchen - mitunter sogar , wenn die direkt neben ihr steht .
Manchmal denke ich , es dauert einfach so lange bis sie ihr Frauchen erkennt und Susi selbst hört sich ja auch nicht schreien .

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#9BeitragVerfasst: 21.11.2013 12:20 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Lütau
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Hallo ihr Lieben :hello:

Danke für eure Antworten

Ja es ist so, meine kleine süße alte "Ollimietz" scheint leider völlig taub zu sein. Alles andere ist altersbedingt okay, ihre Organwerte sind sogar gut für ihr recht ordentliches Alter. Sie schläft jetzt jede Nacht bei mir und wenn sie sich mal nicht zurechtfindet, hole ich sie zu Bett..meistens holt SIE mich aber zu Bett, denn gegen 22:30, klettert sie über ihre Auf und Abstiegshilfe, vom Sofa, hockt sich vor mich hin und guckt mich an, alsob, sie mir klarmachen will, dass es nun mal Zeit ist schlafen zu gehen. :1034888516_gif: Gehe ich dann ins Bad, ich gehe ja tatsächlich immer um diese Zeit zu Bett, kommt sie mit und erledigt noch ein wenig umständlich ihr kleines Geschäft. Sie buddelt dafür etwas steif aber fein säuberlich, riesige Löcher in die Katzenstreu, dabei meistens alles übern Rand und pieselt dann sowieso nicht in das fein gefertigte Loch in der Streu. Zukratzen kann sie alles immer noch recht gut, sie vergisst das manchmal aber und kommt dann zurück falls sie sich erinnert hat um das nachzuholen.. :girlja: Sauber ist sie noch immer sehr und sie verbringt viel Zeit damit, sich zu lecken und zu pflegen. Geht ja auch alles halt langsamer und kostet Kraft und Mühe und wenn sie dann endlich fertig mit Ihrer Körperpflege ist, ist sie auch schon wieder müde. Jedenfalls schreit sie noch immer, aber ich weiss nun, dass sie keine Schmerzen hat, sondern nur ein wenig senil ist und eben so schlecht hört, dass sie sich immer wieder vergewissern will, ob ich noch da bin. Ich bin nun beruhigt und die Olli, entwickelt sich ja sonst sehr positiv hier in unserer Zweier-WG. :haustier:

_________________
Es grüßen Krümel, Rubin, Cleo und Ute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#10BeitragVerfasst: 21.11.2013 13:13 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ihr seid ja schon ein richtig gut eingespieltes Team. :Super14:

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#11BeitragVerfasst: 21.11.2013 16:21 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Super, dass euer Zusammenleben so gut klappt :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Felix miaut stääändig!
#12BeitragVerfasst: 01.02.2014 22:06 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 560
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Liebe Krundida,ich wollte gerade einen neuen Therad aufmachen,
bis ich das von dir hier gelesen habe u. ebenfalls dieses
Problem mit dem lauten schreien habe bei Felix.

Felix ist 18 Jahre u 5 Monate,er hat schon immer etwas gemaunzt
um sich mitzuteilen,aber es ist deutlich mehr geworden.

Bei Felix geht das denn ganzen Tag so,Abends im 40 Minuten
tackt,er schläft etwas steht plötzlich auf frisst und dann geht
das gemotze wieder los,auch wenn er zu Toilette geht oder
wo hinaufspringt.

Wenn ich Abends im Bett bin und etwas lese liegt Felix neben mir
nach ca.40 Minuten geht er laut stark aus meinem Bett und
maunzt so richtig wütend und grächzend mit seinem Stoffaffen
den er schon von klein auf hat.

Aufgefallen ist mir das Felix im Babyalter auch so motzig war,
das sich dann aber soweit gegeben hatte,wenn er genau wusste
was Verboten war,dann motzte er kurz,das machte Felix aber
schon immer.

Vielleicht kommt das im Alter wieder :?:

Taub u. Blind ist Felix nicht,hören tut er etwa,s schlechter als früher,
und sehen tut er noch sehr gut,Felix sieht noch im dunkelsten
Licht die kleinste Mücke :D

Demnächst werde ich meinen TA mal drauf ansprechen.
Felix nimmt 3 Medis Nephrostat-Prilium-Karsivan,
Karsivan kann unter anderem auch zu vermehrten Bewegungs-
drang führen,er nimmt dies aber schon über ein Jahr und
die Unruhe war am Anfang bei Karsivan nicht da,im Gegenteil
er wurde dann immer schläfrig.
Bevor Felix auf das KK geht,springt er immer erst in die
Badewanne und maunzt dort laut stark,was das wohl bedeutet??
Auch läuft mir Felix sehr viel hinterher,das machte er früher auch schon und hat sich aber verstärkt.

Ich dachte immer das ist nur bei Felix so,bis ich deinen
Berricht gelesen hatte.

_________________
Liebe Grüße von Michaela
mit Felix immer im Herzen

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#13BeitragVerfasst: 03.03.2014 13:56 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Lütau
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
:hello:
Es scheint so, als würden viele alte Katzen schreien.. :fluestertuete: meine Olga macht das inzwischen auch bei jeder ihrer Tätigkeiten den ganzen Tag über so. Ob sie nun aufs Klo geht,von dort kommt oder etwas trinken, ob sie nun die Küche inspiziert, besonders wenn die Waschmaschine läuft, kommt sie und setzt sich wie fasziniert davor um die Glaskuppel zu beschnuppern und dann schreit sie mir vor, wie sie das findet.. :hysteric: ich weiss ja nicht ob sie noch Umrisse erkennen kann, aber sie scheint zu mindest zu merken, dass sich was bewegt in der Waschmaschine und das teilt sie mir eben dann laut mit.Inzwischen schreit sie auch, wenn ich direkt neben ihr stehe und scheint oft ganz erstaunt, wenn ich sie dann anspreche...Seit sie so schlecht sieht, hat sie auch oft Angst, wenn ich etwas in der Hand halte was sie nicht sofort zuordnen kann, dann läuft sie erstmal direkt weg, kommt dann schreiend auf mich zu, so alsob sie sich Mut macht damit und testet vorsichtig was das denn ist, wovor sie Angst hatte. Zuerst hab ich gedacht, sie schafft es nicht mehr, sich an die neue Situation zu gewöhnen aber inzwischen ist sie fast wieder wie zu Anfang und man merkt ihr garnicht an, dass sie so schlecht sieht oder eben nix mehr..das schlechte Sehen scheint sie mit noch mehr schreien und mitteilen zu kompensieren, wie ein alter Mensch im Altenheim kommt sie mir oft vor, der über den Wohnbereichsflur geht und mit sich selbst spricht um sich Mut zuzusprechen. Sicher, werden beide, alter Mensche wie alte Olga, unsicher sein aber Olga hat für sich eine Möglichkeit gefunden und das ist gut finde ich. Selbst wenn sie so manchen müden Nachbarn inzwischen gegen sich hat :sauerlilac: weil sie eben auch nachts aufs Klo tapst und herumtigert und dabei maunzt und "röhrt".

_________________
Es grüßen Krümel, Rubin, Cleo und Ute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#14BeitragVerfasst: 03.03.2014 16:07 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Erstmal schön, dass du uns wieder von Olga berichtest und es ihr augenscheinlich soweit gut geht. Könnte es vielleicht auch sein, dass sie inzwischen nicht mehr gut hört und auch deswegen schreit? Ist eigentlich auch egal, warum sie das macht, abgewöhnen wird sich Olga das wohl nicht mehr ;)

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga schreit soviel..
#15BeitragVerfasst: 05.03.2014 20:53 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Lütau
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
:hello:
Ja, das könnte sein liebe Edda, sie liegt inzwischen direkt vorm Ferseher und wenn es mal laut wird, stört es sie nicht mehr. Der Staubsauger nicht und die Waschmaschine ist nun auch nicht mehr so schlimm, wenn sie schleudert. Scheint so alsob alles inzwischen nachlässt, :haustier: aber sie futtert immer noch gut bewegt sich, na ja, viel nicht mehr, sie schläft ja sehr viel aber sie kriegt sogar manchmal noch ihre drolligen 1 1/2 Minuten.. :s40: Sieht komisch aus, wenn so eine alte Katze um die Zimmerecken läuft, humpelt düst, zeigt mir aber dass sie sich trotz aller Zipperlein noch wohlfühlt. Auch pflegt sie sich noch selbstständig. Sie kommt zwar hinten nicht mehr so richtig dran und ich muss ihr manchmal den Hintern abputzen, weil sie sich nicht mehr so gelenkig drehen kann aber sonst, ist sie noch daran interessiert, alles selbst zu machen. Sie verscharrt sogar noch ihre Hinterlassenschaften recht sauber. Na gut, sie scharrt die meiste Streu dann aus den Klokisten, aber das liegt auch daran, weil diese, ganz flach sind, damit sie da besser reinsteigen kann. Na ja und die Nieren machen ja auch nicht mehr richtig mit, aber das ist ja nicht akut. Die Werte waren bei der letzten Blutuntersuchung vor einer Woche zwar nicht gut, aber nicht schlimmer als mittelmäßig wurde iher Niereninsuffizienz eingestuft. Die Prognose ist längerfristig zwar nicht so doll, aber die Katze ist ja auch ziemlich alt. Wie gesagt, alles ist gut wie es ist. :haustier:

_________________
Es grüßen Krümel, Rubin, Cleo und Ute


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker