Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 16:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kitty hechelt bei Belastung
#1BeitragVerfasst: 11.08.2010 19:06 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Ich bin etwas nervös, denn meine Kitty hechelt bei Belastung.
Gut, sie ist geschätzte 11-12 Jahre wiegt 7,7 kg.
Habe das Futter von adult auf senior umgestellt (bin noch dabei).
Sie soll damit Gwicht reduzieren. Will das aber sachte machen.
Sie frißt gut. Stuhlgang gut, Piepi gut.
Sie ist mobil und hat Spielfreude. Putzt sich. Fett einwandfrei.
Bei ihren 5 Minuten verausgabt sie sich und hechelt.
Wenn sie was will, z.B. raus und ich springe nicht sofort, dann gerennt sie Hin und Her
und regt sich auf und fängt auch an zu hecheln.

Ich, Mensch, kombiniere, sie ist zu umfangreich ist und daher geht das halt nicht so.
Ich spiele mit ihr gestittet. Meistens legt sie sich dann hin und angelt nach einem Bindfaden.

Wenn ich mit ihr draußen bin, geht es alles recht gemächlich zu, ich mach keinen Stress und sie liegt dann ganz entspannt auf
dem Rücken und genießt es. Vögel gucken, Blümchen riechen etc.

Ende des Monats bin ich beim TA. Jährliche Impfung ist dran. Will das ansprechen.

Glaubt ihr auch, dass meine Einschätzung richtig sind. Ich will mich nicht komplett verrückt machen.
Aber ich denke, ich unterschätze doch nichts, oder?

Bitte keine Horro-Szenazien, das verkrafte ich im Augenblick nicht. Bild

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 11.08.2010 19:32 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 3216
Wohnort: Schwelm
Geschlecht: nicht angegeben
Gut, ihr Alter und Übergewicht - da kann das schon passieren.
Aber ich würde es trotzdem abchecken lassen ,wenn du sowieso mit ihr zum Tierarzt mußt.

Mein Hope ist jetzt zwei Jahre alt und wenn der spielt dann sehr wild und ausdauernd.
Wenn wir richtig lange spielen, kommt bei ihm auch der Moment wo er anfängt mit weit offenem Mäulchen zu atmen - zu hecheln.

Also - es muß nichts schlimmes sein.Bild

_________________
Liebe Grüße Vera und Hope
Bild
Mohrle, Söckchen, Leni, Janosch + Minnie hinter dem Regenbogen.........


Zuletzt geändert von Leni am 11.08.2010 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 11.08.2010 19:46 
Es könnte schon am Gewicht liegen !
Lexi ist auch schneller außer Atem als Bibbi und da liegen mindestens zwei Kg zwischen den Beiden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 11.08.2010 20:22 
Ein Checkup beim TA halte ich nicht für verkehrt.Aber verrückt machen würde ich mich nicht. Selbst meine Regenbogenkatze hatte ein massives Herzproblem und war ständig am Hecheln ,wenn sie tobte .Trotzdem ist sie 14 Jahre alt geworden und das Herz war nicht die Todesursache. Bild Bild Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 11.08.2010 20:26 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich würde es auch mal beim TA abchecken lassen. Bei unserem Tommi hatten wir das gleiche Problem. Er bekommt seit ein paar Jahren Herztabletten, weil das nicht ganz so arbeitet, wie es sein sollte und es geht ihm damit prima.

Man darf nicht vergessen, dass wir im Augenblick extreme Wetterbedingungen haben. Heute stand bei uns in der Zeitung, dass sogar unempfindliche Personen arge Probleme mit dem Kreislauf haben. Das kann auch einer Katze zu schaffen machen.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 12.08.2010 09:39 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Unsere Kiwi kam im Alter von etwas über einem Jahr zu uns - und hechelte beim Toben schon nach sehr kurzer Zeit. Sie war nicht zu dick, eher das Gegenteil. Auch im Schlaf atmete sie deutlich schneller als die anderen Katzen.

Wir ließen sie beim Kardiologen mittels Herzultraschall untersuchen, es wurde eine Herzinsuffizienz diagnostiziert. Seit der Zeit (das ist jetzt 4 Jahre her) bekommt sie täglich eine Vasotop-Herztablette - und es geht ihr supergut! Natürlich jagen wir sie nicht beim Spielen, sondern lassen sie das Tempo selber bestimmen. Einmal jährlich wird Kiwi kontrollgeschallt, bisher ist alles bestens.

So ein Herzschall kostet nicht die Welt und ist die beste Untersuchungsmethode für das Herz.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 12.08.2010 20:18 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Toll. Danke für Eure Meinungen
Ich bin jetzt beruhigter
:angel12:

Werde berichten, wenn wir da waren. Wollte nur noch das Wetter abwarten und wenn es kühler wird, starten wir zum TA.

Wird ohnehin ein Drama, weil Mieze das Autofahren hasst, sobald der Motor angeht. Wenn das Auto den Motor nicht an hat, findet sie Auto toll und macht Innen-Inspektion. :lol:

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Heute waren wir beim TA - Alles tip top
#8BeitragVerfasst: 31.08.2010 17:12 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Kitty hat ihre Impfung bekommen. Wieder mal war sie sehr vorbildlich.
Nur Frauchen war mal wieder etwas gestresst.....Bild

Wir waren die ersten. Wir mussten warten und da kam erst mal so ein kleiner Wuffi rein.
Nicht größer als eine Damenhandtasche.

Dann kam in großer Wuff rein, größer als ein Schäferhund. Ich denke das was ein Mix von Schäferhund und Rottweiler.

Der Kleine hat erstmal den Großen angemotzt. Beide hatten viel Angst vom Doc und zitterten um die Wette Bild

In dem ganze Gekläffe waren wir mitten drin. Kitty war relaxt. Lag auf der Seite , Pfötchen eingerollt und guckte sich das Szenario an.

Dann wurden wir aufgerufen: Untersuchung, Wiegen, Herztöne, Fell, Ohren, Pfoten, Krallen schneiden, Impfen, Zähne gucken....dieses Angegrabbele war dann doch etwas zu viel. Als Doc ins Schnäuzchen gucken wollte war der Bock fett. Krallen raus, Fauchen und
geknurrt. Okay. Das war eindeutig. BildGanz Frauchen.......Bild

Gewicht 7,75 Kilo. Zähne top, Pfoten und Gelenke gut. Dem Alter entsprechend. Doci war zufrieden.

Hat mich darauf hingewiesen auch an Entwurmung zu denken, trotz Hausmieze und Freigang mit Leine.
Habe gleich etwas mitgenommen. Werde es bei Bedarf dann einsetzen.
Noch ist alles tutti.

Doc meinte ich solle es auf den Rücken auftragen. Katze sollte dann aber nicht mehr berührt werden. Am besten abends auftragen.
Das wird nicht gut, Kitty schläft bei mir neben dem Kopfkissen. Umsetzung sehe ich als sehr schwierig an. Bild

Hab ihr da eine Meinung dazu? Sollte man vorbeugend das Zeug einsetzen, ober erst bei Befall?

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 31.08.2010 18:58 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19553
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich entwurme nicht einfach so drauf los. Wenn ich den Verdacht habe, dass etwas nicht stimmt, dann bringe ich eine Kotprobe zum TA und lasse einen Test machen. Bei Freigängern sieht das etwas anders aus, da kann man davon ausgehen, dass sie regelmäßig entwurmt werden müssen. Bei Kittys Gesundheitscheck vermisse ich allerdings ein großes Blutbild (mit Geriatrie). Gerade bei älteren Katzen ist das ratsam, um frühzeitig Organerkrankungen zu erkennen und entgegenwirken zu können. Vor allem die Nieren sind bei Katzen häufig betroffen und wird leider meistens viel zu spät erkannt.

PS: schön, dass Kitty so fit ist Bild

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 01.09.2010 06:27 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ich halte es mit dem Entwurmen wie Ursula.

Unsere Katzen sind zwar keine Freigänger, haben aber ein Gehege im Garten. Kiwi hat dort schon zweimal eine Maus gefangen, aber nicht gefressen.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 01.09.2010 12:07 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Hallo Ursula, das Blutbild hatte ich auch nicht in Auftrag gegeben.

Ich wusste nicht, dass es gemacht werden hätte müssen ?!

Werde ich beim nächsten Mal mit in Auftrag geben.

Kot war in Ordnung. Ich werde auch nicht drauf los therapieren.
Ich schlucke ja auch kein Antibiotikum zur Prophylaxe. ;)

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker