Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 25.02.2018 18:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
#46BeitragVerfasst: 06.01.2010 18:58 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19833
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Schmerzmittel wirken nun mal nicht nur am Schmerzpunkt, sondern ebenso im Kopf und machen müde bzw. beeinträchtigen das Reaktionsvermögen. Zumindest die, die verschreibungspflichtig sind, das kannst Du in jeder Packungsbeilage nachlesen.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#47BeitragVerfasst: 06.01.2010 20:24 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ich finde es auf jeden Fall schonmal toll, ds es der Kleinen soweit schon wieder gut geht!

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#48BeitragVerfasst: 06.01.2010 20:33 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 13574
Wohnort: BaWü
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Stimmt, es hört sich echt besser an für die Süße!!! Bild

@ Ursula: Also, wenn ich wählen könnte, wär mir, glaub ich, ein benebelter Kopf völlig egal, so lang ich keine starken Schmerzen haben müßte.
@ Angela:ich hab das auch mal gesagt Bild.
Vielleicht aus Unkenntnis, weil ich irgendwo mal gelesen hatte, daß Schmerzen, sowohl beim Mensch als auch beim Tier, sofern sie nicht so unerträglich sind, daß sie das Bewußtsein trüben, auch ein Warnsignal für den Körper sein können, sich nicht zu übernehmen, sondern seine Kräfte für den Heilungsprozeß zu schonen...

Na gut, ich lern ja noch dazu... Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#49BeitragVerfasst: 06.01.2010 21:17 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Klar sind Schmerzen ein Warnsignal des Körpers. Ein Schmerz, der aus der Bewegung heraus entsteht, ist allemal auszuhalten. Aber Schmerzen, die man im Ruhezustand hat, können einen Heilungsprozeß auch ganz schön blockieren, wenn man z.B. nicht essen mag usw. Manchmal sind Schmerzen ein richtiger Teufelskreis.

Aber wenn Lilly sich nun unter dem Bett hervorgetraut hat, trinkt und zum KaKlo geht, ist es schon ganz toll. Gefressen hat sie auch schon ein wenig und das ist ein wirklich gutes Zeichen.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#50BeitragVerfasst: 06.01.2010 21:45 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19833
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Nach einem operativen Eingriff gibt es, so ist zumindest mein Kenntnisstand, eine Depotspritze gegen Schmerzen, die 24 Std. wirkt. Normaler Weise klingen die Schmerzen einer OP, sehr schnell ab, zurück bleibt über ein paar Tage ganz normaler Wundschmerz, der nicht unerträglich ist, man muss nur seine Bewegungen besser kontrollieren. Bei Eingriffen, die am Knochengerüst vorgenommen werden bzw. bei Zahnextraktionen - hier ist ja ebenso der Knochen betroffen - sieht das etwas anders aus. Werden Schmerzmittel zu lange verabreicht, kann man gar nicht beurteilen, ob die Katze nun letargisch auf Grund der Schmerzmittel reagiert, oder ob es sich um ein ernst zunehmendes Problem handelt. Das ist beim Menschen übrigens genauso, mit dem Unterschied, dass dieser sich verbal äußern kann.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#51BeitragVerfasst: 06.01.2010 22:08 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Ja, Lilly hat eine Depot-Spritze bekommen gegen die Schmerzen.

Ich werde Morgen mit der sprechen, wie sie das sieht. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Lilly Schmerzen hat und dass es gut ist, wenn sie etwas bekommt. Und ich werde natürlich auch alles Weitere (Dosierung, Dauer der Anwendung usw. ansprechen). Ich mache da keine Alleingänge - ist mir viel zu heiß.

Und vielen, vielen Dank für all' Eure Tipps!

Die arme Maus.

_________________
LG
Rosi
Nano, Max, Lilly, Cutie--Pie
Tigerchen, Dennis, Alba (Minchen) und Mümpel im Herzen

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele [size=85](Clebert)[/size]


Zuletzt geändert von Rosi am 06.01.2010 22:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#52BeitragVerfasst: 06.01.2010 22:13 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19833
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Rosi, ganz klar, wenn Lilly noch starke Schmerzen hat, dann soll/muss sie auch etwas bekommen. Tierärzte gehen vom Normalfall aus, Ausnahmen bestätigen die Regel. Mir ging es nur darum, Schmerzmittel nicht vorsichtshalber länger als notwendig zu verabreichen, denn es könnte ja sein, dass....

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#53BeitragVerfasst: 06.01.2010 22:30 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Das ist wahr, Ursula.

Ich finde es allerdings sehr, sehr schwer zu erkennen, ob das Tier tatsächlich Schmerzen hat.

Ich sorge mich jetzt sehr um den morgigen Tag. Wir müssen Beide arbeiten und können erst Morgen Abend Medikamente besorgen.

Das ist richtig blöd.

_________________
LG
Rosi
Nano, Max, Lilly, Cutie--Pie
Tigerchen, Dennis, Alba (Minchen) und Mümpel im Herzen

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele [size=85](Clebert)[/size]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#54BeitragVerfasst: 06.01.2010 22:50 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 1137
Wohnort: nrw
Geschlecht: nicht angegeben
Aber soweit ist doch in Anbetracht der Umstände alles ganz gut verlaufen.
Ich freu mich für Dein Mädchen daß sie das schlimmste überstanden hat.
Und das sie nach so einem Eingriff ein paar Stunden später wieder ganz die Alte ist, wie nach einer Kater Kastration, konnte man ja nicht erwarten. Hauptsache sie trinkt schonmal.

Also alles Gute noch.

_________________
Liebe Grüße Andrea
Bild
Katzen sind berufen zur gottseligen, jauchzenden Freude.
Franz von Assisi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#55BeitragVerfasst: 07.01.2010 06:45 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ursula, hast du dir die Dissertation mal durchgelesen? Den Link dazu gab's übrigens bei Luna, wo ich so ziemlich all meine Kenntnisse her habe, was Krankheiten, Behandlung und Medikation von Katzen angeht.

Für eine 'normale' Kastra hätte sicherlich das Depot-Schmerzmittel vom TA ausgereicht. Hier kommt aber noch eine Blasenentzündung dazu, die nach nur 2 Tagen AB sicherlich noch nicht abgeklungen ist. Außerdem schrieb Cordula, dass es eine richtig große OP mit kompletter Gebärmutterentfernung war und die Narbe deutlich (!) länger ist, aufgrund der Entzündung und Vereiterung, die auch dort schon herrschte. Es geht hier also nicht ausschließlich um den Wundschmerz der Narbe.

Metacam, das am häufigsten bei Katzen verwendete Schmerzmittel, wirkt nicht nur schmerzlindernd, sondern auch fiebersenkend, entzündungshemmend und abschwellend. Bei Dauergabe gibt es sicherlich auch Nebenwirkungen, aber hier geht es lediglich um ein paar Tage mehr. Warum sollte eine Katze Schmerzen erleiden müssen, nur damit sie sich nicht 'unnötig' viel bewegt? Den Bewegungsdrang einzudämmen, gibt es auch andere Möglichkeiten, da ist dann halt der Dosi gefragt.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#56BeitragVerfasst: 07.01.2010 10:29 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19833
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Angela, nichts gegen das Luna-Forum, man bekommt dort sicher gute Tipps, aber angelesenes Wissen ersetzt keinen Mediziner und meistens ist es sicher auch begründet, warum der TA zu einem anderen Mittel greift bzw. eine andere Behandlung vorschlägt. Wir kennen die Beschreibung der Symptome nur aus Sicht des Besitzers, dem TA jedoch liegt das Untersuchungsergebnis vor bzw. hat er den Eingriff vorgenommen und kann den Gesamtzustand des Tieres etwas besser beurteilen. Zweifelsohne gibt es auch Fälle, in denen eine 2. Meinung ratsam ist. Ich halte auch nichts von Medikamentenempfehlungen zu einem bereits verordneten Medikament seitens des TA und seien sie "lediglich" homöopathischer Natur. Auch hier sind Wechselwirkungen nicht auszuschließen. Es spricht nichts dagegen, sich über Medikamente, Behandlungsmöglichkeiten etc. auszutauschen, letztendlich sollte aber immer ein approbierter TA zu rate gezogen werden. Ferndiagnosen und Ferneinschätzungen sind mit Vorsicht zu genießen.

Metacam ist mir durchaus ein Begriff, wir hatten es auch schon. Des Weiteren hatte ich bereits geschrieben, dass Lilly nicht leiden soll, insofern sie noch Schmerzen hat.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#57BeitragVerfasst: 07.01.2010 19:17 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Sicherheitshalber haben wir uns nun doch entschlossen, Lilly heute noch einmal der vorzustellen.

Sie hat noch einmal ein AB bekommen. Also fangen wir mit den Tabletten erst Samstag Abend an. Hoffentlich nimmt sie die dann auch.

Ein Schmerzmittel wurde auch noch einmal gespritzt. Das hält jetzt erst einmal mindestens 24 Stunden vor. Die glaubt zwar, dass wir danach dann kein weiteres Schmerzmittel brauchen, hat uns aber dennoch ein Rezept mitgegen - zur Sicherheit.

Katzen können nicht jedes Schmerzmittel nehmen, weil sie nicht alle wieder abbauen können. Es fehlt ihnen ein Enzym. Deshalb muß man damit sehr vorsichtig sein. Aufgeschrieben hat sie nun Metacam.

Da es nun auf's Wochenende zugeht, müssen wir es sicherlich Morgen bestellen, egal, ob wir das Medikament brauchen. Denn vorrätig hat es die Apotheke bestimmt nicht.

Die Narbe sieht gut aus und Lilly's Temperatur hat sie auch gemessen. Ist alles soweit o. k.

Der "Neben-Erfolg" dieser zweiten TA-Aktion ist nun, dass Lilly uns gar nicht mehr anschaut .... Bild

_________________
LG
Rosi
Nano, Max, Lilly, Cutie--Pie
Tigerchen, Dennis, Alba (Minchen) und Mümpel im Herzen

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele [size=85](Clebert)[/size]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#58BeitragVerfasst: 07.01.2010 19:26 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 11710
Wohnort: Celle
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Die Kleiner wird sich schon erholen und euch auch wieder anschauen! Ihr habt ihr ja in dem Sinne nix böses getan, sie wird euch sicherlich verzeihen :D

_________________
Bild
Grüße sendet Nicole mit Vanessa, Mausi u. Mogli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#59BeitragVerfasst: 07.01.2010 19:33 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19833
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Metacam ist das allgemein übliche Schmerzmittel, das Tieren nach einem operativen Eingriff verabreicht wird. Mich wundert nur, dass es Eure nicht vorrätig hatte, meine gibt es mir in solchen Fällen immer gleich mit. Hattest Du die auf das Langzeitantibiotikum nicht angesprochen? Somit wäre Euch die Tablettengabe erspart geblieben.

Schön, dass es mit Lilly aufwärts geht. Weiterhin alles Gute!

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#60BeitragVerfasst: 08.01.2010 06:20 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Cordula, bei dem, was du von der OP geschrieben hast, war sie ja lebensnotwendig. Lilly kann sich nun erholen und wird dir gegenüber auch irgendwann wieder zutraulicher werden.

Wir hatten es ja mit Kiwi genauso... Wenn ich noch an die ganzen Herzschalls der ersten Zeit denke... Bild Und als es dann hieß, sie muss nun lebenslang täglich ihre Herztablette bekommen, war das für mich unvorstellbar. Und doch - es hat geklappt und mittlerweile geht das sogar ganz einfach übers Futter. Vielleicht schaffst du es mit etwas Tricksen... Bild Frisst Lilly mit den anderen Katzen gemeinsam Leckerlis? Dann versteck ihr da drinnen das AB. Gerade scheue Katzen fressen oft nur etwas Bestimmtes, wenn sie sehen, dass alle anderen das auch nehmen. Wenn Lilly seperat frisst, versteck es ihr ganz oben auf dem Futter - unten könnte es liegengelassen werden.

Die Methode, Katze schnappen und Tablette ins Mäulchen, ist zwar kurz und schmerzlos - hat bei uns aber nur 2 x funktioniert. Danach ist sie schon unter dem Sofa in Deckung gegangen, wenn sich ihr jemand nur ansatzweise genähert hat.

Für Lilly weiterhin Bild

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker