Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 18.11.2017 16:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Minnies Zähne
#1BeitragVerfasst: 04.08.2009 11:55 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 1928
Wohnort: Illingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Da es Minnie momentan mal wieder nicht so gut geht (sie frisst kaum noch) waren wir gestern beim TA. Da hat sich rausgestellt, dass ihre verbliebenen Zähnchen in einem sehr schlechten Zustand sind und das Zahnfleisch entzündet ist. Das heißt die Zähne müssen raus, was wiederum eine Vollnarkose bedeutet. Ich muss erst mal das finanzielle mit den Ärzten klären, da gleichzeitig Blut für ein geriatrisches Profil entnommen werden soll. Wird also was größeres :eek:
Minnies Gesundheit ist ja dauerhaft angeschlagen, deshalb haben wir große Angst, das sie aus der Narkose nicht mehr aufwacht. Die "Alternative" wäre aber langsames Verhungern. Also kommt sie "unters Messer". Drückt uns die Daumen das alles gut geht!!! :(

_________________
Liebe Grüße von Nina mit
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 04.08.2009 13:35 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Ja, besser in dem Alter die Zähne noch raus als ein langsames Verhungern... Bild Nina, macht denn deine nicht die Inhalationsnarkose, gerade bei so alten Katzen?

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 04.08.2009 13:54 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 1928
Wohnort: Illingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Doch, klar. Sie werden auch die Aufwachspritze bereit legen, um sie notfalls schnell wieder aufzuwecken. Aber es besteht trotzdem ein erhöhtes Risiko. Meine arme kleine Maus. Ich möchte doch nur das sie ihr bisschen Leben noch genießen kann :icon_cry: :icon_cry:

_________________
Liebe Grüße von Nina mit
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 04.08.2009 17:30 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 3675
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: nicht angegeben
Ach menno Bild

Nina aber es wird sicherlich alles gut gehen und Minnie wird noch viele schöne Jahre bei euch verbringen können.
Wann wird es denn soweit sein?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 04.08.2009 19:17 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 03.2009
Beiträge: 2051
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Oje das auch noch! Sie wird das bestimmt alles gut überstehen. Bild

_________________
Bild

Grüsse aus der Zentralschweiz Mogli, Elvis & Anita


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 04.08.2009 19:22 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 3216
Wohnort: Schwelm
Geschlecht: nicht angegeben
Oh je auch das noch.
Die arme Maus macht einiges mit.Bild
Aber wenn sie Zahnschmerzen hat kann sie nicht fressen.

Jede Narkose ist ein Risiko, das sagt mir mein TA immer wieder.
Aber was sein muß muß sein.
Die Inhalationsnarkose ist allerdings nicht so ein Schocker wie die 'normale'.
Sag Bescheid wann es losgeht, damit wir alle die 'magischen Daumen' drücken können.

_________________
Liebe Grüße Vera und Hope
Bild
Mohrle, Söckchen, Leni, Janosch + Minnie hinter dem Regenbogen.........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#7BeitragVerfasst: 04.08.2009 19:40 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
'Ich drücke Minnie die Daumen, dass sie alles gut übersteht!

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 04.08.2009 22:19 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Ach Nina, Ihr seid aber zur Zeit auch mächtig gebeutelt Bild

Angela hat geschrieben:
Ja, besser in dem Alter die Zähne noch raus als ein langsames Verhungern... Bild Nina, macht denn deine nicht die Inhalationsnarkose, gerade bei so alten Katzen?

Meine rät bei Zahnbehandlungen von der Inhalationsnarkose ab, da der Kopf während der Behandlung häufig bewegt, angehoben bzw. gedreht wird und da ein Tubus doch ziemlich tief eingeführt wird, kann es zu einem Luftröhrenkrampf kommen. Sie bevorzugt deshalb in diesen Fällen die Tröpfcheninfusion, d. h., es wird jeweils nur so viel Narkosemittel zugeführt, wie momentan nötig ist. Auch hier kann, wie bei der Inhalationsnarkose, die Zufuhr jeder Zeit gestoppt werden.

PS: Kann mir nur schwer vorstellen, wie eine Zahnbehandlung mit Tubus im Mäulchen von statten gehen kann. Bei Zahnsteinentfernung mag das ja noch angehen. Aber bei Extraktionen?

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 05.08.2009 05:26 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 3216
Wohnort: Schwelm
Geschlecht: nicht angegeben
Doch, das geht.
Mein TA macht das auch bei Extraktionen.
Ich war bei Minnie und Janosch dabei, so oft wird der Kopf nicht gedreht, aber der TA macht komische Verrenkungen.Bild
Er hat die Katzen nur einmal auf die andere Seite gedreht , der Kopf wurde kaum bewegt.

_________________
Liebe Grüße Vera und Hope
Bild
Mohrle, Söckchen, Leni, Janosch + Minnie hinter dem Regenbogen.........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 05.08.2009 07:28 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Leider hatte ich einmal schlechte Erfahrungen mit einem Tubus während einer Op gemacht. Die Ärzte sagten mir, ich hätte mich los gerissen und den Tubus selbst herausgezogen, ich vermute, dass er unsachgemäß entfernt wurde oder Ähnliches. Ich sag Dir, das waren höllische Schmerzen, so dass ich den eigentlichen Op-Schmerz (am Bauch) gar nicht wahr nahm. Ich konnte mich weder drehen, noch allein aufsetzen, der gesamte Brustkorb war betroffen. Ich hatte keine Stimme mehr und musste mehrmals täglich an ein Inhalationsgerät. Deshalb kann ich mir auch in etwa gut vorstellen, wovon meine spricht.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 05.08.2009 10:37 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 10.2008
Beiträge: 1928
Wohnort: Illingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Also bei dem Thema bin ich keine Expertin. Nächste Woche wollen sie mir den Ablauf noch erklären und dann heißt es Daumen drücken für meine arme Minnie-Maus

_________________
Liebe Grüße von Nina mit
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 05.08.2009 16:29 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2009
Beiträge: 3216
Wohnort: Schwelm
Geschlecht: nicht angegeben
Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!

Ursula@ Das liest sich eher, als wenn die Ärzte gepfuscht hätten.
Während der Narkose ist man nicht in der Lage sich zu bewegen, absolut nicht.
Wahrscheinlich habe sie dir den Tubus in den Hals "gerammt".
Ich sah nach meiner letzten OP aus als hätte mir jemand ein paar Hiebe auf den Mund gegeben, da hatten die Herrschaften mit dem Schlauch meine Lippe eingeklemmt.
Und der Tubus wird rausgezogen bevor man die 'Hallo wach' Spritze bekommt.

_________________
Liebe Grüße Vera und Hope
Bild
Mohrle, Söckchen, Leni, Janosch + Minnie hinter dem Regenbogen.........


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker