Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 06:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Aerocat
#1BeitragVerfasst: 19.01.2009 12:27 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 01.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
So hier bin ich nocheinmal Daffy. Die Farbe die gewählt habe kann man garnicht lesen.
Es geht darum das unsre Katze seit einer Woche Asthma hat und gestern ihren ersten Anfall. Ich war total
überfordert bin gleich zur Tiernotarztin, da war alles wieder gut. Am Abend hatte sie dann noch einen. Mir wurde von der Klinik ein
Aerocat empfohlen nur wo bekomme ich es und noch dazu zu einem vernünftigen Preis?
Im Internet gibts eins für 75,99 Euro das finde ich unverschämt für so ein einfaches Plastikteil.
Weiß jemand wie ich eines bekommen kann???
Liebe Grüße Daffy[


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 19.01.2009 13:10 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Hallo Daffy,

und erstmal herzlich willkommen bei uns.

Bezüglich des Aerocat kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Wir haben zwar auch eine Katze mit leichtem felinen Asthma, aber sie benötigt noch keine Medikamente.

Wie heißt deine Katze und wie alt ist sie? Vor dem Kauf würde ich versuchen, irgendwo beim TA einen Aerokat auszuleihen. Du weißt ja so gar nicht, ob deine Katze ihn akzeptiert. Dann liegt das teure Teil bei dir rum... Bild

Sehr viele Katzen mögen es gar nicht, wenn man ihnen die Inhalationsmaske aufsetzt...

Käme vielleicht auch eine Cortison-Gabe in Betracht? Etwas anderes versprüht der Aerokat ja auch nicht. Ich hab hier mal eine Info-Seite für dich: Asthma

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 19.01.2009 18:00 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 1928
Wohnort: Illingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
hallo daffy,
meine katze hat auch felines asthma. wir kommen momentan noch mit einer cortison-spritze aus, die babsy anfang dezember bekommen hat. seitdem hatte sie einen anfall, der war aber nur leicht.
dieses inhalationsgerät bringt denk ich nur was wenn deine katze alles mit sich machen lässt. unsere würd den inhalator fressen und mich zum nachtisch :mrgreen:
die seite die angela empfohlen hat ist ganz nützlich. was auch empfohlen wird ist thymianöl, welches auf die liegeplätze geträufelt wird. das probier ich als nächstes aus, das ist ja dann so was wie inhalieren.
lass dich am besten vom ta deines vertrauens beraten.

_________________
Liebe Grüße von Nina mit
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 21.01.2009 17:24 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 01.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo, vielen Dank für eure Mails. Meine Katze ist ein Ragdoll Mädchen und heißt Daffydoll genannt Dolly.
Sie wird hoffentlich im April 11 Jahre alt.
Ich und auch meine Tierärztin wissen nicht ob Dolly einen Herzanfall oder Asthmaanfall hatte.
Die Ärztin aus der Klinik ist sich ziemlich sicher das Dolly`s Herz langsam versagt und sie nur noch ein paar Tage
zu leben hat. Sie hatte am Sonntag zwei Anfälle und seit dem geht es ihr mit jedem Tag besser. Die Klinikärztin ist gegen eine
Cortisonbehandlung für ihr Asthmaproblem, aber haben wir eine Alternative? Viele Katzen reagieren nicht sehr gut auf den Aerocat
der tatsächlich sehr teuer ist. Unsre Tierärztin ist für die Tablettenbehandlung da Dolly`s Nieren und Leber in Ordnung sind.
Ich bin seit Tagen Dolly nicht mehr von der Seite gewichen die Klinikärztin hat mich total verunsichert und in eine unbeschreibliche
Angst versetzt. Das Gespräch mit unsrer Tierärztin hat uns wieder etwas aufgerichtet. Die Cortisonbehandlung gegen das Asthma soll in der
Regel sehr gut verträglich sein, ich möchte keinen Fehler machen. Doch wenn Dolly den Mund aufreißt und nach Luft hechelt soll ich ihr dann noch ne Maske aufs Gesicht drücken???Die kriegt doch erst recht Angst zu ersticken.
Wer hat Erfahrung mit der Cortisonbehandlung?
Liebe Grüße
Daffy und DollyBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 21.01.2009 17:51 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Hallo Daffy,

wenn du mit Dolly in einer Klinik warst, verstehe ich die nicht... Bild Sie vermutet also Asthma ODER eine Herzerkrankung... Bild Hat sie Dolly geröngt, um Wasser im Thorax auszuschließen? Dieses kann durch ein geschädigtes Herz mit ungenügender Leistung entstehen - dann braucht es Entwässerungsmedikamente und Herztabletten. Bei diesem Röntgenbild ist auch der Zustand der Lunge zu erkennen. Um den genauen Zustand des Herzens zu überprüfen, wäre ein Herz-Ultraschall mit Farbdoppler dringend angeraten - und gerade den haben eigentlich NUR Tierkliniken.

Dolly ist "erst" 11 Jahre alt, sooo alt ist das noch nicht. Mit einer genauen Diagnose und den entsprechenden Medikamenten kann sie sicherlich noch gute Jahre haben - aber es braucht dringend eine genaue Diagnose und Behandlung!!

Bei unserer Kiwi wurde eine Herzinsuffizienz bereits im Alter von knapp 2 Jahren festgestellt. Sie hat beim Spielen gehechelt und in Ruhephasen gehustet. Das kam von Wasser, das auf die Lunge drückte. Inzwischen ist Kiwi knapp 4 Jahre alt und bekommt seit 2 Jahren regelmäßig täglich eine Herztablette. Damit geht es ihr sehr gut; das Hecheln ist ganz weg und der Husten hat deutlich abgenommen. Einmal jährlich wird Kiwi kontrollgeschallt, um zu sehen, ob die Medikamenten-Dosis noch ausreichend ist.

Alles erdenklich Gute für Dolly... Bild

PS: Hat die Klinik einen spezialisierten Kardiologen? Sonst findest du hier eine Liste: Kardiologen- erst auf Mitgliederliste, danach auf Untersucherliste klicken.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 21.01.2009 18:06 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 01.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Angela,

ja Bei Dolly wurden alle Untersuchungen gemacht. Sie hat ein stark vergrößertes Herz (DCM)ein Lungenödem und jetzt noch Asthma.
Sie bekommt Herztabletten, Entwässerungstabletten und bekam eine Depotspritze gegen das Asthma bis wir einen Aerocat haben.
Trotzdem hatte sie die zwei Anfälle. Deshalb meinte die aus der Klinik das ihr Herz wohl langsam versagt. DCM ist eine seltene
Herzerkrankung. Bei einem weitern Anfall s0oll ich beruhigent auf sie einwirken und quasi abwarten. Bekommt sie öfters Anfälle sollte man (ich) mir überlegen sie zu erlösen....Gut gesagt wenn sie nach einem Anfall wieder "Fit" ist. Sie hatte Gott sei Dank bis her nur die beiden. Die Medikamente brauchen ja auch ne Zeit bis sie wirken zumindest das Herzmedi., der Anfall war genau eine Woche nach dem Klinikaufenthalt. Ich hoffe so das sie mit Medis noch eine Weile bei uns bleibt. Wir haben noch einen Kater mit 17 Monaten aber Dolly ist Dolly es gibt keinen Ersatz weder für Tier noch Mensch.

Liebe Grüße
Daffy und Kitty`s


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 21.01.2009 18:13 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Okay - dann steht ja schon eine Diagnose, das wusste ich jetzt nicht.

Ist das schon länger bekannt? Oder jetzt erst bei der Untersuchung festgestellt worden? Die Tabletten bekommt sie auch erst seit der einen Woche?

Dann kann ich nur die Daumen drücken, dass die Medis gut wirken und Dolly möglichst keinen weiteren Anfall bekommt!!!

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 21.01.2009 18:53 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 01.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Das Herzproblem war bekannt wurde mir aber als harmlos verkauft und wir haben auch nichts gemerkt.
Der lange trockene Husten kam von heut auf morgen. Ich habe sie natürlich regelmäßig abhören lassen usw.
keiner hat was gemerkt. Die Medis bekommt sie erst seit vorletztem Sonntag und das Cortison seit letztem Donnerstag.
Ich habe solche Angst. Sie liegt im Moment bei mir und alles scheint Okay zusein hoffentlich trügt der Schein nicht.
Manchmal bin ich voller Hoffnung aber dann kommt diese Angst wieder wahrscheinlich , weil das so plötzlich gekommen ist.

Vielen Dank für deine Mails

Daffy, Dolly und Yesse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 21.01.2009 18:58 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19554
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Daffy,

ich drücke Euch alle verfügbaren Daumen und hoffe sehr, dass die Medikamente anschlagen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, was Du momentan durchmachst und Deine Ängste sehr gut verstehen. Erst im November musste ich eine meiner Katzen gehen lassen, allerdings war sie 16 Jahre alt und es kam auch ganz plötzlich, obwohl sie regelmäßig in Behandlung war. Nein, einen Ersatz gibt es nicht, jedes Lebewesen ist individuell.

Helfen kann ich leider nicht, wünsche Euch aber alles erdenklich Gute.

PS: Übrigens habe ich auch einen Ragdoll hier, einen Kater Bild

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 21.01.2009 19:10 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Oh man, da drücke ich auch ganz fest die Daumen, dass es bald besser wird und die Medikamente wirken. Alles Gute für Deine Miez.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Merlin, Arthus und Gwennie,

sowie Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 21.01.2009 20:03 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 01.2009
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
Ich Danke euch allen für eure Anteilnahme, das hilft mir ungemein.

Liebe Grüße
Daffy,Dolly und Yesse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 22.01.2009 06:03 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
daffy hat geschrieben:
Das Herzproblem war bekannt wurde mir aber als harmlos verkauft und wir haben auch nichts gemerkt.


Hallo Daffy,

das ist leider das Problem, dass sich viele "Normalo"- nicht immer mit speziellen Erkrankungen auskennen... Bild Bei unserer Sternenkatze Lulu wusste die auch, dass sie eine chronische Niereninsuffizienz hatte - und hat uns nicht darüber informiert. Als wir es selber an Lulu bemerkten, war es zu spät... Bild

Ich kann nun leider auch nicht mehr tun, als ganz fest die Daumen zu drücken, dass Dollys Herz noch ein wenig kämpfen mag. Du kannst ihr dabei nur helfen, indem du wilde Spielereien verhinderst, falls Dolly überhaupt noch Ambitionen dafür zeigt.

An die Theorie vom plötzlich aufgetretenen Asthma glaube ich eher nicht, sondern denke, dass die Atemprobleme wirklich nur vom Herzen ausgehen. Wenn dieses - wie du schreibst - durch die DCM schon stark vergrößert ist, wird es auf die Lunge drücken (ebenso das Wasser) und dadurch das anfallsartige Atemproblem verursachen. Wollen wir also hoffen, dass die Entwässerungstabletten schnell wirken!

Bei dieser Art der Erkrankung reden wir wohl kaum noch von mehreren Jahren für Dolly. Es wäre zwar sehr wünschenswert, ist aber eher unrealistisch. Es geht also jetzt darum, ihr die letzte Zeit so schön wie möglich zu machen.

Ich wünsche dir dafür ganz viel Kraft... Bild Und wenn etwas ist: wir haben immer ein Ohr für Dich!

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker