Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 18.11.2017 16:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Udo hat ein Zahn verloren
#1BeitragVerfasst: 16.01.2012 10:13 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 12.2011
Beiträge: 11
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Hallo,

mein Kater Udo, hat gstern beim fressen einen Zahn verloren, einfach so.
Er ist erst anderhalb Jahre alt, daher gehe ich davon aus, das er von Forl betroffen ist.
Ich werde nachher mit ihm zu meinem TA fahren.
In sein Mäulchen läßt er mich leider absolut nicht gucken, dann wird er zur Furie. Er hasst es, wenn man seinen Kopf festhält. Sei es für Tabletten, Augentropfen, Ohrentropfen etc.... :?
Jetzt hab ich dazu ein paar Fragen.
Da ich davon ausgehe, das ihm leider die Zähne entfernt werden müssen, kann das auch ein "normaler" TA oder muß ich in eine Tierzahnklinik? Ich wüßte gar nicht wo hier sowas ist.
Ist es besser bei Forl direkt alle Zähne entfernen zu lassen, damit er nicht alle paar Monate in Narkose muß oder nur die betroffenen Zähne?
Was genau muß alles beachtet werden?
Und zu guter letzt, was kommen da ca für Kosten auf mich zu..???

Mensch ich mach mir solche Sorgen um Udo, er hat bestimmt schlimmes Zahnweh. Und ich habe die ganze Zeit nichts gemerkt.... :crybaby2:

_________________
LG von Kiki mit Mimi, Kimba, Athos, Mateo, Pepe, Udo und Tim
Mein Katzenengel Frodo - 22.12.2011


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#2BeitragVerfasst: 16.01.2012 10:54 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Armer Udo... :?

Ich war mit unseren Katzen bei ganz normalen , also nicht in einer Klinik speziell für Zähne. Inzwischen wissen wohl auch die meisten über FORL Bescheid. Der TA wird sicherlich in Udo's Mäulchen gucken und sich das Zahnfleisch genau ansehen. Bei diesem herausgefallenen Zahn muss geguckt werden, ob noch Wurzelreste im Kiefer vorhanden sind - diese sollten auf jeden Fall entfernt werden; sie könnten sich sonst später entzünden und Schmerzen verursachen. Evtl. muss er, um dieses feststellen zu können, den Kiefer röntgen. Da Udo dafür ohnehin in Narkose muss, sollte man bei dem leisesten Verdacht auf FORL gleich den gesamten Kiefer röntgen. Wenn sich der Verdacht bestätigt, können die befallenen Zähne noch in derselben Narkose gezogen werden.

Wegen der Narkose sollte das aber gemacht werden, wenn Udo nüchtern ist!

Ich hatte damals bei Yoko erst nur die befallenen Zähne ziehen lassen, die meinte auch, dass wir nun einige Jahre Ruhe haben. Leider hat sich das in unserem Fall nicht bestätigt, die zweite OP folgte nur 9 Monate später... :? Bei jeder Katze scheint FORL unterschiedlich schnell fortzuschreiten. Wenn aber die Hälfte oder mehr Backenzähne betroffen wären, würde ich persönlich gleich alle Backenzähne ziehen lassen. Bei unseren FORL-Katzen sind bisher zumindest weder die Eck- noch die Schneidezähnchen betroffen.

Alles Gute für Udo... :thumbsup: :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#3BeitragVerfasst: 16.01.2012 12:09 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich habe mit FORL noch keine Erfahrungen, drücke für Udo aber die Daumen :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#4BeitragVerfasst: 16.01.2012 12:31 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Wir haben das "FORL-Problem" momentan.

Wir waren mit Cutie zuerst bei einer "normalen" und wurden sodann zur Tierzahnklinik überwiesen.

Diese Tierzahnklinik ist allerdings räumlich sehr nahe bei uns gelegen. Und da sitzt natürlich - was Tierzähne angeht - ein Arzt mit viel Fachwissen, denn er hat täglich Tiere mit Zahnproblemen auf dem Tisch. Es gibt auch Menschen, die weitere Fahrten in Kauf nehmen, um ihre Tiere dort vorzustellen.

Aber sicherlich erhält man auch in normalen Tierkliniken eine gute Betreuung.

Zuerst muss geschaut werden, ob es wirklich FORL ist. Und dann wird man Dich sicherlich gut beraten.

_________________
LG
Rosi
Nano, Max, Lilly, Cutie--Pie
Tigerchen, Dennis, Alba (Minchen) und Mümpel im Herzen

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele [size=85](Clebert)[/size]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#5BeitragVerfasst: 16.01.2012 12:45 
Offline
Streuner
Streuner

Registriert: 12.2011
Beiträge: 11
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Danke für eure Antworten, das hilft mir schon mal sehr viel weiter.
Bisher hatte ich noch keine Katze mit Zahnproblemen.
Den ausgefallenen Zahn hab ich aufbewahrt und werde ihm den TA mitbringen.

Rosi hat geschrieben:

Es gibt auch Menschen, die weitere Fahrten in Kauf nehmen, um ihre Tiere dort vorzustellen.


Ist nicht so das ich das nicht für meinen Udo in Kauf nehmen würde, aber die nächste Praxis ist ca 70 km von mir entfehrt und ich habe kein Auto. Dazu kommt noch das Udo sich schon auf dem 10 Minütigem Weg zu unserem TA mehrmals in der Box übergiebt, so sehr regt er sich darin auf.

Ansonsten würde ich für meinen Kleinen den Weg gerne in kauf nehmen.....

_________________
LG von Kiki mit Mimi, Kimba, Athos, Mateo, Pepe, Udo und Tim
Mein Katzenengel Frodo - 22.12.2011


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#6BeitragVerfasst: 16.01.2012 13:53 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 09.2011
Beiträge: 877
Wohnort: Neuss
Geschlecht: nicht angegeben
Anzahl der Katzen: 2
Mein normaler TA hat bei Mayday auch etliche Zaehne gezogen die kaputt waren und er hat es super gemacht. Wenn dein TA sich mit FORL auskennt kann er auch die Zaehne ziehen. Drueck die Daumen das es nicht so schlimm ist.
Gruss
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#7BeitragVerfasst: 16.01.2012 17:04 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Außerdem gibt es ja nicht nur Katzen, die zum Tierzahnarzt gehen. Bei Hunden ist ein Transport viel einfacher.

Unsere Tiere sind auch nicht alle unkompliziert, wenn es um einen Transport geht.

Aber bevor man entscheidet, wer was wie macht, würde ich erst einmal eine genaue Diagnose einholen. Und der eigene TA wird bestimmt etwas dazu sagen können.

Unsere hat sofort die Empfehlung ausgesprochen, in die Tierzahnklinik zu gehen. Wenn wir hier keine Tierzahnklinik gehabt hätten, vielleicht hätte sie uns dann eine Tierklinik empfohlen. Wer weiß das schon?

Das sind alles Dinge, die man entscheidet, nachdem sich ein Arzt des Vertrauens das Tier angeschaut hat. Du wirst es schon richtig machen.

Ich drücke die Daumen, dass alles gut wird.

_________________
LG
Rosi
Nano, Max, Lilly, Cutie--Pie
Tigerchen, Dennis, Alba (Minchen) und Mümpel im Herzen

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele [size=85](Clebert)[/size]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#8BeitragVerfasst: 16.01.2012 18:52 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
ach herje....habe mich gerade über FORL informiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/FORL

da ist ja heftig....

was für ein Mist, gute Besserung für den kleinen Udo.

:icon_pai:

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#9BeitragVerfasst: 16.01.2012 19:02 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Diese Seite ist noch deutlich informativer: KLICK

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#10BeitragVerfasst: 16.01.2012 19:57 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
oh ja, Danke Angela.....wenn man das liest stellen sich einem die Haare hoch.

Besonders bei den Symptomen bin ich schon wieder am Rotieren...

Manchmal lässt Kitty auch mal was aus dem Schnäuzchen fallen.
Sitzt vor dem Teller und will, den Teller hoch gehalten bekommen....
bei ihrer Kopfschiefhaltung von vor ein paar Wochen hätte es auch ein Anzeichen von FORL
sein können....na ja es war ja denn die Ohren....

oh je....will hoffen, dass mein Schätzelein nie so was bekommt......

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#11BeitragVerfasst: 16.01.2012 21:36 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Leider ist nicht alles vermeidbar. Das durften wir auch schon schmerzhaft feststellen.

Dennis haben wir sehr schnell verloren - er hatte FIP. Er ist uns regelrecht "unter den Händen weggestorben". Das tat irre weh.

Und nun hat Cutie FORL.

Schlimm finde ich, wenn die Diagnose FORL feststeht, dass viele Menschen nicht bereit sind, alle betroffenen Zähne ziehen zu lassen. Da wird so ein Tier x-Mal in Narkose gelegt, um sukzessive Zähne ziehen zu lassen. Das sollte man dem Tier und sich selbst ersparen. Und das Tier könnte ständig Schmerzen haben, weil man FORL häufig erst relativ spät äußerlich sieht. Auch das sollte man dem Tier ersparen.

Unser Arzt war überrascht, dass wir relativ schnell mit der Behandlung einverstanden waren. Er erzählte uns, dass es das größte Problem sei, die Tierbesitzer zu überzeugen, diese Zähne entfernen zu lassen. Das liegt sicherllich auch daran, weil die Vorstellung, keine Zähne mehr zu haben, für einen Menschen sehr unschön ist.

Aber da sollte man dann doch an das Tier denken. Wenn es wirklich FORL ist, müssen die Zähne raus.

_________________
LG
Rosi
Nano, Max, Lilly, Cutie--Pie
Tigerchen, Dennis, Alba (Minchen) und Mümpel im Herzen

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele [size=85](Clebert)[/size]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#12BeitragVerfasst: 19.01.2012 12:22 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 5507
Wohnort: Süd-Östl. Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
ich verstehe die Bedenken der Tierbesitzer nicht.

Mir ist ein gesunder zahnloser Tiger lieber, bevor mein Tigerchen weiter leidet.
Dann wird das Nassfutter halt kleiner gemacht...was ist das Problem?

Manche Tierbesitzer verstehe ich wirklich ganz und gar nicht.
Genauso mit der Kastration. Viele stellen sich da auch quer.
Gerade bei Hunden stellen sich männliche Tierbesitzer komisch an.
Als ob denen ihre Eier lahm gelegt werden....hatte mal so ein Vergnügen mich so einem Tierbesitzer"
auseinander setzen zu dürfen....meine Argumentation hat gesessen.
:boyaufdenkopf:
Er ist jetzt kastriert........ der Hund.... :mocking:

_________________
"Geh deinen Weg ruhig inmitten von Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Udo hat ein Zahn verloren
#13BeitragVerfasst: 19.01.2012 15:08 
@louyoo
Er ist jetzt kastriert........ der Hund.... :mocking:

:boys_0275: :boys_0275:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker