Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 19.11.2017 01:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Was ist denn das???
#1BeitragVerfasst: 18.07.2011 09:36 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 07.2011
Beiträge: 128
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 10
Hallo,
hier nun das nächste Problem:
Im Januar kaufte ich meinen süßen Siamkater bei einer netten Züchterin.
Diese hatte ihn aus Ungarn gekauft aber,konnte ihn nicht gebrauchen,weil er einen kleinen Fehler hat.
Der Bube ist natürlich geimpft,gegen alles mögliche. Bekam hier aber gleich erstmal einen Schnupfen.
Und dann kam das übliche: Antibiotika, mehrere,nacheinander.
Das letzte nach einem Nasen-Augenabstrich,und Antibiogramm.
Ich hab so die Nase voll von den ,und ihrem Antibiotika,und Cortison......!!!!!
Es bringt NICHTS!
Auch mit ihm zur Heilpraktikerin.
Er hat immer sein li. Äuglein etwas zusammengekniffen,und mit dem li.Nasenloch dauernd Probleme.
Immer Ausfluß,meist dünnflüssig, manchmal, aus dem Auge auch blutig- serös.
Es wird immer mal etwas besser,jetzt nießt er wieder,aber sonst geht es ihm sehr gut,spielt,und frisst,usw.
Eins noch: er wächst nicht ordentlich,er ist jetzt ein Jahr alt,und hat die Größe eines halbjärigen.
Die THP meinte,er müsse seine Dauerinfektion loswerden,dann würde er sicher noch etwas wachsen.
Na, ich behandle ihn ja noch......,vllt. hilft es auch mal, vllt. hat hier noch jemand eine Idee?
LG, Lulu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#2BeitragVerfasst: 18.07.2011 09:41 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 13574
Wohnort: BaWü
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Liebe Lulu, erstmal herzlich willkommen! :hello:
Bitte gedulde dich noch etwas, bis die andern dazu kommen- mir fällt absolut nichts ein im Moment...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#3BeitragVerfasst: 18.07.2011 10:44 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Hallo Lulu,

und erst einmal herzlich :welcome: bei uns!

Wie heißt denn dein Kater? Und wie lange hast du ihn jetzt genau, bzw. wie lange wurde er vom TA schon behandelt?

Vielleicht ist der Schnupfen aber auch schon chronisch geworden? Dann kannst du nichts mehr tun, außer die Symptome zu lindern. Auch unser Kater hat chronischen Schnupfen sowie einen verwachsenen Nasenkanal, wodurch ein Auge immer tränt - lebt aber gut damit seit immerhin 10 Jahren... ;)

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#4BeitragVerfasst: 18.07.2011 11:04 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Lulu,

wir hatten auch einen Kater, der auf Grund seines chronischen Katzenschnupfens klein und zierlich geblieben ist. Die Krankheit kostet dem Körper viel Kraft. Unsere hat ihn allerdings nicht geimpft. Wenn er wieder mal schlecht Luft bekam, riet uns unsere zum Inhalieren mit Kochsalzlösung, das brachte ihm Erleichterung. Katerchen in die Box gepackt, Gitter zu, Kochsalzlösung davor gestellt und ein Duschtuch drüber. Am besten Du inhalierst selbst mit, dann weißt Du am besten, wann es gut ist. Zugluft vermeiden! Eine Salbe für das Äuglein hat er bekommen?

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#5BeitragVerfasst: 18.07.2011 11:32 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 07.2011
Beiträge: 128
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 10
Hallo, Ihr Beiden,
und danke!
Er heißt: Kirchlein, Hase,Kiki.....lt. Stammbaum Seidon.
Ich hab ihn seit Januar,und in ein paar Tagen ist er 1Jahr alt.
Er kannte nur Katzen anfangs,von Menschen wollte er nichts wissen.
Inzwischen ist er natürlich aufgetaut,und sehr sehr lieb.
Ich weiß ja,es ist irgendein Virus,aber dieses chronische ist grauenhaft,es rafft gerade die Dani dahin,
und vor ein paar Jahren schon mal eine.
Ich bin so enttäuscht von den Möglichkeiten der Tierärzte,obwohl ich weiß,meine bemüht sich sehr.
Inhalieren, für Dani wär das momentan sehr stressig,da hab ich Bedenken,
der Kleine nießt momentan nur ab und zu.
Es soll sich nicht festsetzen,ich will das noch ganz wegkriegen....!
Vllt. hat noch jemand mit irgendwas gute Erfahrungen gemacht.....
Vielen Dank!
Lulu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#6BeitragVerfasst: 18.07.2011 13:03 
Mit freundlicher Genehmigung meiner lieben Forenfreundin Andrea (Shevas) darf ich hier ihre Tips einstellen:

Linderung von Erkältungssymptomen

Der Satz " Eine Erkältung dauert mit Medikamenten normalerweise 7 Tage und ohne eine Woche" hat auch bei unseren Tieren Bestand. Dennoch muss man ja nicht alles so hinnehmen, sondern kann zumindest versuchen zu lindern. Dennoch sollte der TA auf jeden Fall aufgesucht werde, dabei kann man ja auch anfragen, ob AB unbedingt notwendig wäre.

- Schulmedizinisch wäre Zylexis eine Variante um das Immunsystem auf Touren zu bringen.

- Inhalationen mit Meersalz. Außerdem kannst Du in den Aufguss jeweils einen halben Teelöffel Basilikum, Lavendel, und Rosmarin geben. Eventuell je einen bis zwei Tropfen Eukalyptusöl und Meerkieferöl - das müsste aber 100 % reines natürlich aeterisches Öl sein, KEIN Duftöl.

- Meerkieferöl, Lavendel und Eukalyptus oder Cajeput, Ysop und Zeder sind aeterische Öle die in der Duftlampe gute Eigenschaften bei Erkältungen haben. Sie können auch kombiniert angewendet werden. Pro Raum je nach Größe max. 10 Tropfen in die Duftlalmpe, oder stell Dir einen alten Topf auf den Herd und lass dapfen. Meerkieferöl desinfiziert die Raumluft. Und mit dem Verdampfen erhöhst Du auch die Luftfeuchtigkeit. Vorsicht bei aeterischen Ölen und Asthmatikern :!:

- Viel frische Luft, aber keinen Zug.

- Gib eine Priese Vitamin C zum Futter.

- Biete warme fettige Hühnerbrühe an, oder verlängere damit das Nassfutter. Das warme Hühnerfett hat viele gute Eigenschaften.

- Biete zu dem üblichen Wasser stark verdünnten Tee an. Gut wäre Pfefferminztee, möglichst noch mit Lavendel und Gänseblümchen (Schleimlösend) und Huflattich (wirksam wenn die Bronchen angegriffen sein sollten) drin.

- Halte die Miezen warm

- Unterstützende Medikamente wären Esberitox (pflanzlich) und Echinacea D6 oder Engystol (homöpathisch). Tabletten gemörsert unter das Futter mischen

- Spenglersan G und Spenglersan K helfen dem Körper auf biologische Weise besser mit Infekten zurecht zu kommen. Das Pumpspray auf den Finger sprühen und in die Ohrmuschel (innen) einmassieren, im Wechsel morgens und abends.

- Wenn der Schnodder ganz schlimm ist, kannst Du Meersalznasenspray für Kinder anwenden.

- Und ganz wichtig: Möglichst kein Trockenfutter, hochverdauliches Nassfutter ohne Kohlehydrate (Zucker, Getreide, pflanzl. Erzeugnisse) mit Wasser oder Hühnerbrühe (bitte kein Instant) schön suppig anbieten. Bei Erkältungen muss viel getrunken werden, damit sich der zähe Schleim lösen und abfließen kann.

- Um den Stoffwechsel ewas anzuregen kann man täglich eine Bierhefetablette geben (gemörsert unter´s Futter). Die meisten Katzen mögen das gern. (Bei CNI keine Bierhefe!)

- Taurin wäre auch gut, sowohl für den Stoffewechsel, als auch für das Allgemeinbefinden. 300 - 500 mg pro Tag und Katze, auch wenn sie wieder gesund sind.



:arrow: mehr zu Spenglersane:

Bei Schnupfen und angegriffenem Immunsystem habe ich sehr gute Erfahrungen machen können mit einer Therapie aus Spenglersanen. Ursprünglich von einer homöopatisch bewanderten TA für meinen Siam verordnet, der damals Löcher im Pelz und wunde Pfotenballen hatte, hab ich es auch bei meinem Heuschnupfen angwandt und auch bei den Niesanfällen meiner Miezen, die wohl ebenfalls nicht alle Pollen vertragen.

Spenglersane sind Kollikoide, biologischer Natur. Sie werden als Homöopathika verkauft. Der Preis in D für ein Fläschchen liegt bei 13 Euro.

Bei viralen Beschwerden empfiehlt sich eine Therapie aus den Spenglersanen G und K. Da es sich um Sprühflaschen handelt, hatte ich mir jeweils einen Sprühstoß auf den Finger gegeben und dies dann ins unbehaarte Innenohr der Miezen einmassiert.

Bei mir selbst reichten jeweils ein Sprühstoß morgens und abends vom Spenglersan K in die inneren Ellenbeugen um meinen Heuschnupfen in den Griff zu bekommen - er ist kaum noch vorhanden.

Die Anwendung der Spenglersane G und K im Wechsel stärkt das Immunsystem, wirkt entzündungshemmend und läßt den Körper allmählich an Allergene gewöhnen, so dass mit der Zeit immer weniger darauf reagiert wird.

Weitere Infos finden sich hier
klick


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#7BeitragVerfasst: 18.07.2011 17:29 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 07.2011
Beiträge: 128
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 10
Vielen Dank,auch an Dich!
So einiges davon machen wir schon,und er bekommt so ein Silber-Kolloid.
Es sieht auch durchaus schon besser aus,z.Zt. wünsch ich mir einfach nur schönes Wetter,
damit die alte Katze noch raus kann,aber hier ist April,und auch immer kalt dabei.

Und dann,es ist wie verhext: ein 9jähriger OKH brütet auch noch was aus:
erst der berühmte philosophische Blick, dann Futterverweigerung,
Fieber: 40,7,noch nicht abgenommen( an Gewicht).
TÄin angerufen,soll ihm erstmal 10mg Marbocyl geben.
Das hat er vor 3Stunden bekommen,jetzt hat er 40,4...!!
Ist nicht berauschend,er liegt nur rum.
Morgen gehts dann zum Blutabnehmen. Im letzten September starb sein Bruder an CNI,das fing auch so an und ging ganz schnell. 2Jahre vorher der erste: an meinem Geburtstag, Beine gelähmt: HCM,wurde gleich euthanasiert.
2Jahre zuvor der Vater: sah wie eine Lungenembolie aus,starb morgens um 4Uhr. War wohl auch schon HCM.
Ist das noch normal???
Dabei tu ich alles für die Tiere.
Drückt mir,bzw. Pumi bitte alle Daumen,das wird mir langsam zuviel...
LG, Lulu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#8BeitragVerfasst: 18.07.2011 17:44 
Lulu hat geschrieben:
So einiges davon machen wir schon,und er bekommt so ein Silber-Kolloid.

Was genau macht ihr denn schon?
Und in welcher Form das Silber-Kolloid und wie heisst das?

Kannst du für deinen 9 jährigen OKH nicht einen neuen Thread eröffnen... das wird hier sonst sehr unübersichtlich... dankeschön. Die Daumen sind schon mal gedrückt :good:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#9BeitragVerfasst: 18.07.2011 17:56 
Hallo Lulu, du schreibst daß dein Siam das linke Auge zukneift und das linke Nasenloch Außfluß zeigt.
Hat der TA schon mal den Augapfel auf eventuelle Verletzung untersucht? Das könnte auch ein Grund sein.

Und herzlich willkommen hier :Super14:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#10BeitragVerfasst: 18.07.2011 19:39 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 07.2011
Beiträge: 128
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 10
Hallo Katzengeli,

ich hatte ihn sogar bei einem Augenarzt mit,bei dem ich mit einer anderen Katze war.
Aber,der gab ihm auch bloß Antibiotika, dies dolle neue Zeug,wo eine Dosis 2Wochen wirkt.
Wie gesagt,dem gehts momentan ziemlich gut,spielt und tobt grad hier rum. Und auch sein Auge sieht grad ziemlich gut aus.
Wollte ein Bild für Euch machen,aber vom Blitz kneift er die Augen zu,und draußen gießts grade.
Er bekommt z.Zt. Augentropfen aus Augen hergestellt(v.d. THP),u. dieses Silberkolloid,was die auch gut findet,
und und ein Kollostral-Milch-Pulfer,und Immustim K-Tbl, und gelegentlich Silicea D200,als Konstitutionsmittel.
@Miezmiez, das war ja auch schon für Dich gleich mit. Das Silberzeug ist in einer unbeschrifteten Flasche,da müßt
ich nochmal nachfragen.

Ich denk,das Kirchlein haben wir genug "bearbeitet",erstmal.
Dann würd ich hier gern weiter über Puma schreiben,weil es mir grad zu umständlich ist,alles um zu transportieren,bzw. neu zu schreiben.
Er hat wieder 40,5 Temp.
Ich hab ihm Hühnersuppe aufgetaut. Ganz lecker,extra f. d. Katzen gekocht,aber er will nicht.
Morgen früh muß ich arbeiten,aber abds. gehts zur TÄin.
So ein SCH......, ich hab doch gehofft, das Antibiotikum würde schon was helfen, aber gar nichts...?
Bin echt ganz kirre im Moment,was kann das denn sein?
Als ich heut hier anfing,zu schreiben,wußte ich noch gar nicht,dass Pumi nun so krank wird...
LG, Lulu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#11BeitragVerfasst: 18.07.2011 19:59 
Das ist immer schwierig Fernprognosen zu stellen.Wenn dein Kater 40,4 Fieber hat ist das schon ganz schön hoch.Habt ihr denn keinen Notdienst.Bis morgen Abend warten wäre mir zu lange.
Das deine dir am Telefon sagt was du geben sollst ohne ihn sich anzuschauen ist sehr unüblich.Sie weiß doch gar nicht was er hat.Ein Antibiotika kann da auch mal in die Hose gehen.Wieso hast du überhaupt so was da?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#12BeitragVerfasst: 18.07.2011 20:36 
Offline
Hofkatze
Hofkatze

Registriert: 07.2011
Beiträge: 128
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 10
Hey,
ich bin Krankenschwester,ich mach ziemlich viel selbst,und na,wir haben gedacht,es ist eine heftige Infektion,
sah doch ganz danach aus,vllt. braucht es noch etwas Zeit.
Sie sagte auch,ich soll,wenns nichts bringt,in 3Tagen zum Blut abnehmen kommen.
Ich wohn a.d. Land,und hier gibts nur eine Schweineärztin,so ein richtiges Trampeltier,sorry,aber das tu ich dem Kater nicht an.
Die ist zudem auch unbezahlbar,jedenfalls ich kann sie mir nicht leisten.
Weil ich schon lange Tiere hab,hab ich an Ärzten so einiges kennengelernt,und bin eben nicht nur vertrauenselig.
Kassieren können alle gut,aber,das hilft nicht immer. Außerdem erwarte ich,das mein Tier sehr freundlich behandelt wird.
Ich werd auf jeden Fall weiter berichten.
LG, Lulu.
Und Danke an Alle!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#13BeitragVerfasst: 18.07.2011 20:56 
Ich bin auch im Gesundheitswesen tätig.
Ich halte nichts davon, einfach so auf Verdacht aus der Ferne AB zu verordnen.
Bis das AB zu wirken beginnt dauert es schon eine gewisse Zeit... 40,5 ist sehr hoch... und morgen gehst du arbeiten und erst dann zur .
Sorry, ich würde anders entscheiden... für mich wäre das ein Notfall.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#14BeitragVerfasst: 18.07.2011 21:01 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Lulu hat geschrieben:
Sie sagte auch,ich soll,wenns nichts bringt,in 3Tagen zum Blut abnehmen kommen.

Wann wurde denn das letzte Mal ein großes Blutbild von ihm gemacht? Bei einem 9-jährigen Kater wäre so ein Vorsorgecheck mit Geriatrie, selbst wenn er keine Symptome hätte, durchaus angebracht.

Ich nehme mal an, Du hast AB für Menschen und nicht für Tiere. Selbst wenn das AB für Mensch und Tier zugelassen ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Dosierung dieselbe ist. Ich wäre deshalb damit sehr vorsichtig.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist denn das???
#15BeitragVerfasst: 19.07.2011 08:41 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
40,5 Fieber ist auch bei einer Katze ein absoluter Notfall. Ich würde alles stehen und liegen lassen und sofort mit ihm zum Tier-Notarzt fahren.
Marbocyl ist ein AB für Tiere und zwar meistens das erste AB, was der TA verordnet - ein Allround-AB sozusagen, von dem ich persönlich gar nicht viel halte.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker