Katzenforum Bubastis

Erfahrungsaustausch zum Thema Katze. Katzenhaltung, Katzenkrankheiten, Katzenfutter, Unsauberkeit, Katzenspielzeug, Katzenverhalten, Rassekatzen, Wohnungskatzen, Kitten, Tierschutz, Katzenzucht, Tierarzt, KatzenernÀhrung, Kater, Kastration, Hauskatzen,
Aktuelle Zeit: 26.04.2018 01:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 BeitrĂ€ge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  NĂ€chste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Henry hat Diabetes
#1BeitragVerfasst: 14.07.2016 18:03 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
BeitrÀge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Hallo zusammen. Uns gibt es auch noch. 😊
Nachdem ich mich nun schon Ewigkeiten nicht mehr habe sehen lassen, treibt mich eine unschöne Mitteilung meiner TierÀrztin hierher. Ich hoffe, Ihr könnt mir ein paar RatschlÀge geben.

Nachdem Henry nun seit ein paar Wochen immer seeehr viel trinkt und es ihm nun auch sichtbar schlechter ging, war ich vorgestern mit ihm bei unserer TierĂ€rztin. Sie hat ihm fĂŒr ein großes Blutbild Blut abgenommen und heute habe ich nun die Mitteilung bekommen, dass er Diabetes hat und Insulin gespritzt bekommen muss. Am Dienstag soll er tagsĂŒber in die Praxis, damit sie ein Tagesprofil machen kann. Abends wird sie dann alles mit mir besprechen. Bis dahin bekommt er nur rohes Fleisch und Quark.

Mich wĂŒrde nun interessieren, ob hier jemand Erfahrung damit hat bzgl des Spritzens, der ErnĂ€hrung und der Kosten die auf mich zukommen werden.

Ich bin noch immer etwas geschockt.

Danke schon einmal.

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#2BeitragVerfasst: 14.07.2016 20:11 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
BeitrÀge: 179
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
Hallo,

wenn sich der Schock gelöst hat,....erst mal tief Luft holen und ruhig bleiben!
...allerdings wirst du dich jetzt auf "picksen" einstellen mĂŒssen. :SiehtSterne
Wie hoch war denn der Blutzucker? Manchmal ist es gar nicht so schlimm und ein mal spritzen am Tag reicht aus.
das mit dem Tagesprofil beim TA...mmmm...is so ne Sache. Ungewohnte Umgebung macht Stress bei Mitzi und Stresshormone beeinflussen den Zuckerspiegel. FĂŒr die Zukunft wĂŒrde ich dir empfehlen selbst ein Tagesprofil zu erstellen, zu Hause....so wie es menschl. Diabetiker auch tun. Ein normales BlutzuckermessgerĂ€t, Picks ins Ohr...und schon kannst du mehrmals tĂ€gl. ohne Stress messen. Aber erst mal abwarten, bei nur leicht erhöhten Werten mußt du dir den Stress mit selbst messen gar nicht antun.
Das mit dem FĂŒttern ist natĂŒrlich bei 4 Katzen auch nicht immer einfach, denn Henry wird jetzt wohl oder ĂŒbel nicht nur anderes Futter, sondern auch Futterzeiten und Mengen einhalten mĂŒssen.
Spritzen lernst du ganz schnell, bei mir hat sich die Falte im Genick sehr gut dafĂŒr bewehrt. Spritzen bekommst du sicher beim TA, kannst sie aber auch im Internet bestellen (aufpassen...da gibt es unterschiedliche Formen von Insulinspritzen...heißt unterschiedl. Einheitsangaben darauf)
Die Kosten:
Man wird dir sicher Caninsulin verschreiben...kostet so 50 Euro...kommt man aber ne Weile mit hin. Die Spritzen sind nicht all zu teuer, hab sie immer gleich zu 100 Stck. bestellt.
Am teuersten sind die MessstĂ€bchen fĂŒrs MessgerĂ€t, aber lĂ€sst du es immer beim TA machen, kommst du bei zeiten auf die selbe Summe.
Caninsulin ist ein Langzeitinsulin, wirkt nicht sofort, dann aber ĂŒber mind. 12 Std. Falls er doch mal irgendwo was stibitzt kann man die Spitzen im BZ damit nicht drĂŒcken. ...und bitte in so einem Fall nie nachspritzen!!!
Wenn das Tier einmal gut eingestellt ist mußt du nur ab und an mal zur Kontrolle zum TA. Um zwischndurch den Überblick zu behalten hab ich mir Urinsticks aus der Apotheke besorgt (ca. 1.- Euro) Is der BZ zu hoch, tritt er ĂŒber die sogenannte Nierenschwelle und wird mit dem Urin ausgeschieden...mußt du mal kucken, ob du ab und an mal nen Tropfen beim pullern erwischst.
Es gibt noch ne Menge anderer Tipps...aber das wird hier langsam zu viel.

Wenn du noch Fragen hast,...ich steh dir gern zur VerfĂŒgung
...ansonsten Kopf hoch!

LG
Birgit :hallo

_________________
Liebe GrĂŒĂŸe
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#3BeitragVerfasst: 14.07.2016 20:25 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
BeitrÀge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Hallo Birgit,

vielen Dank fĂŒr Deine Antwort. :D

Das Tagesprofil wird jetzt nur einmalig meine TierĂ€rztin erstellen, um in etwa einen Überblick zu bekommen - denke ich. Wie hoch der Blutzucker genau war, weiß ich gar nicht, sie sagte aber, dass er schon nicht ohne ist.

Das Spritzen finde ich jetzt gar nicht so schlimm. Habe ich zwar noch nie gemacht, aber das traue ich mir schon zu.

Das mit dem FĂŒttern wird wirklich schwierig werden. Ich habe gerade das erste Mal versucht, Henry separat zu fĂŒttern. Er darf ja jetzt kein normales Futter mehr bis Dienstag. Er sollte in der KĂŒche fressen und die anderen drei halt an ihrem ĂŒblichen Platz. Ging gar nicht! :shock:
Henry hat das Fleisch nur etwas abgeleckt und wollte dann nur raus aus der KĂŒche, wĂ€hrend die anderen von draußen an der TĂŒr gekratzt haben und rein wollten. So hat gerade ĂŒberhaupt gar keine Katze gefressen. :roll:
Gerade bin ich mit der Situation etwas ĂŒberfordert. Vor allem die Kosten, die ich jetzt noch nicht richtig kalkulieren kann, machen mir Sorgen. Ich kann uns mit zwei Jobs gerade mal so ĂŒber Wasser halten. Alles an Zusatzkosten ist eine starke Belastung fĂŒr mich, weswegen mir echt zum Heulen ist. :crybaby2:

Und das muss ich jetzt bis Dienstag aushalten....

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#4BeitragVerfasst: 14.07.2016 20:37 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
BeitrÀge: 19845
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Oh, hallo Schnickelchen :hallo

keine schöne Diagnose, aber auch kein Todesurteil, allerdings muss man dran bleiben. FĂŒr mich wĂ€re es der blanke Horror, denn schon der Anblick von Spritzen ist bei mir schweißtreibend.

Leider kann ich nicht helfen, falls Du aber fachlichen Rat benötigst, empfehle ich Dir ein Diabetes-Forum, von welchem ich bisher nur Gutes gehört habe: Diabetes-Katzen Forum
Dennoch wĂ€re es schön, wenn Du hier auch berichten wĂŒrdest, wie es mit Henry weitergeht. Muss ja nicht tĂ€glich sein ;)

Was die FĂŒtterung betrifft, so hatte ich mit meinem Henry, auf Grund seiner chronischen DarmentzĂŒndung, Ă€hnliche Probleme. FĂŒtterung in getrennten RĂ€umen hĂ€tte hier auch nicht funktioniert, also bekam Henry sein Futter weiterhin mit den anderen in der KĂŒche, allerdings erhöht auf der KĂŒchenanrichte.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

FĂŒr Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur VerfĂŒgung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#5BeitragVerfasst: 14.07.2016 20:55 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
BeitrÀge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Hallo Ursula! :hello:

Nee, ich hatte auch schon gehört, dass die Katzen wenn das mit dem Insulin gut klappt, auch noch ein langes Leben fĂŒhren können.

Dankeschön fĂŒr den Link. Da werde ich dann gleich mal gucken gehen. :D

Ich halte Euch auf den Laufenden! ;)

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#6BeitragVerfasst: 14.07.2016 21:04 
:hallo :hallo

Kenne mich damit zum GlĂŒck gar nicht aus ;)

WĂŒnsche Deinem Henry aber gute Besserung und Dir gutes Gelingen! :glueck: :glueck: :jc_doubleup: :jc_doubleup:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#7BeitragVerfasst: 14.07.2016 21:07 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
BeitrÀge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Eine Frage habe ich noch. Henry soll ja nun bis Dienstag nur pures Fleisch, Quark etc. fressen und kein normales Katzenfutter. Meine Freundin meinte nun, dass ich ihn anschließend eine Wurmkur verpassen sollte. Ist das so? Da hĂ€tte ich jetzt gar nicht dran gedacht. Er bekommt gerade erst einmal Rinderhack. Wobei er es wie gesagt ja gar nicht wirklich gefressen hat. :roll:

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#8BeitragVerfasst: 14.07.2016 21:08 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
BeitrÀge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Dankeschön Gundula! :hello:

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#9BeitragVerfasst: 14.07.2016 21:14 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
BeitrÀge: 19845
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 2
Nein! Wozu eine Wurmkur? Wir bekommen doch von Tartar oder Rindersteak "medium" auch keine WĂŒrmer :roll:

Lass Dich nicht verunsichern. Und wenn eine Wurmkur, dann auch nur, wenn WĂŒrmer nachgewiesen wurden.

_________________
Bild

Gruß
Ursula (Admin)

FĂŒr Fragen und Hilfestellung zum Forum steht die Rubrik "Testbereich & Support" zur VerfĂŒgung.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#10BeitragVerfasst: 14.07.2016 21:58 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
BeitrÀge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Stimmt. Da hast Du Recht. Hatte ich so gar nicht bedacht. :)

Dann werde ich das auch nicht machen.

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#11BeitragVerfasst: 14.07.2016 23:04 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
BeitrÀge: 179
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
FĂŒttern in "Einzelhaft" ist Mist....aber mit Geduld geht es!
NatĂŒrlich wehren sie sich und verweigern auch gleich mal das Futter....aber glaube mir, der Hunger siegt immer :thumbsup:

FĂŒttere die anderen mit leckerem Futter, so dass sie gleich aufessen und satt sind. FĂŒhre feste Fresszeiten fĂŒr alle ein, anders wird es nicht gehen. (natĂŒrlich im Einzelzimmer)
Biete ihm in der Zeit sein Fleisch an, wenn er nicht will, stell es weg. Versuch es alle 2 Stunden mit ihm allein in einem Raum...irgendwann frisst er schon, wenn auch aus Frust.
Mußt du einfach hart bleiben, aber die gewöhnen sich nach ein paar Tagen schon dran.
Wenn der BZ mal in den Keller rutscht, kannst du sie eh nicht in einem Raum gemeinsam fĂŒttern, ...er wĂŒrde dann sprichwörtlich "töten" um an das Futter der anderen zu kommen. (keine Angst, so schlimm wird es nicht, aber eine Unterzuckerung wird ihn anders werden lassen)

Ach ja, Trockenfutter darf ja dann auch nicht mehr rumstehen...wird hart fĂŒr alle...aber geht!!

_________________
Liebe GrĂŒĂŸe
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#12BeitragVerfasst: 15.07.2016 11:03 
Aber eshalb soll er eigentlich in einem separaten Raum futtern? :?: Man kann doch dabie bleiben und niemanden an seinen Napf lassen :dontknow: Jerry bekam hier ja auch eine zeitlang Kattovit Urinary (bis zu 2 Jahren-Baylie war noch nicth von Anfang an dabei)...tja,Julius und Baylie haben ganz normal neben ihm weiter gefuttert :thumbsup: Wozu also das Ganze,wenns auch fĂŒr alle beteiligten angenehm geht :dontknow:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#13BeitragVerfasst: 15.07.2016 12:12 
Offline
Forentiger
Forentiger
Benutzeravatar

Registriert: 01.2008
BeitrÀge: 1980
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 4
Ich muss mich morgens fĂŒr die Arbeit und meinen Sohn fĂŒr die Schule fertig machen. Da habe ich leider keine Zeit mich neben die Katzen zu setzen, bis sie mit dem Fressen fertig sind. Leider ist auch kein Partner vorhanden, der mich da unterstĂŒtzen könnte.

Deshalb funktioniert erst einmal nur "Einzelhaft". Aber demnÀchst habe ich drei Wochen Urlaub. Da wird es sich hoffentlich alles etwas einspielen.

_________________
Selbst die kleinste Katze ist ein Meisterwerk - Leonardo da Vinci

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#14BeitragVerfasst: 15.07.2016 12:25 
Offline
Hofkatze
Hofkatze
Benutzeravatar

Registriert: 06.2016
BeitrÀge: 179
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich
Anzahl der Katzen: 3
NatĂŒrlich ist es toll wenn alle zusammen fressen....nur muß man dabei aufpassen, das keiner was vom andern klaut!
Diabetiker brauchen Futter stets in der selben Menge und Zusammensetzung und ich wĂŒrde es als Katze auch dumm finden, wenn mein Nachbar wieder mal was besseres und auch noch ganz viel davon bekommt...und das auch noch viel besser riecht.
Versuchen kann man es...aber Katzen sind auch nicht blöd.

_________________
Liebe GrĂŒĂŸe
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Henry hat Diabetes
#15BeitragVerfasst: 15.07.2016 12:43 
Na,bei uns hat das immer prima geklappt! :thumbsup:
Und vor allem....OK.wenig Zeit,weil zur Arbeit....aber ,wielange futtern Deine Katzen denn? :dontknow: Das sind doch nur wenige Minuten, und die Zeit ist doch eigentlich immer da oder kann man erĂŒbrigen,dann mal kurz daneben zu stehen :| Also,ich sehe das so. 8-) Oft wird sich viel zu oft einen Kopf um Dinge gemacht,die so einfach zu hĂ€ndeln sind.

P.S. ich habe zwar nun die letzten Jahre,den Luxux,ausschlafen zu können,da ich erst ab Nachmittags arbeite ;) kenne es aber auch ganz anders! Ich mußte mal jahrelang um kurz vor 4 Uhr,nachts aufstehen,da ich um 6 Uhr Arbeitsbeginn hatte. Ich war zwar auch in wenigen Minuten mit dem Rad dort....was ich aber sagen möchte: ich bin so frĂŒh aufgestanden,um vor der Arbeit das tĂ€gliche im Haushalt,was man so macht,erledigt zu haben-sprich: Bett machen,Katerklo sauber,WZ aufrĂ€umen ;) ich fand es einfach schrecklich,alles liegen zu haben,und aus dem haus gehen zu mĂŒssen. :BlahBlah02: Das macht natĂŒrlich jeder so,wie er mag 8-) Will damit nur sagen,das es doch kein Problem ist,dann mla wenige Minuten Futterzeit abzuzweigen oder auch 5 Minuten eher auf zu stehen. 8-)


Nach oben
  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 BeitrĂ€ge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker