Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 25.02.2018 18:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#16BeitragVerfasst: 23.10.2012 13:15 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
:lol27: :lol27: :lol27: ..... ich stell es mir grad bildlich vor ... und die passende Brille :jc_doubleup: :lol27: :lol27:

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#17BeitragVerfasst: 23.10.2012 13:19 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
... arme Mieze :dfbgirlieblinki: :haustier: ... hoffentlich hat die kleine Dame das verpennt :pennen2: ....oder nimmts gelassen :gi30:

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#18BeitragVerfasst: 23.10.2012 13:22 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Es geht hier aber weiterhin um "Oskar's Kastration", möchte ich nur mal drauf aufmerksam machen ;)

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#19BeitragVerfasst: 23.10.2012 14:21 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19833
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
An Deiner Stelle würde ich mal ernsthaft über den TA nachdenken. Oscar wird 9 Monate alt, die Bömmels können ab, wenn Du keine Babies riskieren möchtest. Ist die Geschlechtsreife bereits erreicht, kann es noch ca. 4 Wochen dauern, bis der Körper die Hormone abgebaut hat und kein Sperma mehr erzeugt wird, bis dahin kann er Nachwuchs zeugen.

Weshalb bekommt Kitty dauernd Entwurmungsspritzen, wurde der Kot zwischendurch noch mal auf Parasiten untersucht oder macht das der TA auf Vermutung? Dann würde es mich nicht wundern, dass sie an Durchfall leidet. Wie viel soll der kleine Körper eigentlich aushalten, ohne zu reagieren? Wurde Oscar präventiv ebenso entwurmt, so dass sie sich nicht gegenseitig infizieren können? Nach Entwurmungen können die darauffolgenden Tage noch Wurmeier ausgeschieden werden, in der Regel sind die aber tot.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#20BeitragVerfasst: 23.10.2012 14:50 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Ja , ihr Kot wurde bereits 2 Mal untersucht , sie war leider hochgradig verwurmt ... eine von den drei Entwurmungen steht noch aus , sowie das Ergebniss der zweiten Kotuntersuchung .. wenigstens scheidet sie keine lebenden Würmer mehr aus ...
Nicht nur Oskar , sondern auch Teddy und Amy , sowie der Hund meiner Mutter wurden selbstverständlich ebenfalls entwurmt .
Weiter vorn im Fred ist die Entscheidung schon gefallen , das Kitti keine Pille bekommt ( ist ihr nicht auch noch zuzumuten ) und sie weiter so behandelt wird , wie vom TA empfohlen .
Oskar wird zum nächstmöglichen Termin kastriert , sobald mein TA aus dem Urlaub zurück ist .
ich dachte das sei bereits aus dem bisherigen Thread hervorgegangen .
... und ja ich denke nicht nur ernsthaft über TA Besuche nach , nein ich gehe sogar dauernd hin - mit all meinen Tieren ...
Ich dachte das sei schon bei der Thread Eröffnung klar geworden .
Kittis nächster Termin ist am 5.11. zur Wiederholungsimpfung .... auch das meine ich schon mitgeteilt zu haben .

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#21BeitragVerfasst: 23.10.2012 14:53 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Leider hat Kitti sogar Würmer erbrochen ... so extreme Verwurmung kann sogar zum Darmverschluß führen , meint der TA .

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#22BeitragVerfasst: 23.10.2012 15:01 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19833
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Perser75 hat geschrieben:
... und ja ich denke nicht nur ernsthaft über TA Besuche nach , nein ich gehe sogar dauernd hin - mit all meinen Tieren ...

Das hatte ich aber so nicht geschrieben. Die "Besuche" hast Du hinzugezaubert.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#23BeitragVerfasst: 23.10.2012 15:32 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Warum sonst sollte ich über den TA nachdenken , wenn nicht über eine Konsultation ?
Nach langer Suche habe ich vor 6 Jahren endlich einen TA gefunden , dem ich vertrauen kann , der alle unsere Tiere liebevoll und kompetent versorgt, dem es nicht ums Geld geht ( krieg z.B. öfter Sonderrabatte ) und der spätabends und am WE noch für uns da ist .
Sowas kann man hier leider suchen . Okay gestern abend war er noch von 7 bis 9 bei einem Patienten im Pferdestall und so mußte meine Mutter mit ihrer alten Katze von fast 19 ( Susi hat Blut gespuckt und war eingefallen) leider auf ihn warten ... aber er hat sie um 21.00 Uhr noch behandelt und an den Tropf gehängt ohne Rücksicht auf seinen Feierabend und sein Privatleben (er ist allein in der Praxis und seine Frau die TA - Helferin ) . Vollbluttierarzt halt und der hat sich seinen Urlaub verdient ... er brauch ja auch mal Pause und der Jüngste ist er auch nicht mehr .
Und wenn ich ihm meine Bedenken mitteile und das der Kater anfängt zu riechen , krieg ich ihn auch ohne weiteres kastriert und zwar innerhalb von 2 Tagen .
Ich hatte mir Erfahrungswerte und Rat erhofft - halt Impulse von aussen und die hab ich bekommen und es hat mir bei der entgültigen Entscheidungsfindung geholfen bzw. mich bestärkt .
Das Einzige , was ich noch gern wüßte , wär halt ob jemand Erfahrung damit hat , die Rolligkeit abzubrechen um zeitnah kastrieren zu können .
LG Anja + Oskar & Kitti

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#24BeitragVerfasst: 23.10.2012 15:55 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Keine Ahnung, wie er die Rolligkeit abbrechen will - ich weiß nur, dass während der Rolligkeit nicht kastriert werden kann, weil es wohl zu stark bluten würde. Wenn du Kitti aber jetzt demnächt kastrieren lässt, ist sie evtl. ja noch nicht rollig.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#25BeitragVerfasst: 23.10.2012 16:09 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Mit "über den TA nachdenken" war nicht gemeint, dass du öfter/seltener gehen sollst - sondern einfach nur mal seine (!) Ansicht zu der angeblich jetzt noch nicht nötigen Kastra bei Oskar überdenkst... Hast du ja schon getan und dich entschieden, also ist alles gut... ;)

Ich hab noch nichts von einer abgebrochenen Rolligkeit gehört, weiß also nicht, ob es so etwas tatsächlich gibt und ob das u.U. schlecht für die Katze ist. Ich weiß nur, dass während einer Rolligkeit nicht gerne kastriert wird, weil die Geschlechtsorgane dann sehr gut (!) durchblutet sind; das KANN evtl. zu Komplikationen führen.

Vor Jahrzehnten wurde von den TA noch gesagt, Katze muss vor Kastra einmal rollig gewesen sein. Ich fand's bei Lulu ziemlich anstrengend... :roll: ... und war froh, als es nach knapp 10 Tagen vorbei war. Unsere jetzigen Mädels sind schon alle fertig kastriert vom TS gekommen.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#26BeitragVerfasst: 23.10.2012 16:20 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
.. mit einer Spritze ... da sie ja frühestens in 3 Wochen kastriert werden kann , könnte sie durchaus bis dahin rollig werden ....mir fehlt da leider die Erfahrung .... man könnte dann höchstens noch warten bis das vorbei ist .... aber für Kitti wäre das nicht so toll , glaub ich ...
... eventuell beide auf einen Streich kastrieren - so mit 3-4 Tagen Abstand und den Kater zuerst ?
Oskar könnte ab 5 . 11 . kastriert werden und Kitti ab frühstens 9.11. - wenn alles Okay ist .

Ja , schon kastriert vom TS ist natürlich günstig , aber wir müssen da wohl durch . In der Rolligkeit ist mir auch zu gefährlich - würd ich auch nicht machen .
Seit Oskar beim TA war , ist schon 2 Wochen her und da hat er noch gut gerochen .... jetzt nicht mehr so .Wenn unser TA ne Nase nimmt :heat: , klappt das schon schnell mit der Kastration. :good:
LG Anja + Oskar & Kitti

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#27BeitragVerfasst: 23.10.2012 18:17 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19833
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Danke Angela ;)

Anja, soweit mir bekannt ist, wird die Rolligkeit mit der Pille abgebrochen, aber egal wie, auf jeden Fall sind Hormone im Spiel. Kitty sollte aber auch etwas Zeit haben, sich körperlich zu erholen, nach all den Strapazen. Ansonsten lass sie lieber einmal rollig werden, wenn es nicht zu vermeiden ist. Als Rezas Zahnsteinentfernung bevorstand, bekam sie Durchfall, der eine zeitlang anhielt und als wir den dann in Griff bekamen und ich die in der TK auf die Zahnsteinentfernung ansprach, meinte sie, ich soll ca. 4 Wochen warten, bis sich der Körper vollständig erholt hat und wir sicher sein können, dass nun auch wirklich wieder alles gut ist. Bei der Kastration einer Katze sieht das noch ganz anders aus, sie muss viel tiefer schlafen gelegt werden.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#28BeitragVerfasst: 23.10.2012 18:51 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Danke , Ursula - ich denke du hast Recht . Also werd ich Oskar kastrieren lassen und Kitti nur impfen und ihr längere Zeit , als nur die Mindestzeit , zum Erholen lassen ... egal ob sie dann rollig wird oder nicht . Also nicht auf Knall und Fall und die Rolligkeit abrechen .
So hatte es auch der TA vorgeschlagen ... mache mir halt nur Sorgen , das Oskar sie dann vielleicht doch noch decken könnte und das wollte ich eigentlich vermeiden .
Kitti ist zu jung und hat zuviel durchgemacht , um jetzt auch noch Babys zu kriegen .
Es geht mir dabei nicht um Kitten ja oder nein , sondern zu allererst um meine kleine Kitti .
Sie muß sich doch erholen und weiter zu Kräften kommen und ausgewachsen ist sie auch noch nicht .Jetzt ist doch Kitti erstmal dran und muß verwöhnt und gepäppelt werden .
Leider kann ich die Katzen nicht trennen , das hält keiner aus ....
LG Anja + Oskar & Kitti

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#29BeitragVerfasst: 23.10.2012 18:54 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19833
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Packe Oscar ein, sobald Euer TA wieder da ist und lass ihn kastrieren, somit gewinnst Du Zeit. Auch wenn der Hormonabbau bis zu 4 Wochen dauern kann, wird es täglich weniger und somit auch die Gefahr geringer, dass er sie decken könnte. Vielleicht vergeht ihm auch nach dem Eingriff sofort die Lust dazu. Im Auge behalten würde ich aber beide dennoch ;)

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oskars Kastration
#30BeitragVerfasst: 23.10.2012 19:04 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 881
Wohnort: Sonthofen im Allgäu
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Mach ich , vielleicht vergeht ihm die Lust echt gleich ... mein Oskar ist sehr wehleidig ......
LG Anja + Oskar & Kitti

_________________
Liebe Grüße von Anja + Molly, Mikesch & Radscha



Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit .

Bild
Kitti , Oskar + Luzi im Herzen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker