Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 04.12.2016 04:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#1BeitragVerfasst: 23.06.2012 18:37 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 06.2012
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 2
Hallo!
Mein Name ist Nina und habe zwei "kleine" Schmuser namens Tami und
Lana. Die beiden sind Halbschwestern und gerade 2 Jahre alt geworden.

Bei meiner Lana wurde nämlich letztes Jahr ein Herzfehler festgestellt. Sie hechelte nämlich immer extrem nach dem Spielen, sodass wir beschlossen dem nachzugehen.
Eine Herzklappe ist hochgradig undicht. Seitdem bekommt sie jeden Abend eine halbe Tablette "Fortekor 2,5mg". Vor kurzem waren wir bei der ersten Kontrolle und sie springt gut auf die Therapie an.

Letzte Woche war ich auch mit der Tami beim Tierarzt, weil ich bemerkt hatte, dass auch sie nach dem Spielen mit dem Laserpointer immer hechelte. Daraufhin wurde auch bei ihr ein Herzfehler festgestellt. Seit gestern bekommt auch sie die halbe Tablette.

Das Lungenröntgen hat aber nicht optimal ausgesehen, Verdacht auf Asthma. Heute ist mir eingefallen, dass sie manchmal (1x im Monat) nach Luft ringt, das dauert dann immer so 15-20sek.
Das wäre die Bestätigung für Asthma (haben aber in 3 Wochen einen Kontrolltermin bzgl. der Lunge). Aber der TA hat gesagt, wenn das wirklich nur so selten ist(1x im Monat), dann erfordert das keine Therapie.

Nun bin ich aber ganz verzweifelt und mach mir die ganze Zeit Sorgen wie sich diese Kombination von Herzfehler und Asthma wohl auf ihr Verhalten, Wesen, Lebensdauer etc. auswirkt. Bzw. wie sich allgemein Herzfehler (mir ist die genaue Definition der Erkrankung leider nicht bekannt) bei Katzen auf ihre Lebensdauer auswirken?
Daher wollte ich mal nachfragen, ob es ähnliche Fälle gibt und wie sich eure Kätzchen denn so entwickeln....

Liebe Grüße aus Wien
Nina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#2BeitragVerfasst: 23.06.2012 19:03 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Hallo Nina,

willkommen im Forum.
Leider kann ich nicht was dazu beitragen.
Aber wir haben einige Foris, die Katzen mit Herzproblemen haben.

Ich denke, da wird der eine oder der andere dabei sein und dir was dazu schreiben können.

Alles Gute und gute Besserung an deine Fellis.

LG louyooo

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#3BeitragVerfasst: 23.06.2012 19:27 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Hallo Nina,

und ganz herzlich willkommen hier... :hallo

Ja, ich habe eine herzkranke Katze, die ebenfalls leichtes felines Asthma hat. Kiwi kommt aus Spanien, war bei ihrer Ankunft hier knapp 2 Jahre alt und hat ebenfalls gehechelt. Wir haben sie bei einem zertifizierten Kardiologen per Farbdoppler herzschallen lassen, heraus kam eine Herzinsuffizienz. Seit dem bekommt Kiwi jeden Abend eine Herztablette mit dem Wirkstoff Ramipril. Laserpointer und bewusste Jagdspiele sind seit der Diagnose absolut tabu! Kiwi ist Anfang des Jahres nun 7 Jahre alt geworden; eine Prognose über die Lebensdauer gibt da kein TA ab... :roll:

Bezüglich ihres felinen Asthmas habe ich ein Jahr lang Tagebuch über die Hustenanfälle geführt; zum Glück ist es bei ihr ebenfalls so selten, dass es nicht als behandlungsbedürftig gilt. Für Katzen, bei denen das Asthma stärker ausgeprägt ist, gibt es den Aerokat.

Nachfolgend eine Link-Liste mit wertvollen Informationen.

Liste der zertifizierten Kardiologen: KLICK MICH

Eine sehr informative Seite über Asthma: KLICK MICH

Herz-Infos: KLICK MICH

Aerokat: KLICK MICH

Alles Liebe für deine beiden Süßen! :thumbsup: :thumbsup: Wir würden übrigens gerne Fotos sehen... 8-)

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Zuletzt geändert von Angela am 23.06.2012 22:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#4BeitragVerfasst: 23.06.2012 22:04 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Hallo Nina und ganz herzlich willkommen im Forum. Unser Tommi hatte genau diese Probleme auch - Diagnose Herzasthma. Er bekommt schon seit Jahren täglich 2,5 mg Fortekor und am Anfang ab und zu eine Langzeitkortison-Spritze. Er ist mittlerweile 8 Jahre alt und lebt sehr gut damit. Die Koritson-Spritzen hat er seit weit über einem Jahr gar nicht mehr gebraucht. Es geht ihm sehr gut.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#5BeitragVerfasst: 23.06.2012 22:30 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 06.2012
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 2
Hallo!
Vielen lieben Dank!
Das klingt ja schon mal gut, dass ihr so gute Erfahrungen gemacht habt und sich eure Kätzchen so gut entwickeln.
Nächsten Mittwoch haben wir einen Termin beim Kardiologen.

Ist es bei euren Katzen aber auch so, dass sie ab und zu noch hecheln (trotz Tablette)?

anbei noch 3 Fotos:
1. Foto: Lana als Baby: Bild
2. Foto: Tami als Baby: Bild
3. Foto: aktuell: Bild

LG Nina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#6BeitragVerfasst: 23.06.2012 22:36 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Nein Nina, Tommi geht es komplett gut, er hechelt nie mehr. Es ist sehr gut, dass du für deine beiden noch einen Termin beim Kardiologen hast, da der TA ja bei ihnen einen Herzfehler feststellen konnte, was bei Tommi nicht der Fall war. Ich wollte nur damit sagen, dass Tommi mit der Fortekor sehr gut zurecht kommt.
Ich drücke ganz fest die Daumen, dass auch deine Miezen mit entsprechender Medikation gut eingestellt werden können und ein langes, glückliches Katzenleben bei dir haben :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Lana und Tami sind zwie bildhübsche Katzenladys

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#7BeitragVerfasst: 23.06.2012 23:08 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Übrigens, es hat ungefähr 2 Jahre gedauert, bis seine Atemnot und das Hechelnunter der Medikamentengabe komplett aufgehört haben.
Es geht also nicht von heute auf morgen.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#8BeitragVerfasst: 24.06.2012 07:06 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Oh - sind die beiden Mädels niedlich... :girlherzblink: :girlherzblink: Sie scheinen sich auch gut zu verstehen, so einträchtig, wie sie da beisammen sitzen... :mrgreen:

Kiwi ist sehr gut mit ihren Tabletten eingestellt; zumindest habe ich sie die letzten 4 Jahre gar nicht mehr hecheln gehört und sie nimmt sie ja nun schon seit 5 Jahren. Wichtig ist allerdings, dass man regelmäßig einen Kontrollschall vornehmen lässt. Der Kardiologe wird dir sagen, wie oft es nötig ist. Es kann sein, dass im Laufe eines Katzenlebens irgendwann die Dosierung korrigiert werden muss. Kiwi wurde ein halbes Jahr nach Beginn der Tabletten kontrollgeschallt, dann nochmals nach einem Jahr, nun sind nur noch Kontrollen alle 2 Jahre.

Und es gibt leider noch etwas, was du im Hinterkopf abspeichern solltest: bei herzkranken Katzen KANN (!) es irgendwann auch zu einer Aortenthrombose kommen. Bei einer Katze wandert so ein Blutpfropf meist in die große Hinterpfoten-Arterie, so dass diese sich verschließt (wie ein Schlaganfall oder Herzinfarkt beim Menschen). Das sind wahnsinnige Schmerzen und die Katze kann nicht mehr laufen. Dann ist SCHNELLE Hilfe wichtig! Es kommt allerdings selten vor, und es sind auch eher die Katzen betroffen, die länger mit einem nicht erkannten Herzleiden leben. Ich finde es nur sehr wichtig, etwas darüber zu wissen!

Tami und Lana wünsche ich sehr, dass sie genauso gut wie Kiwi mit ihrer Erkrankung leben können und beide noch ein langes Katzenleben vor sich haben... :thumbsup: :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#9BeitragVerfasst: 24.06.2012 08:02 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Halli Hallo....meine Miezen haben sowas nicht, also kann ich nichts dazu beitragen außer :thumbsup: dasss alles gut geht mit den Tabletten und sie so super eingestellt sind und das Leben bei dir dann weiter genießen können.

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#10BeitragVerfasst: 24.06.2012 10:49 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
oh wie goldig.... :icon_syda

ich wünsche dir einen guten Therapieverlauf und noch sehr viel und lange Feude an deine Rabaucken.... :bluemi: :hallo

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#11BeitragVerfasst: 24.06.2012 11:16 
ich wünsche deinen beiden süßen auch einen erfolgreichen therapieverlauf. :thumbsup: :thumbsup:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#12BeitragVerfasst: 05.07.2012 08:13 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 06.2012
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 2
Hallo!

Wir waren vorige Woche beim Kardiologen, um uns eine zweite Meinung einzuholen. Und jetzt kommt's: beide sind gesund!
Er hat bei beiden nichts erkennen können und tippt von der Symptomatikbeschreibung her eher auf eine respiratorische Erkrankung wie z.B. Asthma.

Leider frage ich mich noch immer, wie die andere Ärztin bei beiden etwas beim Herzultraschall erkennen konnte, wo anscheinend nichts ist?!
Bin nun leider etwas ratlos wie ich weiterverfahren soll. Am liebsten würde ich die Ärztin drauf ansprechen. Leider ist die Geschichte etwas komplizierter. Unsere Haustierärztin ist eine gut Freundin von uns. Und ihre Chefin hat damals das Herzultraschall gemacht; sie hat sich extra lange Zeit genommen, weil sie wusste, dass wir Freunde von unserer Ärztin sind.
Nun fühlt sich unsere Freundin übergangen, weil wir ihr nicht vorher von unserem Besuch beim Kardiologen erzählt, sondern erst im Nachhinein. Sie fühlt sich überrumpelt und möchte auch nicht, dass wir mit ihrer Chefin sprechen. Sie macht uns auch immer Freundschaftspreise und ist immer für uns da, wenn es um die Katzen geht; und nun "danken" wir es ihr, indem wir die Chefin "anpöbeln" was das soll....

Nun habe ich 2 verschiedene Diagnosen und weiß nicht weiter...

Gestern waren wir wieder in der Klinik. Jetzt wird mal auf Asthma therapiert.
LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#13BeitragVerfasst: 05.07.2012 08:23 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Erfreulich ist ja nun erst einmal, dass beide nicht den gefürchteten Herzfehler haben. Asthma lässt sich gut therapieren. :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#14BeitragVerfasst: 05.07.2012 08:26 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2466
Wohnort: Grevenbroich
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Bei einer solchen Diagnose würde man ja auch mit jedem Kind, Mann oder Frau zu einem Facharzt gehen und somit finde ich die zweite Meinung vom Kardiologen völlig normal und in Ordnung!

Sie ist eine Freundin, nimmt sich Zeit und macht einen Freundschaftspreis - das ist die eine Seite!

Ihr habt zwei Katzen, ihr habt zwei Diagnosen, ihr wisst nicht was ihr nun denken oder machen sollt - das ist die zweite Seite!

Ich persönlich finde, dass man mit der Diagnose eines Facharztes IMMER mit dem normalen Arzt sprechen kann und sollte, Freundschaft, Freundschaftspreis hin oder her. Das eine hat mit dem anderen nichts, aber auch gar nichts zu tun!

Und wie das mit dem anpöbeln nun kommt, von eurer Seite oder von ihrer, das weiß ich nicht, ABER ich denke, dass wäre auch nicht die richtige Art.
Man sollte einfach offen und ehrlich sagen wie es ist.
Diagnose etwas am Herz, als Arztbesuch bei Arzt für Herz, andere Diagnose was nun?

Wenn die neue Diagnose stimmt, dann ist das ja sehr erfreulich!!!
Aber man ist sich dann ja nicht sicher! Außerdem fühlt man sich ja bei einem TA nicht sicher, der scheinbar eine völlig andere Diagnose gestellt hat und evtl. in Zukunft auf Grund seiner Diagnose ganz andere Behandlungen und Medikamente verschreibt!
Wenn ihr bei dieser bleiben wollt, dann sollte man das offen und sachlich besprechen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbschwestern haben beide einen Herzfehler
#15BeitragVerfasst: 05.07.2012 09:13 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Nina, warst du beim Herz-Ultraschall dabei und hast alles erklärt bekommen? Wie lange hat die Untersuchung gedauert? War es ein "zertifizierter" Kardiologe aus der Liste?

Wenn dem so war und nichts gefunden wurde, dann ist das doch sehr schön!!

Wenn dem nicht so war und du selber irgendwie ein schlechtes Gefühl hast, dann würde ich notfalls auch noch eine dritte Meinung einholen!

Bezüglich der Freundschaft schließe ich mich Sonja voll und ganz an... ;)

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker