Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 23.02.2018 07:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Nachsorge bei Kastration!!!
#1BeitragVerfasst: 08.08.2008 10:22 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,
am Dienstag wurde unsere Lilli Fee kastriert, was sie auch super überstanden hat Bild!
Allerdings hab ich "noch nicht so erfahrene Katzenmama" so meine Problem mit der Nachsorge Bild!!!
Vielleicht habt Ihr ja ein paar gute Tips/Tricks für mich!!!
Also zuersteinmal: die Wunde ist mit 2 Stichen genäht und wurde mit Sprühpflaster versorgt!
Lt. würden wohl 90% der Katzen nicht dran gehen (was ich mir nicht wirklich vorstellen konnte)! Naja, Lilli, unser Putzteufel Bild hat natürlich sofort munter drauflosgeschleckt, sobald sie richtig aus der Narkose wach war!!!
Ende vom Lied: die Wunde ist jetzt absolut Kleber- und schutzlos! Nachdem ich mehrmals vergeblich versucht habe, sie davon abzuhalten, mußte ich leider doch zu dieser doofen Halskrause greifen, die sie aber inzwischen sehr gut akzeptiert! Wenn ich Zeit habe sie zu beobachten und zum fressen nehme ich sie ihr natürlich ab! Heute hatten wir sie schon fast den ganzen Vormittag ab, weil sie wirklich ganz lieb war, aber eben hat sie wieder sehr an der Wunde geleckt und sogar mit den Zähnen an den Fäden gezogen Bild Bild Bild!!!
Weiß nicht, was ich noch dagegen machen kann! Möchte nicht, das sich die Wunde noch entzündet oder gar aufgeht!!!
Und was auch sehr bescheiden ist: durch das Sprühpflaster sind die Fellränder um die Wunde rum so stark verklebt, das wir sie schon etwas mit der Schere gekürzt haben- oder gibt es da noch einen Trick, wie man den Kleber sonst noch aus dem Fell entfernt?
Zur Unterstützung der Heilung gebe ich ihr noch Arnica- Kügelchen!
Was habt Ihr so für Erfahrungen mit der Kastrationsnachsorge gemacht?
Freu mich auf Eure Tips Bild!!!

LG Tascha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 08.08.2008 17:16 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 189
Wohnort: Plauen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Tascha,

bei meiner Micky war auch nach 3 Tagen bis auf die Fellränder alles weggeleckt, aber es gab keine Probleme. Mit dem Kürzen wür i noch bissi warten, ich hab das dann nach dem Fädenziehen (1 Woche später) gemacht und dann war alles schick.
Das die Miezen den Kleber weglecken ist klar, mein Kleiner hatte den auch nach 1 Tag weggeputzt aber es ist alles top in Ordnung. Mußt natürlich aufpassen wegen den Fäden, aber da is meine Große ni rangegangen nur drübergeleckt...

Alles wird gut, paß schön auf sie auf und vielleicht läßt sie ja das Knabbern an den Fäden...

LG

Janine

_________________
Meine zuckersüßen Raubtiere fetzen hier sicher grad durch die Hütte...:)

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 08.08.2008 18:45 
Ich kann mich gar nicht mehr so richtig erinnern, wie es bei Paulinchen war. Einen Trichter brauchte sie nicht. Ich schätze mal, ich hab versucht, sie abzulenken. Nach ein paar Tagen war sowieso alles ausgestanden. Die Fäden mussten bei uns gar nicht gezogen werden, da die sich von selbst auflösten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 08.08.2008 21:58 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 05.2008
Beiträge: 991
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Alisa hatte auch einen Trichter und hat es sogar geschafft, damit zu fressen. Sie hatte auf der Wunde ein Pflaster und darunter Mull, aber sie hatte auch einen ziemlich großen Schnitt, weil man bei ihr die Gebärmutter mitentfernt hat.

Bei meinen anderen Katzen habe ich auch Arnikca gegeben, bei Alisa nur einmal, dann hatte ich das Gefühl, dass es ihr nicht gutgetan hat und habe dann gar nichts mehr gegeben, nur ganz am Anfang Rescue.

Mir hat man in der Tierklinik gesagt, dass sie auf keinen Fall an der Wunde schlecken darf, weil die sich sonst infizieren kann.

Noch eine Erfahrung von mir: Nach dem Fädenziehen kam bei Alisa noch ein Unterhautfaden zum Vorschein, also einer, der sich von selbst auflöst. Da mir keiner gesagt hat, dass das vorkommen kann, dass sich Unterhautfäden selbständig nach oben schaffen, war ich natürlich in Panik und bin mit ihr nochmal in die Tierklinik gegangen, dort hat man mir dann erklärt, dass es ein Unterhautfaden war.

Also wenn da noch was raus kommen sollte - bei Alisa war es acht Tage nach dem Fädenziehen und achtzehn Tae nach der Kastration - dann mache dir keine Sorgen und schneide den Faden einfach kurz über der Haut ab, ohne daran zu ziehen.

_________________
Liebe Grüße von Silvia mit Troll und Alisa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 09.08.2008 10:19 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
Danke für Eure Infos!
Versuche immer mal wieder den Trichter abzulassen, aber Lilli zieht sofort mit den Zähnchen an den Fäden! Also muß sie da wohl bis Freitag durch! Bild
Mitlerweile hat sich eine kleine "Beule" neben der Naht gebildet- scheint ihr aber nicht weh zu tun! Ansonsten sprühe ich es ab und zu mal mit Softasept ab (Hautdesinfektionsmittel), wenn sie den Trichter um hat!
Würde ihr das so genre ersparen, da sie sooo traurig schaut, wenn ich ihr das blöde Teil ummache! Bild
Aber was sein muß......!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 09.08.2008 11:25 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
BildTascha,

da Felisha meine erste Katze ist(hatte immer nur Kater) hatte ich damit ja auch so überhaupt keine Erfahrung.
Felisha jehörte natürlich zu den Katzen die an die Wunde jehenBild
Die OP hat sie super überstanden, sie bekam Silberspray druff. Nach 2 Tagen hatte sie aber schon den ersten Faden selber jezogenBildich natürlich gleich zur , aber allet OK. Sie bekam wieder Silberspray druff und nen Pflaster und ne Halskrause bekam ich mit.
Pflaster nach 10 Min. daheim abjefummelt, Silberspray war überall nur nit da wo es sein sollteBild
Felisha mit SilberzungeBild
Kragen hatte sie nach ca. 5 MIn. wieder abjefummelt.
nen selbstjebastelten Body, aus ner alten Leggings war auch bald wieder ab, abjeschnittener Strumpf nütze auch nix.
Nach 10 Tagen dann wieder hin zum Fäden ziehen, aber det hätten wir uns auch fast sparen können, da Felisha 1 Faden über jelassen hatte.
Aber alles is jut verlaufenBild

Det war ne harte WocheBild

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 09.08.2008 11:38 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 05.2008
Beiträge: 991
Geschlecht: nicht angegeben
Was die Schwellung angeht, die hat sich bei Alisa auch nach ein paar Tagen gebildet, ich bin dann gleich noch mal mit ihr in die Tierklinik, war aber alles in Ordnung. Einziger Vorteil dieses Besuchs war, dass sie zum Schutz der großen Wunde ein frisches Plaster und neue Mullrolle darunter bekam, das alte war nämlich nach fünf Tagen abgegangen.

Bis zumFädenlziehen war die Schwellung dann weiter zurückgegangen. Später hat sich an anderer Stelle am Bauch eine neue gebildet, die ist nach einiger Zeit aber auch verschwunden.

Ich habe auch ab und zu versucht, ihr den Trichter abzunehmen, da ging sie aber auch gleich an die Wunde. Der Trichter ist schon sehr gewöhnungsbedürftig für Mensch und Tier, aber sicher.

Wie reagiert Murphy denn auf den Trichter? Mein Troll hatte Angst davor.

_________________
Liebe Grüße von Silvia mit Troll und Alisa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 09.08.2008 21:39 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
Chey: Danke für Deine afmunternede und echt amysant geschriebene Story Bild- konnte mir alles richtig bildlich vorstellen Bild!
Also eigentlich ähnlich wie bei uns!!! Das mit dem Pflaster hab ich heute auch versucht: hat 10 sekunden gehalten Bild!!!
Da Lillis Bauch grau angesprüht war, scheint das wohl auch ein Silberspray gewesen zu sein! Ist ja nun auch nichts mehr von übrig Bild!!!


Silvia: das Du bei Deiner Süßen auch diese Schwellung hattest, beruhigt mich ja etwas- dann scheint das vielleicht normal zu sein! Einen Verband haben wir nicht, deswegen zieht sie ja auch immer gleich an den Fäden, wenn der Trichter ab ist! Schwellung ist meiner Meinung nach auch erst mehr geworden, nachdem sie ein paar mal dran gezuppelt hat! Werde jetzt noch besser aufpassen, wenn sie ihre "Trichterpause" bekommt Bild! Sind ja zum Glück "nur" noch 6 Tage!!!!
Ach übrigens: Murphy reagiert total super! Er hat noch kein einziges Mal geknurrt/gefaucht und leckt Lilli sogar ab! Vielleicht erinnert er sich noch daran, wie doof dieses Teil ist- schließlich hatte er es vor gar nicht allzu langer Zeit selbst lange an, als er seine heftige Augenentzündung hatte! Lilli hat ihn da sehr heftig angefaucht und gemieden! Aber Murphy ist so und so ein echter "Gentelman" Bild!!!

LG Tascha Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 09.08.2008 21:50 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19832
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich will jetzt hier nicht die Pferde scheu machen, aber als Lady kastriert wurde und sie es auch immer wieder schaffte, an die Wunde zu gehen, hatte nach ein paar Tagen ebenso eine Schwellung. Allerdings hatte sich dort Wasser gebildet und der TA hat punktiert. Das tat ihr überhaupt nicht weh, war nur ein kleiner Pieks, den sie wohl gar nicht spürte.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 09.08.2008 22:04 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Ursula,
danke für die Info! Also ich werde die Schwellung auf jeden Fall im Auge behalten (bin ja "fast" vom Fach Bild )! Sollte es nicht besser werden, werde ich unserer bald einen Besuch abstatten Bild!!!
Gute Nacht Bild!
Tascha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 10.08.2008 11:09 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
BildTascha,

grad fällt mir ein, Felisha hatte auch ne kleine Schwellung, die aber auch wieder verschwand.
Scheint ja echt "normal" zu seinBild

Jo, det graue Spray is det SilbersprayBild

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 12.08.2008 21:13 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
War heute doch nochmal beim TA, weil die Schwellung immernoch unverändert ist und auch sehr hart- hat mir doch Sorgen gemacht Bild!
Aber: zum Glück alles OK! TA meinte, das sei völlig normal Bild! Durch die Unterhautnaht schwillt der Hautmuskel an! Sobald die Wunde komplett verheilt ist, ist die Schwellung auch wieder weg! Bild

Jetzt leuchtet es mir auch ein, denn immer, wenn Lilli den Bauch angespannt hat, war die Beule besonders dick und hart! Wenn sie entspannt liegt, sieht mans kaum!!!
Nun müssen wir nur noch ein paar wenige Tage mit Fäden überstehen und dann gehts endlich wieder auf zur Fliegenjagd!!! Seit Lilli durch den blöden Trichter gehandykappt ist, tummeln sich hier nämlich die blöden Viecher! Murpychen ist einfach zu langsam Bild!!!
LG Tascha Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#13BeitragVerfasst: 13.08.2008 00:35 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
BildTascha,

schön zu lesen det es deiner Lilli wieder soweit jut jeht.

Aber lieber umsonst zum TA als zu spät.
Weiterhin jute Besserung für LilliBild

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#14BeitragVerfasst: 13.08.2008 06:07 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Hallo Tascha,

gut, dass du die mal hast draufschauen lassen; sicher ist sicher.

Weiterhin auch von mir Bild für Lilli - auf dass sie bald wieder die Wohnung fliegenfrei halten kann... Bild

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#15BeitragVerfasst: 14.08.2008 18:50 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
Fäden sind draußen- Trichter ist gaaaanz weit weggelegt- Lilli ist glücklich- und ich auch!!!! Bild
LG Tascha


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker