Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, Katzenernährung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 26.04.2018 02:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
#46BeitragVerfasst: 10.10.2008 00:44 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19845
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Das könnte wirklich die Ursache des Erbrechens sein. Also, morgens 85 g und abends noch einmal 85 g.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#47BeitragVerfasst: 10.10.2008 07:12 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19496
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Barbara, wie schon mal erwähnt, schlingt Tom ja auch des öfteren und erbricht dann alles wieder unverdaut. So gebe ich ihm zu jeder Mahlzeit immer erst mal ein bisschen, lass das einige Minuten sacken und dann erst bekommt er den Rest. Bei Tom hilft es.

Vielleicht probierst du das auch mal über ein paar Tage... Bild

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#48BeitragVerfasst: 10.10.2008 21:08 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 09.2008
Beiträge: 103
Wohnort: Eschwege
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, ich werde es versuchen...aber die Beiden haben nachts so furchtbar Hunger!!!!!

Vorhin hat Emil in der Tat riesigen Hunger gehabt, schnell gefressen und genauso schnell erbrochen...ich bin einfach ...ach ich weiss auch nicht... unglücklich und weiss mir keinen Rat mehr!

Morgen gehts um 9 Uhr in die Klinik, ich schreibe euch morgen Abend alles...

Eure BarbaraBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#49BeitragVerfasst: 10.10.2008 21:10 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19845
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Barbara,

Emils Symptome können durchaus mit der SDÜ zusammenhängen. Das wäre das kleinere Übel, denn eine SDÜ ist gut behandelbar. Solange aber Emil medikamentös nicht optimal eingestellt ist, wird sich an den Symptomen nichts ändern.

Ursula hat geschrieben:
Eine nicht behandelte SDÜ lässt ältere Katzen lebhafter bzw. jünger erscheinen und sie haben einen übermäßigen Appetit, aber der Schein trügt. Genau wie Emil erbrechen sie öfters und nehmen trotz ihres Heißhungers ab, die Organe nehmen Schaden.

Für morgen drücke ich Euch ganz fest die Daumen, dass "nur" die SDÜ die Ursache dafür ist. In der Klinik wirst Du sicher gut beraten und manchmal ist es wirklich ratsam, eine zweite tierärztliche Meinung einzuholen. Bild

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#50BeitragVerfasst: 11.10.2008 08:38 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19496
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Moin Barbara,

alles Gute für heute! Und ich bin gespannt auf deinen Bericht.

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#51BeitragVerfasst: 11.10.2008 09:21 
Tattoobabsi hat geschrieben:
Ja, ich werde es versuchen...aber die Beiden haben nachts so furchtbar Hunger!!!!!

Ich würde sagen, das ist ein Zeichen dafür, dass sie viel zu wenig zu fressen bekommen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#52BeitragVerfasst: 11.10.2008 09:52 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19845
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
@ Dorothea

Das würde ich so nicht sagen. Zumindest bei Emil ist es so, dass durch die SDÜ unkontrolliert das Schilddrüsenhormon produziert und dadurch der Stoffwechsel angekurbelt wird. Es kommt somit zu einem erhöhten Kalorienverbrauch, da die Nährstoffe viel zu schnell verbrannt werden, was bereits nach kurzer Zeit nach der Nahrungsaufnahme wieder zu einem Hungergefühl führt. Deshalb sind herkömmliche Ernährungsratschläge erst sinnvoll, wenn Emil optimal auf das Medikament eingestellt ist. Ich hatte es hier aber schon mehrmals erklärt.

Was Mickie betrifft, sollte evtl. ebenso eine Geriatrie erstellt werden, oder er hat solidarisch Hunger, um nicht zu kurz zu kommen, was ich jetzt lediglich vermute.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#53BeitragVerfasst: 11.10.2008 14:15 
Barbara schrieb doch was von 85g Futter pro Tag verteilt auf zwei Mahlzeiten? Das wäre selbst bei reiner Fleischfütterung viel zu wenig....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#54BeitragVerfasst: 11.10.2008 14:36 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19845
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Drottning hat geschrieben:
Barbara schrieb doch was von 85g Futter pro Tag verteilt auf zwei Mahlzeiten? Das wäre selbst bei reiner Fleischfütterung viel zu wenig....

So schrieb es Barbara nicht. Ich hoffe sehr, Barbara bleibt uns hier erhalten, trotz der vielen Missverständnisse. Bild

Tattoobabsi hat geschrieben:
BildHallo, seit drei Tagen ist das Restaurant abgeschafft... Sie bekommen morg., mittags und abens zusammen ein 85g Tütchen Fütter---klappt ganz gut...aber trotzdem brechen sie immer mal wieder...fressen auch sehr hastig....

Ich musste auch mehrmals lesen, wenn ich es richtig verstehe, bekommen sie morgens, mittags und abends gemeinsam je ein Tütchen Nassfutter.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Zuletzt geändert von Ursula am 11.10.2008 14:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#55BeitragVerfasst: 11.10.2008 14:40 
Okay, dann sind es 42,5g mehr, was ich aber auch zu wenig finde.

Die eventuellen (hoffentlich!!) Missverständnisse wird Barbara hoffentlich aufklären.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#56BeitragVerfasst: 13.10.2008 23:45 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19845
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Barbara,

gibt es neue Erkenntnisse seitens der Tierklinik? Bild

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#57BeitragVerfasst: 13.10.2008 23:46 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 09.2008
Beiträge: 103
Wohnort: Eschwege
Geschlecht: nicht angegeben
Bild Hallo ihr Lieben, da bin ich wieder---man war mein WE turbolent...

Versuche euch alle Infos rüber zu bringen, was selbst den Profis in der Klinik schwerfiel...

Also, nachdem ich am Freitagabend einen riesen Haufen rötliches Erbrochenes von Emil fand, bin ich Sa. mit Beiden in die Klinik...
Blutwerte meiner hatte ich mit...
Ich war auf ALLES gefasst...

Nach 4 Stunden Wartezeit, kam ich dran (meine Mutter war mit---4 Ohren sind einfach aufmerksamer)...meine Jungs waren (besonders Emil, sehr gestresst)...

Nachdem ich ALLES der (die Beide noch nicht kannte!!!) innnerhalb einer Stunde berichtet hatte und sie alle Fragen stellte, schaute sie sich Emil an und sagte, das der allererste Eindruck gut wäre...wir aber dringend ein Rö-Bild machen sollten. Vorher hörte sie Emil ab und sagte er hätte keinen messbaren Puls---rasend schnell...
Gesagt - getan, sie rief mich dann dazu: Emils Speiseröhre ist pathologisch nach oben verschoben, sowie das Herz auch etwas seltsam liegt---sie fragte mich nach einem Trauma, Unfall etc, musste ich aber verneinen...
Dann sah sie oberhalb des Herzen kleine helle Flecken...könnten kleine Tumore sein, Metastasen, Lungenstauung etc...der Darm war voller Luft...SO...

Dann zeigte ich ihr die mitgebrachten Blutbefunde, leider hatte ich kein Blutbild...also ein abgenommen, und es war katastrophal...
Bis zu der Ausswertung des Blutes wurde mir erklärt, das man die Herzerkrankung behandeln kann (am ehesten eine DCM) und mit einer gut eingestellten SÜF kann es Emil bald wieder gut gehen...

Als die jedoch das Labor sah, war sie erschrocken---> Panzytopenie (alle Blütkörperchen gefährlich erniedrigt), eigentlich bräuchte er sofort eine Bluttransfusion, was man bei Katzen aber nur im absoluten Notfall machen kann, wegen 1000derlei Unverträglichkeiten...

Dann sagte sie es gäbe die Koronaviren, die die Blutkörperchen kaputt machen könnten, wir sollten einen Blutaustrich machen, sind die Viren vorhanden, kann man behandeln, wenn nicht leidet Emil und ich sollte mir irgenwann übers Abschiednehmen Gedanken machen...
Ich sollte Sonntag nochmal kommen wegen dem Ergebnis....der Sa. war voll blöde und traurig...

---nun kurz zu Mickie...auch ihm Blut abgenommen (HILFE-ein Kampf, hätte beinahe eine Narkose gebraucht)...
Mickies Labor war ok...alles gut!

Dann rief die noch eine Katzenherzspezialistin an, die leider krank war und holte sich Rat....sehr nett...
Bevor ich nach fast 8 Stunden die Klinik verlies, riet mir die nich FIP, FIV und Leukose testen zu lassen, bei Emil...wird gemacht bis SO.

ERGEBNIS: Mickie ist ok, Emil nimmt weiterhin seine SD-Pille, neu hinzu kommt Atenolol wegen der Herzfrequenz (wenn die Kollegin wieder gesund ist bekommt er noch ein Herzultraschall)...neuer Termin wegen dieser Koronaviren war So...

Sonntag---> andere hatte Dienst---noch professioneller als die erste Dame, sie sagte, sie nimmt Emil (Mickie konnte zu Hause bleiben) nochmal Blut ab...umsonst---sie denkt es wären Stresswerte weil er soooo lange in der Box war---ich hoffte und siehe da---
ALLE LABORBEFUNDE (ausser T4) VÖLLIG OK; KEINE KORONAVIREN; BLUTWERTE ABSOLUT OK!Bild

Keine Koronaviren...nichts...aber Emil hatte einen pos. FIP Test...damit kann er aber leben...

Ende des So. war---beide Kater werden symptomatisch gegen das Brechen behandelt und Emil ist nun medikamentös eingestellt.
Blutkontrolle in drei Wo... Fressen dürfen sie was sie mögen und 200g pro Kater/Tag reichen aus, wenn es weniger ist, ist auch ok...

Am Ende würde nochmal Alles vom Chefarzt abgesegnet und ich konnte heim-----> 235 Euro komplett! Für das vorige Labor war ich schon fast nen Hunni los---der Preis war echt zivil...und ich war sooooooooooooo dankbar!

Die sagte, das es sehr schwer ist, weil Emil soviele Dinge auf einmal hat, aber er hat gute Chancen...
Er frisst und bricht auch nicht (im Moment)...

So, ich bin froh und war fix und fertig nach diesem Wochenende...Mickie und Emil auchBild

Aber ich habe alles machen lassen was ging, habe mich noch wegen dem Umzug beraten lassen und bin zufrieden...

Ich hoffe ich habe kein zu großes Wirr-Warr für euch geschrieben ich habe mir Mühe gegeben nichts an Infos zu vergessen...
Ach ja, Mickie nimmt jetzt Bachblüten für die Pinkelei...

Ihr Lieben, ich danke euch und das war mein Event am Wochenende!!!

BildMuss jetzt in die Falle...liebe Grüße von Uns Drein...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
#58BeitragVerfasst: 14.10.2008 00:40 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 25304
Wohnort: Emden
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Hallo Barbara, da haben Du und Deine Katzen ja einiges mitgemacht.
Wegen dem positiven FIP-Test haben die weiter nichts gesagt? Muss der
Test nochmal wiederholt werden?

Wichtig ist ja, dass ersteinmal geholfen wurde und es den Miezen wieder
gut geht.

_________________
Liebe Grüße von Edda
mit Puschel, Arthus und Gwennie,

sowie Merlin, Tommi + Max für immer im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#59BeitragVerfasst: 14.10.2008 01:22 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19845
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Hallo Barbara,

was für ein aufregendes Wochenende, da hast Du ganz schön etwas mitgemacht Bild. Auf jeden Fall bin ich froh, dass Du jetzt mit Emil und Mickie in kompetenten Händen bist. Alles in allem ist das Ergebnis doch ganz zufriedenstellend, wenn man bedenkt, dass beide bereits der älteren Generation angehören. Emil wird jetzt medikamentös optimal eingestellt, daher sind die Aussichten für ihn durchaus positiv und für den Herzultraschall drücke ich Euch ganz fest die Daumen. Bild


Edda hat geschrieben:
Wegen dem positiven FIP-Test haben die weiter nichts gesagt? Muss der
Test nochmal wiederholt werden?

Ein erhöhter Titer besagt lediglich, dass die Katze irgendwann Kontakt mit Corona-Viren hatte und Antikörper entwickelt hat. Eine Katze erkrankt erst dann an FIP, wenn das Virus im Körper mutiert. Deshalb würde ein zweiter Test keinen Sinn machen, außer es besteht ein konkreter Verdacht. Hier wären dann aber eher weitere (andere) Tests erforderlich.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

Für Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur Verfügung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
#60BeitragVerfasst: 14.10.2008 06:50 
Offline
Alphakatze
Alphakatze
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
Beiträge: 19496
Wohnort: Lüneburger Heide
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 5
Oh man Barbara - was für ein Wochenende... Bild Aber jetzt wart ihr in kompetenten Händen und du weißt endlich, woran du bist.

Das Corona-Virus tragen gut 80% aller Katzen in sich. Ob und wann es mutiert und die FIP evtl. ausbricht, kann niemand vorhersehen.

Dass Emils Herz noch geschallt werden soll, ist gut. Über Herzerkrankungen, auch DCM, kannst du hier lesen:

Tierkardiologie

Wenn der Herzschall ergibt, dass es tatsächlich eine DCM ist, dann würde es wirklich Sinn machen, Taurin extra zu geben.

Nun hoffe ich erstmal, dass sich beide Kater (und auch du) von dem Stress gut erholen... Bild

_________________
Liebe Grüße von Angela
mit Tom, Kiwi, Yoko, Mala & Motte

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker