Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 18.11.2017 16:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#1BeitragVerfasst: 04.12.2013 10:42 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Lütau
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Hallo ihr Lieben, :hello:
meine Oma Olga schreit und miaut ja echt ziemlich viel aber in den letzten Tagen war das ein ganz heiseres Miauen und ein ganz " verrauchtes" Schreien und ihr Appetit war irgendwie auch ganz weg. Ausserdem kam ein ganz ekliger Maulgeruch hinzu. So bin ich am Montag mit ihr zur Tierärztin gefahren, obwohl ein Tierarztbesuch für so eine lütte Oma-Mietze, natürlich sehr stressig und belastend ist. Ich glaube, man muss da als Tierhalter schon mit echt viel Einfühlungvermögen lernen abzuschätzen, was so wichtig ist, dass es einen Tierarztbesuch rechtfertigt. Krallenschneiden, gehört nicht dazu, das schaffen wir Zwei Gott sei Dank allein, denn die Olga kratzt nirgendwo mehr und so wachsen ihre Krallen und die Hinteren auch noch ganz schief, so richtig "unkontrolliert" und wir müssten sonst sicher öfters zum Arzt, damit der Olii von den schiefen Dingern befreit, damit sie richtig auftreten kann. Aber eine Krankheit erfordert natürlich die Hilfe eines Tierarztes und deshalb sind wir Zwei dann losgefahren. Da ich nun kein Auto mehr hab, sind wir mit dem Taxi los und die Olga hat sich von ihrer besten Seite gezeigt und war brav, warscheinlich konnte sie auch garnicht soviel jammern, klagen und plärren wie sie das sonst macht. :ddd: Im Wartezimmer bei der Ärztin saßen jede Menge Hundepatienten und da hättet ihr die Olga mal erleben sollen, wie eine kleine Omafurie hat sie um sich gefaucht und ihren wärmflaschenwarmen Korb verteidigt. :Grrrr28:Da war sie dann wie garnicht krank und irgendwie auch nicht alt.. Sie ist es aber doch und musste eine Spritzenladung Penicillin über sich ergehen lassen, was sie geduldig geschehen liess.Heute geht es ihr schon viel besser, sie futtert wieder gut, schreit wieder wie gewöhnt viel und laut und " sabbelt" mir eigentlich den lieben langen Tag, wenn ich zuhause bin was vor. Morgen geht die ganze "Prozedur" nochmal von vorne los, da kommt dann die Nachuntersuchung und nochmal eine Portion Medizin, hintendran und ich hoffe, damit ist dann meine "Olli" bald wieder fit.Zur Anbwehrsteigerung soll sie nun Engystol bis auf Weiteres bekommen und zum Schleimlösen, kriegt sie noch eine kleine Messerspitze Bisolvon ins Futter.
Dateianhang:
Omi Olli schmust 007.jpg
Hier seht ihr sie nochmal ziemlich geschafft aber schnurrend und schmusend am Montagabend chillen.. :haustier:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Es grüßen Krümel, Rubin, Cleo und Ute


Zuletzt geändert von Krundida am 04.12.2013 10:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#2BeitragVerfasst: 04.12.2013 10:46 
Weiterhin gute Besserung! :thumbsup:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#3BeitragVerfasst: 04.12.2013 11:26 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak

Registriert: 06.2009
Beiträge: 966
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Gute Besserung, kleine Maus! :kleeblatt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#4BeitragVerfasst: 04.12.2013 11:39 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Die arme Maus. :gutebesserung:

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#5BeitragVerfasst: 04.12.2013 12:53 
:gutebesserung: Oma Olga :haustier:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#6BeitragVerfasst: 04.12.2013 12:59 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 6938
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Mäuselchen, werd schnell wieder gesund! :thumbsup: :kleeblatt

_________________
Liebe Grüße, Conny mit
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#7BeitragVerfasst: 04.12.2013 14:16 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ach herrje, ich wünsche Omi Olga ganz schnelle Besserung und dass sie sich wieder fit fühlt :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#8BeitragVerfasst: 05.12.2013 12:33 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 2397
Wohnort: Costa de la Calma Mallorca
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Gute Besserung kleine Olga :bluemi:

_________________
con muchos saludos
Heidy,
Lea, Negrita
y las estrellas Mick, Pépa y Maronita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#9BeitragVerfasst: 07.12.2013 12:51 
Offline
Stammkatze
Stammkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Lütau
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Hallo ihr Lieben, :hello:

Donnerstag waren wir also erneut bei der Tierärztin und leider ist Olga noch nicht ganz wieder gesund, sie muss auch am Montag nochmal kommen..Ihre Bronchien waren schon wieder frei, aber ihr Kehlkopf ist immer noch belegt und die Tierärztin hat gesagt, sie hört es noch rasseln, wenn sie mit der Membran des Stetoskops " Olli" dort abhört. Damit sie nun nicht irgendwas verschleppt, was eventuell die Lunge erreichen könnte, muß am Montag nochmals ein kleiner Piek dafür sorgen, dass sowas garnicht erst passiert. Leider, hat Olli den Tierarztbesuch am Donnerstag nicht gut verkraftet, sie hat die ganze Nacht auf den Freitag geschrien und geklagt und wenn ich am Donnerstagabend mal nur kurz das Zimmer verließ, in dem sie sich befand, kam sie sofort ganz ungewohnt eilig, hinterher um mir dann wieder "vorzujammern", dass sie das nicht haben möchte.. :hysteric: In der Nacht hat sie dann das Katzenklo nicht gefunden, sie hat zwei Klos, eins im Schlafzimmer, damit sie es nicht soweit hat wenns nachts eilig ist, aber sie wollte wohl ins Bad und ich hab sie dann auf dem Flur, scharrend an einer riesigen Katzenpfütze vorgefunden. Sie ließ sich nicht trösten oder helfen, sie düste regelrecht weg, alsob ich ihr böse wäre, was ich garnicht war. Ich weiss ja nicht, ob sowas Katzen auch peinlich ist, also wenn sie daneben pieschern aber es kam mir fast so vor..warscheinlich vermenschliche ich meine kleine Omimietze aber nur, was finde ich nicht schlimm ist, in diesem Fall von Verunsicherung, Stress und sicher auch Angst, vor den aufgeregten Hunden die auch Patienten waren am Donnerstag bei der Tierärztin, die zwar nicht versuchten den Korb auf meinem Schoß zu inspizieren aber durch ihre Anwesenheit der Olli sicher schon Respekt " eingeflößt" haben. :haustier: Ich mußte dann zu allem Überfluß gestern auch noch zum Orthopäden frühmorgens und bin mit einem schlechten Gewissen losgegangen aber Olli scheint bis zu meiner Rückkehr geschlafen zu haben, zumindest, kam es mir so vor. Ich hoffe nun, dass der Montag besser verläuft und überlege, ob ich die Tierärztin allein aufsuche, um sie zu bitten, Olli vielleicht für ein paar Tage, das Penicillin in Tablettenform mit nach Hause zu geben. :girldenken:

_________________
Es grüßen Krümel, Rubin, Cleo und Ute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#10BeitragVerfasst: 07.12.2013 15:15 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 2397
Wohnort: Costa de la Calma Mallorca
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Weiterhin gute :044 Besserung für die Süsse

_________________
con muchos saludos
Heidy,
Lea, Negrita
y las estrellas Mick, Pépa y Maronita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oma Olga hat Kehlkopfentzündung
#11BeitragVerfasst: 07.12.2013 17:59 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich gebe meinen Katzen vor dem TA-Besuch immer Rescue-Tropfen für Kinder. Die bekommst du in jeder Apotheke - sind alkoholfrei und beruhigen die Tiere sehr. Weiterhin :gutebesserung: für deine Omi Olga :thumbsup:

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker