Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 18.11.2017 16:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Micky Zahnfleischentzündung evt. FORL
#1BeitragVerfasst: 06.07.2008 19:49 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 189
Wohnort: Plauen
Geschlecht: nicht angegeben
Hi ihr Lieben,

als Micky seit letzter Woche meinen Zwerg nur noch anfauchte und anknurrte, wurde ich langsam stutzig und beobachtete es ganz genau. Sie schien sich auch total unwohl zu fühlen, vorgestern begann es dann, dass sie ihr Mäulchen gar nicht mehr richtig aufbekam, z.B. zum Gähnen oder Fressen...

Und sie lag nur zusammengerollt irgendwo und wollte ihre Ruhe. Meine Unruhe wuchs. Heute früh nach meiner endlich letzten Schicht (4 Schichten in 3 Tagen alles in kurzen Wechseln, dadurch kam i auch nich zum TA) wollte ich ihr ins Schnäuzchen schauen, als ich es halb geöffnet hatte, schrie sie richtig vor Schmerzen auf und fetzte unters Bett. Bild Bild Bild Bild

Sofort PC an, BereitschaftTA rausgesucht, ausm Schlaf geworfen und für 11:00 n Termin gemacht.

Die TÄin ist eine sehr liebe, aber leider eine sehr schlechte Diagnose...

Zahnfleisch- und Rachenentzündung, da sie so jung ist (1 Jahr) kann es sein dass es chronisch wird, besser gesagt, es ist vorauszusehen mit Verdacht auf FORL-Entwicklung.

Mannometer, das schmiss mich echt um. Alternativen? Wenn alles durchgecheckt ist, regelmässige AB-Gabe so alle 6-8 Wochen oder nach und nach die betroffenen Zähnchen ziehen, um sie schmerzfrei zu bekommen.

Jetzt brauch ich erstmal bisschen Aufbauhilfe seelisch von euch, bin den ganzen Tag am schlucken kurz vorm heulen, weil mir meine Süße so leid tut...kam auch grad mal 3 Stunden zum schlafen...


Hat noch jemamnd Tips für mich?

LG

eine niedergeschlagene xena Bild

_________________
Meine zuckersüßen Raubtiere fetzen hier sicher grad durch die Hütte...:)

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 06.07.2008 20:02 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Hallo Xenia

halt dich da ma an Angela, sie hat ne FORL Katze, Bildglaube det war Kiwi die dran erkrankt is
Ich mein auch, det Angela hier schon drüber jeschrieben hat. Mußte ma gucken.
Ich hab leider keine Ahnung von FORL,.
Zwar leidet Felisha auch öfter unter Zahnfleisch entzündungen, aber meine schließt FORL aus, auch die hiesige TK. Bisher war es immer gut mit AB zu behandeln.

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#3BeitragVerfasst: 06.07.2008 20:04 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 14459
Wohnort: Göttingen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Angela´s Thread

_________________
Liebe Grüße von Astrid und ihren Fellnasen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 06.07.2008 20:10 
Offline
Katzenfreak
Katzenfreak
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 656
Wohnort: Witzenhausen
Geschlecht: männlich
Anzahl der Katzen: 1
Hallo Xena,
tut mir sehr leid für Dich und Dein Kätzchen. Aber ich denke, es komt Dir im Moment wahrscheinlich schlimmer vor, als es vielleicht ist.
Ich kenne mich da nicht besonders gut aus, aber ich denke, daß es wahrscheinlich besser ist, die betroffenen Zähnchen ziehen zu lassen, als immer wieder AB-Kuren zu machen (ABs schwächen ja auch immer das gesamte Immunsystem). Und ich weiß von meinem Tinktier und habe es auch von anderen gehört, daß Katzen auch mit weniger Zähnen sehr gut zurechtkommen. Wenn die ABs jetzt anschlagen, dürften auch die Schmerzen erst einmal weggehen. Und dann in Ruhe weitersehen.
Schlaf Dich erst einmal aus.
Du solltest jetzt aber besonders darauf achten, wie es mit ihrem Fressen und dem Stuhlgang ist. Tinka hatte sich bei ihrer Zahnfleischentzündung eine hartnäckige Verstopfung zugezogen. Das war problematischer als die Entzündung.
Inzwischen lacht uns das fast zahnlose Tinktier wieder fröhlich an. Und Mäuse schleppt sie auch noch an, kann sie nur nicht mehr totbeißen.

_________________
LG Wolfgang und
die Fellnasen Sally R.I.P., Tinka R.I.P. und Benno


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 06.07.2008 20:23 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19757
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Xena,
jetzt lass Dich mal trösten Bild

Wurde denn Mickys Kiefer schon geröntgt? Vielleicht kannst Du Dich an meine Notfälle, Rambo und Tapsi, noch erinnern, Rambo litt auch an FORL und das blieb jahrelang unerkannt, obwohl beide Katzen jährlich in einer TK zum Check waren. Erst die neue Besitzerin wurde darauf aufmerksam, ich empfahl ihr meine und sie ließ Rambo die verbliebenen Zähne ziehen. Seitdem lebt er schmerzfrei. Katzen können sehr gut ohne Zähne leben (vorausgesetzt sie haben ein Zuhause und müssen sich ihr Futter nicht erjagen). FORL ist für die Katze sehr schmerzhaft und besonders schlimm ist es, wenn es nicht erkannt und etwas dagegen getan wird. Sollte sich die Diagnose bestätigen, würde ich nach und nach die Zähne ziehen lassen, um sie nicht ständig mit ABs vollzupumpen.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 06.07.2008 21:58 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Hallo Xena,

das ist ja ein Ding.

Ich würde die Diagnose erste einmal absichern.

Leider kenne ich mich FORL auch nicht aus - kann deshalb keine guten Ratschläge geben.

Dass Angela auch ein Tier hat, dass an FORL leidet, weiss ich. Sie kann ganz bestimmt guten Rat geben.

Kopf hoch - das wird schon.
:viel-glueck

_________________
LG
Rosi
Nano, Max, Lilly, Cutie--Pie
Tigerchen, Dennis, Alba (Minchen) und Mümpel im Herzen

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele [size=85](Clebert)[/size]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Micky Zahnfleischentzündung evt. FORL
#7BeitragVerfasst: 07.07.2008 06:31 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
xena6Kombi hat geschrieben:
Alternativen? Wenn alles durchgecheckt ist, regelmässige AB-Gabe so alle 6-8 Wochen oder nach und nach die betroffenen Zähnchen ziehen, um sie schmerzfrei zu bekommen.


Moin Xena,

ach Mensch, das tut mir echt leid für Micky... Bild

Ja, wir haben auch eine FORL-Katze, unsere Yoko. Astrid hat ja schon den Link zu meinem Beitrag eingestellt. Aus meiner Erfahrung kann ich dir nur raten: lass möglichst umgehend ihren Kiefer röntgen! Und möglichst in der gleichen Narkose dann noch ALLE Zähne ziehen - wenn es denn FORL ist. Sollten ihre Schneide- bzw. Fangzähne nicht befallen sein, kann man diese erst mal noch drinlassen. Bei den Backenzähnen macht es keinen Sinn, einzelne übrig zu lassen - dann wird einige Zeit später wieder eine OP nötig, das kann man der Katze dann lieber gleich ersparen.

Regelmäßige AB-Gabe macht keinerlei Sinn, zumal sich nach einiger Zeit ohnehin Resistenzen bilden und das AB nicht mehr wirkt. Und das AB dann jedesmal zu wechseln, macht noch weniger Sinn, da es dann später keines mehr gibt, das bei Micky wirkt, wenn es wirklich mal nötig wird.

Allerdings sollte sie unbedingt ein AB nach der Zahnentfernung bekommen!

Xena, glaub mir: sollte sich wirklich FORL durch das Röntgen herausstellen, wird es ihr ohne diese schmerzenden Zähne richtig gut gehen. Katzen gewöhnen sich unheimlich schnell an einen zahnlosen Zustand. Yoko ist nach der 2. Zahn-OP richtig aufgeblüht, weil sie da endlich schmerzfrei war.

Sollte sich beim Röntgen aber herausstellen, dass die Zähne nicht betroffen sind, kann eine permanente Zahnfleischentzündung auch andere Gründe haben (Autoimmunkrankheit). Aber auch in diesem Zusammenhang hat oft eine komplette Entfernung aller Zähne Besserung gebracht.

Alles Gute für Micky und halt uns auf dem Laufenden, ja?

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#8BeitragVerfasst: 07.07.2008 18:39 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 05.2008
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
Och Xena, Du Arme! Bei Euch ist ja echt immer was neues!!! Bild

Hoffe für Euch, das es vielleicht doch etwas weniger schlimmes ist!!!
Fühl Dich ganz fest gedrückt!!! Bild

Liebe Grüße
Tascha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#9BeitragVerfasst: 07.07.2008 18:58 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 1439
Wohnort: Regensburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
:Gutebesserung für Micky.
Is wie bei uns Menschen, wenn anne Zähne was nich paßt regt einen alles und jeder auf.
Hoffe Micky hat es bald überstanden.

_________________
LG Woodstock mit den Fellgurken Milo und Benny und Pippin

Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#10BeitragVerfasst: 07.07.2008 20:35 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 189
Wohnort: Plauen
Geschlecht: nicht angegeben
Hi ihr Lieben,

heute, nachdem ich ausgeschlafen war, ging es mir merklich besser und meinem Mäuschen anscheinend auch, sie frisst gut, kommt kuscheln, spielt, scheint, als ob die AB wirken. Bild

Leider konnte ich heute u morgen keinen Termin bei meinem TA kriegen und er geht ab nächste Woche in Urlaub. Ich werd wahrscheinlich, da ich ab nächste Woche Urlaub habe, zu der gehen, die Bereitschaft hatte, bei der war auch meine Mama immer, eine sehr nette Frau und direkt (das schätze ich sehr) und sie hatte mir angeboten, zu ihr zu kommen, als ich erwähnte, dass mein TA Urlaub hat.

Naja, wenns kommt, dann geballt, bin ja auch seit 3 Wochen solo, da trifft alles zusammen und das Nervenkostüm ist nieder. Bild

Aber erstmal sind meine zwei Süßen wichtig, und ich werde meinen Urlaub (der ja nun daheim stattfindet) komplett nutzen, um Micky soweit als möglich schmerzfrei zu kriegen und wenn die Backenzähnchen komplett rausmüssen.

Charlie hat übrigens eine Warze am Schnäuzchen (die Schwellung an der Lefze), die wird bei der Kastration mit ausgeschält, sie behindet ihn ja nicht beim Fressen oder so und verändert sich auch nicht.

Somit halten mich meine Beiden erstmal auf Trab, um mich nicht allzusehr dem Liebeskummer hinzugeben. Bild Bild Bild

MfG

xena

_________________
Meine zuckersüßen Raubtiere fetzen hier sicher grad durch die Hütte...:)

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#11BeitragVerfasst: 07.07.2008 22:59 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Hallo Xena,

das hört sich ja schon wieder ganz gut an.

Es ist gut, wenn Du erst einmal zur Ruhr kommst - Unruhe überträgt sich auf Deine Fellnasen. Das ist momentan nicht gut.

Geh jetzt mal ganz all die Untersuchungen an - und reg Dich nicht auf.

Warum bist Du denn übrhaupt drei Wochen solo?

_________________
LG
Rosi
Nano, Max, Lilly, Cutie--Pie
Tigerchen, Dennis, Alba (Minchen) und Mümpel im Herzen

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele [size=85](Clebert)[/size]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#12BeitragVerfasst: 08.07.2008 05:42 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19497
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Rosi hat geschrieben:
Warum bist Du denn übrhaupt drei Wochen solo?


@ Rosi: Xena hat geschrieben, sie ist seit 3 Wochen solo. Ich vermute, es hat eine Trennung stattgefunden... Bild

Xena, das tut mir sehr leid für dich... BildManchmal kommt im Leben wirklich alles zusammen... Bild Wenn du dein Herz ausschütten möchtest: die Plauderecke ist für Gäste nicht einsehbar. Ich hab mich hier auch schon über Familienprobleme ausgelassen; manchmal tut es gut, sich etwas von der Seele zu schreiben.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#13BeitragVerfasst: 08.07.2008 06:41 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 6645
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 7
Hallo Xena,

sorry, das hatte ich gestern abend wohl nicht richtig gelesen. :sorry

Ja, Trennungen sind nicht toll. Da hat sicherlich schon jeder von uns etwas hinter sich.

Aber wie Angela schon schreibt, wir taugen auch als "Kummerkasten".

Alles Gute.

_________________
LG
Rosi
Nano, Max, Lilly, Cutie--Pie
Tigerchen, Dennis, Alba (Minchen) und Mümpel im Herzen

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele [size=85](Clebert)[/size]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker