Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 05.12.2016 03:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#76BeitragVerfasst: 15.11.2016 21:14 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 4462
Wohnort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
:icon_pai: :icon_pai:

Das tut mir sehr leid :(

Daumen sind für Jerry gedrückt! :jc_doubleup: :jc_doubleup: :jc_doubleup: :glueck: :glueck: :glueck: :glueck:

_________________
Bild
LG Gundula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#77BeitragVerfasst: 15.11.2016 21:20 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 171
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
klingt nicht gut :crybaby2:
Gibt es denn nicht irgendwas leckeres, womit Du ihm das Spezialfutter schmackhafter machen kannst? Essen und Trinken muß er....sonst wird es echt kritisch.
Hat er denn in den letzten Tagen garnix angerührt? ...nicht mal Wasser?
:icon_pai: :icon_pai: :icon_pai:

_________________
Liebe Grüße
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#78BeitragVerfasst: 15.11.2016 22:10 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 02.2016
Beiträge: 83
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo

Danke euch,jerry trinkt sehr gut. Er frisst nur zwei drei Häppchen das wars dann auch. Werde ihn morgen hünchen kochen und es mischen,mal schauen ob das besser ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#79BeitragVerfasst: 15.11.2016 22:44 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Gut klingt das nicht, ich drücke ihm aber die Daumen, dass ihm die Infusionen auf die Sprünge helfen werden. Manchmal brauchen sie einfach nur einen Schub und in Verbindung mit der richtigen Medikation und dem Futter, können sie noch eine schöne Zeit haben.

Wieso ist der Wert zu tief? Wenn die Medikation jetzt erhöht wurde, müsste der Wert ja wieder gestiegen (zu hoch) sein. Denn wie Du geschrieben hattest, war er doch bei der letzten Kontrolle im Normalbereich. Dennoch, 10 mg das ist schon eine ganz ordentliche Dosis, nützt aber nichts, der Wert muss runter, um Nieren und Herz nicht weiter zu belasten (wenn ich das jetzt richtig interpretiere, da Du schreibst er wäre zu tief). Du schreibst auch, er bekommt prescription diet I/d feline. Wofür soll er das Futter bekommen? Für die Nieren wäre es contraproduktiv. Schau doch bitte noch mal genau nach, ob es tatsächlich das i/d ist. Vllt. gäbe es von einem anderen Hersteller noch ein Diätfutter, was ihm besser schmecken würde, aber dazu müsste man genau wissen, wofür er das Futter bekommen soll. Ich werde nicht ganz schlau aus dem, was Du schreibst, irgendwie passt das so nicht zusammen. :dontknow:

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#80BeitragVerfasst: 16.11.2016 09:22 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 02.2016
Beiträge: 83
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo

Sorry war gestern voll durcheinander und bin selbst krank. Ich weiß nur das der Ta sagte die werte stimmen nicht mehr :? aber 6.2 stimmt schon. Ja sind wirklich sehr hoch dosiert.Jerry bekommt die infusion um die Giftstoffe aus den Nieren und der Leber zu spülen. Das futter bekommt er wegen seiner Leber die jetzt auch noch kaputt ist :crybaby2:.Jerry hat die ganze Nacht bei mir im arm unter meiner Decke geschlafen. Sowas hatte er noch nie gemacht. Liegt jetzt auch noch im Bett unter der Decke und schläft. Ich bin ganz erlich,denke jerry wird es nicht mehr schaffen. Ich dachte heute nacht schon er legt sich in meinem Arm um zu sterben :crybaby2: :crybaby2:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#81BeitragVerfasst: 16.11.2016 09:36 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Das wuerde uns allen so gehen Wer ware da nicht durch den Wind?. Das Futter bekommt er also wegen der Leber , ok .Ich glaub Dir schon, dass der Wert bei 6.2 liegt, dazu muss man aber auch den Referenzbereich wissen, denn die koennen bei den einzelnen Laboren auf Grund unterschiedlicher Messmethoden variieren. Ist aber jetzt auch egal, fakt ist, dass er erhoeht ist. Hast Du mit ihm noch einen Infusionstermin und hat er ein bisschen was gefuttert? Bekommt/bekam er etwas gegen Uebelkeit? Wenn nicht, dann sprich doch bitte den TA mal darauf an. Uebelkeit ist oftmals eine Begleiterscheinung. Du kannst den TA aber auch auf einen Magensaeureblocker ansprechen, auf Grund der Tabletten, die Jerry nehmen muss. Moeglich, dass deshalb sein Magen rebelliert.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#82BeitragVerfasst: 16.11.2016 09:58 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 02.2016
Beiträge: 83
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Habe nichts bekommen gegen Übelkeit. Habe aber noch Mcp tropfen da und sap simplex. Was kann ich ihm den geben?Infusion bekommt er morgen und Samstag noch mal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#83BeitragVerfasst: 16.11.2016 10:22 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Nichts, ohne nicht Rücksprache mit dem TA gehalten zu haben! Kannst ja auch anrufen, er kennt Jerry und seine Krankheitsgeschichte. Du kannst ihm schon allein wegen der Leber nicht einfach so was geben, nur weil Du es Zuhause hast bzw. es Deiner Ratte nicht geschadet hat. Darüber hatten wir aber schon geschrieben. Des Weiteren sind beides Medikamente aus der Humanmedizin, kennst Du dafür die genaue Dosierung für Katzen? Dein Kater ist todkrank, Du kannst nicht einfach so herumexperimentieren, wenn Du ihm helfen möchtest bzw. noch Hoffnung besteht.

Sprich den TA morgen bitte z. B. auf Cerenia gegen Übelkeit und auf Agopton (Magensäureblocker) an. Den Magensäureblocker bekam Henry letztens, um den Magen zu schonen, da er mehrere Medikamente einnehmen musste. Das muss aber der TA entscheiden, außerdem sind beide Medikamente nicht auf dem freien Markt erhältlich. Wenn es für Dich möglich ist, kannst Du das auch tel. erfragen und wenn der TA "grünes Licht" gibt, es für ihn evtl. noch heute aus der Praxis abholen. Dafür muss Jerry nicht dabei sein.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#84BeitragVerfasst: 16.11.2016 10:45 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 02.2016
Beiträge: 83
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Nein würde ich nicht machen ohne absprache. Die Dosierung kenne ich,jerry hat mcp tropfen letztes Jahr mal bekommen. Da er häufig magensäure erbrochen hatte. Ich komme leider heute nicht mehr zum Ta. Werde ihn morgen drauf ansprechen. Ich liege auch gerade mit Fieber im Bett.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#85BeitragVerfasst: 16.11.2016 16:30 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19552
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich habe mir jetzt noch mal den Beipackzettel der Felimazole angesehen. Da steht unter Anwendungseinschränkungen/Kontraindikationen folgendes geschrieben:

Code:
 Nicht bei Katzen mit primären Lebererkrankungen und Diabetes mellitus anwenden.

Mach' bitte morgen Deinen TA unbedingt darauf aufmerksam und bestehe darauf, dass er das Medikament sofort wechselt. Katzen mit SDÜ wurden früher z. B. mit Carbimazol behandelt, ein Medikament aus der Humanmedizin. Seit es Felimazole gibt berufen sich Tierärzte darauf, dass sie die Medikamente aus der Humanmedizin nicht mehr anwenden dürfen, sobald dafür ein Medikament aus der Vet-Medizin auf dem Markt ist. Sofern dies aber begründet werden kann, wie z. B. in Jerrys Fall, dürfte dem nichts im Wege stehen. Ich bin mal sehr gespannt darauf, was er dazu sagt.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#86BeitragVerfasst: 16.11.2016 18:46 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 02.2016
Beiträge: 83
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Werde ich morgen sofort ansprechen. Schon sehr komisch,das muß er doch wissen :BangHead:.
Jerry hat gerade gut gegessen ein halbes schälchen nass futter und ein wenig hänchen :hello2: .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#87BeitragVerfasst: 17.11.2016 18:03 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 02.2016
Beiträge: 83
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo

Komme gerade vom Ta und habe noch mal nachgefragt,wegen seiner Leber. Er hat gar nichts,die werte sind auch prima. Die ta Helferin meinte es und gab mir auch das Futter. Jerrys Nieren Werte und schildrüsen werte sind nicht okay. Hat voll Theater gemacht diesmal,ein gutes Zeichen bei ihm,es geht ihm etwas besser. Da er auch gut gegessen hatte. Jetzt muss Jerry am Samstag nochmal zur Infusion und darf auch nur noch diät futter essen. Jetzt hab ich das richtige,für seine nieren. Das selbe nur eben k/s .

Man sollte eben zwei mal fragen beim ta,in zwei bis drei Wochen zur blutkontrolle. Jerry ist eben immer noch nicht richtig eingestellt mit felimazol.

LG caro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#88BeitragVerfasst: 17.11.2016 19:50 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 02.2016
Beiträge: 83
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich meinte natürlich das selbe futter von der Marke. Aber k/d.hab mich verschrieben. Wenn ich merke das er schmerzen haben sollte,darf er 3 tropfen novalgin haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#89BeitragVerfasst: 17.11.2016 20:53 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
Beiträge: 171
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
bin ein wenig durcheinander :SiehtSterne
Sagtest Du nicht noch vor 2 Tagen " nun ist seine Leber angegriffen" oder "Leber ist jetzt auch noch kaputt"? :dontknow: :dontknow:
...und jetzt auf ein mal "hat nix mit der Leber und Werte sind prima" :dontknow:

Aber erst mal gut, dass er frißt :nicci_(129) um wieder zu Kräften zu kommen.
Bleibt es also bei Felimazol, nur die Einstellung muß neu erfolgen?

Drück ich mal die Daumen für Jerry :haustier:

_________________
Liebe Grüße
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ganz viel sorgen um Jerry s Herz
#90BeitragVerfasst: 17.11.2016 21:13 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 02.2016
Beiträge: 83
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ja frag mich mal,heute stand ich da und fragte mich :BangHead: man wie kann das sein. Erst hieß es auch die Leber und heute nix. Glaube der ta war voll durcheinander und seine Helferin auch :? Ist eine sehr kleine Praxis. Jerry bleibt bei felimazol wie gesagt jetzt 10mg insgesamt am Tag. Jerry ist von der infusion so platt. Liegt auf meiner brust zugedeckt und schläft seid 2std. Gebrochen hatte er danach auch.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker