Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 23.06.2017 08:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#1BeitragVerfasst: 28.09.2015 10:22 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Gestern Abend bekamen wir einen Mordsschock von Naomi versetzt :shock:

Sie lag auf ihrem Kissen, alles war völlig normal. Plötzlich fing sie an wie verrückt mit ihrem Köpfchen zu wackeln oder zu zittern. Es hat sie selbst total verwirrt, sie konnte es nicht abstellen und hat versucht, ihren Kopf über Kratzen still zu bekommen. Das klappte aber nicht :cry: Sie hat vor sich hin gemeckert und hat durch das Kopfwackeln ihr Gleichgewicht überhaupt nicht mehr halten können. Das ging über 20 Minuten so :shock:

Wir sind mit ihr dann gleich gestern Abend zum Nottierarzt gefahren. Als wir sie dort aus der Box holten, war wieder alles normal. Der Tierarzt kannte sie ja nicht und konnte entsprechend nicht viel tun - zumal sie das Symptom nicht mehr zeigte...er meinte, es könnte sich bei ihr eine Epilepsie entwickeln, bei Katzen wäre das seltener als bei Hunden, aber nicht ausgeschlossen - vor allem nicht bei ihrem Vorbefund. Jetzt sollen wir beobachten, ob es wieder auftritt und dann zu unserer fahren. Wenn es häufiger oder schlimmer wird, braucht sie wahrscheinlich Spasmolytika. :?

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#2BeitragVerfasst: 28.09.2015 10:52 
Oje,das hört sich aber nicht gut an :?

Alles Gute für Naomi! :glueck:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#3BeitragVerfasst: 28.09.2015 13:56 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Dankeschön. Ich finde das auch sehr merkwürdig. Aber solange es nicht wieder auftritt, kann man vermutlich wenig tun. Hoffentlich war das eine einmalige Sache, das hatte uns wirklich sehr beunruhigt :?

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#4BeitragVerfasst: 28.09.2015 19:16 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19725
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ach Julia, da kann man nur hoffen, dass es nicht mehr auftreten wird :thumbsup:

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#5BeitragVerfasst: 28.09.2015 21:22 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 560
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Hallo Julia,
Mein Kater Felix hatte auch das Kopf zittern und es fing damals an als er
16 Jahre alt war.
Der TA sagte damals es wäre eine Durchblutungsstörung und Felix bekam
das Medikament Karsivan.
Das Kopf zittern war fast weg und war nur noch ganz selten.

Wie alt ist den Naomi?

Natürlich kann es bei Naomi auch etwas anderes sein,aber ich wollte dir
nur Berichten wie es bei Felix damals war.

Alles gute :kleeblatt für Naomi.

_________________
Liebe Grüße von Michaela
mit Felix immer im Herzen

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#6BeitragVerfasst: 29.09.2015 09:49 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Danke für Deine Erfahrungswerte :044
Als ich gestern nochmal mit Mietzi bei unserer war, sprach ich Naomis Problem mit an. Sie kann es aus der Ferne nicht gut beurteilen, denkt aber, dass sie vermutlich entweder tatsächlich eine Form der Epilepsie entwickelt oder auch einen Mangel an Vitamin B oder Magnesium haben könnte. Sie hat mir zum Ausprobieren Magnesium phosphoricum als Schüssler-Salz verordnet. Das bekommt Naomi nun ins Futter. Und ich soll mal wieder eine Vitamin B-Kur mit ihr machen. Das wurde mir früher auch schon immer gesagt, um die Nervenregeneration anzuregen und es hatte ihr auch gut geholfen, sich weiter zu entwickeln. Kommt es nicht nochmal vor, ist alles gut. Wenn es wieder auftritt soll ich sie aber sofort zu ihr bringen. Sie sagte, sie sei auch am Wochenende für Notfälle erreichbar. Das finde ich schön :)

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#7BeitragVerfasst: 29.09.2015 14:30 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Oh man, das hat euch bestimmt einen ordentlichen Schrecken versetzt. Da bleibt nur zu hoffen, dass das nie wieder passiert :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#8BeitragVerfasst: 30.09.2015 21:23 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 07.2015
Beiträge: 953
Wohnort: Untervaz
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Huch das klingt schlimm :(
Ich drücke die Daumen dass die Tabletten bzw Schüssler Salze helfen :thumbsup:

_________________
Bild

"Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#9BeitragVerfasst: 01.10.2015 08:50 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Ja, bisher ist es glücklicherweise nicht nochmal aufgetreten. Naomi bekommt jetzt eine Vitamin B-Wochen-Kur und die Schüssler-Salze. Ich hoffe, dass wir es damit in den Griff bekommen.

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#10BeitragVerfasst: 01.10.2015 12:38 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich wünsche es euch von Herzen :thumbsup: :kleeblatt :kleeblatt :kleeblatt

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#11BeitragVerfasst: 01.10.2015 16:55 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 538
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Das war ja ein Schrecken, kann ich mir gut vorstellen.
Kemmst Du das von Schüssler das Compendium für Tiere?
Ich schaue da gerne ab und an rein.

_________________
Lieben Gruß
Annelie
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#12BeitragVerfasst: 02.10.2015 10:18 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Danke Annelie :044
ich habe es gerade gegoogelt und schaue mal rein. Mit Schüssler-Salzen kenne ich mich gar nicht aus. Das ist auch noch ein Thema, dem ich mich annehmen will :mrgreen:

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#13BeitragVerfasst: 06.11.2015 13:50 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Heute gehe ich nach der Arbeit mit Naomi zu unserer . Ihr Kopfwackeln tritt wieder vermehrt auf. Nicht so stark wie an besagtem Sonntag, aber öfters als mir lieb ist. Außerdem hat sie einen Putztick entwickelt und juckt sich krampfhaft am Hals und hinter den Ohren. Sobald ich sie am Hals berühre, verkrampft sie sich und bekommt einen Kratzfimmel an der Stelle. Sie hat am Hals und am Kopf jetzt sogar zwei kleine verkrustete kahle Stellen. Wenn es wirklich keine Parasiten sind, würde das auch zu bestimmten Epilepsieformen passen :?

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#14BeitragVerfasst: 06.11.2015 15:18 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 07.2015
Beiträge: 953
Wohnort: Untervaz
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Och Juli :( ich drücke die Daumen dass es nichts schlimmes ist :thumbsup:

_________________
Bild

"Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Starkes Kopfzittern bei Naomi
#15BeitragVerfasst: 06.11.2015 18:26 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 1986
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 1
Wir sind zurück. Die hat Proben genommen und untersucht sie auf Parasiten. Der Urin wird noch untersucht, weil sie sich auch eine Stelle am Bauch kahl geleckt hat. Außerdem macht sie noch eine radionische Haaranalyse. Die Ohren sind frei und Milbenkot hat sie beim Kämmen auch nicht gefunden.

Neben einer Epilepsie kommen sogenannte Parästhesien in Betracht. Das sind Missempfindungen auf der Körperoberfläche, die ohne nachweislichen Reiz erfolgen. Das könnte der Grund für ihr Kratzen und die Zuckungen sein, wenn es keine Parasiten sind. Die geht vor allem davon als Ursache aus, weil Naomi ja eine Kleinhirnataxie hat und die Nerven, die aus dem Hirn in die Peripherie gehen, dadurch geschädigt sein könnten. Dagegen kann man leider nicht viel tun :?

_________________
Liebe Grüße,
Julia
Bild

Ich brauche keine Wärmflasche - Ich habe eine Katze!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker