Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 05.12.2016 19:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
#46BeitragVerfasst: 01.02.2010 21:14 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 2397
Wohnort: Costa de la Calma Mallorca
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
:blob9: :blob9: :blob9: :blob9: :blob9:

_________________
con muchos saludos
Heidy,
Lea, Negrita
y las estrellas Mick, Pépa y Maronita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#47BeitragVerfasst: 02.02.2010 06:36 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ui toll!!!! Neue Babys!!!! Foooooooooooootoooooooooooos!!! :D

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#48BeitragVerfasst: 02.02.2010 09:42 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Lass dir auf jeden Fall den Namen des Antibiotikas geben, dass die Pflegedame ihr gegeben hat und schreib ihn auf, damit der Tierarzt weiß, was sie bisher bekommen hat.

Bin wirklich gespannt auf Fotos :mrgreen:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#49BeitragVerfasst: 02.02.2010 10:50 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ich schließe mich Eddas erstem Satz an! Aber frag trotzdem noch mal nach, wie lange die Behandlung schon läuft. Es kann sein, dass dein TA dann ein Antibiogramm erstellen müsste, um wirklich das richtige Antibiotikum zu ermitteln. Vielleicht hat Joy den Schnupfen wirklich grad erst bekommen, dann dürfen die Äuglein natürlich auch noch tränen. Aber wenn man das bei so kleinen Katzen nicht schnell in den Griff bekommt, wird das leicht chronisch.

Alles Gute für heute Abend... Bild

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#50BeitragVerfasst: 02.02.2010 11:00 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 159
Wohnort: Lignano Sabbiadoro (UD - Italy)
Geschlecht: nicht angegeben
Ihr seid echt toll!!! Vielen Dank für all die Tipps!

Ich werde mir heut Abend auf alle Fälle den Namen geben lassen und mich noch etwas besser bezüglich der Behandlung erkundigen. Ich bin schon sooooo aufgeregt :)))

Kann's kaum abwarten dass der Tag heut vergeht und ich meine Zwerge holen kann :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: auch von mir ein herzliches willkommen!
#51BeitragVerfasst: 02.02.2010 14:17 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 89
Wohnort: 16775löwenberger land
Geschlecht: nicht angegeben
hallo ines!

wenn noch fragen offen sind kann hier geholfen werden.das ist wohl die beste und professionelle hilfe.
so habe ich im moment keinen extratipp.

wir haben seit oktober 2009 unsere elli und sie "meldet" sich,wenn sie was will.meine frau war draußen,elli wollte auch raus und baute sich vor mir auf,schaute mir fest in die augen und "MIIIAAUUUU"-hieß also"ich will raus!"

da du zu hause schon umgang mit katzen hattest,wirst du wissen,daß sich manches auch ergibt.
unsere betty hatte immer schnell flöhe.
unsere elli braucht regelmaßig ne wurmkur.

doch das wichtigste sind wohl die streicheleinheiten.
wenn unsere elli zu wenig bekommt,will sie auf den arm,für etwa 15 minuten!dann schläft sie hinterher vollkommen entspannt.

herzliche grüße aus dem winterlichen land brandenburg! pit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#52BeitragVerfasst: 02.02.2010 19:39 
Genau!!! Wie verrückt (wieso wie?) Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#53BeitragVerfasst: 02.02.2010 20:21 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 1147
Wohnort: Bayern
Geschlecht: nicht angegeben
und???? sind sie schon daBildBild

_________________
LG
Doris mit Gismo,Tigger, Shanti und Kitty und den 2 Border Collies (Timmy und Luna) und den 3 Collies (Chester, Rex und Miley)
und Lisa, Shila, Rex und Jack ganz tief im meinem Herzen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#54BeitragVerfasst: 03.02.2010 06:26 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
*hibbel,hibbel*

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#55BeitragVerfasst: 03.02.2010 12:25 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 159
Wohnort: Lignano Sabbiadoro (UD - Italy)
Geschlecht: nicht angegeben
Ich brauch eure Hilfe Leute...

Die zwerge sind jetzt bei mir..ich war grad mit ihnen beim Tierarzt..
Zur Vorgeschichte..
Gestern Abend wollte ich die 2 abholen,doch ich konnte nur Joy mitnehmen da Bailey in den Garten abgehauen war und unauffindbar war.
Hab also gestern nur Joy mitgenommen.als ich mit ihr hier ankam,hat sie sich gleich ganz neugierig daran gemacht die Wohnung zu erkunden..hat sofort ihr Kisterl genutzt und sich ein nettes Plätzchen gesucht von dem aus sie gut beobachten konnte..nach etwa einer Stunde kam sie dann auch schmusen,was ich sehr beeindruckend fand.sie legte sich an meinen Hals (den sie auch gleich ziemlich zerkratzt hat,weil sie an mir herumzupfte als ob ich eine Decke wäre) und schnurrte heftigst.als mein freund kam war sie auch ihm gegenüber sehr offen und ging sofort auf ihn zu. Als ich dann zu bett ging kam sie natürlich mit mir mit (von allein). Geschlafen hab ich nicht wirklich viel da Joy ziemlich schlecht Luft bekam und oft nießte..armes Kätzchen...
Ach ja ich vergaß zu erwähnen dass sie auch sehr gut gegessen hat..sowohl abends als dann auch wieder morgens..sie verfolgte mich auf schritt und tritt wie eine große :)
Heute morgen haben wir dann Bailey abgeholt und sind zum Tierarzt gefahren..da war ich auch noch echt guten Dinge..klar Bailey war verschreckt aber sie hatte ja auch keine ahnung was auf sie zukam..
Beim Tierarzt angekommen,stell ich ihm die beiden vor und sehe regelrecht wie sein Gesicht verfällt..und da hab ichs dann mit der Angst zu tun bekommen..er meinte dass die Kätzchen für 5 Monate viel zu klein wären..Joy hat 1,25 kg und Bailey knapp 1,75 kg und danach hat er mir eine Liste mit Dingen gegeben die ich aus der Apotheke holen sollte und ihnen verabreichen müsste..
Das sind einmal Tabletten (Antibiotiker) gegen den Schnupfen,eine Salbe für die Augen weil sie so Tränen,ein Mittel zum Entwurmen und einen Sirup weil sie auch einen Pilz haben.
Er meinte es wäre eine Schande Tiere in so einem zustand zu lassen und dass ich mir keine leichten Fälle als Anfängerin ausgesucht hätte..
Ich weiß dass meine beiden sehr klein sind,aber sie fressen beide richtig gut..sie suchen auch ständig nach Futter (wie viel darf ich ihnen denn maximal geben) sie tun mir ja auch ur leid weil sie noch so winzig sind...
Seitdem ich nun wieder zu Hause bin mit ihnen schläft Joy bei mir auf der Couch um Bailey weint die ganze Zeit die arme...
Jedenfalls hat mir der Tierarzt einen heftigen Schrecken eingejagt...könntet ihr mir bitte sagen,dass das alles mich so schlimm ist und das man das auch als Anfänger gut hinbekommen kann???Wenn jemand noch einen Rat betreffend Medikamentengabe hätte wäre ich auch dankbar!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#56BeitragVerfasst: 03.02.2010 12:55 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 1147
Wohnort: Bayern
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ines, schön dass du dich nicht gleich abschrecken lässt und die kleinen trotz der Meinung des TA bei dir bleiben dürfen. Mit viel Gedult kriegst du das schon hinBild Zur Medkabe, entweder gibst du sie ihnen mit etwas Steichwurst ins Mäulchen bzw. gibts da auch eine Vitaminpast beim TA oder im Zoofachgeschäft. Oder du löst sie mit wenig Wasser auf und ziehst das in einer 1ml Spritze ystems(bekommst du in der Apotheke) auch und spritzt es ihnen ins Mäulchen. Es gibt auch Gobuli die gut helfen: Echinacea D12 zur Stärkung des Immunsystems, Euphorbium D12 Nase frei und Allium cepa D12 stopt den Nasenfluss. Ist alles pflanzlich, da musst du 3xjeweils 3 Globuli auflösen und ins Mäulchen geben. Bei akuten Fällen kann man sogar jeweils 3 Globuli alle 2 Stunden geben. Das habe ich unserem Gismo gegeben als er stark erkältet war, hat sehr sehr gut geholfen.
Was auch noch gut ist, wenn du sie in der Transportbox inhalieren lassen würdest. Den Paddiboy (kaltvernebler) kannst du in der Apotheke ausleihen. Ich habe ihn mir für meine Tochter gekauft und auch schon bei Gismo ausprobiert, als er erkältet war. Hat ihm sehr gut getan.
Und fressen würd ich sie jetzt so viel lassen wie sie wollen, bis das Gewicht normal ist. Denke die anderen Katzen im Tierheim haben ihnen alles weggefressen. Bzw. sind und waren sie ja krank, da haben sie auch keinen so großen hunger. Das bekommst du schon hin.
Bild, alles wird gut

_________________
LG
Doris mit Gismo,Tigger, Shanti und Kitty und den 2 Border Collies (Timmy und Luna) und den 3 Collies (Chester, Rex und Miley)
und Lisa, Shila, Rex und Jack ganz tief im meinem Herzen


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#57BeitragVerfasst: 03.02.2010 13:34 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Ines,

lass Dich nicht abschrecken, auch eine Anfängerin bekommt das hin, so schlimm ist das nicht. Joy hat sicher etwas mehr mit dem Schnupfen zu kämpfen, weshalb sie etwas weniger wiegt. Bei guter Pflege, regelmäßiger Medikamentengabe und tierärztlicher Versorgung holt sie sicher auf. Gib ihnen bitte täglich 4 Mahlzeiten, wobei sie sich jedes Mal satt futtern dürfen. Kitten dürfen das!

Zum Gewicht:

Man sagt, ca. 100 g Geburtsgewicht und zwischen 70 - 100 g Gewichtszunahme/Woche und das bis zur 12. Lebenswoche. Danach wird es ungenauer, da dann auch die Veranlagung eine Rolle spielt.

edit: Auch bei auf pflanzlicher Basis empfohlenen Medikamenten, die Dosierung bitte immer mit dem TA absprechen!!!

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Zuletzt geändert von Ursula am 03.02.2010 13:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#58BeitragVerfasst: 03.02.2010 13:36 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ines, ganz ehrlich: so etwas Ähnliches hab ich befürchtet... Bild

Nochmal meine Frage von oben: was hat die Pflegestelle gesagt, wie lange sie diesen Schnupfen schon haben? Bei deinem TA solltest du auf einem Abstrich bestehen, damit ein Antibiogramm gemacht wird. Es ist jetzt ganz, ganz wichtig, das richtige Antibiotikum zu finden! Wenn man damit nur rumprobiert, bilden sich Resistenzen und irgendwann bekommt man den Schnupfen gar nicht mehr in den Griff. Mit homöopathischen Dingen kann man sicherlich begleitend arbeiten, aber nicht ausschließlich.

Wichtig ist, dass sie nur Nassfutter bekommen (so viel sie mögen), möglichst noch mit zusätzlich Wasser drin. Und Trinknäpfe würde ich auch einige in der Wohnung verteilen. Durch die Flüssigkeit kann sich der Schleim ein wenig lösen und geht besser ab. Inhalieren würde ich ebenfalls, das löst auch. Katzen in die Box, Box auf die Abtropffläche der Spüle, Inhalat in eine Schüssel mit heißem Wasser (ich nehme immer losen Salbeitee, bitte KEINE Kamille, das reizt die Augen) in die Spüle, Wasserhahn als Abstandhalter darüber drehen und über alles ein großes Badelaken. Aufpassen, dass die Pfötchen durch die Box nicht ans heiße Wasser kommen! Möglichst 3 x täglich (kannst den Tee mehrmals verwenden) für ca. 5 bis 10 Minuten - langsam die Zeit steigern. Kannst auch mit deinem Kopf mit drunter, wenn sie nervös werden. Danach die Katzen trockenrubbeln und NICHT ins Zugige!

Mir scheint, die Pflegestelle kümmert sich nicht sonderlich gut. Ich finde es schon sehr seltsam, dass dort eine Katze rauslaufen kann und dann unauffindbar ist... Bild

Der Pilz muss auch unbedingt nach ärztlicher Anweisung behandelt werden, kann auch mal länger dauern. Pilz ist auch auf Menschen übertragbar. Also immer gut Hände waschen. Hier ein Link dazu.

Neben der ärztlichen Versorgung brauchen Joy und Bailey ganz viel Liebe, Kuscheleinheiten und Geborgenheit! Ich bin sicher, dass sie nun bei dir in den besten Händen sind. Alles Liebe für die beiden... Bild

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#59BeitragVerfasst: 03.02.2010 14:00 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 1928
Wohnort: Illingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Hallo Ines,
da habt ihr Drei ja keinen leichten Start gehabt. Ich wünsche deinen Kleinen gute Besserung!
Meine Katzenschnupfenkatze bekommt zur Stärkung des Immunsystems täglich B-Vetsan, das ist eine homöopathische Mischung. Vielleicht passt das ja für deine Kätzchen, kannst ja mal beim Doc nachfragen.
Naja und was die Pflegestelle angeht, da kann ich Angela leider nur zustimmen...

_________________
Liebe Grüße von Nina mit
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#60BeitragVerfasst: 03.02.2010 14:12 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 159
Wohnort: Lignano Sabbiadoro (UD - Italy)
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin momentan grad mit den Nerven am Ende...Angela du hast sicher recht was die Pflegestelle angeht..aber dort hätte ich sie auf keinen Fall lassen können...ich bin momentan einfach überwältigt von der Flut an Dingen die auf mich zukommen..
Ich bin auch sicher dass wir das irgendwie in den Griff bekommen werden...
Joy holt sich schon jetzt viele Streicheleinheiten und ist sehr anhänglich...Bailey hat mittlerweile aufgehört zu weinen,liegt auf einem Sessel und beobachtet alles.
Ich habe es bereits geschafft Joy die Wurmkur zu verabreichen und auch die Augensalbe haben wir hinter uns gebracht. die kleine ist so vertrauenswürdig,dass sie alles ohne mauzen über sich hat ergehen lassen.um 5 muss ich zur apotheke denn sie hatten die tabletten und den sirup leider nicht lagernd.dann schau ich auch gleich wegen dem inhalator...
Bailey konnte ich die Medikamente noch nicht geben,da sie jedes Mal wenn ich mich ihr nähere fürchterlich zu zittern beginnt und ich es liebe hätte wenn sie auf mich zukäme..ich dachte daher bis heute abend zu warten um zu sehen ob sie dann zugänglicher ist.
Ins Futter hab ich schon fleißig Wasser gemischt,dass nehmen sie auch sehr gut auf..die Wasserschüssel hingegen ignorieren sie total...
Ich hoffe dass ich innerhalb der nächsten Tage fortschritte erkennen kann,dann würde es mir definitiv besser gehen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker