Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 07.12.2016 23:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
#61BeitragVerfasst: 03.02.2010 14:25 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 159
Wohnort: Lignano Sabbiadoro (UD - Italy)
Geschlecht: nicht angegeben
Ja was die Pflegestelle angeht muss ich euch rechtgeben...ich war wohl ziemlich naiv was die angeht..
Übrigens haben sie mir mitgeteilt dass sie seit etwa einer Woche erkältet sind,allerdings schien mir der Tierarzt diesbezüglich eher beunruhigt...und er meinte auch dass ich nächste Woche auf alle Fälle wieder zu ihm kommen soll um zu sehen wie sich die Zwerge entwickeln...
Ich hoff wirklich dass wir das alles gut hinbekommen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#62BeitragVerfasst: 03.02.2010 14:28 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ines, ganz ruhig... Bild Es könnte sonst sein, dass sich deine innere Unruhe auf Bailey überträgt... Bild Katzen haben dafür ein ganz feines Gespür. Koch dir am besten erst mal selber einen Tee und versuch, ein wenig zur Ruhe zu kommen.

Du wirst sie dir die nächsten Tage vermutlich immer mal schnappen müssen für die Verarztung; je beherzter und weniger zögerlich du das machst, desto schneller geht's. Die Katzen werden merken, dass du ihnen nichts Böses willst und sich vermutlich in ihr Schicksal ergeben... Bild

Meine Frage nach der Dauer des Schnupfens bezieht sich auf folgendes: wenn sie den schon kurz nach der Geburt hatten, dürfte er mittlerweile chronisch sein. Wenn er erst vor kurzem aufgetreten ist, stehen die Chancen noch gut, ihn wieder ganz wegzubekommen. Deshalb war es mir so wichtig, dass du der Pflegestelle diese Frage stellst.

Ich bin mir grad nicht sicher, aber vielleicht könnte bei Bailey so etwas wie "Zwangsbekuschelung", unterstützt durch ruhiges Zureden, helfen? Was meinen die anderen Foris dazu?

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#63BeitragVerfasst: 03.02.2010 14:31 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ah, ich seh jetzt erst deinen obigen zweiten Beitrag. Hm, die Pflegestelle sagt also seit einer Woche, der TA scheint das aber nicht ganz zu glauben?

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#64BeitragVerfasst: 03.02.2010 14:40 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 159
Wohnort: Lignano Sabbiadoro (UD - Italy)
Geschlecht: nicht angegeben
Ja zumindest scheint es mir so...ich denke der TA hätte mich weniger besorgt angesehen wenn er das Gefühl gehabt hätte,dass es relativ leicht in den griff zu kriegen ist.aber ich war ja auch das erste mal bei einem tierarzt..bis jetzt hat das immer meine Mama erledigt...die hätt ich jetzt grad auch ehrlich gesagt am liebsten bei mir..
Ich bin echt froh dass ich bei euch Ansprechpartner hab,denn momentan fühl ich mich echt klein...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#65BeitragVerfasst: 03.02.2010 15:02 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 159
Wohnort: Lignano Sabbiadoro (UD - Italy)
Geschlecht: nicht angegeben
ok ich hab Bailey jetzt zum schmusen "gezwungen" und das hat sie auch sehr gut angenommen..das zittern hat sich gleich gelegt..gut geschnurrt hat sie nun nicht aber sie hat relativ entspannt gewirkt. Dann hab ich ihr die Wurmkur verpasst weil ich das gerne erledigt wissen wollte und das hat auch ganz gut funktioniert..zwar nicht so entspannt wie Joy aber es war ok.danach ist sie allerdings sofort wieder unter die sofa und mauzte...jetzt nach ca. 5 min hat sie sich wieder eingekriegt und liegt wieder auf dem sessel und beobachtet...ich würde sagen,dass ist gar nicht so schlecht gelaufen fürs 1. Mal...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#66BeitragVerfasst: 03.02.2010 15:07 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Angela hat geschrieben:

Meine Frage nach der Dauer des Schnupfens bezieht sich auf folgendes: wenn sie den schon kurz nach der Geburt hatten, dürfte er mittlerweile chronisch sein.

Es ist mir neu, dass Kitten bereits kurz nach der Geburt an Katzenschnupfen erkranken, zumindest habe ich noch nichts davon gehört, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. Kitten erhalten durch die erste Muttermilch Antikörper, die ihnen bis zur 6. - 8. Lebenswoche Immunschutz gewähren. Danach baut sich dieser Immunschutz ab und der Körper muss selbst ein intaktes Immunsystem aufbauen, welches in der Regel ab der 13. Lebenswoche beendet sein sollte und genau in dieser Zeit - zwischen der 6. und 12. Lebenswoche sind sie gefährdet, sich zu infizieren. Kitten, die von dieser Muttermilch nicht profitieren konnten, haben kaum bis gar keine Überlebenschance und sterben kurz nach der Geburt.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#67BeitragVerfasst: 03.02.2010 15:13 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Was mich noch interessieren würde: die Pflegestelle war ja vom Tierheim, richtig? Hast du bei Abholung einen richtigen Vertrag unterschrieben? Musstest du eine Schutzgebühr zahlen? Wurde bei dir eine sog. Vorkontrolle durchgeführt bzw. ist eine Nachkontrolle bei dir geplant? Sind Joy und Bailey FIV/Leukose-getestet? Oder wurden sie dir einfach in die Hand gedrückt und gut war?

Schön, dass das Zwangskuscheln mit Bailey so gut funktioniert hat; so ganz sicher war ich mir nicht. Tja, manchmal muss man ihrem Glück ein bisschen nachhelfen. Fein, dass auch gleich die Wurmkur intus ist... Bild

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#68BeitragVerfasst: 03.02.2010 15:15 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Um das keine Missverständnisse entstehen, die Rede ist hier von der Muttermilch innerhalb der ersten Stunden nach der Geburt.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#69BeitragVerfasst: 03.02.2010 15:16 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ursula, die Mutter von Tom und seiner Schwester Luna ist bei der Geburt gestorben, beide wurden vom Vorbesitzer mit der Flasche aufgezogen. Hatten aber bereits als kleine Kitten Katzenschnupfen, der dann chronisch wurde. Wurde uns jedenfalls so vom Vorbesitzer erzählt.

Was weiß man über die Mutter von Joy und Bailey?

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#70BeitragVerfasst: 03.02.2010 15:37 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
6 - 8 Wochen alte Kitten sind auch noch klein.

Ich finde, dass durch diese Beiträge Ines verunsichert wird. Warten wir doch erst einmal die nächsten Tage ab. Die Kleinen sind munter, fressen, werden gut versorgt, auch medizinisch, mehr kann man erst einmal nicht tun. Ob das Antibiotikum evtl. durch ein anderes ersetzt werden sollte, zeigen die nächsten 2 - 3 Tage.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#71BeitragVerfasst: 03.02.2010 15:55 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Es ist absolut nicht meine Absicht, Ines zu verunsichern! Halte mich jetzt aus diesem Thread raus.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#72BeitragVerfasst: 03.02.2010 16:07 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 13573
Wohnort: BaWü
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Ines, du bekommst das hin!!!
Wie Angela ganz richtig sagte, versuch gelassen und ruhig zu bleiben.
Und Ursula stimme ich auch zu: sei nicht verunsichert, hier versuchen alle vor allem eins:dir zu helfen!

Es tut hier zwar nichts zur Sache:Ich habe als absolute Anfängerin vor jetzt 24 Jahren ein Katzenbaby mit Brech- Durchfall durchbekommen, der stolze 18 Jahre wurde.
Viel hat sicher geholfen, daß ich so viel wie möglich mit ihm gekuschelt habe.

Wir unterstützen dich alle gerne, bedenke aber auch bitte, daß jeder andere Ansätze hat.
Mach dich nicht verückt, am besten ist, du hörst dir alles an und läßt es erst mal "sacken".
Es ist bedauerlich, aus welchen Zuständen die beiden gekommen sind, aber jetzt sind sie bei dir und alles wird gut, du kümmerst dich gut.

Medizinische Ratschläge kann ich keine geben, aber du hast auf jeden Fall meine DaumenBildBildBild!
Knuddler an die beiden!!!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#73BeitragVerfasst: 03.02.2010 16:10 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Hallo Ines,
sei ganz beruhigt, du machst das schon alles richtig. Der Tierarzt kennt sich mit solchen Fällen aus und hat ja auch gleich alles Notwendige veranlasst.

Kleine Katzen dürfen soviel fressen, wie sie mögen. Erst viel später muss man auf das Gewicht achten.

Die Medikamente und Salben immer schön nach Vorschrift eingeben und nicht zu früh absetzen, dann wird das schon.

Lass dich nicht durch zuviele gut gemeinte Ratschläge verunsichern. Wenn die Behandlung durch den Tierarzt beendet ist und es den Kätzchen gut geht, kannst du dich immer noch mit Mitteln beschäftigen, die die Immunabwehr stärken.

Ich wünsche dir mit Bailey und Joy ganz viel Spaß und leg dir einen Schal um den Hals, damit du nicht noch mehr Kratzer bekommst. Dieses Verhalten nennt man übrigens Pfoten oder Treteln. Dadurch wird bei der Mutterkatze der Milchfluss in Gang gebracht. Wenn Joy deinen Hals so bearbeitet, ist es ein Zeichen, dass sie sich bei dir äusserst wohl fühlt und dich als Ersatzmutter voll akzeptiert hat :lol: .

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#74BeitragVerfasst: 03.02.2010 16:36 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Ines,
bleib ganz ruhig, das wird schon! :D
Die beiden müssen sich nun auch erstmal an die Umgebung und an dich/euch gewöhnen da ist es ganz klar das sie etwas skeptisch sind der eine mehr der andere weniger :D
Finde aber gut das du dir eine 2.Meinung eingeholt hast, ich denke ihr bekommt das schon in den Griff. Was die Med gabe betrifft muss ich sagen klappt das bei mir so: ich halte die Mieze zwischen meinen Beinen fest die eine Hand Köpfchen festhalten andere Hand mit Tabl. ab ins Mäulchen! Hat bis jetzt immer gut geklappt :D Die anderen Tipps sind wahrscheinlich nicht so "rabiat" (sieht ja jeder anders) aber mit lecker Paste usw komm ich bei meinen leider nicht weiter.
Halt uns zwischendurch auf dem Laufenden und Daumendrück auch von mir!!! :thumbsup:

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#75BeitragVerfasst: 03.02.2010 18:58 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 159
Wohnort: Lignano Sabbiadoro (UD - Italy)
Geschlecht: nicht angegeben
In erster Linie möchte ich nochmal danke sagen..ihr habt mir echt geholfen..schon ganz allein weil ihr mir das Gefühl gebt,dass mir jemand zuhört mich ernst nimmt und mich versteht,denn so lieb ich meine Freund auch hab,kam heut von allen nur "das wird schon,die sind ja noch klein"
Klar sind sie das,und nachdem diese Pflegestelle nun wahrlich immer dubioser wirkt,habe ich besonders bammel was falsch zu machen.
Ach nebenbei bemerkt..Angela bitte nicht raushalten..du hast mir heute auch sehr weitergeholfen und auch wenn ich momentan wahrscheinlich wie ein kleines Kind wirke,so wiege ich dennoch immer alle Ratschläge und Meinungen ab und entscheide letzen Endes das was ich für richtig halte.
Ich war jetzt in der Apotheke und hab die restliche Medizin geholt.Die ersten 20min allein zu Haus haben die Kleinen auch bravourös gemeistert.
Dann hab ich die Beipackzettel gelesen und darin stand dass man den Sirup am besten zwischen den Mahlzeiten..also nicht gleich danach und nicht kurz davor verabreichen soll.Deshalb hab ich nun den letzten Rest (war aber eh nur wenig übrig) des Nassfutters weggeräumt.ich hatte ihnen aber auch eine kleine hand voll trocken futter hingestellt,einfach nur um sicher zu gehen dass sie fressen,da sie ja so wunzig sind.als ich aus der küche retour kam,saßen beide vor der schüssel und stupsten sich gegenseitig ganz leicht...richtig putzig.daraus haben wir dann die erste richtige Spieleinheit gestartet,wobei Joy total auf die Federangel abgefahren ist.Bailey hat das eher weniger beeindruckt..sie hat den ball kurz angestupst und sitzt jetzt zum ersten mal mit Joy und mir auf der Couch.die beiden putzen sich und ich versuche mich nicht allzu sehr auf sie zu konzentrieren um sie nicht gleich wieder zu verscheuchen.deshalb tippe ich wie verrückt in mein Handy :)

Jedenfalls fühle ich mich jetzt schon viel wohler und ruhiger und bin guter Dinge dass das schon wird.
Sie kriegen heut noch den sirup gegen den Pilz und beim Nachtmahl versuche ich dann die antibiotiker mitzugeben.

Der Vermittlungsdame habe ich eine sms geschrieben um sie darüber in kenntnis zu setzen wie es den mietzen geht und hab ihr bei der gelegenheit auch gleich sagen müssen,dass die zwei schon viel früher zum TA gehört hätten.sie hat mich nun vorhin angerufen,aber da konnte ich grad nicht abheben und als ich zurück gerufen habe war besetzt. Naja mal schauen...

Ja bei der Adoption habe ich ein Formular mit meinen Daten ausgefüllt,auf dem auch stand,dass ich im Falle jeglicher Probleme zuerst den Tierschutzverein,wobei ich nur die nummer dieser einen Dame habe,kontaktieren muss und die Katzen niemandem weitergeben darf oder abgeben oder ähnliches...i
Aber Geld wurde keines von mir verlangt...

Vielen Dank nochmals an alle für die guten Zusprüche!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker